Praxis

Spiele und Systemanforderungen, Kaufberatung sowie Windows-Ratgeber.
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Neuester Beitrag  |  » Erster Beitrag
1 2 3 ... 6 weiter »
Avatar demon80
demon80
#239 | 25. Mrz 2015, 21:44
Zitat von GrinderFX:
Der Test ist nicht gut und die Preis-Leistungsempfehlung noch viel schlechter, denn es wird nicht wirklich auf den Stromverbrauch eingegangen und der ist bei allen AMD Karten ein wahres Desaster!
Bei den meisten Konkurrenzmodellen verbrauchen die AMD Karten bis zu 130 Watt mehr und das bei gleicher Spieleleistung. Da sind dann die 30 Euro mehr, die ich für die Nvidia Karte zahle Peanuts!
Und wenn Mama und Papa nicht mehr den Strom bezahlen überlegt man da natürlich 2 mal und das bei stetig steigenden Strompreisen durchaus verständlich. Da kommen die Nvidia Karten deutlich günstiger weg!


Wo nimmst du so was seltsames her das AMD über 130 Watt mehr verbraucht?
Wer sich wirklich damit beschäftigt, weiß das jede nicht Standard Karte mehr Watt brauch.!Auch Nvidia verbraucht massig Strom wenn es eine Custom Karte ist. Und Testergebnisse sind in ganzen Internet überall komplett anders. Nun die Frage, wer zeigt denn die richtigen Ergebnisse? Nur diese, welche sich nicht schmieren lassen. Und wer Minen kennt, weiß das die Rohleistung beim AMD Chip viel höher ist.Schaut man Intel CPU`s an, gibt es auch reichlich welche i7 der 3xxx Serie oder 4xxx Serie welche mit automatischen Einstellungen auf über 140 Watt kommen. Also dieses Fan Gelaber hier ist echt nervend. die Fakten sind derzeit das in z.B. BF4 oder auch Watch Dogs in 1080p mit sehr hohen Details manchmal mehr als 4-6 Gb VRam benötigt werden damit es Flüssig spielbar ist.
Und da ist das Stromsparen für Gamer egal! Ob ich Nvidia kaufe und mehr Kohle hinlege was ich bei ca 5 Jahren Stromverbrauch bei AMD mit einer günstigeren Karte auch habe.! Wer hat als Gamer aber schon eine karte über 3 J in PC? niemand !
Am ende ist es auch das Problem das die Programmierung der Spiele sehr vernachlässigt wird.
Zum gesagten Problem mit Stromverbrauch oder Probleme wie 970 mit Ram hat, ist alles sinnlos. Es gibt bei jeden Hersteller genügend Schwachstellen welche alle nicht wahr haben wollen. Ob Intel,Amd oder Nvidia. Jeder hat seine stärken.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar GrinderFX
GrinderFX
#238 | 23. Mrz 2015, 11:09
Der Test ist nicht gut und die Preis-Leistungsempfehlung noch viel schlechter, denn es wird nicht wirklich auf den Stromverbrauch eingegangen und der ist bei allen AMD Karten ein wahres Desaster!
Bei den meisten Konkurrenzmodellen verbrauchen die AMD Karten bis zu 130 Watt mehr und das bei gleicher Spieleleistung. Da sind dann die 30 Euro mehr, die ich für die Nvidia Karte zahle Peanuts!
Und wenn Mama und Papa nicht mehr den Strom bezahlen überlegt man da natürlich 2 mal und das bei stetig steigenden Strompreisen durchaus verständlich. Da kommen die Nvidia Karten deutlich günstiger weg!
rate (1)  |  rate (0)
Avatar ratzeshirt
ratzeshirt
#237 | 21. Mrz 2015, 10:31
Schade, dass die SLI option zwar empfohlen wurde, aber nicht durch ein Benchmark belegt wurde. Fände ich noch interessant wie viel Leistung aus zwei Karten heruaszuholen ist. im Vergleich zu einer Radeon 295 oder zwei Gtx 980, Titan etc.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Isaacempire
Isaacempire
#236 | 21. Mrz 2015, 09:39
Zitat von TimeEater:
Mal wieder sehr schade, dass Gamestar diese Lügen auch noch mit trägt. Egal was für einen Ausreden-Text ihr hier hin stellt, die Leute gucken in die Liste und kaufen die 970,da könnt ihr noch so sehr vorher hin schreiben: "Aber blabla". Ein Boykott von euch wäre im Sinne von Gamern gewesen, aber dann gibt es keine Testmuster mehr, gell? Man beißt nicht die Hand, die einen füttert...
Da NVIDIA nun gewonnen hat, können wir uns in Zukunft nicht nur auf Tricksereien bei Grafikkarten, sondern auch bei SSDs, RAM, CPU und so weiter gefasst machen. Vielen Dank an die Leute, die NVIDIA verteidigt haben. Ich hoffe, ihr habt irgendwann ein böses Erwachen


Nicht desto trotz ist es eine geile Karte :p

da geht mir dein Frust am aller...
Warum sollte es Gamestar nicht empfehlen? Sie ist nun mal bisschen besser als die 290X, auch wenn sie 3,5 statt 4GB hat.
hab das Gefühl viele denken das heut zu tage unter 4Gb nichts mehr geht-_-
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Zwurbelwerg
Zwurbelwerg
#235 | 21. Mrz 2015, 08:48
Zitat von Guenni:

Auch nochmal an Dich und die anderen die Frage, warum so eine Aufrtegung nicht gegen die Spieleindustrie, die seit Jahren macht was sie will.
Da kommen Games auf den Markt die wissendlich voll mit fehlern sind. Das ist für MICH Betrug.


Diese Aufregung gibt es auch immer wieder bei Spielen die voller Bugs auf den Markt geschmissen werden.

Bei der GTX970 war die Aufregung nur ne gute Nummer größer, weil das Interesse an einem solchen Produkt mehr Leute betrifft. So gut wie jeder ernsthafte Spieler braucht eben eine Grafikkarte.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Der Studierte
Der Studierte
#234 | 21. Mrz 2015, 08:32
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Natros
Natros
#233 | 02. Feb 2015, 22:45
Nvidia sollte endlich die Wahrheit sagen

"JA uns wahr dieses Umstandt schon länger bekannt aber wir wollten noch das lukrative Weihnachtsgeschäft mitnehmen
PS: Unseren Kunden gehen uns am A..... vorbei um eine unkompliezierte Lösung sind wir nicht bemüht"

Leider gehöre ich auch zu den geschädigten glücklicherweise hat mein Händler mir heute mitgeteilt das Sie die Karte bei voller Preiserstattung zurücknehmen.

Wart ich halt noch ein wenig länger und schau was AMD mit der 380X anstellt sollange muss halt meine alte 7950 noch halten.
rate (2)  |  rate (2)
Avatar JonathanArcher
JonathanArcher
#232 | 02. Feb 2015, 18:24
Zitat von Guenni:

Das ist doch Standart das in der Industrie geflunkert wird. Mal mehr, maL weniger. Da ist Betrug schon ein großes Wort.

Auch nochmal an Dich und die anderen die Frage, warum so eine Aufrtegung nicht gegen die Spieleindustrie, die seit Jahren macht was sie will.
Da kommen Games auf den Markt die wissendlich voll mit fehlern sind. Das ist für MICH Betrug.

Gruß aus Berlin.


Natürlich haben Sie Recht. Aber es geht hier explizit um die fehlerhafte Anbindung des VRAMS in der GTX 970 Reihe. Betrogen wird in vielen Bereichen ist aber nicht das Thema. Ich wollte nur die Rechtslage benennen.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Guenni
Guenni
#231 | 02. Feb 2015, 18:11
Zitat von JonathanArcher:


Der Verkauf eines Produktes unter Angabe falscher Tatsachen ist ein versteckter Mangel und somit juristisch anfechtbar.

Das ist doch Standart das in der Industrie geflunkert wird. Mal mehr, maL weniger. Da ist Betrug schon ein großes Wort.

Auch nochmal an Dich und die anderen die Frage, warum so eine Aufrtegung nicht gegen die Spieleindustrie, die seit Jahren macht was sie will.
Da kommen Games auf den Markt die wissendlich voll mit fehlern sind. Das ist für MICH Betrug.

Edit: Lese gerade, Du schreibst der Kunde ist IMMER König? Na das soll sich mal die Spieleindustrie auf die Fahnen schreiben.

Gruß aus Beriben.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar JonathanArcher
JonathanArcher
#230 | 02. Feb 2015, 17:39
Zitat von Guenni:

Hey du angehender Jurist, dann geh doch mal gegen NVidia vor und klopp nicht nur Sprüche, wieviele andere hier.

Au man, was es hier so für selbsternannte Experten gibt. Die Wissen wollen was andere für Hardware brauchen, bzw. wieviel VRam.

Wenn ihr doch auch mal so auf den Putz hauen würdet, wenn es um verbugte Games geht, umd da von Betrug Reden würdet.

Gruß aus Berlin.


Der Verkauf eines Produktes unter Angabe falscher Tatsachen ist ein versteckter Mangel und somit juristisch anfechtbar.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar JonathanArcher
JonathanArcher
#229 | 02. Feb 2015, 17:38
Nvidia war bisher immer ganz cool. Aber das sie versuchen bei einer teuren High End Karte die Leute zu verarschen finde ich absolut daneben. Neben voller Preiserstattung wäre eine Aufwandsentschädigung angebracht. Der Kunde ist IMMER König. Merkt euch das, Nvidia.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Guenni
Guenni
#228 | 02. Feb 2015, 16:04
Zitat von Ruff_Ryders88:

Das ist in meinen Augen als Jurastudent im 9 Semester unlauterer Wettbewerb ich würde sogar sagen strafrechtlich angreifbar.

Hey du angehender Jurist, dann geh doch mal gegen NVidia vor und klopp nicht nur Sprüche, wieviele andere hier.

Au man, was es hier so für selbsternannte Experten gibt. Die Wissen wollen was andere für Hardware brauchen, bzw. wieviel VRam.

Wenn ihr doch auch mal so auf den Putz hauen würdet, wenn es um verbugte Games geht, umd da von Betrug Reden würdet.

Gruß aus Berlin.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Faw
Faw
#227 | 02. Feb 2015, 14:27
Ich finde die Argumentation im ersten Abschnitt durchaus angebracht. Nun muss halt jeder selbst entscheiden wie er damit umgeht.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Heisenberg75
Heisenberg75
#226 | 02. Feb 2015, 11:58
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar TimeEater
TimeEater
#225 | 02. Feb 2015, 10:22
Mal wieder sehr schade, dass Gamestar diese Lügen auch noch mit trägt. Egal was für einen Ausreden-Text ihr hier hin stellt, die Leute gucken in die Liste und kaufen die 970,da könnt ihr noch so sehr vorher hin schreiben: "Aber blabla". Ein Boykott von euch wäre im Sinne von Gamern gewesen, aber dann gibt es keine Testmuster mehr, gell? Man beißt nicht die Hand, die einen füttert...
Da NVIDIA nun gewonnen hat, können wir uns in Zukunft nicht nur auf Tricksereien bei Grafikkarten, sondern auch bei SSDs, RAM, CPU und so weiter gefasst machen. Vielen Dank an die Leute, die NVIDIA verteidigt haben. Ich hoffe, ihr habt irgendwann ein böses Erwachen
rate (3)  |  rate (5)
Avatar badtaste21
badtaste21
#224 | 02. Feb 2015, 10:07
Zitat von sternbach:


Und: Für alle Leute, die die Karte auch zum Rendern mit einem GPU Renderer wie Octane betreiben, ist die Situation mit dem Speicher zudem auch nicht sehr nett... dort kommts bezüglich der Texturengröße vor allem aufs Ram an...


Es gibt viele denkbare Situationen - bloß weil eine Mehrheit der Spieler momentan kaum oder gar nicht affektiert wird muss man es ja noch lange nicht schön reden.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar sternbach
sternbach
#223 | 02. Feb 2015, 09:18
Zitat von Cd-Labs: Radon Project:

...

So oder so:
-Grafikspeicher und SSD-Speicher kann man nicht miteinander vergleichen! (was hier aber trotzdem wer gemacht hat) Grafikspeicher und Arbeitsspeicher vergleichen hingegen wohl. Und ein Ram-Modul, dass nur bis 7/8 Speicherauslastung eine nutzbare Bandbreite liefert, würde als vollkommen unzumutbar bewertet werden!
-Der Grafikspeicher ist nicht das einzige, wobei Nvidia falsche Angaben publiziert hat. Die Beschneidung der ROPs und des L2-Caches macht sie DEFINITIV juristisch angreifbar


Und: Für alle Leute, die die Karte auch zum Rendern mit einem GPU Renderer wie Octane betreiben, ist die Situation mit dem Speicher zudem auch nicht sehr nett... dort kommts bezüglich der Texturengröße vor allem aufs Ram an...
rate (0)  |  rate (0)
Avatar badtaste21
badtaste21
#222 | 02. Feb 2015, 08:33
Zitat von feltzer:


Du scheinst nicht zu verstehen, dass der VRAM für viele Käufer nicht das entscheidende Argument war. Ich habe nur nach einer Graka mit VRAM>2GB geschaut. Diese Bedingung erfüllt die GTX970. Selbst wenn 3 oder 3,5 GB auf der Packung gestanden hätten, hätte ich sie gekauft. Sie ist verdammt schnell, sparsam und meine von MSI sogar fast lautlos. Besonders letzteres war mir wichtig. Sag mir eine Graka, die vergleichbares schafft?
Und nebenbei: Für 4K-Gaming ist die 970 eh zu schlapp. Und wenn zukünftige Spiele in Full-HD wirklich die vollen 4 GB brauchen (was so schnell nicht passieren wird), dann kann man immer noch den Texturen-Regler eine Stufe tiefer stellen...


Wenn die 4GB VRAM bzw. deren absolute Funktionalität für einen Käufer einer GTX 970, sprich einer Karte mit dieser Leistung nicht entscheidend wäre dann hätte derjenige die falsche Karte gekauft. Dann würde ihm auch eine GTX 960 mit 2GB VRAM oder eine evtl. kommende 960ti mit voraussichtlich 3GB VRAM ausreichen.

Mit 3GB oder 3,5GB wäre die GTX 970 sicherlich auch gut gewesen, sogar besser als im jetzigen Zustand, aber dann hätte sie auch keine 300€ aufwärts kosten dürfen, weil selbst eine R9 280 für unter 200€ bereits mit 3GB daher kommt und eine R9 290 für unter 300€ mit 4GB.

Die GTX 970 wird für 4K Gaming beworben und es gibt durchaus Spiele die den VRAM dann auslasten, nicht aber die Leistung (bspw. durch modding) und bislang war die GTX 970 auch eine interessante SLI Karte, was sie mit Wissen um den VRAM Betrug ganz einfach nicht mehr ist.

Zitat von Cd-Labs: Radon Project:

So oder so:
-Grafikspeicher und SSD-Speicher kann man nicht miteinander vergleichen! (was hier aber trotzdem wer gemacht hat) Grafikspeicher und Arbeitsspeicher vergleichen hingegen wohl. Und ein Ram-Modul, dass nur bis 7/8 Speicherauslastung eine nutzbare Bandbreite liefert, würde als vollkommen unzumutbar bewertet werden!
-Der Grafikspeicher ist nicht das einzige, wobei Nvidia falsche Angaben publiziert hat. Die Beschneidung der ROPs und des L2-Caches macht sie DEFINITIV juristisch angreifbar.




Mir geht es vorwiegend um das Prinzip. Ich will nicht in den kommenden Jahren im Beratungsthread hier den Leuten erklären müssen wieso ihre 8GB GTX 1070 (oder wie auch immer) eigentlich nur 4GB hat, weil die restlichen 4Gb so schlecht angebunden sind das man meinen könnte sie kämen aus Vorkriegsbeständen.

Ohne Zweifel, die GTX 970 ist, bzw. wäre ohne den Scheiß den nvidia da gemacht hat eine gute Karte, aber so kann ich sie einfach keinem guten Gewissens empfehlen und das darf man nicht belohnen. Was wir aber anstelle eines allumfassenden Boykotts sehen, sodass nvidia gezwungen wäre irgendwas zu machen um eine bessere bzw. "ehrlichere" GPU in dem Preisbereich anzubieten ist das es nicht wenige gibt die das verteidigen, den Behauptungen von nvidia glauben und/oder schlicht die Problematik gar nicht verstanden haben.

Das macht mir schon ein wenig Sorgen, weil man mit genau dieser Haltung auch den Publishern immer mehr durchgehen ließ was die Unfertigkeit ihrer Spiele angeht, 30fps frame caps, mies Performance/Ports usw. - das wäre ja halb so schlimm wenn es tatsächlich ein Versehen gewesen wäre was nvidia da gemacht hat, das kann es aber angesichts der Tatsache das alle GTX 970 betroffen sind ganz einfach nicht sein.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar TVogel
TVogel
#221 | 02. Feb 2015, 06:25
Als mal ehrlich ich kann die Aufregung Buch so ganz nachvollziehen dir GK hat mehr Speicher als mein derzeitiger PC und ich werde mir die GK auf jeden Fall holen mit einem neue PC den Sie ist leise und hat genug Power um in der Auflösung die ich Spiel auch alles flüssig darzustellen. ich Spiel nur in HD also wenn ich in 4K spielen will muss ich auch ein bisschen mehr Power haben die ich aber nicht wirklich brauche da 4K für mich total übertrieben ist.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Heisenberg75
Heisenberg75
#220 | 01. Feb 2015, 23:42
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Ruff_Ryders88
Ruff_Ryders88
#219 | 01. Feb 2015, 22:53
Ist halt einfach die Frage, ob man einen Hersteller noch empfehlen sollte, der offensichtlich Kunden im großen Stil betrügen wollte oder betrogen hat. Tut mir leid, die Ausrede mit dem Marketing-Fehler kauf ich niemandem ab. Da wurde ganz bewusst verschwiegen von oben bis unten.

Auch wenn es der absolute Preis-Leistungshit sein sollte - für mich kommt der Kauf einer Nvidia Karte fürs erste nicht mehr in Frage.

Das ist in meinen Augen als Jurastudent im 9 Semester unlauterer Wettbewerb ich würde sogar sagen strafrechtlich angreifbar.

Ich schließe mich meinen Vorrednern also absolut an.

Man kann als Bürger alles relativieren und sich alles gefallen lassen, dann muss man sich aber auch irgendwann nicht mehr wundern wenn man nur noch verarscht wird.
rate (4)  |  rate (2)
Avatar Cd-Labs: Radon Project
Cd-Labs: Radon Project
#218 | 01. Feb 2015, 21:06
Zitat von feltzer:


Du scheinst nicht zu verstehen, dass der VRAM für viele Käufer nicht das entscheidende Argument war. Ich habe nur nach einer Graka mit VRAM>2GB geschaut. Diese Bedingung erfüllt die GTX970. Selbst wenn 3 oder 3,5 GB auf der Packung gestanden hätten, hätte ich sie gekauft. Sie ist verdammt schnell, sparsam und meine von MSI sogar fast lautlos. Besonders letzteres war mir wichtig. Sag mir eine Graka, die vergleichbares schafft?
Und nebenbei: Für 4K-Gaming ist die 970 eh zu schlapp. Und wenn zukünftige Spiele in Full-HD wirklich die vollen 4 GB brauchen (was so schnell nicht passieren wird), dann kann man immer noch den Texturen-Regler eine Stufe tiefer stellen...

Wer bestreiten würde, dass die 970 eine gute Karte ist, der ist eh nicht für voll zu nehmen! (es sei denn die Person hält keine Grafikkarte überhaupt für gut)
Denn damit widerspricht man der Benchmark-/Faktenlage!
Das ist aber auch nur für die wenigsten der Punkt, denn die 970 hat sich durch die Enthüllungen um 0% in Bezug auf die Benchmarkergebnisse verändert: Alle Aussagen der Einzeltests bleiben bestehen, nur die Interpolation dieser Ergebnisse auf die ALLGEMEINHEIT an Anwendungsszenarien (u.a. auch zukünftige) ist jetzt fehlerhaft, da man halt vorher davon ausgegangen ist, dass die 970 4GiB Speicher besäße!
Zu Badtastes kleiner Stichelei:
Zitat von badtaste21:


Ich kann dir eine 8GB GTX 970 für spottbillige 500€ verkaufen. ich habe zwar nur 4GB dazu geklebt, aber ich habe ja dann nicht gelogen. 8GB sind 8GB, oder?

Ich garantiere dir wenn ich das auf ebay machen würde wäre ich direkt nach der ersten Auktion in rechtlichen Schwierigkeiten. Ein Konzern wie nvidia offenbar nicht, da steht mancher sogar noch für auf und relativiert das Vorgehen. Traurig.

Treffender ausgedrückt: Eine Karte mit 4GiB 192GB/s-Speicher und 4 GiB Speicher mit 1 GB/s würde man nicht als Karte mit 8GiB verkaufen können!
Das ist genauso, wie wenn man einen Prozessor mit vier vollwertigen und vier Companion-Cores als Octa-Core-Processor bezeichnen würde. (wobei ich nach wie vor nicht weiß, wieso da noch nie einer der Herstellen von ARM-Prozessoren verklagt wurde, die das ja tatsächlich machen...)

So oder so:
-Grafikspeicher und SSD-Speicher kann man nicht miteinander vergleichen! (was hier aber trotzdem wer gemacht hat) Grafikspeicher und Arbeitsspeicher vergleichen hingegen wohl. Und ein Ram-Modul, dass nur bis 7/8 Speicherauslastung eine nutzbare Bandbreite liefert, würde als vollkommen unzumutbar bewertet werden!
-Der Grafikspeicher ist nicht das einzige, wobei Nvidia falsche Angaben publiziert hat. Die Beschneidung der ROPs und des L2-Caches macht sie DEFINITIV juristisch angreifbar
rate (2)  |  rate (2)
Avatar Fred
Fred
#217 | 01. Feb 2015, 20:58
Zitat von feltzer:

Selbst wenn 3 oder 3,5 GB auf der Packung gestanden hätten, hätte ich sie gekauft. Sie ist verdammt schnell, sparsam und meine von MSI sogar fast lautlos. Besonders letzteres war mir wichtig. Sag mir eine Graka, die vergleichbares schafft?


Und so relativiert und belohnt man Lügen mit dem "ist doch trotzdem gut" Totschlagargument. Badtaste21 hat schon recht, zwar übertrieben, aber im Kern völlig korrekt.
rate (8)  |  rate (3)
Avatar feltzer
feltzer
#216 | 01. Feb 2015, 18:31
Zitat von badtaste21:


Ich kann dir eine 8GB GTX 970 für spottbillige 500€ verkaufen. ich habe zwar nur 4GB dazu geklebt, aber ich habe ja dann nicht gelogen. 8GB sind 8GB, oder?

Ich garantiere dir wenn ich das auf ebay machen würde wäre ich direkt nach der ersten Auktion in rechtlichen Schwierigkeiten. Ein Konzern wie nvidia offenbar nicht, da steht mancher sogar noch für auf und relativiert das Vorgehen. Traurig.


Du scheinst nicht zu verstehen, dass der VRAM für viele Käufer nicht das entscheidende Argument war. Ich habe nur nach einer Graka mit VRAM>2GB geschaut. Diese Bedingung erfüllt die GTX970. Selbst wenn 3 oder 3,5 GB auf der Packung gestanden hätten, hätte ich sie gekauft. Sie ist verdammt schnell, sparsam und meine von MSI sogar fast lautlos. Besonders letzteres war mir wichtig. Sag mir eine Graka, die vergleichbares schafft?
Und nebenbei: Für 4K-Gaming ist die 970 eh zu schlapp. Und wenn zukünftige Spiele in Full-HD wirklich die vollen 4 GB brauchen (was so schnell nicht passieren wird), dann kann man immer noch den Texturen-Regler eine Stufe tiefer stellen...
rate (3)  |  rate (5)
Avatar badtaste21
badtaste21
#215 | 01. Feb 2015, 18:15
Zitat von Phalas:


Falsch, sie hat 4GB nur sind nicht alle Teile gleich schnell.
Gelogen haben sie deswegen Rechtlich noch lange nicht, sie haben nur nicht gesagt das 0,5GB nicht so schnell sind wie der rest und der Speicher dann langsamer wird.
Sie werben aber nicht mit dem Speed.

SSD werben sogar mit dem speed, wohlwissend, dass die billig SSD wenn sie 50% voll sind langsamer werden!


Letztlich wäre eher interessant, ob NV dieses abändert und voll belastbare 4GB nun verwendet wie bei der GTX980.


Ich kann dir eine 8GB GTX 970 für spottbillige 500€ verkaufen. ich habe zwar nur 4GB dazu geklebt, aber ich habe ja dann nicht gelogen. 8GB sind 8GB, oder?

Ich garantiere dir wenn ich das auf ebay machen würde wäre ich direkt nach der ersten Auktion in rechtlichen Schwierigkeiten. Ein Konzern wie nvidia offenbar nicht, da steht mancher sogar noch für auf und relativiert das Vorgehen. Traurig.
rate (4)  |  rate (1)
Avatar Teralios
Teralios
#214 | 01. Feb 2015, 16:59
Ich möchte hier eigentlich kurz nur eine Sache festhalten: "Wir müssen aber ehrlicherweise auch festhalten, dass weder uns noch anderen Testern der GTX 970 Probleme mit dem VRAM aufgefallen sind, als die Karte im Herbst 2014 auf den Markt gekommen ist – was die Frage nach der Alltagsrelevanz der VRAM-Problematik noch einmal unterstreicht."

Entschuldigt bitte, dieser Satz ist jedoch etwas daneben gegriffen, wenn man sich aktuell bei den meisten Seiten die Benchmarkszenarien ansieht und sie entsprechend mit dem eigentlichen Alltag von Spielern vergleicht. Kurze Sequenzen von - in der Regel 30 Sekunden bis 1 oder 2 Minuten. Dazu oftmals idealisierte Bedingungen. Wie relevant sind nun solche kurzen Benchmarks der Zeitschriften für den Alltag?

Nicht falsch verstehen, der Satz ist nur etwas unglücklich in meinen Augen, auch oder gerade weil diese Problematik eben doch welchen aufgefallen ist, die sich die GeForce GTX970 gekauft haben, weil sie eben auch mal "intensiver" Spielen wollen. Man siehe sich nur Skyrim mit ehtlichen Mods an. Da brachte ich sogar eine GeForce GTX780 mit 3GiB an die Grenzen, so dass es manchmal zu leichtem Ruckeln kam beim Nachladen in den VRAM.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Phalas
Phalas
#213 | 01. Feb 2015, 16:18
Zitat von Jolo:
Übersetzt also:
"Eigentlich verarscht nvidia schon die Käufer aber die werdens ja eh nicht merken, sogar alle (möchtegern) PC Experten habens nicht gemerkt und die Karte empfohlen obwohl die Daten nicht stimmen."

Wenn man sowas nvidia durchgegehen lässt, dann wird sich so eine Betrügerei durchsetzten. Opps die Karte hat ja nur 3GB anstatt der beworbenen 4. Haja Shit happens oder was?
Ziemlich peinlich das Verhalten von nvidia. Erst lügen, dann aussagelose Entschuldigungen veröffentlichen und wieder zurückziehen und dann ganz abtauchen.
Hallo nvidia? Jemand da?


Falsch, sie hat 4GB nur sind nicht alle Teile gleich schnell.
Gelogen haben sie deswegen Rechtlich noch lange nicht, sie haben nur nicht gesagt das 0,5GB nicht so schnell sind wie der rest und der Speicher dann langsamer wird.
Sie werben aber nicht mit dem Speed.

SSD werben sogar mit dem speed, wohlwissend, dass die billig SSD wenn sie 50% voll sind langsamer werden!


Letztlich wäre eher interessant, ob NV dieses abändert und voll belastbare 4GB nun verwendet wie bei der GTX980.
rate (2)  |  rate (2)
Avatar dernamedersolangist
dernamedersolangist
#212 | 01. Feb 2015, 16:16
Wer Probleme damit hat und heult, soll doch zur Konkurrenz greifen ;) nee? Warum denn nicht? :D
rate (0)  |  rate (2)
Avatar Jadiger
Jadiger
#211 | 01. Feb 2015, 15:43
Zitat von SickOne:
Kann jmd. die MSI GTX770 empfehlen?
Ich überlege schon die ganze Zeit, ob ich sie mir holen soll.


kommt drauf an was sie kostet schlecht ist sie nicht in den meisten Spielen schaft die Karte die maximalen Einstellungen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Cd-Labs: Radon Project
Cd-Labs: Radon Project
#210 | 01. Feb 2015, 15:04
Zitat von benton18:
Frage, hab noch eine 7870 Ghz Edition.
Was entspricht denn die? Einer R9 270, 270x oder gar 280?

Im Grunde genommen ist das alles die gleiche Karte, aber die GPU der 270 ist 7,5% langsamer als die der 7870 getaktet, die der 270X 5% höher. Der Speicher beider 270er ist allerdings 16 2/3% höher getaktet.
Ist das nicht alles vollkommen irrelevant? Ja, ist es!

Die drei Karten performen alle auf einem nahezu identischen Niveau! (solange alle mit aktuellesten Treibern getestet, was bei GS leider nicht der Fall war...)
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Jolo
Jolo
#209 | 01. Feb 2015, 15:02
Übersetzt also:
"Eigentlich verarscht nvidia schon die Käufer aber die werdens ja eh nicht merken, sogar alle (möchtegern) PC Experten haben's nicht gemerkt und die Karte empfohlen obwohl die Daten nicht stimmen."

Wenn man sowas nvidia durchgegehen lässt, dann wird sich so eine Betrügerei durchsetzten. Opps die Karte hat ja nur 3GB anstatt der beworbenen 4. Haja Shit happens oder was?
Ziemlich peinlich das Verhalten von nvidia. Erst lügen, dann aussagelose Entschuldigungen veröffentlichen und wieder zurückziehen und dann ganz abtauchen.
Hallo nvidia? Jemand da?
rate (2)  |  rate (1)
Avatar TalebAn76-GER-
TalebAn76-GER-
#208 | 01. Feb 2015, 14:45
Als die Karte erschien hat jedes Fachmagazin die Karte auf Herz und Nieren getestet und für sehr gut empfunden/bewertet und jetzt ist die Karte Schei...? Vielleicht sollten die "Sogenannten" Experten vielleicht mal ihre Fachkenntnisse oder Testmethoden überprüfen. Die ganzen Magazine haben wohl auch keine Ahnung oder die Karte ist einfach trotzdem gut.Vor nem Jahr wurde noch über Sinn und Unsinn von 2GB V Ram gestritten und jetzt spielt wohl jeder Spiele mit 4GB Vollauslastung ( gemessen an den Kritiken und Buhrufen der Nutzer)...Natürlich ist das Mist von Nvidia gewesen aber die Karte ist trotzdem gut.
rate (6)  |  rate (2)
Avatar badtaste21
badtaste21
#207 | 01. Feb 2015, 13:27
Jetzt stellt sich bloß die Frage wie wirksam berechtigte Kritik ist wenn man so ein Produkt trotzdem kauft/empfiehlt und damit nvidia ob gewollt oder ungewollt in ihrer Vorgehensweise bestätigt.

Ich finde das inkonsequent, denn man hätte mit einem kollektiven Boykott nvidia zu Maßnahmen zwingen können - was beispielsweise eine Preissenkung der GTX 980 oder eine GTX 970ti/975 ohne diesen Fehler sein könnte. Stattdessen liest man selbst von Fachmagazinen das sie es im Prinzip falsch finden, aber das alles halb so wild ist. Auch hier wieder Doppelmoral. Es wird nvidia bestimmt zu Denken geben sowas niemals wieder zu tun wenn es nicht entsprechend abgestraft wird und das PR Gesabbel Wirkung gezeigt hat.

Aber gut, letztendlich muss es jeder selbst wissen und im Zweifel damit leben das er wider besseren Wissens eine GTX 970 gekauft hat und dann muss auch keiner jammern wenn er doch mal Probleme bekommt (glaubt mir, die Spiele die mehr als 3GB VRAM nutzen kommen auch noch, auch in FHD Auflösung), DSR nutzen will oder einen größeren Monitor anschafft (wird ja auch im Artikel genannt, völlig richtig). Meine Haltung dazu ist jedenfalls das man nvidia dafür schon aus Prinzip nicht belohnen sollte, weil es Betrug ist, scheißegal ob die Karte ansonsten okay wäre. Wer das trotzdem tun will soll das tun, aber genau so hat es angefangen das Releasetitel immer unfertiger auf den Markt kommen konnten, weil Spieler tendenziell zu gutmütig sind.

Ich will mal nicht hoffen das man in Zukunft erst mal schauen muss welche nvidia GPUs nun genau wie viel Speicher haben und wie welcher Teil davon nun genau angebunden ist.

Zitat von benton18:
Frage, hab noch eine 7870 Ghz Edition.
Was entspricht denn die? Einer R9 270, 270x oder gar 280?


Die entspricht am ehesten der R9 270. Haben beide denselben Chip und sind auch sonst fast identisch.
rate (10)  |  rate (0)
Avatar benton18
benton18
#206 | 01. Feb 2015, 13:22
Frage, hab noch eine 7870 Ghz Edition.
Was entspricht denn die? Einer R9 270, 270x oder gar 280?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar cryer
cryer
#205 | 01. Feb 2015, 13:19
Zitat von avmmerlin2012:
Angeblich soll die Karte mit Dying Light Probleme haben weil der VRAM ziemlich voll geschrieben wird ?


Meine Karte liefert derzeit konstante 60 fps bei Dying Light.
Wenn das Probleme sein sollen, dann muss das Spiel auf AMD Hardware ja förmlich rennen ;) Tut es aber auch nicht.
Liegt also nicht an den Karten, sondern am Spiel.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar avmmerlin2012
avmmerlin2012
#204 | 01. Feb 2015, 12:56
Angeblich soll die Karte mit Dying Light Probleme haben weil der VRAM ziemlich voll geschrieben wird ?
rate (1)  |  rate (0)
Avatar b0^
b0^
#203 | 01. Feb 2015, 12:35
Zitat von TrudleR:
Haha, guckt euch die offizielle Stellungnahme von NVidia dazu an!! :D Absolut lächerlich.

https://www.youtube.com/watch?x-yt-ts=1422 579428&v=spZJrsssPA0&x-yt-cl=85114404

(Leerzeichen entfernen)


haha, sehr geil :D
rate (0)  |  rate (0)
Avatar leafspring
leafspring
#202 | 01. Feb 2015, 12:21
Zitat von Artike:
Kann man die GTX 970 trotz der VRAM-Problematik noch guten Gewissens empfehlen?


Es geht hier nicht um gefühlte Leistung. Wenn die Karte vorher empfehlenswert (bzw. in vielen Fälle Preis-/Leistungssieger) war, dann ist sie da auch immernoch.

Die Karte wird ja nun nicht langsamer, weil ein paar Zahlen sich geändert haben.
rate (5)  |  rate (1)
Avatar Stang
Stang
#201 | 01. Feb 2015, 12:06
Bei FPS-test ist die GTX 970 immer noch top. Auch nach der Lüge...
rate (8)  |  rate (1)
Avatar Belandriel
Belandriel
#200 | 01. Feb 2015, 12:01
Zitat von CeeKa:
Der einzige Grund für dich, eine neue Grafikkarte zu kaufen, wäre also eine höhere Auflösung? Kaufst du demnach auch zu jeder neuen Grafikkarte immer einen neuen Monitor mit höherer Auflösung dazu?


Danke... das ist ja echt mal völliger Schwachsinn, sorry.
rate (2)  |  rate (0)
1 2 3 ... 6 weiter »

 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > Praxis > Grafikkarten > Die besten Grafikkarten für Spieler
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten