Hardware-News

Aktuelle Nachrichten rund um Hardware und Software, Grafikkarten, Windows und Internet.
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar krucki
krucki
#1 | 26. Mai 2012, 11:33
Puh 22" ist echt groß, aber so ein 14" Gerät mit Dock.....das wäre traumhaft.
rate (9)  |  rate (2)
Avatar Contacta
Contacta
#2 | 26. Mai 2012, 11:37
naja wie sie immer versuchen den markt vorschnell zu revolutionieren...
rate (8)  |  rate (3)
Avatar woiperdinga
woiperdinga
#3 | 26. Mai 2012, 11:46
Ein tablet auf einen table
rate (8)  |  rate (1)
Avatar Apotheos1s
Apotheos1s
#4 | 26. Mai 2012, 11:48
hoffentlich verkaufen sie eine passende Gürteltasche gleich mit dazu
rate (21)  |  rate (1)
Avatar Fighter321
Fighter321
#5 | 26. Mai 2012, 11:58
Haha mein Desktop hat 24 Zoll und das ist schon für den Tisch groß, aber wenn ich mir überlege mit einem 22 Zoll durch die Gegend zu laufen würde ich mich irgendwie lächerlich vorkommen. ^^
rate (16)  |  rate (1)
Avatar Cd-Labs: Radon Project
Cd-Labs: Radon Project
#6 | 26. Mai 2012, 12:08
Für Architekten, die mit Bauplänen "spielen" wollen sicherlich sehr praktisch! Dazu müsste aber das Display gut entspiegelt sein!
Und auch glaube, dass 22" zu groß ist- 17,3" wäre wohl ziemlich perfekt für solche Anwendungsbereiche.

Aber---lassen wir uns überraschen!
rate (5)  |  rate (1)
Avatar Chieef
Chieef
#7 | 26. Mai 2012, 12:11
Da würde ich bei dieser größe dann doch auf ein Ultrabook zurückgreifen schon ganz allein weger der Tastatur.

Zumal ich mir nur schwer vorstellen kann das es sich bei der größe leicht transportieren lässt.
rate (3)  |  rate (3)
Avatar Micha1006
Micha1006
#8 | 26. Mai 2012, 12:19
Die ganze Meldung hat nen Inhalt die eigentlich gar keine Meldung wert ist?
Wieso? Wer käuft sich denn nen 22 Zoll Tablet? Ein Tablet ist vor allem wegen den Maßen und der Mobilität beliebt-das Disqualifiziert diesen Tapeziertisch schon mal. Dazu ist ein Tablet beliebt wegen des Touchscreens-bei 22 Zoll sieht das dann aus beim Bedienen wie ein Wettbewerb bei den Montagsmalern. Dazu wird gesagt vollwertiger PC durch eine Dockingsation-sorry,aber für was gibts den Leistungsfähige Notebooks oder gibts denn dazu nen Hubwagen um die Dockingstation auch mitzuführen?
Dazu gibt es ja schon lange von Acer nen Tab mit dazugehöriger Tastatur Dockingstation-was nicht sonderlich erfolgreich war.
rate (1)  |  rate (9)
Avatar SebastianD
SebastianD
#9 | 26. Mai 2012, 12:20
viel zu groß. damit kann man ja einen erschlagen.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar s-a-n-g-u-i-s
s-a-n-g-u-i-s
#10 | 26. Mai 2012, 12:29
Zitat von krucki:
Puh 22" ist echt groß, aber so ein 14" Gerät mit Dock.....das wäre traumhaft.


Wenn du noch ein bischen Taskleiste oder Menübar haben willst wären 15" perfekt.

Ich verstehe echt nicht was diese Analysten machen wenn es darum geht ein neues Produkt vorzustellen.

In den Comments zu fast jeder Tablet News, egal wo, kommt der Vorschlag von 14" oder einfacher gesagt: Din A4

Kein 10" deluxe-Spielzeug und auch kein 22" Tisch.
Einfach 14" groß wie nen A4 blatt oder wie schon gesagt 15" damit noch ne Menüleiste hinpasst...

Ist doch echt zum heulen^^
rate (3)  |  rate (1)
Avatar Presage Of Death
Presage Of Death
#11 | 26. Mai 2012, 12:31
Ob man das Teil als Frisbee verwenden kann?

Also an sich finde ich die Idee mit dem großen Display nicht schlecht, aber im Großen und Ganzen gesehen ist das glaube ich nur etwas für Leute die gerne Filme "unterwegs" (z.B. um die Nachtschicht interessanter zu gestalten ;) ) anschauen, ohne gleich nen Laptop auspacken zu müssen und natürlich dafür eine große/größere Bildfläche haben wollen, als mit "bisherigen" Tablets möglich ist.

Mal abwarten wie viel das Teil wiegt.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar zereberu
zereberu
#12 | 26. Mai 2012, 12:44
schon wieder diese schwarzmahler -,-...
Ich finds Interessant.
So hat man nen Pc Ersatz, den man leicht überall hinstellen kann.
Einfach in ein DOck und kabellose MAus/Tastatur.
SChon hat man nen schönen PC.

Wenn man möchte, kann mans aufn Tisch legen und es wie dieses MSSurface benutzen.
Wenn das DIsplay WacomTechnologie implementiert hat, wäre es genial zum Zeichnen oder für andere graphische Arbeiten.

ICh find es besser als ein notebook.
Hatte lange Zeit ein NOtebook als PCErsatz, welches ich an mein Monitor anschloss und dies war ziemlich umständlich, da ich es immer aufklappen musste um es einzuschalten, es nahm platz weg...
So hat man nen Tragbaren all in one PC.
Nich umbedingt um es nach draußen zu nehmen aber für zuhause ist es ein interessanter Gedanke.
Einfach und Schnell überall einsetzbar, ohne Kabel, da interner Akku.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Blutkasper
Blutkasper
#13 | 26. Mai 2012, 12:46
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar die.kaltfront
die.kaltfront
#14 | 26. Mai 2012, 13:02
wenn das teil ein hdmi eingang besitzt und das pannel gut genug ist wäre das doch ein idealer 2. monitor für denn desktop denn man dann auch durch die wohnung schleppen kann wenn man zbs beim tv glotzen surfen möchte oder so, aber für unterwegs denk ich mal ist das nichts ich finde ja schon mein smartphone mit 4 zoll knapp an der grenze.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Robert81
Robert81
#15 | 26. Mai 2012, 13:04
Ich würde es mir kaufen. Praktisch ein Monitor zum mitnehmen :)
90% der Tablets und mobilen Zockergeräte werden Zuhause genutzt.

Der Kindergarten heult hier eh nur wegen den Preisen. Iphone user wurden auch ausgelacht, jetzt rennt jeder mit Smartphones rum ^^
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Lars-G90
Lars-G90
#16 | 26. Mai 2012, 13:44
Soooo ganz unpraktisch stell ich mir das gar nicht vor. Es wär weniger ein Tablet als ein mobiler PC. Die Monitore sind heute ja teilweise so dünn, da müsste man das auch mit Akku und CPU drin noch recht flach halten können. Wenn das Ding nen entsprechenden Akku hat, packt man das Ding halt in eine Tasche und kann damit überall arbeiten wo man nen Tisch, ne Wiese etc. hat.
Für in der Bahn und so ehr nichts, aber halt wie gesagt für überall da wo mans ablegen kann hat man dann ne große Arbeitsfläche, da können dann auch zwei Leute bequem dran arbeiten und spielen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar itistoolate
itistoolate
#17 | 26. Mai 2012, 14:30
Und wieder einmal wurde vergessen so erwähnen, dass es für den Businessbereich geplant ist und nicht als portables Gerät für den Endverbraucher.
Naja Wieselsberger News halt.

http://www.engadget.com/2012/05/25/viewson ic-22-inch-ics-tablet/
rate (0)  |  rate (0)
Avatar dave1921
dave1921
#18 | 26. Mai 2012, 17:56
Ich gehe auch nicht davon aus, dass das Gerät auf den durchschnittlichen Tablet-Nutzer schielt. Ich würde es eher als interaktives A3-Blatt (könnte bei 22" ungefähr hinkommen, abhängig vom Seitenverhältnis), das auf dem Tisch rumliegt, benutzen - vor allem, wenn es dazu dann auch einen Stift gibt.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar REFRESH
REFRESH
#19 | 27. Mai 2012, 09:18
Zwischen 10 & 15 Zoll wäre ok. Größer wird schwierig.
rate (0)  |  rate (0)
1

PROMOTION
NEWS-TICKER
Donnerstag, 17.04.2014
17:21
16:55
16:01
15:59
15:49
15:41
15:35
15:32
15:27
14:58
14:34
13:37
13:33
13:32
13:01
12:24
12:16
12:08
12:04
11:22
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > News > Tablets > ViewSonic
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten