Praxis

Spiele und Systemanforderungen, Kaufberatung sowie Windows-Ratgeber.
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar Nils Raettig
Nils Raettig
#1 | 14. Jul 2016, 10:31
Alte Kommentare zur besseren Übersicht gelöscht.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Necronic
Necronic
#2 | 14. Jul 2016, 14:50
Die 810er hab ich schon eine ganze Weile im Auge... Aber noch ist die mir zu teuer. Lohnt sich die "etwas bessere" Verarbeitung, das ich von einer G710+ auf eine G810 umsteigen kann ? Bei der G710+ seh ich nämlich langsam die WSAD Schriftzüge nicht mehr und würde die G710+ dann zur Reserve nehmen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Smu
Smu
#3 | 14. Jul 2016, 15:11
Hätte gedacht, Ihr würdet bei so nem Test auch Produkte von Das Keyboard besprechen.

Wünschte mir so einen Test zu Gameboards/Keypads, mit normalen Tastaturen kann ich einfach nicht spielen (egal wie gut sie sind).
rate (2)  |  rate (0)
Avatar 6700k
6700k
#4 | 14. Jul 2016, 15:21
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Rookie_Hitman
Rookie_Hitman
#5 | 14. Jul 2016, 15:33
Hat jemand Erfahrung mit der G.Skill RipJaws KM870? Die lacht mich ja schon an, habe aber in diversen Tests und Meinungen (hauptsächlich vom Februar) von einem Fiepen der Beleuchtung gelesen. Wurde das mittlerweile behoben? Darf nicht sein bei einem Gerät dieser Preisklasse. Oder... überhaupt.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Isaacempire
Isaacempire
#6 | 14. Jul 2016, 15:48
Zitat von Rookie_Hitman:
Hat jemand Erfahrung mit der G.Skill RipJaws KM870? Die lacht mich ja schon an, habe aber in diversen Tests und Meinungen (hauptsächlich vom Februar) von einem Fiepen der Beleuchtung gelesen. Wurde das mittlerweile behoben? Darf nicht sein bei einem Gerät dieser Preisklasse. Oder... überhaupt.


sieht echt gut aus, hätte ich nicht die G910, wehre das nae Überlegung wert.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Elroy90
Elroy90
#7 | 14. Jul 2016, 15:57
Die deutsche Firma "Lioncast" macht auch wirklich guten Gaming Stuff.
Und hat zudem einen tollen, deutschen und freundlichen Support.

Habe schon eine Tastatur (LK 10) von ihnen und bin sehr zufrieden.

Vielleicht kann dieser Hersteller nächstes Mal auch berücksichtigt werden.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Guvoro
Guvoro
#8 | 14. Jul 2016, 16:13
Ich hab Angst dass das Thema für mich erst interessant wird wenn Mainboards keinen PS2-Anschluss mehr haben.
Das Ding ist nicht tot zu tippen!

Vielleicht habe ich zu oft iddqd eingegeben......
rate (0)  |  rate (0)
Avatar clums
clums
#9 | 14. Jul 2016, 17:22
Die Empfehlung der Cherry MX 3 ist fragwürdig. Der USB-Anschluss an der Tastatur hatte nach etwa 6 Monaten einen Wackelkontakt. Das liest man zu der Tastatur ziemlich häufig, da hätte sich der entsprechende Tester auch einmal nur auf Amazon in den Reviews umschauen müssen.
Bislang war ich wegen des Anschlusses einmal löten, war aber nicht so erfolgreich.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar dop_forever
dop_forever
#10 | 14. Jul 2016, 18:27
Gibt es eigentlich eine Tastatur mit Funkverbindung, die geeignet ist? Habe immer noch mein (echt altes) Logitech Cordless Keyboard (Canada 210) von anno dazumal. Das ist ok. Aber die Sondertasten kann man nicht mehr brauchen seit Windows 7 oder so :-D Möchte die Mal ersetzen.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar jasslo2k
jasslo2k
#11 | 14. Jul 2016, 18:45
Ich muss euch klar von der G710+ abraten, wenn ihr STRG bspw. als Push to Talk verwendet. Die Taste ist einfach falsch designed und nicht symetrisch montiert. Der Druckpunkt ist nämlich weiter oben auf der Taste, während ich, und einige andere, eher unten drücken mit nem kleinen Finger. Das bedeutet, dass die Taste zwangsweise irgendwann abbricht.

Leider kosten zusätzliche Tasten bspw. auf Ebay recht viel Geld (10 Euro+) xD
rate (0)  |  rate (1)
Avatar schnips
schnips
#12 | 14. Jul 2016, 19:18
Schade, dass es die Sidewinder X4 nicht mehr gibt. Für 30€ eine richtig gute Tastatur gewesen.
Jetzt kann ich die Corsair K70 sehr empfehlen. Kein Plastikbomber, wie die neuen Logitech-Teile, sondern das gebürstete Aluminium sieht schick aus und hinterlässt auch keine Fingerabdrücke und die Gummihandballenauflage möchte ich nicht mehr missen. Super verarbeitet das Teil.
Hoffentlich halten die Beschriftungen bei mir ein paar Jahre.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar buergerkneifer
buergerkneifer
#13 | 14. Jul 2016, 20:57
Func Kb-460 - gönnt es euch!

Zitat von clums:
Die Empfehlung der Cherry MX 3 ist fragwürdig. Der USB-Anschluss an der Tastatur hatte nach etwa 6 Monaten einen Wackelkontakt. Das liest man zu der Tastatur ziemlich häufig, da hätte sich der entsprechende Tester auch einmal nur auf Amazon in den Reviews umschauen müssen.
Bislang war ich wegen des Anschlusses einmal löten, war aber nicht so erfolgreich.


Habe das MX Board 3.0 seit ca. 3 Jahren als zweite Tastatur, eben weil man das Kabel abnehmen kann und das Board auch mal an die Arbeit mitnehmen kann. Einen Fehler habe ich noch nicht bemerkt. Nach 6 Monaten hat bestimmt noch die Garantie gegriffen... ;)

Abgesehn davon finde ich einen solchen Defekt nicht so schlimm. Die 4 USB Kontakte bekommt man eigentlich wieder zusammen, hat man bei Handys ja auch öfters mal.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar David Mertes
David Mertes
#14 | 14. Jul 2016, 21:32
Ergänzung zur Logitech G710+ Ich habe die version mit MX Blue Schaltern, die heißt jetzt auch g710+
rate (0)  |  rate (1)
Avatar David Mertes
David Mertes
#15 | 14. Jul 2016, 21:39
Zitat von jasslo2k:
Ich muss euch klar von der G710+ abraten, wenn ihr STRG bspw. als Push to Talk verwendet. Die Taste ist einfach falsch designed und nicht symetrisch montiert. Der Druckpunkt ist nämlich weiter oben auf der Taste, während ich, und einige andere, eher unten drücken mit nem kleinen Finger. Das bedeutet, dass die Taste zwangsweise irgendwann abbricht.

Leider kosten zusätzliche Tasten bspw. auf Ebay recht viel Geld (10 Euro+) xD


Das ist aber meckern auf ganz ganz hohem Niveau. Ich hab die G710+ mit MX Blue Schaltern und hab bis keine Probleme feststellen können.

Auch bei der STRG Taste kann ich deine bedenken nicht verstehen. Die Schalterhalterung ist absolut Symetrisch und ich wüsste keinen Grund warum die Taste abbrechen sollte.

Hab die Tastatur für 70 Euro bekommen und spiele jetzt eine Weile und bis jetzt war sie mit die beste Tastatur die ich hatte. Ich werde lediglich noch Gummis nachrüsten da ich die Blue Version habe, wo diese nicht Serienmäßig verbaut sind, bei der Regulären jedoch schon.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar DuranDarkwolf
DuranDarkwolf
#16 | 14. Jul 2016, 22:19
Zitat von jasslo2k:
Ich muss euch klar von der G710+ abraten, wenn ihr STRG bspw. als Push to Talk verwendet. Die Taste ist einfach falsch designed und nicht symetrisch montiert. Der Druckpunkt ist nämlich weiter oben auf der Taste, während ich, und einige andere, eher unten drücken mit nem kleinen Finger. Das bedeutet, dass die Taste zwangsweise irgendwann abbricht.

Leider kosten zusätzliche Tasten bspw. auf Ebay recht viel Geld (10 Euro+) xD


Hmm... okay? Ich hab schon gehört bzw. davon gelesen, dass die G710+ eher fragiler Natur sein soll und bei vielen Usern Tasten herausbrechen. Teilweise bereits nach 6 Monaten. Ich kann das jedoch zumindest bei mir nicht bestätigen. Ich schreibe und spiele mit einer jetzt seit gut 2 Jahren und hab keine Probleme damit. Die Tasten sitzen nach wie vor alle da wo sie sein sollen. Keine macht den Eindruck, dass sie sich gleich lösen würde, alles in Ordnung.

Ich muss aber dazu sagen, dass ich Tastaturen recht sanft anfasse. Ich verwende eine Schnellschreibetechnik bei der ich selten eine Taste bis zum Anschlag eindrücke sondern nur antippe. Funktioniert mit den Brown hervorragend. Deutlich besser wie mit jeder Rubber. Dadurch werden die Tasten natürlich kaum belastet, und vielleicht hält sie nur dadurch so lange durch. Oder vielleicht hab ich auch einfach das Glück vor 2 Jahren ein solides Modell erwischt zu haben. Auf jeden Fall echt klasse. Wenn sie doch mal den Geist aufgeben sollte, wird sie vermutlich durch eine G810 ersetzt.

Die gibt es soweit ich weiß auch mit MX-Browns, jedoch muss man dafür auf die farbige LED Beleuchtung verzichten. Verschmerzbar ;)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar blue_monkey
blue_monkey
#17 | 14. Jul 2016, 22:42
Für eine ernsthafte Kaufberatung leider viel zu oberflächlich. Hauptsächlich werden technische Datenblätter in Sätze umgewandelt. Ein kurzes Fazit zu den einzelnen Produkten fehlt mir auch noch.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar DenialOfService
DenialOfService
#18 | 14. Jul 2016, 23:39
Zitat von Necronic:
Die 810er hab ich schon eine ganze Weile im Auge... Aber noch ist die mir zu teuer. Lohnt sich die "etwas bessere" Verarbeitung, das ich von einer G710+ auf eine G810 umsteigen kann ? Bei der G710+ seh ich nämlich langsam die WSAD Schriftzüge nicht mehr und würde die G710+ dann zur Reserve nehmen.
Da meine K70 auf der Arbeit einen kleinen Zwischenfall hatte, habe ich mir die 810 geholt. In erster Linie wollte ich einfach eine Mechanische Silent, was bei den Romer G auch etwas zutrifft und im Gegensatz zu den anderen MX-Silent Modellen erhältlich war.

Ich finde die Verarbeitung angemessen und abgesehen von den RGB-Lichteffekten ist es eine Tastatur die sehr gut auch in einem Arbeitsplatz passt und die Arbeitskollegen es danken, dass die Tatstaur etwas leiser geworden ist :D

Mein Chef hat "Das Keyboard" was natürlich auch sehr edel ist, aber deutlich lauter als meine. Die Romer G verhalten sich jedoch schon leicht anders als MX-Red Tasten.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Ziemaki
Ziemaki
#19 | 14. Jul 2016, 23:53
Zitat von Elroy90:
Die deutsche Firma "Lioncast" macht auch wirklich guten Gaming Stuff.
[...]

Habe schon eine Tastatur (LK 10) von ihnen und bin sehr zufrieden.

Vielleicht kann dieser Hersteller nächstes Mal auch berücksichtigt werden.


Hab selbst ne LK20 (brauchte eine kleinere) und war so begeistert, dass ich einem Freund die LK10 empfohlen habe und er ist mega glücklich!
...die LM20 Maus kann ich allerdings gar nicht empfehlen, suchte nach nem guten Nachfolger für meine LogitechMX500, weil ich mit meiner derzeitigen Steelseries Sensei nur bedingt zufrieden bin. Die Lioncast-Maus konnte mich leider in so gut wie keinen Belangen überzeugen, also bleibts erstmal bei der Steelseries
rate (1)  |  rate (0)
Avatar WhoDat
WhoDat
#20 | 15. Jul 2016, 01:10
Q-Pad - kein Schnick Schnack. Beste Tastatur.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Sterngeborener
Sterngeborener
#21 | 15. Jul 2016, 06:29
Ich habe in den letzten zehn Jahrn wirklich viel Geld für Tastaturen ausgegeben und sehr viel ausprobiert. Zuletzt war ich mit der G710+ sehr zufrieden, aber nachdem diese dann auch den Geist aufgegeben hat (die W-Taste brach ab...), habe ich diesmal recht lange gesucht. Ingesamt habe ich in den letzten 3 Monaten 6 teure Tastaturen gekauft. 4 davon wurden zurück geschickt und eine ging kaputt. Die größte Enttäuschung war die G910. Das aktuelle Re-Design erinnert mich an das ehemalige Rohrkrepierer-Design von BMW in den 2000er-Jahren, das die Marke für mich nach langer Treue uninteressant gemacht hat. Genau so geht es mir momentan mit Logitech. Der ganze neue Krempel - Tastaturen, Mäuse, Kopfhörer - ist billiger Kinderkram. Logitech's aktuelle Generation bekommt von mir eine glatte 6.

Unerwarteterweise hat sich beim Spielen für mich eine Marke durchgesetzt, die ich nicht unbedingt auf dem Radar hatte: Steelseries. Die Apex 350 ist für mich momentan das Keyboard meiner Wahl, und alle andere gingen zurück oder in den Müll: Logitech, Razer, Corsair, etc. Jede der Tastaturen hatte ich dabei mindestens einige Tage im Einsatz beim Zocken. D.h. wer gerade schaut, dem kann ich nur ans Herz legen, auch mal mit der Apex zu liebäugeln.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar sgtluk3
sgtluk3
#22 | 15. Jul 2016, 08:37
Die meisten Tastaturen hier sind mMn einfach hässlich und für die ALtersgruppe <12 Jahre gedacht.
Die Logitech G710+ hat mit den Caps zu kämpfen die oftmals einfach kaputt brechen.

Ich frage mich wieso hier nichts von Ducky, DAS Keyboard oder auch, wie bereits in den Kommentaren angesprochenen Lioncast, mit aufgeführt ist.
mMn sind auch sämtliche rubberdomes einfach Schrott und keinesfalls empfehlenswert es sei denn man ist wirklich extrem eingeschränkt mit dem Budget. Bei einer Mecha bekommt man dafür dann aber auch eine ganz andere Qualität geboten für nicht viel mehr Geld.

Bei den meisten hier genannten Tastaturen zahlt man zudem unnötig für den Namen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Zernicht9r
Zernicht9r
#23 | 15. Jul 2016, 09:05
also mal ernsthaft die g710 ist echt ein witz. mir sind nach 3 monaten die pfeiltasten rausgebrochen. dann Ersatz vekommen und das gleiche wieder. hab mich dann mal ein wenig informiert. ist bibjedr tastatur so. das problem ist bekannt liegt an den gummis. was aber noch schlimmer ist dass ihr die tastatur immer noch empfehlt hab sie auch auf eure empfehlung hier gekauft. hab mir jetzt ne rocat zugelegt und bin einfach nur zufrieden. spuele überwiegend csgo
rate (0)  |  rate (0)
Avatar alexMflip
alexMflip
#24 | 15. Jul 2016, 10:09
Hier wie auch bei den Amazon Bewertungen lese ich immer was von herausgebrochenen Tasten. Ich (Jahrgang 76) habe bestimmt schon dutzende Tastaturen in meinem Gamer- und Arbeitsleben benutzt. Die wenigsten Tastaturen habe ich aus einem Defekt heraus austauschen müssen, noch gar keine (!) hatte eine heraus- oder abgebrochene Taste. :-O
rate (0)  |  rate (0)
Avatar sgtluk3
sgtluk3
#25 | 15. Jul 2016, 11:04
Nur hat die Logitech G710+ damit jezt zu kämpfen.
Logitech ist auch schon lange nicht mehr was es mal war.

Ich habe jetzt auch eine Ducky One zu Hause mit MX Red und hatte vorher eine CM Quickfire TK welche meine Sidewinder X4 abgelöst hat. Die Sidewinder war, für eine Rubberdome, echt nicht schlecht. Nur die Lackierung der Tasten war echt mies.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar alexMflip
alexMflip
#26 | 15. Jul 2016, 11:29
Zitat von sgtluk3:
Nur hat die Logitech G710+ damit jezt zu kämpfen.
Logitech ist auch schon lange nicht mehr was es mal war.


Wie gesagt, dass habe ich auch gelesen. Will ich auch gar nicht in Abrede stellen. Ich stelle mir nur die Frage, wie Tasten ab- bzw. herausbrechen können. Wie geht man mit einer Tastatur um, damit dieser Fehler "auftritt"?

Habe privat zu Hause seit einiger Zeit bei der Gaming- Kiste die G910 in Gebrauch. Also wenn ich da Tasten ab- bzw. herausbrechen wollen würde, müsste ich ziemlich hart mit der Tastatur umgehen....
rate (0)  |  rate (0)
Avatar SirFEX
SirFEX
#27 | 15. Jul 2016, 11:55
Ich denke Razer nutzt schon seit einiger Zeit keine cherrys mehr sondern schaltet unter eigenem Namen?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Griffork
Griffork
#28 | 15. Jul 2016, 14:46
Steelseries könnte hier auch mal Einzug halten.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Takamisakari
Takamisakari
#29 | 15. Jul 2016, 16:14
Ich finde es schade, dass bislang kein Hersteller auf die Idee kam, den Nummernblock (und ggf. auch den Mittelblock) einfach mal links vom Hauptblock zu platzieren. Stattdessen wird das Weglassen des Nummernblocks als tolles Feature deklariert.

Das bezieht sich nicht nur auf Gaming-Tastaturen, sondern richtet sich generell an alle, die die Maus mit der rechten Hand bedienen. Insbesondere jene, die ständig den Nummernblock verwenden, die müssen immer zwischen Nummernblock und Maus umgreifen, was nicht nötig wäre, würde dieser standardmäßig links positioniert sein.

Aber viel wichtiger wäre die Tatsache, die Tastatur so zu platzieren, dass der Hauptblock mittig liegt. Bei herkömmlichen Tastaturen bedeutet das derzeit, dass für die Maus nur weit rechts außen oder links Platz wäre. Das ist nicht besonders ergonomisch!
rate (0)  |  rate (0)
Avatar psyclops
psyclops
#30 | 17. Jul 2016, 19:31
Vom Stil her gefallen mir einige Modelle von Corsair am besten.
Gaming-Tastaturen sehen oft albern aus.
Und dann noch die absurden Preise...
Dafür sollte man doch schon handegeschnitztes bekommen.
Keine Ahnung wie sich so manche Preise rechtfertigen.
Ich finde diese Entwicklung nicht so schön. :-/

Zitat von Sterngeborener:
Ich habe in den letzten zehn Jahrn wirklich viel Geld für Tastaturen ausgegeben und sehr viel ausprobiert. Zuletzt war ich mit der G710+ sehr zufrieden, aber nachdem diese dann auch den Geist aufgegeben hat (die W-Taste brach ab...), habe ich diesmal recht lange gesucht. Ingesamt habe ich in den letzten 3 Monaten 6 teure Tastaturen gekauft. 4 davon wurden zurück geschickt und eine ging kaputt. Die größte Enttäuschung war die G910. Das aktuelle Re-Design erinnert mich an das ehemalige Rohrkrepierer-Design von BMW in den 2000er-Jahren, das die Marke für mich nach langer Treue uninteressant gemacht hat. Genau so geht es mir momentan mit Logitech. Der ganze neue Krempel - Tastaturen, Mäuse, Kopfhörer - ist billiger Kinderkram. Logitechs aktuelle Generation bekommt von mir eine glatte 6.


qft!
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Gottabang
Gottabang
#31 | 18. Jul 2016, 10:12
Da ist nicht eine Tastatur mit flachen Tasten dabei (wie beim Laptop) :-(
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Takamisakari
Takamisakari
#32 | 18. Jul 2016, 10:24
Zitat von Gottabang:
Da ist nicht eine Tastatur mit flachen Tasten dabei (wie beim Laptop) :-(


... da diese für Gaming eher ungeeignet sind.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar SidMachinery
SidMachinery
#33 | 18. Jul 2016, 14:56
Kleiner Geheimtipp von mir:
Auf eBay findet ihr eine Tastatur namens "Ajazz AK33". Hierbei handelt es sich um eine MECHANISCHE TKL-Tastatur für ca. 32€! Es handelt sich zwar um ein chinesisches Produkt, aber die Qualität ist 1A, auch die Switches kommen sehr nah an die von Cherry ran. Man könnte die Switches sogar tauschen und auch die Keycaps können mit Cherrys gewechselt werden.

Wer noch fragen zu der Tastatur hat: immer her damit :D

PS: Lieferzeit war für mich 15 Tage, kann angeblich auch schneller oder langsamer klappen. Das ist das einzige "Problem" hier. Aber Preis/Leistung ist extremst gut.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar psyclops
psyclops
#34 | 19. Jul 2016, 01:35
Zitat von SidMachinery:
Kleiner Geheimtipp von mir:
Auf eBay findet ihr eine Tastatur namens "Ajazz AK33". Hierbei handelt es sich um eine MECHANISCHE TKL-Tastatur für ca. 32€! Es handelt sich zwar um ein chinesisches Produkt, aber die Qualität ist 1A, auch die Switches kommen sehr nah an die von Cherry ran. Man könnte die Switches sogar tauschen und auch die Keycaps können mit Cherrys gewechselt werden.

Wer noch fragen zu der Tastatur hat: immer her damit :D

PS: Lieferzeit war für mich 15 Tage, kann angeblich auch schneller oder langsamer klappen. Das ist das einzige "Problem" hier. Aber Preis/Leistung ist extremst gut.


Schaut gut aus.

Btw, sind die urrrteutschen Marken-Switches wirklich so teuer? Wenn ich das mal überschlage, dann stecken in so einer mech. Tastatur mit Cherry Switchen zum Teil 100 Euro und mehr allein für die Switche? Das kann doch nicht sein.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar SamX
SamX
#35 | 06. Aug 2016, 17:04
Bisher habe ich immer auf "Schreibtastaturen" gesetzt, weil ich eben auch viel schreiben muss. Zärtlicher Anschlag, ein Hauch Ergonomie, Handballenauflage. Zum spielen wünsche ich mir aber eine anständige Gaming-Tastatur. Welche der Kanidaten, oder welche Altenative, bietet neben Gaming Ambitionen auch vernünftige Schreibfähigkeiten ohne nach Schreibmaschine zu klingen?
rate (0)  |  rate (0)
1

 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > Praxis > Tastaturen > Die besten Spieler-Tastaturen
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© Webedia - alle Rechte vorbehalten