Microsoft Surface RT

Tablets   |   Datum: 08.11.2012
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Neuester Beitrag  |  » Erster Beitrag
Avatar Silencedhunter
Silencedhunter
#76 | 05. Aug 2013, 13:24
Ich hab mich grad mal durch die Kommentare gelesen und wollte mal meine Erfahrungen beisteuern.

Normalerweise arbeite/spiele ich auf einem inzwischen 2 Jahre alten ASUS Aspire mit i5, Nvidia Gt540 oder so (sry genauer geht’s grad nicht iwas damals mittelmäßiges mit 2gb) und 4gb RAM. Hat mich damals knapp 500€ gekostet. Da ich allerdings in jüngster Zeit einige Probleme mit meiner Tastatur hatte die kurz vor einem etwas längeren Auslandsaufenthalt nicht zu beheben waren, und ein 16" Notebook für mich eigentlich nicht mobil genug ist (hat mir meine Tasche zerschlissen und ist auch nicht wirklich ein Leichtgewicht) hab ich mich entschieden mich nach was Neuem umzusehen.

Ursprünglich hatte ich auch an ein Netbook gedacht, etwas kleines und leichtes also, zum Arbeiten - nicht zum Spielen. Tablets das waren für mich eigentlich reine Freizeitprodukte, kannte ich sie doch nur von meiner Familie (Samsung Galaxy Tab bzw Ipad).

Nach einigen groben Erkundigungen für mögliche Geräte gab es ein paar Kandidaten alle im Preisrahmen von ungefähr 300-400€. Günstigeres hatte ich auf Anhieb nicht gefunden und gebraucht kaufen hätte zeitlich nicht mehr gepasst.

Dann allerdings wurde ich auf das Surface RT aufmerksam. Eigentlich hörte sich das ganz gut an: Office Paket, lange Akkulaufzeit, solide Verarbeitung... Das Konzept entsprach genau dem, was ich als ein für mich sinnvolles Tablet bezeichnen würde.

Dazu kam noch der extreme Preisnachlass von fast 40% also entschied ich mich, dem Surface eine Chance zu geben. Ausschlaggebend für den Kauf war letztlich der USB Anschluss. Ich hatte kein anderes Tablet mit dergleichen gesehen und als ich es mir im Geschäft zeigen ließ funktionierte eine zufällig ausgewählte USB Tastatur sogar zur Überraschung des Verkäufers.

Nach 2 Wochen recht intensiven Testens muss ich sagen, dass ich nahezu vollkommen zufrieden bin. Ja es gibt Nachteile, namentlich die mit dem abgespeckten Betriebssystem einhergehenden Einschränkungen (keine externe Sicherheitssoftware möglich, Internet Explorer ZWANG[!!!!]), sowie die sehr kleine Festplatte (12 GB frei nach Installation der für mich notwendigen Apps und Updates). Ja, das Display spiegelt ein bisschen (was mir allerdings erst beim Lesen der Kommentare aufgefallen ist - bisher hatte ich noch keine Probleme damit).
Allerdings bietet das Surface RT einen entscheidenden Vorteil:

BEQUEMLICHKEIT
Windows ist nun mal der Standard in nahezu allen Bereichen meiner (und nicht mir meiner) Arbeitsumgebung; ob Word, Power Point oder Excel alle werden nun einmal exzessiv genutzt (ob man es nun gutheißen will oder nicht) und es gibt nichts Angenehmeres als diese Dokumente direkt vom USB STICK[!!!] auf das Gerät zu ziehen, zu Bearbeiten und dann wieder weiter zureichen.
Klar es gibt andere Produkte, die dem Surface in manchen oder mehreren Aspekten mehr oder weniger deutlich überlegen sind, allerdings bietet vor Allem das Surface RT viel Tablet (und sogar ein gutes Stück Notebook) für einen (inzwischen) fairen Preis.
Zum Schluss noch was Allgemeineres: ich persönlich würde mich nicht als Microsoft Fan Boy bezeichnen. Ich sehe einige Vorteile aber selbstverständlich auch die enormen Nachteile eines Microsoft dominierten Marktes.
Allerdings konnten mich Linux basierte Systeme bisher einfach nicht überzeugen – alle meine Freunde die diese nutzen haben entweder regelmäßig Kompatibilitätsprobleme oder bescheren „uns Windows Usern“ welche, wenn es zu Gruppenprojekten kommt. Android macht Cross-plattforming vermutlich nicht wesentlich leichter, auch wenn ich offen gesagt nicht allzu viel Erfahrung damit habe. Apple… Nun ja, Apple verkauft seit einigen Jahren nur ein einziges Produkt. Eine Marke - ein Lebensgefühl - das meiner Meinung nach einfach nicht erstrebenswert und viel zu überteuert ist.

EMBRACE YOURSELF, THE SHITSTORM IS COMING… ;)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar polyfon
polyfon
#75 | 08. Jan 2013, 13:16
Jetzt mal ehrlich, was ist das für eine Review??? Etwas, was man nicht versteht sollte man nicht rezensieren.
Ich schreibe eben diesen Kommentar mit einem Surface RT auf dem TypeCover. Das funktioniert ähnlich schnell wie mit einer normalen Tastatur und sehr viel schneller als mit einer virtuellen Tastatur. Nun zu euren Kritikpunkten:
Für das Surface besteht quasi Onlinezwang?
Naja so wie bei jedem anderen Tablet auch lädt man sich halt apps über einen Onlinestore runter....Einmal runtergeladen funktionieren die dann aber auch offline.
Das Surface kann keine klassische Windowssoftware wiedergeben?
Ja, aber das kann auch fast kein anderes Tablet.
Office ist nicht auf die Touchsteuerung ausgerichtet.
Ja, aber genau deswegen gibt es ja das Touch/Typecover. Dann funktioniert das super und viel besser als das mit einer aufgezwungenen Gestensteuerung geklappt hätte, guckt euch mal die Wii an, dann wisst ihr was ich meine. Eure Website ist im übrigen auch nicht für die Touchsteuerung ausgelegt. Ich kann hier aber trotzdem super navigieren, eben weil Microsoft ein nettes kleines Trackpad eingebaut hat.
Die Kamera ist schlecht.
Das stimmt. Hundsmiserabel trifft es sogar noch eher. Aber ich und ich denke, ich stehe damit nicht alleine, gedenke nicht vor dem Eiffelturm oder ähnlichem zu stehen und Fotos mit einem Tablet zu machen.
Der Appstore...
Da ist manche wirklich gute App drin, aber da fehlt noch was. Entwickelt sich aber ständig weiter, so wie das bei allen anderen appstores am Anfang auch war.
Ruckler.....
Was habt ihr für ein Exemplar?? Bei mir ruckelt nichts...
Fehlendes mobiles Internet...
Ich habe ein Smartphone, insofern weiß ich wie es um das Netz in Deutschland bestellt ist. Im Zug Emails zu lesen wird da zur Tortur, wie soll ich dann damit sinnvoll auf Dropbox, Skydrive oder sonst etwas zugreifen? Für alles andere hat man heute ja eh ein smatphone Außerdem verteuert es so ein Gerät immens.

Mir geht es hier nicht prinzipiell darum, dass ihr alles falsch macht. Aber ich finde eure Review ziemlich einseitig. Sachen die das Surface richtig gut macht, werden nur am Rande erwähnt. Ich erwarte eigentlich, dass in einer Review Anspruch und Wirklichkeit abgeglichen werden. Und meiner Meinung nach hat Microsoft sich da wenig zu Schulden kommen lassen......
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Dod
Dod
#74 | 13. Nov 2012, 08:01
Zitat von DarkMarine:
Sehe schon das wird nix werden, ich bin halt davon überzeugt.

Chatten und andere Sachen gleichzeitig tun verwende ich fast täglich.
Jaja, Verschlüsselung aber halt nicht wirklich Bitlocker.

Finde halt man kann damit sehr viel mehr tun als mit einem anderen Tablett. Habe heute Remotedesktop, Skydrive, Bilder-Teilen mittels Charm und Co genutzt. Hat alles so wie gewohnt funktioniert. Für mich bietet es den erwarteten Mehrwert :)


Habe heute Teamviewer, Dropbox und Bilder-Teilen mittels entsprechender App genutzt - kann den Mehrwert bei RT nicht so recht erkennen ;) .
rate (1)  |  rate (0)
Avatar DarkMarine
DarkMarine
#73 | 13. Nov 2012, 00:27
Sehe schon das wird nix werden, ich bin halt davon überzeugt.

Chatten und andere Sachen gleichzeitig tun verwende ich fast täglich.
Jaja, Verschlüsselung aber halt nicht wirklich Bitlocker.

Finde halt man kann damit sehr viel mehr tun als mit einem anderen Tablett. Habe heute Remotedesktop, Skydrive, Bilder-Teilen mittels Charm und Co genutzt. Hat alles so wie gewohnt funktioniert. Für mich bietet es den erwarteten Mehrwert :)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Dod
Dod
#72 | 12. Nov 2012, 14:30
Zitat von DarkMarine:
Ich finde nur das die Sachen die sie gut gemacht haben werden einfach nicht hervorgehoben:

Multitasking mit 2 Apps was bei anderen nicht geht
Live-Tiles die mich auf dem Laufenden halten
Multi-User Fähigkeiten
Bitlocker-Verschlüsselung damit meine Daten geschützt sind

Der Kritikpunkt mit "interner Speicher nicht erreichbar" ist aufgrund der höheren Sicherheit meiner Daten und Apps eigentlich als positiv zu sehen.

Aber Bewertungen sind halt subjektiv :)


Multitasking ist nur sehr eingeschränkt nutzbar - entweder über den nicht gut bedienbaren Desktop oder in einem drittel an der seite mit der zweiten App. Wirklich effektiv ist das nicht einsetzbar.

Bitlocker gibts nicht bei Windows RT.

Multi-User wird als Vorteil explizit genannt. Aber ein verbleibender Vorteil reicht halt nicht aus um das Tablet als empfehlenswert dastehen zu lassen.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar DarkMarine
DarkMarine
#71 | 12. Nov 2012, 12:22
Ich finde nur das die Sachen die sie gut gemacht haben werden einfach nicht hervorgehoben:

Multitasking mit 2 Apps was bei anderen nicht geht
Live-Tiles die mich auf dem Laufenden halten
Multi-User Fähigkeiten
Bitlocker-Verschlüsselung damit meine Daten geschützt sind

Der Kritikpunkt mit "interner Speicher nicht erreichbar" ist aufgrund der höheren Sicherheit meiner Daten und Apps eigentlich als positiv zu sehen.

Aber Bewertungen sind halt subjektiv :)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Dod
Dod
#70 | 12. Nov 2012, 07:49
Zitat von DarkMarine:


Anhand der negativen Punkte zwar nicht nachvollziehbar, aber was solls. Ich hätte es eher auf Augenhöhe mit dem iPad gesehen.


Definitiv nicht. Dafür hat das Ding noch zu viele Softwaremacken. Wenige Apps, Abstürze, inkonsequente Bedienung (Desktop..), Probleme mit dem Cover, keine funktionierende Bildschirmtastatur mehr (in Einzelfällen) wenn das Cover abgesteckt wurde, ruckelnde Apps wenn zu viel im Hintergrund offen ist.. Auf Augenhöhe ist Microsoft mit einer kleinen fiesen Sache: Der Videoausgang ist nur nutzbar, wenn ein Adapter von MS gekauft wird..
rate (2)  |  rate (0)
Avatar DarkMarine
DarkMarine
#69 | 11. Nov 2012, 23:10
Zitat von Dod:


Da zählt halt auch die Software mit rein. Und da ist das RT wirklich noch stark verbesserungswürdig.


Anhand der negativen Punkte zwar nicht nachvollziehbar, aber was soll's. Ich hätte es eher auf Augenhöhe mit dem iPad gesehen.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Dod
Dod
#68 | 11. Nov 2012, 21:52
Zitat von DarkMarine:
Technik: 10 von 20 Punkten, das kommt mit aber stark unterbewertet vor. Ist mir beim vergleich mit dem iPad-Mini Test aufgefallen.


Da zählt halt auch die Software mit rein. Und da ist das RT wirklich noch stark verbesserungswürdig.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar DarkMarine
DarkMarine
#67 | 11. Nov 2012, 17:03
Technik: 10 von 20 Punkten, das kommt mit aber stark unterbewertet vor. Ist mir beim vergleich mit dem iPad-Mini Test aufgefallen.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar CCCP
CCCP
#66 | 10. Nov 2012, 22:02
Habe eine Samsung GS2 und werde wohl zum Nexus 10 tendieren. Nexus 7 ist mir zu klein. Habe zwar auch ein Laptop aber der ist mir zu schwär zum überall mit zu schleppen. Habe eine Knochenerkrankung und da ist eine Tablet wie Nexus 10 das bessere für mich. Das Surface überzeugt mich nicht und mehr als nur ein (Spielzeug) ist ein Tablet für mich nicht. Und den Preis zahl ich nicht für ein Spielzeug.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Notonix
Notonix
#65 | 10. Nov 2012, 13:22
Zitat von tssixtyone:

Die hätten einen komplett auf Desktop spezialisierte und die switch variante mit UI anbieten sollen, so wirkt windows8 für mich absolut fremd, klar später muss man sich daran gewöhnen, wenn alles darauf eingestellt werden "sollte". Aber was wichtig ist, ist der Kern von Windows und genau die möchte ich mit klassischen? Desktop Design, die neue UI sagt mir überhaupt nicht zu (als PC bezogen ).


Denke ich aber auch, wieso habe ich nicht die Möglichkeit sobald ich Windows 8 fertig installiert habe das dann eine Anfrage kommt "Desktop UI oder Mobile UI" die man aber auch noch nachträglich in den Optionen ändern kann.
Damit hätte Microsoft auch wirklich alle erreicht.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Colours
Colours
#64 | 10. Nov 2012, 13:09
Wieso zur Hölle schreibt ihr Windows 8 in die Überschrift? Das ist nicht Windows 8 sondern Windows RT!
rate (0)  |  rate (0)
Avatar dave1921
dave1921
#63 | 10. Nov 2012, 12:45
Zitat von ViridisVis:
Das wahrs woll nicht so wieder einmal nur ein Spielzeug wie die anderen 2. Ich warte immer noch auf ein richtiges Tablet mit dem man anständig arbeiten kann und nicht nur so Kinderspielzeuge. Das wird es wohl nie geben da muss ich wohl immer noch beim Laptop bleiben.

Und jetzt? Die ARM-Tablets sind alles nur Spielzeuge, es war auch von vornherein klar, dass das bei einem Tablet mit Win RT nicht anders wird. Wobei Win RT noch am stärksten Richtung Arbeitsgerät geht. Für mich persönlich wäre das auch nichts (mehr), aber es gibt genug Leute, denen der Funktionsumfang reicht.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar ViridisVis
ViridisVis
#62 | 09. Nov 2012, 21:35
Das wahrs woll nicht so wieder einmal nur ein Spielzeug wie die anderen 2. Ich warte immer noch auf ein richtiges Tablet mit dem man anständig arbeiten kann und nicht nur so Kinderspielzeuge. Das wird es wohl nie geben da muss ich wohl immer noch beim Laptop bleiben.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Heckenzhocker:D
Heckenzhocker:D
#61 | 09. Nov 2012, 19:40
Wie dumm diese Frau aussieht..
rate (0)  |  rate (2)
Avatar Coolstyle
Coolstyle
#60 | 09. Nov 2012, 19:28
Zitat von Luke_2_3:
Was macht man eigentlich mit einem Tablet?


Mit den Fingern drauf rumtapsen und staunen was passiert :)
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Luke_2_3
Luke_2_3
#59 | 09. Nov 2012, 19:07
Was macht man eigentlich mit einem Tablet?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar nem0boy
nem0boy
#58 | 09. Nov 2012, 18:50
ich fand den bericht super! vielen dank!
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Kn8cK
Kn8cK
#57 | 09. Nov 2012, 17:34
Das gibt es in Pink *_*
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Spiritoger
Spiritoger
#56 | 09. Nov 2012, 17:32
Zitat von marcel151:
Obwohl ich ein MacBook und ein iPhone besitze, würde ich trotzdem lieber zu einem Surface greifen. Das Surface kann man nämlich auch mal fix als Notebookersatz nutzen (verfügbare Apps vorrausgesetzt). Touch/Type-Cover finde ich genial. Mit einem iPad ist das alles schwierig. Auch Flash ist ein Vorteil (trotz Aussterben in Mobilen Geräten).

So sehr ich Apple nicht mag, das ist doch quatsch! Die Apps werden sich nichts tun - sobald das Surface mal welche hat. Externe Tastaturen gibt es für ALLE Tablets.

Apropos Flash, das lässt sich sowohl bei Android (einfach) als auch iOS (schwer) nachrüsten. Da Windows RT kein normales Windows ist, wäre ich da mit zukünftigem Flash Support auch vorsichtig.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar marcel151
marcel151
#55 | 09. Nov 2012, 17:10
Obwohl ich ein MacBook und ein iPhone besitze, würde ich trotzdem lieber zu einem Surface greifen. Das Surface kann man nämlich auch mal fix als Notebookersatz nutzen (verfügbare Apps vorrausgesetzt). Touch/Type-Cover finde ich genial. Mit einem iPad ist das alles schwierig. Auch Flash ist ein Vorteil (trotz Aussterben in Mobilen Geräten).
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Phrixotrichus
Phrixotrichus
#54 | 09. Nov 2012, 14:51
Wen interessiert dieser halbgare RT-Mist?

Wartet auf die x86er Tablets.

i5(oder stärker) + Type Cover + vollwertiges Windows

Ab da wird es erst interessant. Ultraportable Touch-Ultrabooks sozusagen :D
rate (2)  |  rate (0)
Avatar ltMorpheus
ltMorpheus
#53 | 09. Nov 2012, 14:11
Zitat von Michel_Men:


Was für ein dummes Gelaber!

Mein Desktop am Win7 PC ist alles andere als Trostlos. Wenn es Deiner ist, selber Schuld. Hast wohl keine Fantasie und Geschick? Man hat alle Möglichkeiten ihn einzustellen...

Thema:
War mir sowas von klar, dass MS das nicht hin bekommt. Immer wenn man auf 2 Hochzeiten gleichzeitig tanzen will geht es dermaßen in die Hose, wie in dem Fall...

Hätten sie 2 komplett versch. OSses entwickelt wären alle zufrieden gewesen.
Bei MS fehlt einer der sagt wo es langgehen soll, mit Visionen ganz konsequent wie Steve Jobs es z.B. war. Gates hatte schon einiges übernommen/geklaut von ihm aber leider zuwenig...


Toleranz ist auch nicht so deine Stärke oder? Fühlst dich irgendwie angegriffen, wenn deine Ansicht mit anderen nicht übereinstimmt? Und dann nimmst du dir auch noch das Recht, ihn als fantasielos abzustempeln und das obwohl du ihn garnicht kennst.

Zu deinem letzten Abschnitt: MS hatte schon im Jahr 2000 mit Partnern wie Compaq, HTC voll funktionsfähige Smartphones auf die Beine gestellt. Im Jahr 2002 hat MS ein voll funktionsfähiges Tablet mit USB und allem drumherum entwickelt und vorgestellt. Jetzt darfst du mal überlegen, wer wessen Ideen wirklich deiner Ansicht nach "geklaut" hat. Und Gates war es definitiv nicht.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar Michel_Men
Michel_Men
#52 | 09. Nov 2012, 13:10
Zitat von König Theoden:
Windows 8 ist echt schön, wenn man danach wieder auf den trostlosen Windows 7 Desktop zurückkehrt bekommt man ein Schock.


Was für ein dummes Gelaber!

Mein Desktop am Win7 PC ist alles andere als Trostlos. Wenn es Deiner ist, selber Schuld. Hast wohl keine Fantasie und Geschick? Man hat alle Möglichkeiten ihn einzustellen...

Thema:
War mir sowas von klar, dass MS das nicht hin bekommt. Immer wenn man auf 2 Hochzeiten gleichzeitig tanzen will geht es dermaßen in die Hose, wie in dem Fall...

Hätten sie 2 komplett versch. OS'ses entwickelt wären alle zufrieden gewesen.
Bei MS fehlt einer der sagt wo es langgehen soll, mit Visionen ganz konsequent wie Steve Jobs es z.B. war. Gates hatte schon einiges übernommen/geklaut von ihm aber leider zuwenig...
rate (0)  |  rate (2)
Avatar razzafazza
razzafazza
#51 | 09. Nov 2012, 10:56
Zitat von ltMorpheus:

Das Surface RT wurde eigentlich nur für die Leute entwickelt, die nur Surfen, Videos gucken, spielen und gelegentlich Office nutzen. Deshalb ist der pseudo-Desktop noch enthalten, damit man dort in Office noch die Maus benutzen kann.


Ich seh das Problem des Surface RT darin, dass im Preis Office VOLL enthalten ist - weil Android Tablets von namhaften Herstellern mit ähnlicher Hardware gibts bereits um die 250-300 Euro.

Dass heist wenn jemand wirklich ernsthaft Office braucht und ständig nutzt mag ein Surface RT Sinn machen .... aber hätte so jemand nicht schon längst Office ? Und vor allem egal wie gut wie Tastatur sein mag .... ich habe so meine Zweifel dass Office auf einem 10 Zoll Display besonders angenehm ist. Zuhause/auf Arbeit würde doch jeder freiwillig lieber ein größeres Display nehmen und auch wenn in Internet-Foren scheinbar jeder ein Manager ist der 2mal täglich über den Atlantik fliegt und daher sein Surface RT brauch um den nächsten Haufen Abmahnung für die faulen Mitarbeiter zu schreiben .... ;) .... so bezweifel ich irgendwie dass es tatsächlich viele Menschen gibt die Office auf einem Tablet wirklich brauchen.

Für all diejenigen die nicht beruftlich auf das original Office angewiesen sind gibt es ja genug zum Teil kostenfreie Alternativen die allemal für den Hausgebrauch reichen.

Lange Rede kurzer Sinn: für die denen Office nicht wirklich was bringt ist das Surface RT rund 200 Euro zu teuer.

Und ich denke die die wirklich mobiles Office brauchen werden auch lieber das doppelte ausgeben und sich dafür entweder ein Surface Pro oder ein vernünftiges Ultrabook holen.

Aber im Endeffekt hat das Marketing ja ne Menge mitzureden und ich bin mir sicher das Microsoft ne Menge Leute erzählen kann, dass sie Surface RT wirklich brauchen obwohl das evtl. nicht unbedingt der Realität entspricht.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Dod
Dod
#50 | 09. Nov 2012, 10:01
Zitat von ltMorpheus:


Warum haben damals so viele das iPhone gekauft, was quasi Null (0)! extra-Apps hatte? Android hatte anfangs ebenfalls erschreckend wenig an Apps zu bieten. Warum man allerdings heutzutage ein neu eingeführtes System wegen anfangs zu wenig Apps so derartig ankreidet, ist und bleibt mir ein Rätsel und das obwohl Windows 8 schon über 10000 Apps nach nur 2 Wochen hat. Und das zeigt doch, wie die meisten eigentlich nur auf Apps fokussiert sind und die anderen Features im Prinzip schnurzpiepegal ist.


Es ist halt aktuell ein Mangel. Wenn du dir das neueste Battlefield kaufst und es ist nur eine Map enthalten auf der maximal 3 Spieler spielen dürfen, dann würdest du dem Spiel doch auch keine Top-Wertung geben nur weil in Zukunft kostenlos und kostenpflichtig weitere Maps mit Support für mehr Spieler erscheinen - oder?
rate (3)  |  rate (1)
Avatar Spiritoger
Spiritoger
#49 | 09. Nov 2012, 10:00
Ehrlich gesagt, ich kaufe lieber zwei Geräte als diese Zwitter.

Tablet als Net-, Note- oder Ultrabook mag mit Windows 8 Pro irgendwann vernünftig gehen - jedoch bekomme ich für den Preis ein vernünftiges Tablet und ein vernünftiges Notebook - und letzteres wird immer potenter und flexibler sein als ein Win 8 Tablet - man denke einfach mal an optische Laufwerke. Preislich liege ich mit beiden Geräten identisch, habe also nicht so einen großen Verlust, wenn eines davon irgendwann kaputt oder veraltet ist, als wenn ich eben nur eines habe.

Und dann diese Oberfläche: Metro soll gefälligst einzig und alleine auf Tablets laufen - ohne Desktop! Und am PC will ich Metro und Apps nicht - wozu? Das Konglomerat ist nur für die Win 8 Pro x86 Tablets interessant. In dem Fall hat Microsoft einfach versagt. Mag ja angehen, dass man die Nutzer an die neue Oberfläche gewöhnen will, nur wenn man kein Touchgerät hat, dann nützt die nichts! Genauso wie der normale Desktop nichts auf einem Touchgerät bringt. Warum wohl sind Android und Chrome als auch iOS und MacOS verschiedene Systeme? Weil die Bedienung bei beiden Welten einfach eine völlig andere ist!

Und ehrlich gesagt, ich hasse schon die kleinen Tastaturen an Netbooks, diese Cover-Tastaturen sind der letzte Dreck, da man damit überhaupt nicht schnell und vernünftig arbeiten kann (zu klein, keiner oder kein vernünftiger Druckpunkt). Die Tablet-Tastaturen sind alles nur eine Notlösung für Geeks, die mit ihrem Tablet im Café sitzen und rumprollen wollen. Wirklich und RICHTIGES Arbeiten ist mit sowas NICHT vernünftig möglich und wer etwas anderes behauptet, der weiß nicht, was richtiges Arbeiten am Computer überhaupt ist.

Tablets haben ihren Sinn! Auf jeden Fall! Aber sie werden NIEMALS ein Ersatz für einen richtigen PC sein können. Dafür benötigt man nun einmal einen großen(!) Schirm sowie Maus und Tastatur. Sie sind eine Ergänzung, da ultra portabel, mal für kleinste Arbeiten im Notfall zu gebrauchen, ansonsten dienen sie ausschließlich dem Medienkonsum. Sie können beim Otto-Normal-User, der eben nicht am Rechner arbeitet diesen vielleicht ersetzen, wenn eben nicht mehr als Internet surfen, mal eine kleine Mail schreiben und halt Medienwiedergabe gefragt sind. Aber wer mehr will, der kommt um einen richtigen PC nicht herum. Und daran werden auch die Tablets mit Win 8 Pro nichts ändern sondern nur eine weitere Nische besetzen.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar DeathmasterXIII
DeathmasterXIII
#48 | 09. Nov 2012, 09:54
Wird die Gamestar voraussichtlich für Windows 8RT und Windows Phone 8 erscheinen?
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Dod
Dod
#47 | 09. Nov 2012, 07:17
Zitat von ltMorpheus:


Einmal Charmsbar aufrufen, dann wird Uhrzeit, Netzwerk und Akkustand angezeigt. Unabhängig davon, wo man sich grade befindet. Ähnlich wie bei Windows Phone. Diese Info sollte GameStar mal korrigieren ehe, wie jetzt in diesem Fall, falsche negative Eindrücke entstehen.


Im Text muss nichts korrigiert werden, dort steht: "Auch die Akkuanzeige ist aktuell nur in der Desktop-Ansicht brauchbar – auf dem Startbildschirm lässt es sich nur raten, wie weit der Akku schon entleert ist, während auf dem Desktop das von Notebooks bekannte Akku-Icon die Energiemenge in Prozent anzeigt" - was vollkommen korrekt ist.

Die Charms-Bar zeigt dir nur einen groben Überblick über den Akkustand. Die genaue Info gibt es nur im Desktop.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar ltMorpheus
ltMorpheus
#46 | 09. Nov 2012, 00:57
Zitat von Miniami:
Um den Akkustand auszulesen auf die Desktopoberfläche wechseln? Android und iOS machen das bequem in einer kleinen Ecke.


Einmal Charmsbar aufrufen, dann wird Uhrzeit, Netzwerk und Akkustand angezeigt. Unabhängig davon, wo man sich grade befindet. Ähnlich wie bei Windows Phone. Diese Info sollte GameStar mal korrigieren ehe, wie jetzt in diesem Fall, falsche negative Eindrücke entstehen.
rate (0)  |  rate (2)
Avatar Miniami
Miniami
#45 | 09. Nov 2012, 00:08
Letztens habe ich einen sehr interessanten Artikel gelesen, welcher sich mit Microsoft und seinem Verfall beschäftigte. Microsoft hat in seinen vielen Jahren einige technische Innovationen entwickelt, z.B. Tablets und E-Book reader. Alle scheiterten allerdings intern, weil sie immer auf Windows getrimmt wurden und Windows sich eben nicht für alles eignet, besonders nicht für ressourcenschwache Geräte wie E-Book reader. Wie soll da bitte Windows drauf laufen?! Es ging nicht, also wurde das Projekt auf Eis gelegt.
Mit Surface macht Microsoft wieder den gleichen Fehler: es muss mit Windows laufen! Sich ein eigenes Ökosystem aufzubauen ist sinnvoll, kann aber auch zum Problem werden wenn eine Spezies in diesem nicht überleben kann, so wie ein Pinguin in der Sahara wenig Spaß haben wird. Auch wenn es sich um eine angepasste Version von Windows 8 handelt, so ist es doch nicht so gut für Tablets ausgelegt wie Android oder iOS. Die meisten Tests bescheinigen dem Surface eine träge UI und schwache Performance trotz der potenten Hardware. Vista hat damals auch starke Notebooks in die Knie gezwungen ("I now have a 2000 Dollar E-Mail machine").
Vielleicht zielt Microsoft hier auf Leute ab, welche sich nicht von Windows am PC auf mobiele OS wie Android oder iOS umgewöhnen und weiterhin Windows nutzen wollen. Wenn Android und iOS aber eins sind, dann sind sie leicht zu bedienen. Ich habe vor meinem ersten Smartphone nie ein Gerät mit Android in der Hand gehalten und war innerhalb von Minuten mit dem Ding vertraut. Und das war noch Android 2.3. Windows RT ist wieder typisch Microsoft: verschachtelt und kompliziert, so wie Linux vor ein paar Jahren ;-) Um den Akkustand auszulesen auf die Desktopoberfläche wechseln? Android und iOS machen das bequem in einer kleinen Ecke.

Naja, Microsoft wird sein Tablet sicher nicht so schnell fallen lassen und entsprechend viel Geld in die Weiterentwicklung investieren. Mit ein paar Updates könnte da noch ein richtig gutes Tablet werden. Momentan bleibe ich aber bei meinem Android Tablet.
rate (4)  |  rate (1)
Avatar ltMorpheus
ltMorpheus
#44 | 08. Nov 2012, 23:13
Zitat von Dr.Popeye:
aber warum soll man sich ein windows quasi ohne programme (apps) kaufen?


Warum haben damals so viele das iPhone gekauft, was quasi Null (0)! extra-Apps hatte? Android hatte anfangs ebenfalls erschreckend wenig an Apps zu bieten. Warum man allerdings heutzutage ein neu eingeführtes System wegen anfangs zu wenig Apps so derartig ankreidet, ist und bleibt mir ein Rätsel und das obwohl Windows 8 schon über 10000 Apps nach nur 2 Wochen hat. Und das zeigt doch, wie die meisten eigentlich nur auf Apps fokussiert sind und die anderen Features im Prinzip schnurzpiepegal ist.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Dr.Popeye
Dr.Popeye
#43 | 08. Nov 2012, 22:59
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Knusper2142
Knusper2142
#42 | 08. Nov 2012, 22:50
Also ich weiß gar nicht was alle immer haben mit diesem Microsoft gebashe... Generell wird in letzter Zeit nur noch gemeckert weil das ist was alle am besten können :(

1. Zum ARBEITEN eignet sich das Surface mit W8 Pro einfach besser als die Konkurrenz, da Apple und Android Tablets für mich nicht mehr als Spielereien sind, die zwar schön sind, aber nicht für mobiles Arbeiten geeignet.

2. Wofür braucht man denn bitte zwingend mobiles Internet im Gerät? Ich wette mindestens 90% von euch haben ein Smartphone. Einfach nen Hotspot aufmachen, per W-Lan rein und fertig. Und wenn ich unbedingt was separates haben will kann ich mir ja nen Surf-Stick holen!

3. An alle die Meckern "Es gibt zu wenig Apps" Ja das ist richtig! Klar ist auch alles neu wie sollte dann die Anzahl der Apps mit Apple/Android mithalten können? Aber denkt daran: Auf dem Surface mit Win 8 Pro kann man alle Programme instalieren, die man zu hause auf dem Desktop PC hat und das können die Tablets halt nicht ;)

Also nicht gleich rummeckern sondern mal objektiv anschauen, wo Vor und Nachteile liegen :) Ich mache mir z.B. am meisten Sorgen wie es mit dem Akku aussieht...
rate (4)  |  rate (2)
Avatar ltMorpheus
ltMorpheus
#41 | 08. Nov 2012, 22:39
Zitat von Mish:
es ist genau so teuer wie das iPad
es hat eine schlechtere Auflösung als das iPad
es hat weniger nutzbaren Speicher als das iPad
es hat weniger Apps als das iPad
es hat kein mobiles Internet (wtf?)
es kommt zu Rucklern beim Multitasken von verschiedenen Apps
eine durchgehende Bedienung mit Maus oder mit Finger ist unangenehm
die Kameras sind auch nicht das Gelbe vom Ei

Meiner Meinung nach liefert das Surface keinen Grund es sich zu kaufen.


Für die RT Variante gebe ich dir Recht. Sie ist eigentlich prinzipiell überflüssig und mit Tegra 3 einfach "underpowered". Das Surface in der Pro Variante hingegen dreht den Spieß um. Natürlich wird die Version teurer aber das Gerät hat im Vergleich wesentlich mehr Möglichkeiten und Flexibilität. Das Gerät kann als Desktop verwendet werden mit all deinen Programmen, die du bisher kennst(inklusive Windows-Tweaks/Hacks wie zB Startmenü hinzufügen etc). Auf der anderen Seite kann es als Tablet verwendet werden mit den fingerfreundlichen Metroapps. Und durch USB + Windows wird jede bisherige Peripherie unterstützt wodurch das Gerät einen Laptop durchaus komplett ersetzen kann. In diesem Fall muss sich das iPad aber auch jedes andere ARM-basierte Tablet (Surface RT mit eingeschlossen) geschlagen geben.
Das Surface RT wurde eigentlich nur für die Leute entwickelt, die nur Surfen, Videos gucken, spielen und gelegentlich Office nutzen. Deshalb ist der pseudo-Desktop noch enthalten, damit man dort in Office noch die Maus benutzen kann.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Silverhawk170485
Silverhawk170485
#40 | 08. Nov 2012, 22:35
Zitat von lionxx:
Hm habe irgendwie erwartet, dass Windows 8 auf einem - ich nenne es mal - "Tablet" ziemlich abräumt, denn dafür wurde es doch hauptsächlich entwickelt (oder irre ich mich da?).


Schon auf dem Win 7 Phone sieht das Betriebssystem wie Windows 8 aus. Einzigster Unterschied, den ich bis jetzt gesehen habe ist, dass man beim Win 8 Phone auch kleinere Kacheln auf dem Startscreen anlegen kann. :/

Meiner Meinung nach resultieren alle Win 8 Betriebssysteme aus dem Betriebssystem für das Win 7 Phone (zumindest das Grundkonzept). Da hat wohl jemand die Kacheln so genial gefunden, dass er davon überzeugt war aus einem Touchscreen besdienbarem Handybetriebssystem ein PC- und Tablet-Betriebssystem zu basteln. Meiner Meinung nach ist die Metrooberfläche, was zumindest den PC-Bereich betrifft, schlichtweg undurchdacht. Sonst bräuchte man nicht hilfsweise die Desktopoberfläche.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Fred
Fred
#39 | 08. Nov 2012, 22:28
Klingt etwas unausgereift. Leider.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar DarkMarine
DarkMarine
#38 | 08. Nov 2012, 22:08
Hab das Surface einfach blind gekauft ohne auf Tests zu warten und bin einfach begeistert. Desktop und Office sehe ich als praktische Erweiterung um schnell ein paar Sachen zu machen. Funktioniert ohne umlernen einfach so wie man es gewohnt ist.

Von mir auch eine klare Empfehlung :)
rate (2)  |  rate (4)
Avatar Sadmod
Sadmod
#37 | 08. Nov 2012, 21:47
Ich persönlich werde wohl auf die zweite Generation der W8 Geräte auf Haswell Basis warten und mir dann was in der Richtung holen: http://www.asus.com/vivo/en/transformerBook.ht m
rate (0)  |  rate (0)

PROMOTION
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten