News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte im Überblick.

Gears of War 4 - Zukunft der Serie soll ernster werden

Wenn Epic Games jemals die Arbeiten an einem vierten Gears-of-War-Spiel beginnt, dann sollte das eher eine »Christopher Nolan«-Stimmung als die bisherige leicht überdrehte Atmosphäre haben. Diesen Vergleich zieht Gears-Erfinder Cliff Bleszinski im Interview.

Von Michael Obermeier |

Datum: 27.03.2012 ; 11:18 Uhr


Gears of War 4 : Marcus Fenix (mitte)sollte ursprünglich kein fluchender Muskelberg werden. Marcus Fenix (mitte)sollte ursprünglich kein fluchender Muskelberg werden. Für die (noch ungewisse) Zukunft der Gears-of-War-Reihe wünscht sich Cliff Bleszinski von Epic Games eine ernstere Stimmung mit mehr Dialogen in Christopher Nolan-Art. Für den Erfinder der Serie waren die bisherigen Episoden (zuletzt Gears of War 3 für Xbox 360) eher mit den »Tim Burton- bzw. Joel Schumacher-Batman-Filmen« vergleichbar und weit entfernt von der ursprünglichen Vision für Gears of War.

Im Gespräch mit IGN verrät Bleszinski, dass es eigentlich gar nicht geplant war, aus Gears of War die Mutter aller »DudeBro« (also »Macho-Proleten«)-Spiele zu machen. Bleszinski: »Ich bin damals nicht ins Büro gestürmt und habe gebrüllt "Ich will das männlichste Spiel aller Zeiten machen, in denen Kerle Baumstamm-dicke Nacken haben und sich anschreien während Blut auf den Bildschirm spritzt"«.

Eigentlich war die Ursprungsidee, Gears of War sehr viel ernster zu gestalten und so ähnlich wie die HBO-TV-Serie Band of Brothers anzulegen. Laut Bleszinski wusste man bei Epic aber schlicht nicht, wie man über den Verlauf von drei Spielen eine solche Geschichte erzählt. »Wir hatten seit Unreal 1 kein Story-basiertes Spiel mehr gemacht. (…) Man sieht aber dann im Verlauf der drei [Gears-]Spiele, dass wir das mit der Zeit erst wieder lernen mussten«.

Auch das Charakterdesign sah ursprünglich keine Muskelberge, sondern normale SciFi-Soldaten vor. Als das Team aber erste Bodybuilder-Entwürfe für Protagonist Marcus Fenix gesehen hatte, entschied man kurzerhand daran festzuhalten, da sie »irgendwie cool aussahen«. Als Folge dessen mussten die Dialoge auch diesem neuen Aussehen folgen, wodurch man immer weiter weg von »Band of Brothers« hin zu Schimpfwort-Kanonaden wie im Schwarzenegger-Film »Predator« kam.

Mehr Gears-of-War-Spiele für die Zukunft gelten dagegen als sicher. Bleszinski scherzt: »Nein, wir werden nie wieder Gears machen, denn wir bei Epic hassen Geld und Erfolg!«. Für Gears of War 3 steht derweil in Kürze mit dem Forces of Nature-Mappack neuer DLC-Nachschub für den Multiplayer-Modus bereit. Ob die Serie nach dem Erstling Gears of War jemals wieder auf den PC zurückkehrt, ist indes unklar.

Diesen Artikel:   Kommentieren (25) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Flashpoint1986
Flashpoint1986
#1 | 27. Mrz 2012, 11:42
»Wir hatten seit Unreal 1 kein Story-basiertes Spiel mehr gemacht. (…) Man sieht aber dann im Verlauf der drei [Gears-]Spiele, dass wir das mit der Zeit erst wieder lernen mussten«.

Unreal 1 Story: Ein Sträfling strandet auf fremdem Planeten und schießt alles tot.
rate (46)  |  rate (1)
Avatar Xairon
Xairon
#2 | 27. Mrz 2012, 11:43
PC release PLEASE!!!!
rate (18)  |  rate (6)
Avatar Hitman
Hitman
#3 | 27. Mrz 2012, 11:43
Also noch mehr Sägen ausgezeichnet :ugly:
rate (11)  |  rate (1)
Avatar itistoolate
itistoolate
#4 | 27. Mrz 2012, 11:43
Sagt Cliffy B. der mit einer Plastikkettensäge durch die Gegend läuft.
1. Bezweifel ich das die es schaffen eine anspruchsvolle Handlung zu gestalten und
2. Wäre das auch vollkommen an der Zielgruppe vorbei.
rate (6)  |  rate (3)
Avatar cockzilla
cockzilla
#5 | 27. Mrz 2012, 11:44
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar DaveFPS
DaveFPS
#6 | 27. Mrz 2012, 11:52
Eine Anspruchsvolle Handlung würde ich Ihm mittlerweile auch zutrauen. Man hat immer gesehen in den Spielen dass das Erzählerische Potenzial nicht ganz ausgeschöpft wurde.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Kaimanic
Kaimanic
#7 | 27. Mrz 2012, 12:05
Jetzt im nachhinein Gears of War noch auf ernst zu trimmen, halte ich für ein zweischneidiges Kettensägenschwert. Aber ich lasse mich gerne überraschen. Ein PC release der letzten 2 Teile wäre auch nicht verkehrt.
rate (3)  |  rate (3)
Avatar M0NS73R
M0NS73R
#8 | 27. Mrz 2012, 12:07
Wenn ich stärker werden möchte als Son Goku muss ich auch doppelt soviel mampfen...
rate (5)  |  rate (3)
Avatar tryxinos
tryxinos
#9 | 27. Mrz 2012, 12:20
Zitat von Flashpoint1986:
»Wir hatten seit Unreal 1 kein Story-basiertes Spiel mehr gemacht. (…) Man sieht aber dann im Verlauf der drei [Gears-]Spiele, dass wir das mit der Zeit erst wieder lernen mussten«.

Unreal 1 Story: Ein Sträfling strandet auf fremdem Planeten und schießt alles tot.


You make my day :D :D :D
rate (3)  |  rate (5)
Avatar Tiny Seduction
Tiny Seduction
#10 | 27. Mrz 2012, 12:48
Ich gehöre glaub ich zu den wenigen Menschen, die Gears of War 3 überhaupt nicht mögen. Blöde Story, Repetitive Kämpfe (ey wenn immer die Tentakeln aus dem Boden kamen, bekam ich ne Krise, sooo langweilig)

Grafik war gut, Bosskämpfe naja (da fand ich 2 Besser).

Aber overall, fand ich da Spiel echt lame, kein Plan warum alle dieses Spiel so vergöttern
rate (10)  |  rate (4)

PROMOTION
NEWS-TICKER
Freitag, 31.10.2014
18:46
17:44
16:57
16:40
16:09
15:26
14:01
13:52
13:47
13:42
13:37
13:13
12:54
12:44
12:06
11:36
11:32
11:15
10:58
10:57
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > Action > Gears of War > News
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten