Praxis

Spiele und Systemanforderungen, Kaufberatung sowie Windows-Ratgeber.
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Neuester Beitrag  |  » Erster Beitrag
Avatar Michel_Men
Michel_Men
#53 | 11. Apr 2014, 13:34
Zitat von DarkAngelAkasiro:
Intel Core i7 4930K !!! Klingt gut.. der mit der GF 770 oder besser (ab 3GB Ram) wird mit einer 1TB SSD gebaut :-) 6 Jahre alten Q9550 und lahmer 470 GTI muss mal erlöst werden :-) Danke Gamestar!
.

Lustig, hab auch noch einen Q9550. Allerdings wird der zusammen mit 8GB-RAM und einer GTX670 betrieben.

Im Moment reicht er noch gerade so, aber bei 3D-Programmen muss man schon etwas länger auf das Render-Ergebnis warten.

Ich warte noch auf DDR4, dann schlag ich zu. Mit 32GB-RAM, und 512GB SSD. Bis dahin wird gespart.

Dann dürfte sich die Schnelligkeit beim Rendern etwa verdoppeln/verdreifachen gegenüber einem Q9550, oder lieg ich falsch?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar DarkAngelAkasiro
DarkAngelAkasiro
#52 | 11. Apr 2014, 06:37
Intel Core i7 4930K !!! Klingt gut.. der mit der GF 770 oder besser (ab 3GB Ram) wird mit einer 1TB SSD gebaut :-) 6 Jahre alten Q9550 und lahmer 470 GTI muss mal erlöst werden :-) Danke Gamestar!
rate (2)  |  rate (0)
Avatar dernamedersolangist
dernamedersolangist
#51 | 27. Mrz 2014, 11:16
Sicher nur sinnvoll wer seit über 5 Jahren keine Veränderungen am Rechner vorgenommen hatte oder nen neuen Rechner kaufen möchte. Habe noch den i5 2500K.....aaaaabsolut ausreichend und das auch für weitere Jahre
rate (4)  |  rate (0)
Avatar avmmerlin2012
avmmerlin2012
#50 | 27. Mrz 2014, 08:16
Tja technisch herrscht schon seit Jahren ziemlicher Stillstand und mein I5 2400 tut es wohl noch eine ganze Weile. Im Bereich um 200€ wäre wohl der Intel Xeon E3-1230 momentan die beste Wahl, falls man denn unbedingt aufrüsten muss.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar MountyMAX
MountyMAX
#49 | 26. Mrz 2014, 22:03
Zitat von Jeffreys:
Ich kauf mir ein Intel Extem Core i7-4930K ... 6 Intel Kerne = 12 CPU..Yeahr der mus auch wieder 5 jahre laufen mein alte is jetzt 6 jahre alt


Na, das wär nen fail, im Herbst kommt Haswell-E, die derzeitigen Sockel 2011er (z.B. der i7-4930K) werden dann durch 8 Cores (16 Threads) abgelöst, außerdem erscheinen neue Mainboards mit DDR4. Die aktuellen Sockel 2011 Boards sind aus der Steinzeit, z.B. haben nur 2 SATA3 Ports und USB 3.0 wird noch über Zusatzchips realisiert.

Aktuell noch ein altes Sockel 2011 System zu bauen ist arg sinnlos, lieber auf die neuen warten


Aber du kannst eh nicht viel auf den Text hier geben, da werden jeden Monat nur paar Wörter ausgetauscht.
z.B. "Wirklich empfehlen können wir diese CPU aber nicht, weil der Vorteil vor allem in Spielen nur absolut minimal gegenüber dem Core i7 4770K ausfällt" ist schon nicht mehr aktuell, da durchaus Spiele wie z.B. BF4 von 6 oder gar 8 Cores profitieren.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Jeffreys
Jeffreys
#48 | 26. Mrz 2014, 18:54
Ich kauf mir ein Intel Extem Core i7-4930K ... 6 Intel Kerne = 12 CPU..Yeahr der mus auch wieder 5 jahre laufen mein alte is jetzt 6 jahre alt
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Sand
Sand
#47 | 26. Feb 2014, 09:28
ich kann den Xeon E3-1230 V3 einfach uneingeschränkt empfehlen! unglaublich starker prozessor für deutlich weniger euronen als der i7. das zeigen auch die stark gestiegenen verkaufszahlen!
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Deschain
Deschain
#46 | 14. Feb 2014, 15:41
Zitat von DaNikolo:
Ich kann jedem Spieler von Battlefield oder Crysis nur zum FX8350 raten. Der kommt nahezu an den i7 ran und schlägt den i5 eindeutig.


Und wie schlägt der eine Prozessor den anderen?
Gewinnt der AMD gegen den Intel jedes Multiplayer Duell? Kann man ausschließlich mit einem Intel alles hoch drehen, was es zum hochzudrehen gibt?

Nein, hier funzzt ein AMD genauso wie ein Intel, WENN der Rest des PCs passt.
Einen Kauf von Benchmark Ergebnissen abhängig zu machen bedeutet letztendlich nur eines - das Marketing funktioniert...
rate (1)  |  rate (1)
Avatar DaNikolo
DaNikolo
#45 | 13. Feb 2014, 22:58
Ich kann jedem Spieler von Battlefield oder Crysis nur zum FX8350 raten. Der kommt nahezu an den i7 ran und schlägt den i5 eindeutig.
rate (0)  |  rate (3)
Avatar Deschain
Deschain
#44 | 12. Feb 2014, 18:53
Zitat von ..::Borni::..:
Ich hab mir erst kürzlich für einen Zweitrechner einen i5 2500K bei ebay geschossen. Für 105 €. Der macht 4,5 GHz unter Luft, bleibt unter 60° und hängt damit jeden FX ab. Im Moment versteh ich nicht ganz warum man sich einen AMD holt.


Weil man einen neuen Prozessor von AMD für den gleichen Preis bekommt und dieser Prozessor ebenfalls jedes Spiel problemlos spielen kann, mit der richtigen GraKa auch auf höchsten Einstellungen.
Kostet dann halt nur ein wenig mehr Strom.

Jaja, weniger FPS und so, wenn das aber reicht um mit sehr hohen Details statt auf 100 auf 50 FPS zu spielen, dann ist das in 99% der Spielsituationen mal völlig egal.

Ein PC kann 700,- € kosten und alles in toller Grafikpracht abspielen.
Ein PC kann 2500,- € kosten und alles in toller Grafikpracht abspielen.
Ein PC kann 10.000 ,- € kosten und alles in toller Grafikpracht abspielen.

Was hier zählt ist deine Einstellung zu dem Ganzen.

Anders gesagt:
Ein Spiel kann mit Wert 100 in vollster Pracht gespielt werden. Mehr als 100 bringt dem Spieler keinen Vorteil mehr.
Der eine Prozessor liefert genau 100 und kostet 100 €.
Der andere Prozessor liefert 300 und kostet 300 €.
Für welchen entscheidest du dich?

(jaja, der Stromverbrauch...)
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Deschain
Deschain
#43 | 12. Feb 2014, 18:42
Zitat von Franklin:
Hmm, ich weiß garnicht wieso immer der I7 4770 so schlecht geredet wird dabei verkauft der sich gut.


Der Punkt ist nicht, dass der Prozessor schlecht ist. Das behauptet hier auch niemand.
Der Punkt ist, dass niemand den zum Spielen braucht, da er keine erwähnenswerten Vorteile gegenüber einem sehr viel günstigeren Prozessor hat.
Und da wir uns hier nunmal in erster Linie auf einer Seite befinden, bei der es um PC-Spiele geht, ist natürlich auch das Echo entsprechend gedämpft.

So einfach ist das.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Franklin
Franklin
#42 | 12. Feb 2014, 05:48
Hmm, ich weiß garnicht wieso immer der I7 4770 so schlecht geredet wird dabei verkauft der sich gut. Verfolge seit fast 2 Jahren die Entwicklung oder besser gesagt welche CPU´s man kaufen kann und mein Favorit ist der I7 4770 da ich noch Nutzer eines Duo-Core E8500 bin auf Sockel 775 ;-)

Vor 2 Jahren hatte ich den I7 3820 auf meine "Wunschliste" eingetragen doch dort sind die Mainboards zu teuer und Quad-Channel-Betrieb macht im Gaming auch nichts aus. Doch bei Sockel 2011 könnte man ja einen 6Kerner einbauen doch die sind noch zu teuer und wenn die ersten 8-Kerner kommen sollten kosten die bestimmt auch eine Menge Euros. Zumal Hex-Core´s ja auch kaum was bringen im Gaming.

Doch genau das denke ich widerfährt dem I7 4770 das sich viele mehr Leistung erhofft haben doch dieser eher bodenständig ist aber auf jedenfall ein sehr guter Quad-Core gerade für Leute mit alten Systemen. Klar, wer einen I7 3770 hat für den ist das Umrüsten eher sinnlos ;-)
rate (1)  |  rate (3)
Avatar Jadiger
Jadiger
#41 | 12. Feb 2014, 01:06
Zitat von Morrich:


So sieht es aus. Für Gaming ist der 4770K nämlich alles andere als sinnvoll.
Die i7 CPUs sind in Games kaum bis gar nicht performanter als die i5.

Erst, wenn man Anwendungen abseits von Gaming häufig betreibt, lohnt es sich eine solche CPU zu kaufen.


Ich hab erst kürzlich Benchmarks gesehen von Sandy i52500k auf 4,5Ghz zu dem neuen super Mega Top Model in Bf4 auch auf 4.5Ghz. 2500k 80,7 der i7 4930K kam auf 87 Fps. Das sind unter 10% in einem Spiel das gut mit vielen Kernern skaliert. Von den kosten her ganz zu-schweigen. Heist zum Spielen sind solche Cpus bis jetzt nicht wirklich zu gebrauchen. Wenn mal mehr Kerne was bringen wird es die auch recht billig geben.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Thinkle2
Thinkle2
#40 | 12. Feb 2014, 00:32
Zitat von Rummpelstilzchen:
Warum habt ihr keine Xeon in der Liste?


warum ist die liste nach willkürlichen preisklassen sortiert?

Früher gabs in der Gamestar den CPU-Führer. viele erhältliche CPUs nach leistungsfähigkeit sortiert und dazu eine preisangabe. mit ganz wenig hirnschmalz konnte man das P/L der CPUs optisch erkennen und eine gute CPU auswählen. wieviel will ich ausgeben, wie weit komme ich damit und was verpasse ich vielleicht.
tausendmal transparenter als das hier!

Der einkaufsberater hier ist ein bärendienst am leser! ich guck lieber in das leistungs- und preis/leistungsrating von computerbase.de. das ist deutlich smarter, wenn man 5 cent verstand hat und nicht alles vorgekaut braucht!
rate (1)  |  rate (1)
Avatar ..::Borni::..
..::Borni::..
#39 | 11. Feb 2014, 22:46
Ich hab mir erst kürzlich für einen Zweitrechner einen i5 2500K bei ebay geschossen. Für 105 €. Der macht 4,5 GHz unter Luft, bleibt unter 60° und hängt damit jeden FX ab. Im Moment versteh ich nicht ganz warum man sich einen AMD holt.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Brian1701
Brian1701
#38 | 11. Feb 2014, 22:14
Zitat von megaduke:
Ich bin auch gerade dabei mir ein neues Board mit Prozessor zu suchen. Mit welchem Board ist denn der Xeon E3-1230V3 kompatibel? Ein H87-Chipsatz ist für meine Bedürfnisse ausreichend.

Zum Xeon passt am Besten ein H- 87- Board, da man den Prozessor sowieso nich so einfach übertakten kann. Wer kein SLI benötigt, fährt so am Besten.
Ich werde mir demnächst auch so ein System zusammenbauen. Mehr Leistung braucht man zum Zocken einfach nich!
rate (3)  |  rate (1)
Avatar Rummpelstilzchen
Rummpelstilzchen
#37 | 11. Feb 2014, 21:32
Warum habt ihr keine Xeon in der Liste?
rate (7)  |  rate (1)
Avatar Coffee
Coffee
#36 | 11. Feb 2014, 20:02
Hab mir ein H87 Board + Xeon gesichert, momentan einfach im P/L unschlagbar.
rate (7)  |  rate (1)
Avatar Thinkle2
Thinkle2
#35 | 03. Feb 2014, 23:18
Liebe Gamestar, warum ist kein Xeon mehr dabei? Der Xeon 1230v3 hat ein ziemlich geniales Preis/ Leistungsverhältnis und fällt bei euch einfach unter den Tisch, schade!

Zitat von Mydgard:
@Grugru: Ich habe grade vor 3 Tagen meinen neuen PC zusammen gebaut, der hat einen Xeon 1230v3, 8 GB RAM, eine Samsung 840 EVO 250 GB und eben eine Radeon R9 270X von ASUS.

Ich finde das passt recht gut zusammen, sofern man nicht Battlefield 4 auf Ultra spielen will.
So kann man sehr gut, sofern nötig, in 2 Jahren die Grafikkarte aufrüsten und hat gut Geld gespart.


so ähnlich wird auch mein nächstes system aussehen.
Ich plane beim erscheinen der Star Citizen Dogfight beta was neues anzuschaffen, wobei ich schon irgendwie bedenken habe, dass das System da oben ausreicht...
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Grugru
Grugru
#34 | 29. Jan 2014, 09:40
Zitat von Mydgard:
@Grugru: Ich habe grade vor 3 Tagen meinen neuen PC zusammen gebaut, der hat einen Xeon 1230v3, 8 GB RAM, eine Samsung 840 EVO 250 GB und eben eine Radeon R9 270X von ASUS.

Ich finde das passt recht gut zusammen, sofern man nicht Battlefield 4 auf Ultra spielen will.
So kann man sehr gut, sofern nötig, in 2 Jahren die Grafikkarte aufrüsten und hat gut Geld gespart.


Danke dir für deine Einschätzung
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Mydgard
Mydgard
#33 | 28. Jan 2014, 23:26
@Grugru: Ich habe grade vor 3 Tagen meinen neuen PC zusammen gebaut, der hat einen Xeon 1230v3, 8 GB RAM, eine Samsung 840 EVO 250 GB und eben eine Radeon R9 270X von ASUS.

Ich finde das passt recht gut zusammen, sofern man nicht Battlefield 4 auf Ultra spielen will.
So kann man sehr gut, sofern nötig, in 2 Jahren die Grafikkarte aufrüsten und hat gut Geld gespart.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Grugru
Grugru
#32 | 17. Jan 2014, 10:05
Was wäre denn eine passende Grafikkarte zum i5-4570? Meines Erachtens ist das doch eine essentielle Information, die ich aber im Netz als TEST kaum finde, nur Eindrücke von Usern.

Denn: Ist eine 270x schon zu langsam dafür? Oder genau richtig?

Für Links bin ich sehr dankbar!
rate (1)  |  rate (1)
Avatar christoph1712
christoph1712
#31 | 20. Dez 2013, 12:05
Zitat von Gelbwurst:
Ich hab vor einem Monat meinen Q6600 in Rente geschickt und mir ein i5 4670k System zusammengebastelt und bin von der Leistung der CPU mehr als begeistert. Das Teil ist einfach der Hammer, allerdings finde ich, dass das Overclocking bei den Haswell Generation eher befriedigend ist, da diese CPUs leider schnell zu Hitzköpfe werden alleine schon mit Standart Takt und Boxed Lüfter.

Hab meinen Q6600 nach 6 glücklichen Jahren auch pensioniert. :)
Habe mir aber den FX8350 für knapp 170 euro+EKL Alpenföhn Groß Clockner gekauft = Idle 20°/Last knapp 60° (Prime95).
Bin mit der AMD CPU mehr als zufrieden, BF4, Skyrim(+Mods!) usw. läuft absolut ruckelfrei und Win 8.1 ist nach ein wenig Tuning das eindeutig bessere Windows 7. (Graka GTX580, 8GB DDR3).

Also, wer einen FX8320 oder FX8350 kaufen will, nur zu, aber unbedingt einen ordentlichen CPU-Kühler kaufen, der Boxed ist Müll!
rate (3)  |  rate (4)
Avatar Rune Drogan
Rune Drogan
#30 | 19. Dez 2013, 14:01
Zitat von Gelbwurst:
Ich hab vor einem Monat meinen Q6600 in Rente geschickt und mir ein i5 4670k System zusammengebastelt und bin von der Leistung der CPU mehr als begeistert. Das Teil ist einfach der Hammer, allerdings finde ich, dass das Overclocking bei den Haswell Generation eher befriedigend ist, da diese CPUs leider schnell zu Hitzköpfe werden alleine schon mit Standart Takt und Boxed Lüfter.


Die wenigsten, welche sich ein eigenes System zusammenbauen, behalten den boxed-kühler, unabhängig davon, ob sie übertakten oder nicht.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Str4ng3r
Str4ng3r
#29 | 18. Dez 2013, 18:41
r u mad? warum kein xeon e3 1230 v3?????????
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Gelbwurst
Gelbwurst
#28 | 18. Dez 2013, 16:51
Ich hab vor einem Monat meinen Q6600 in Rente geschickt und mir ein i5 4670k System zusammengebastelt und bin von der Leistung der CPU mehr als begeistert. Das Teil ist einfach der Hammer, allerdings finde ich, dass das Overclocking bei den Haswell Generation eher befriedigend ist, da diese CPU's leider schnell zu Hitzköpfe werden alleine schon mit Standart Takt und Boxed Lüfter.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar DaGizz
DaGizz
#27 | 18. Dez 2013, 12:03
Wer schlau ist, der kauft sich Heute noch ein "XEON"!

Sparsam wie ein i3, Günstig wie ein i5 und Leistung wie ein i7.

Stichpunkt; Multithreading.
rate (5)  |  rate (1)
Avatar lightcake
lightcake
#26 | 18. Dez 2013, 02:36
Haswell E kommt 2014 mit echten 8 Kernen.
Wie wir alle wissen gibt es weder bei Intel noch bei AMD (inkl. Jaguar APU) echte 8 Kerne. Da wird mit SMT bzw. Modulaufbau getrickst.
Im Serversegment sieht es anders aus aber dieses Gebiet ist für Home und zum Großteil auch für Workstations irrelevant.

Nach Haswell E (8 Kerne / 16 Threads) kommt übrigens Broadwell mit bis zu 16 Kernen / 32 Threads.

Zitat von :
Der Xeon 1240v3 hat aber 3,4-3,8 GHz und kostet ca. 232 Euro. Es geht hier also um den Xeon 1230v3 ..


Jep; der ist wirklich sehr zu empfehlen vorausgesetzt das Mainboard unterstützt den.
Günstiger als ein i7 bei gleicher Leistung. OC ist natürlich über Multi nicht drin - Per BLCK und Max. Turbo sind auf bestimmten Mainboards in etwa ~3,8-4,0 GHz möglich bei maximaler Belastung (alle Kerne).
rate (0)  |  rate (2)
Avatar Rune Drogan
Rune Drogan
#25 | 17. Dez 2013, 22:59
Wenn ihr schon diese Übersicht aktualisiert, solltet ihr es bitte auch richtig machen, denn der 4670(K) kostet schon lange keine 215€ mehr. Beim I7-4770 gilt das ebenfalls, speziell die Variante ohne K ist in den letzten Wochen im Preis gesunken, da der neue i7-4771 released wurde...
rate (2)  |  rate (1)
Avatar headbang
headbang
#24 | 17. Dez 2013, 21:32
Zitat von megaduke:
Ich bin auch gerade dabei mir ein neues Board mit Prozessor zu suchen. Mit welchem Board ist denn der Xeon E3-1230V3 kompatibel? Ein H87-Chipsatz ist für meine Bedürfnisse ausreichend.
Also ich habe den mit einem MSI H87-G41 verbaut und dazu einen günstigen Kühler der nur leise sein soll da man den kaum Übertakten kann.
Hab es noch nicht ausprobiert aber bei 3,4 soll wohl schon Schluss sein.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar SpriGgy
SpriGgy
#23 | 24. Sep 2013, 21:20
Wie schön, dass sie plötzlich doch eine Empfehlung für den i3 4330 geben, dessen vorteile für Nutzer im Test selber aber sogut wie nicht beachtet haben und auch keinerlei Empfehlung für ausgegeben haben.
Sehr scheinheilig und widersprüchlich was GS hier treibt.
Zudem bringen sie den neuen i3 hier rein, aber bearbeiten den Artikel bis 150 EUR CPUs dafür gar nicht erst. Was zu widersprüchlichen und verwirrenden Aussagen und Angaben führt.

Was für eine redaktionelle Arbeit hier. Kaum zu fassen. oO
rate (2)  |  rate (4)
Avatar Mydgard
Mydgard
#22 | 28. Aug 2013, 05:45
Kleiner Typo bei den CPUs bis 250 Euro ... im Text empfehlt ihr den Xeon 1240v3 mit 3,3 bis 3,7 GHz, unten beim Link zum Preisvergleich ist es der Xeon 1230v3 für 220 Euro (jetzt schon 212 Euro).

Der Xeon 1240v3 hat aber 3,4-3,8 GHz und kostet ca. 232 Euro. Es geht hier also um den Xeon 1230v3 ...
rate (3)  |  rate (1)
Avatar MountyMAX
MountyMAX
#21 | 27. Aug 2013, 23:54
Mal schaun was die neuen 2011er bringen, bisher scheint noch niemand so richtig zu wissen ob es einen neuen aufgebohrten X79 Chipsatz gibt. Wenn es wirklich bei dem alten Chipsatz bleibt werd ich wohl auf 1150 aufrüsten statt 2011.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Evil95
Evil95
#20 | 27. Aug 2013, 22:51
Zitat von Ragnirok II.:
Wäre der FX 6300 nicht besser als Preistipp? ^^
Seh ich genauso. 2 Kerne mehr, niedrigere TDP und gleicher Preis.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Ragnirok II.
Ragnirok II.
#19 | 27. Aug 2013, 20:06
Wäre der FX 6300 nicht besser als Preistipp? ^^
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Jean-Philip
Jean-Philip
#18 | 19. Aug 2013, 20:55
Wieso nicht noch eine Preisklasse bis hundert Euro machen?
Der AMD Athlon II X4 750K(70€) ist für ein kleines Gaming System mit einer Radeon HD 7790 bestens geeignet.

http://www.pcgameshardware.de/Athlon-II-X4 -750K-CPU-256666/Tests/Athlon-II-X4-750K-Test- 1070107/
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Morrich
Morrich
#17 | 13. Aug 2013, 20:32
Zitat von krabbelkoenig:

Soetwas wie "den sinnvollsten Prozessor auf dem Markt" kann es gar nicht geben.


So sieht es aus. Für Gaming ist der 4770K nämlich alles andere als sinnvoll.
Die i7 CPUs sind in Games kaum bis gar nicht performanter als die i5.

Erst, wenn man Anwendungen abseits von Gaming häufig betreibt, lohnt es sich eine solche CPU zu kaufen.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar und wenn ja wie viele
und wenn ja wie viele
#16 | 13. Aug 2013, 15:25
Zitat von krabbelkoenig:

Soetwas wie "den sinnvollsten Prozessor auf dem Markt" kann es gar nicht geben.

Aber naürlich hat jeder das Recht dazu sich seine eigene Investitoin zusätzlich im Internet schön zu reden. Denn einfach damit glücklich sein reicht ja scheinbar nicht mehr aus.


Wobei es was anderes wäre wenn geschrieben wird: "Das ist für mich der sinvollste Prozessor, weil [...]" oder "Der sinvollste Prozessor für [...], weil [...]"

DAS bietet Stoff für sinvolle Diskussionen.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar krabbelkoenig
krabbelkoenig
#15 | 13. Aug 2013, 15:21
Zitat von Dominian:
Das ist eindeutig der sinnvollste Prozessor auf dem derzeitigen Markt. Nur der neue Sockel nervt mal wieder und verspricht wohl auch wieder keine Langlebigkeit.

Soetwas wie "den sinnvollsten Prozessor auf dem Markt" kann es gar nicht geben.

Aber naürlich hat jeder das Recht dazu sich seine eigene Investitoin zusätzlich im Internet schön zu reden. Denn einfach damit glücklich sein reicht ja scheinbar nicht mehr aus.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Dominian
Dominian
#14 | 13. Aug 2013, 14:06
Hab den 4770K im Moment mit Alpenföhn's "Himalaya" in 4.5 GHz Betrieb und das funktioniert einwandfrei.

Das ist eindeutig der sinnvollste Prozessor auf dem derzeitigen Markt. Nur der neue Sockel nervt mal wieder und verspricht wohl auch wieder keine Langlebigkeit.
rate (2)  |  rate (2)

 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > Praxis > Prozessoren > Die besten Prozessoren
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten