Praxis

Spiele und Systemanforderungen, Kaufberatung sowie Windows-Ratgeber.
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Neuester Beitrag  |  » Erster Beitrag
Avatar Tim3y
Tim3y
#73 | 13. Aug 2014, 02:24
Bin zufrieden mit meinem AMD FX-8350.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar BackInTime
BackInTime
#72 | 02. Aug 2014, 02:34
Ich verstehe einfach nicht, warum ihr keine Xeons rein nehmt.

Das sind technisch I7's (Also die Xeon e3) nur ohne Grafikeinheit, sind aber günstiger als die normalen I7's. Und man kann sie nicht übertakten...
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Kehool
Kehool
#71 | 31. Jul 2014, 12:04
Zitat von nImA:
Kann ich ein ein Sockel 1150-Mainboard mit den alten 1155-Prozessoren (Sandy) benutzen?

Also z.b. i5 2500k mit den neuen Z97 Chipsätze?


nein, die sockel sind für haswell/broadwell CPUs

für eine liste der kompatiblen CPUs kannst du auf der seite des herstellers des mainboards nachsehen
rate (1)  |  rate (0)
Avatar nImA
nImA
#70 | 31. Jul 2014, 11:33
Kann ich ein ein Sockel 1150-Mainboard mit den alten 1155-Prozessoren (Sandy) benutzen?

Also z.b. i5 2500k mit den neuen Z97 Chipsätze?
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Jadiger
Jadiger
#69 | 31. Jul 2014, 10:30
Zitat von Thinkle2:
Liebe Gamestar,

warum wiederholt ihr immer gebetsmühlenartig den schlicht falschen Fakt, dass es den Xeon nicht mit integrierter Grafik gibt?

Xeons, die auf 0 oder 1 enden, haben keine Grafik, solche die auf 5 oder 6 enden hingegen schon. Die Variante mit Grafik ist für ca 15€ Mehrpreis in Deutschland lieferbar. Wer das braucht? Völlig egal! Es geht darum, dass es das gibt!

Intel schafft beim Xeon, was sie beim den cores nicht schaffen: Wahlmöglichkeit für informierte Kunden.
Wird wohl daran liegen, dass manche Server/ Workstations ein Bild ausgeben können müssen und andere nicht.


Jop der einzige vorteil an der intern GPU ist wenn die Grafikkarte kaput gehen würde. Das war es aber auch schon, den für Spieler sind dieser Gpus keine wirklich option.

Was ich mich aber frage wenn echt jedere Cpu eine interne Gpu besitz warum nutz man sie nicht für ein Leistungs plus. Man könnte z.b. so eine art Physix in Spielen drauf laufen lassen, also kleiner Gpu Sachen. Und ja ich weis von AMDs Crossfire mit einer APU Grafikkarten Combo bloß, das funktioniert nur mit low End Karten, was das ganze sinn frei macht.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar g00su
g00su
#68 | 31. Jul 2014, 02:21
Zitat von Blackhawk:
in der zwischen Zeit hab ich ca.30 Cent am Tag für meinen damals 275€ CPU gezahlt.
Wenn man das umrechnet.


bei mir ist der 2500k bis dato auch der beste kauf den ich je gemacht hatte. davor war es die 8800gtx
rate (1)  |  rate (0)
Avatar dachrisse
dachrisse
#67 | 30. Jul 2014, 22:07
Wo ist der Xeon? Gibt auch einen Haswell-Refresh Xeon, der E3-1231v3.

Edit: Hab ichs überlesen oder wurde es nachgetragen? Steht da ja, unter dem i5 4690k. Ist nur kein seperater Punkt, was natürlich etwas komisch ist.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Kehool
Kehool
#66 | 30. Jul 2014, 20:31
Zitat von :
Beim AMD FX 6300 teilen sich allerdings jeweils zwei Kerne (innerhalb eines sogenannten Dual-Core-Moduls) einige Ausführungseinheiten, sodass der AMD FX 6300 keine sechs komplett eigen- und vollständigen Rechenkerne im klassischen Sinn besitzt.


woraus besteht denn ein vollständiger rechenkern im klassischen sinne? gibt es da einen bausatz von dem ich nichts weiß? die genaue zusammensetzung hat sich nämlich über die jahre immer wieder geändert (bis vor nicht allzu langer zeit hatten x86 CPUs nichtmal eine eigene FPU)

jeder der kerne kann eigenständig agieren, sofern das nötig ist und hat alle einheiten zur verfügung die man in einem modernen CPU kern so erwartet, von daher sehe ich kein problem damit es einen sechkerner zu nennen
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Blackhawk
Blackhawk
#65 | 02. Jul 2014, 12:54
Ich spiele seit Jahren mit dem 2600k @ 4,6ghz

mein nächster CPU wir ein 6.Kerner mit HT wenn die Spiele Leistung nicht mehr reicht bei meinem 2600k.


Ich denke das wir bestimmt noch mal einige Jahre dauern.

in der zwischen Zeit hab ich ca.30 Cent am Tag für meinen damals 275€ CPU gezahlt.
Wenn man das umrechnet.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Thinkle2
Thinkle2
#64 | 02. Jul 2014, 12:09
Liebe Gamestar,

warum wiederholt ihr immer gebetsmühlenartig den schlicht falschen Fakt, dass es den Xeon nicht mit integrierter Grafik gibt?

Xeons, die auf 0 oder 1 enden, haben keine Grafik, solche die auf 5 oder 6 enden hingegen schon. Die Variante mit Grafik ist für ca 15€ Mehrpreis in Deutschland lieferbar. Wer das braucht? Völlig egal! Es geht darum, dass es das gibt!

Intel schafft beim Xeon, was sie beim den cores nicht schaffen: Wahlmöglichkeit für informierte Kunden.
Wird wohl daran liegen, dass manche Server/ Workstations ein Bild ausgeben können müssen und andere nicht.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Poaschi
Poaschi
#63 | 01. Jul 2014, 18:19
Einen i5-4670k habe ich in meinem PC. Der läuft richtig stabil!
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Cenmocay
Cenmocay
#62 | 01. Jul 2014, 17:35
CPU haben seit Jahren Stillstand,macht euch nicht heiß.
Eine 2500k uralt CPU ist immernoch Top
rate (6)  |  rate (0)
Avatar patze86
patze86
#61 | 03. Jun 2014, 22:13
hm wenn ich kein übertakter bin, liefert mir der i5-4690 sogar mehr leistung und kostet dabei weniger als ein i5-4670K. hört sich doch nach einer echten alternative an.

der wird wohl zeitnah meinen Q6600 beerben ^^
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Ruffnax
Ruffnax
#60 | 07. Mai 2014, 09:21
Ich bleibe ganz klar bei meinem I7 2600K. Auf 4,2 Ghz übertaktet läuft er super und der Unterschied zu den neuen Haswell ist auch von der Leistung her marginal. Denn nur um den Prozessor zu tauschen bräuchte ich dann wieder ein neues Mainboard und das kommt nicht in Frage.

mfg
Ruffnax
rate (3)  |  rate (1)
Avatar MountyMAX
MountyMAX
#59 | 07. Mai 2014, 02:53
Zitat von JStrate:


Und wiso kaufst du dir das nicht ?


Tja weil nun mal noch nicht Herbst ist?
rate (2)  |  rate (0)
Avatar g287
g287
#58 | 06. Mai 2014, 18:49
Im Juli kommen doch der Haswell-Refresh CPUs mit einem Heatspreader der nun das Übertaken auch wirklich zuläst bzw. deutlich kühler läuft +100 Mhz schnellerer Grundtakt, da lohnt es sich doch jetzt nicht mehr einen neuen CPU zu kaufen auch wenn die neuen Modell am Anfang noch teurer sein werden, werden die dann alten Modelle die heute noch aktuelle sind billiger ?!?
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Razortec
Razortec
#57 | 06. Mai 2014, 18:33
Zitat von christoph1712:

Hab meinen Q6600 nach 6 glücklichen Jahren auch pensioniert. :)
Habe mir aber den FX8350 für knapp 170 euro+EKL Alpenföhn Groß Clockner gekauft = Idle 20°/Last knapp 60° (Prime95).
Bin mit der AMD CPU mehr als zufrieden, BF4, Skyrim(+Mods!) usw. läuft absolut ruckelfrei und Win 8.1 ist nach ein wenig Tuning das eindeutig bessere Windows 7. (Graka GTX580, 8GB DDR3).

Also, wer einen FX8320 oder FX8350 kaufen will, nur zu, aber unbedingt einen ordentlichen CPU-Kühler kaufen, der Boxed ist Müll!


Wieso ist der Boxed Müll ? Läuft bei mir seit über einem Jahr und schnurrt wie ein Kätzchen....keine Probleme, leise....
rate (2)  |  rate (1)
Avatar JStrate
JStrate
#56 | 23. Apr 2014, 21:38
Zitat von MountyMAX:


Na, das wär nen fail, im Herbst kommt Haswell-E, die derzeitigen Sockel 2011er (z.B. der i7-4930K) werden dann durch 8 Cores (16 Threads) abgelöst, außerdem erscheinen neue Mainboards mit DDR4. Die aktuellen Sockel 2011 Boards sind aus der Steinzeit, z.B. haben nur 2 SATA3 Ports und USB 3.0 wird noch über Zusatzchips realisiert.

Aktuell noch ein altes Sockel 2011 System zu bauen ist arg sinnlos, lieber auf die neuen warten


Aber du kannst eh nicht viel auf den Text hier geben, da werden jeden Monat nur paar Wörter ausgetauscht.
z.B. "Wirklich empfehlen können wir diese CPU aber nicht, weil der Vorteil vor allem in Spielen nur absolut minimal gegenüber dem Core i7 4770K ausfällt" ist schon nicht mehr aktuell, da durchaus Spiele wie z.B. BF4 von 6 oder gar 8 Cores profitieren.


Und wiso kaufst du dir das nicht ?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Tiranius87
Tiranius87
#55 | 23. Apr 2014, 12:32
Zitat von Hanfblatt93:
naja bei meinem X6 1090T merkt man schon das er meine 280X ausbremst, würd gern nen intel nehmen, aber dann brauch ich noch ein neues mainboard D;

und kommen nicht wieder frischere diesen sommer? haswells?


Ja, es soll Mitte des Jahres eine Haswell Refresh geben. Aber es gibt immer die nächste Generation. Wenn du mehr Leistung brauchst (und sie dir Leisten kannst), würde ich nicht darauf warten. Zumal ich nicht glaube das da große Leistungssprünge passieren werden.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Dark_SSJ2
Dark_SSJ2
#54 | 23. Apr 2014, 01:28
ich, hab noch ein i7 980 + 2 GTX 680 im SLi das, System dürfte noch ne weil reichen naja, hoffe ich zummindest.
rate (4)  |  rate (3)
Avatar Hanfblatt93
Hanfblatt93
#53 | 22. Apr 2014, 21:47
naja bei meinem X6 1090T merkt man schon das er meine 280X ausbremst, würd gern nen intel nehmen, aber dann brauch ich noch ein neues mainboard D;

und kommen nicht wieder frischere diesen sommer? haswells?
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Michel_Men
Michel_Men
#52 | 11. Apr 2014, 13:34
Zitat von DarkAngelAkasiro:
Intel Core i7 4930K !!! Klingt gut.. der mit der GF 770 oder besser (ab 3GB Ram) wird mit einer 1TB SSD gebaut :-) 6 Jahre alten Q9550 und lahmer 470 GTI muss mal erlöst werden :-) Danke Gamestar!
.

Lustig, hab auch noch einen Q9550. Allerdings wird der zusammen mit 8GB-RAM und einer GTX670 betrieben.

Im Moment reicht er noch gerade so, aber bei 3D-Programmen muss man schon etwas länger auf das Render-Ergebnis warten.

Ich warte noch auf DDR4, dann schlag ich zu. Mit 32GB-RAM, und 512GB SSD. Bis dahin wird gespart.

Dann dürfte sich die Schnelligkeit beim Rendern etwa verdoppeln/verdreifachen gegenüber einem Q9550, oder lieg ich falsch?
rate (1)  |  rate (0)
Avatar DarkAngelAkasiro
DarkAngelAkasiro
#51 | 11. Apr 2014, 06:37
Intel Core i7 4930K !!! Klingt gut.. der mit der GF 770 oder besser (ab 3GB Ram) wird mit einer 1TB SSD gebaut :-) 6 Jahre alten Q9550 und lahmer 470 GTI muss mal erlöst werden :-) Danke Gamestar!
rate (5)  |  rate (0)
Avatar dernamedersolangist
dernamedersolangist
#50 | 27. Mrz 2014, 11:16
Sicher nur sinnvoll wer seit über 5 Jahren keine Veränderungen am Rechner vorgenommen hatte oder nen neuen Rechner kaufen möchte. Habe noch den i5 2500K.....aaaaabsolut ausreichend und das auch für weitere Jahre
rate (8)  |  rate (0)
Avatar avmmerlin2012
avmmerlin2012
#49 | 27. Mrz 2014, 08:16
Tja technisch herrscht schon seit Jahren ziemlicher Stillstand und mein I5 2400 tut es wohl noch eine ganze Weile. Im Bereich um 200€ wäre wohl der Intel Xeon E3-1230 momentan die beste Wahl, falls man denn unbedingt aufrüsten muss.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar MountyMAX
MountyMAX
#48 | 26. Mrz 2014, 22:03
Zitat von Jeffreys:
Ich kauf mir ein Intel Extem Core i7-4930K ... 6 Intel Kerne = 12 CPU..Yeahr der mus auch wieder 5 jahre laufen mein alte is jetzt 6 jahre alt


Na, das wär nen fail, im Herbst kommt Haswell-E, die derzeitigen Sockel 2011er (z.B. der i7-4930K) werden dann durch 8 Cores (16 Threads) abgelöst, außerdem erscheinen neue Mainboards mit DDR4. Die aktuellen Sockel 2011 Boards sind aus der Steinzeit, z.B. haben nur 2 SATA3 Ports und USB 3.0 wird noch über Zusatzchips realisiert.

Aktuell noch ein altes Sockel 2011 System zu bauen ist arg sinnlos, lieber auf die neuen warten


Aber du kannst eh nicht viel auf den Text hier geben, da werden jeden Monat nur paar Wörter ausgetauscht.
z.B. "Wirklich empfehlen können wir diese CPU aber nicht, weil der Vorteil vor allem in Spielen nur absolut minimal gegenüber dem Core i7 4770K ausfällt" ist schon nicht mehr aktuell, da durchaus Spiele wie z.B. BF4 von 6 oder gar 8 Cores profitieren.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Jeffreys
Jeffreys
#47 | 26. Mrz 2014, 18:54
Ich kauf mir ein Intel Extem Core i7-4930K ... 6 Intel Kerne = 12 CPU..Yeahr der mus auch wieder 5 jahre laufen mein alte is jetzt 6 jahre alt
rate (2)  |  rate (2)
Avatar Sand
Sand
#46 | 26. Feb 2014, 09:28
ich kann den Xeon E3-1230 V3 einfach uneingeschränkt empfehlen! unglaublich starker prozessor für deutlich weniger euronen als der i7. das zeigen auch die stark gestiegenen verkaufszahlen!
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Deschain
Deschain
#45 | 14. Feb 2014, 15:41
Zitat von DaNikolo:
Ich kann jedem Spieler von Battlefield oder Crysis nur zum FX8350 raten. Der kommt nahezu an den i7 ran und schlägt den i5 eindeutig.


Und wie schlägt der eine Prozessor den anderen?
Gewinnt der AMD gegen den Intel jedes Multiplayer Duell? Kann man ausschließlich mit einem Intel alles hoch drehen, was es zum hochzudrehen gibt?

Nein, hier funzzt ein AMD genauso wie ein Intel, WENN der Rest des PCs passt.
Einen Kauf von Benchmark Ergebnissen abhängig zu machen bedeutet letztendlich nur eines - das Marketing funktioniert...
rate (1)  |  rate (3)
Avatar DaNikolo
DaNikolo
#44 | 13. Feb 2014, 22:58
Ich kann jedem Spieler von Battlefield oder Crysis nur zum FX8350 raten. Der kommt nahezu an den i7 ran und schlägt den i5 eindeutig.
rate (0)  |  rate (8)
Avatar Deschain
Deschain
#43 | 12. Feb 2014, 18:53
Zitat von ..::Borni::..:
Ich hab mir erst kürzlich für einen Zweitrechner einen i5 2500K bei ebay geschossen. Für 105 €. Der macht 4,5 GHz unter Luft, bleibt unter 60° und hängt damit jeden FX ab. Im Moment versteh ich nicht ganz warum man sich einen AMD holt.


Weil man einen neuen Prozessor von AMD für den gleichen Preis bekommt und dieser Prozessor ebenfalls jedes Spiel problemlos spielen kann, mit der richtigen GraKa auch auf höchsten Einstellungen.
Kostet dann halt nur ein wenig mehr Strom.

Jaja, weniger FPS und so, wenn das aber reicht um mit sehr hohen Details statt auf 100 auf 50 FPS zu spielen, dann ist das in 99% der Spielsituationen mal völlig egal.

Ein PC kann 700,- € kosten und alles in toller Grafikpracht abspielen.
Ein PC kann 2500,- € kosten und alles in toller Grafikpracht abspielen.
Ein PC kann 10.000 ,- € kosten und alles in toller Grafikpracht abspielen.

Was hier zählt ist deine Einstellung zu dem Ganzen.

Anders gesagt:
Ein Spiel kann mit Wert 100 in vollster Pracht gespielt werden. Mehr als 100 bringt dem Spieler keinen Vorteil mehr.
Der eine Prozessor liefert genau 100 und kostet 100 €.
Der andere Prozessor liefert 300 und kostet 300 €.
Für welchen entscheidest du dich?

(jaja, der Stromverbrauch...)
rate (4)  |  rate (1)
Avatar Deschain
Deschain
#42 | 12. Feb 2014, 18:42
Zitat von Franklin:
Hmm, ich weiß garnicht wieso immer der I7 4770 so schlecht geredet wird dabei verkauft der sich gut.


Der Punkt ist nicht, dass der Prozessor schlecht ist. Das behauptet hier auch niemand.
Der Punkt ist, dass niemand den zum Spielen braucht, da er keine erwähnenswerten Vorteile gegenüber einem sehr viel günstigeren Prozessor hat.
Und da wir uns hier nunmal in erster Linie auf einer Seite befinden, bei der es um PC-Spiele geht, ist natürlich auch das Echo entsprechend gedämpft.

So einfach ist das.
rate (6)  |  rate (0)
Avatar Jadiger
Jadiger
#41 | 12. Feb 2014, 01:06
Zitat von Morrich:


So sieht es aus. Für Gaming ist der 4770K nämlich alles andere als sinnvoll.
Die i7 CPUs sind in Games kaum bis gar nicht performanter als die i5.

Erst, wenn man Anwendungen abseits von Gaming häufig betreibt, lohnt es sich eine solche CPU zu kaufen.


Ich hab erst kürzlich Benchmarks gesehen von Sandy i52500k auf 4,5Ghz zu dem neuen super Mega Top Model in Bf4 auch auf 4.5Ghz. 2500k 80,7 der i7 4930K kam auf 87 Fps. Das sind unter 10% in einem Spiel das gut mit vielen Kernern skaliert. Von den kosten her ganz zu-schweigen. Heist zum Spielen sind solche Cpus bis jetzt nicht wirklich zu gebrauchen. Wenn mal mehr Kerne was bringen wird es die auch recht billig geben.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar Thinkle2
Thinkle2
#40 | 12. Feb 2014, 00:32
Zitat von Rummpelstilzchen:
Warum habt ihr keine Xeon in der Liste?


warum ist die liste nach willkürlichen preisklassen sortiert?

Früher gabs in der Gamestar den CPU-Führer. viele erhältliche CPUs nach leistungsfähigkeit sortiert und dazu eine preisangabe. mit ganz wenig hirnschmalz konnte man das P/L der CPUs optisch erkennen und eine gute CPU auswählen. wieviel will ich ausgeben, wie weit komme ich damit und was verpasse ich vielleicht.
tausendmal transparenter als das hier!

Der einkaufsberater hier ist ein bärendienst am leser! ich guck lieber in das leistungs- und preis/leistungsrating von computerbase.de. das ist deutlich smarter, wenn man 5 cent verstand hat und nicht alles vorgekaut braucht!
rate (2)  |  rate (1)
Avatar ..::Borni::..
..::Borni::..
#39 | 11. Feb 2014, 22:46
Ich hab mir erst kürzlich für einen Zweitrechner einen i5 2500K bei ebay geschossen. Für 105 €. Der macht 4,5 GHz unter Luft, bleibt unter 60° und hängt damit jeden FX ab. Im Moment versteh ich nicht ganz warum man sich einen AMD holt.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Brian1701
Brian1701
#38 | 11. Feb 2014, 22:14
Zitat von megaduke:
Ich bin auch gerade dabei mir ein neues Board mit Prozessor zu suchen. Mit welchem Board ist denn der Xeon E3-1230V3 kompatibel? Ein H87-Chipsatz ist für meine Bedürfnisse ausreichend.

Zum Xeon passt am Besten ein H- 87- Board, da man den Prozessor sowieso nich so einfach übertakten kann. Wer kein SLI benötigt, fährt so am Besten.
Ich werde mir demnächst auch so ein System zusammenbauen. Mehr Leistung braucht man zum Zocken einfach nich!
rate (3)  |  rate (1)
Avatar Rummpelstilzchen
Rummpelstilzchen
#37 | 11. Feb 2014, 21:32
Warum habt ihr keine Xeon in der Liste?
rate (8)  |  rate (1)
Avatar Coffee
Coffee
#36 | 11. Feb 2014, 20:02
Hab mir ein H87 Board + Xeon gesichert, momentan einfach im P/L unschlagbar.
rate (8)  |  rate (1)
Avatar Thinkle2
Thinkle2
#35 | 03. Feb 2014, 23:18
Liebe Gamestar, warum ist kein Xeon mehr dabei? Der Xeon 1230v3 hat ein ziemlich geniales Preis/ Leistungsverhältnis und fällt bei euch einfach unter den Tisch, schade!

Zitat von Mydgard:
@Grugru: Ich habe grade vor 3 Tagen meinen neuen PC zusammen gebaut, der hat einen Xeon 1230v3, 8 GB RAM, eine Samsung 840 EVO 250 GB und eben eine Radeon R9 270X von ASUS.

Ich finde das passt recht gut zusammen, sofern man nicht Battlefield 4 auf Ultra spielen will.
So kann man sehr gut, sofern nötig, in 2 Jahren die Grafikkarte aufrüsten und hat gut Geld gespart.


so ähnlich wird auch mein nächstes system aussehen.
Ich plane beim erscheinen der Star Citizen Dogfight beta was neues anzuschaffen, wobei ich schon irgendwie bedenken habe, dass das System da oben ausreicht...
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Grugru
Grugru
#34 | 29. Jan 2014, 09:40
Zitat von Mydgard:
@Grugru: Ich habe grade vor 3 Tagen meinen neuen PC zusammen gebaut, der hat einen Xeon 1230v3, 8 GB RAM, eine Samsung 840 EVO 250 GB und eben eine Radeon R9 270X von ASUS.

Ich finde das passt recht gut zusammen, sofern man nicht Battlefield 4 auf Ultra spielen will.
So kann man sehr gut, sofern nötig, in 2 Jahren die Grafikkarte aufrüsten und hat gut Geld gespart.


Danke dir für deine Einschätzung
rate (0)  |  rate (2)

 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > Praxis > Prozessoren > Die besten Prozessoren
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten