Praxis

Spiele und Systemanforderungen, Kaufberatung sowie Windows-Ratgeber.
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Christoph Liedtke
Christoph Liedtke
#1 | 02. Feb 2017, 17:19
Alte Kommentare entfernt, um die Übersichtlichkeit zu wahren.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Rasmus3013
Rasmus3013
#2 | 05. Feb 2017, 19:33
Der Amazon-Link für die 960 Evo funktioniert nicht
rate (0)  |  rate (2)
Avatar TheRealBango
TheRealBango
#3 | 05. Feb 2017, 20:33
Ist mir alles noch viel zu teuer!
rate (1)  |  rate (21)
Avatar Rabanatz
Rabanatz
#4 | 05. Feb 2017, 21:45
Interessiere mich auch für SSD.Aber keine lust Win 10 neu aufzusetzen.

Spiele auf SSD und Win 10 auf HDD. Oder wie handhabt man das Heute?
rate (0)  |  rate (11)
Avatar bMz
bMz
#5 | 05. Feb 2017, 22:18
Wer sich keine 80 euro für eine ssd leistet, hat das zocken nie geliebt :P
Ohne Witz die SSD hat alles verändert wenn heute ein Programm nach 1 sec nicht offen ist glaub ich oft das Programm hängt. Nach 2 sec ist dann meistens eh offen ^^
hab nen Mittelmässige CPU Mittelmässige GPU aber er fühlt sich weltklasse an...
rate (14)  |  rate (2)
Avatar Psychoschaaf
Psychoschaaf
#6 | 05. Feb 2017, 22:33
Zitat von Rabanatz:
Interessiere mich auch für SSD.Aber keine lust Win 10 neu aufzusetzen.

Spiele auf SSD und Win 10 auf HDD. Oder wie handhabt man das Heute?


OS auf SSD. Programme ebenso. Und die Spiele, die man oft spielt.
rate (20)  |  rate (3)
Avatar TheRealBango
TheRealBango
#7 | 05. Feb 2017, 22:48
Zitat von Psychoschaaf:


OS auf SSD. Programme ebenso. Und die Spiele, die man oft spielt.


Und da das so ziemlich auf alles zutrifft womit meine aktuellen Platten belagert sind, macht es für mich absolut keinen Sinn eine SSD mit weniger als 1TB zu kaufen und ich werde sicherlich keine 250€+ dafür ausgeben.

EDIT: Sobald es 1TB SSD für 100€ gibt schlage ich zu! ^^
rate (2)  |  rate (20)
Avatar NeM
NeM
#8 | 06. Feb 2017, 04:28
Zitat von TheRealBango:


Und da das so ziemlich auf alles zutrifft womit meine aktuellen Platten belagert sind, macht es für mich absolut keinen Sinn eine SSD mit weniger als 1TB zu kaufen und ich werde sicherlich keine 250€+ dafür ausgeben.

EDIT: Sobald es 1TB SSD für 100€ gibt schlage ich zu! ^^


Du brauchst nen TB für das OS (<50 GB), ein paar Games und ein paar Programme?

Keine Ahnung wie du das anstellst. Ich halte meine Steam-Bibliothek sauber, d.h. wenn ich etwas nicht mehr zocke, wirds deinstalliert. Gleiches bei Programmen. Filme hab ich praktisch keine -> Komme mit einer 500GB SSD gut über die Runden, da ist auch Musik und der ganze andere Müll drauf. Ohne separater HD.
rate (16)  |  rate (2)
Avatar forseti
forseti
#9 | 06. Feb 2017, 05:48
Zitat von NeM:


Du brauchst nen TB für das OS (<50 GB), ein paar Games und ein paar Programme?

Keine Ahnung wie du das anstellst. Ich halte meine Steam-Bibliothek sauber, d.h. wenn ich etwas nicht mehr zocke, wirds deinstalliert. Gleiches bei Programmen. Filme hab ich praktisch keine -> Komme mit einer 500GB SSD gut über die Runden, da ist auch Musik und der ganze andere Müll drauf. Ohne separater HD.


Klar doch, Update und patche mal windows 3.1 auf win95 auf win 98 usw bis win X, das sind fast 786 GB :D
rate (4)  |  rate (11)
Avatar TheRealBango
TheRealBango
#10 | 06. Feb 2017, 06:50
Zitat von NeM:


Du brauchst nen TB für das OS (<50 GB), ein paar Games und ein paar Programme?

Keine Ahnung wie du das anstellst. Ich halte meine Steam-Bibliothek sauber, d.h. wenn ich etwas nicht mehr zocke, wirds deinstalliert. Gleiches bei Programmen. Filme hab ich praktisch keine -> Komme mit einer 500GB SSD gut über die Runden, da ist auch Musik und der ganze andere Müll drauf. Ohne separater HD.


Das OS sowie ein paar Programme sind aktuell auf einer 125GB SSD installiert. Der Rest sowohl auf einer 500GB HDD und eine 1,5TB HDD. Soviel zu meinen intern verbauten Platten.
Ich habe noch eine 250GB SSD per USB-Gehäuse angeschlossen, welche ich sobald ich meine HDD's durch eine große SSD ersetzt habe, als Main- bzw. OS-SSD nutzen werde.
Mein Ziel ist es halt PC-intern komplett auf SSD zu wechseln und für meine HDD's dann irgendwann ein NAS-Gehäuse zu kaufen, welches ich dann als Daten-Krake bzw. für Backups nutzen möchte.
Da ich eben nicht nur ein Spiel spiele sondern mehrere diverse Titel (darunter auch einige Triple A's) und meine maximale Download-Rate auf 2,5 MB/s begrenzt ist, macht es für mich keinen Sinn nur ein bis zwei Spiele auf einer meiner aktuellen SSD's zu installieren.
rate (2)  |  rate (7)
Avatar Cruizer
Cruizer
#11 | 06. Feb 2017, 07:49
finde die Preise für aktuelle SSD's auf jedenfall fair, durch die enorme Mehrleistung/Geschwindigkeit zahle ich gerne etwas mehr, wem dass zu teuer ist der hat nie eine SSD in seinem eigenen PC gehabt
rate (5)  |  rate (4)
Avatar Starbreaker
Starbreaker
#12 | 06. Feb 2017, 08:33
Zitat von Cruizer:
wem dass zu teuer ist der hat nie eine SSD in seinem eigenen PC gehabt


Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun?
rate (6)  |  rate (7)
Avatar Christoph Liedtke
Christoph Liedtke
#13 | 06. Feb 2017, 09:40
Zitat von Rasmus3013:
Der Amazon-Link für die 960 Evo funktioniert nicht


Danke, ist ausgebessert!
rate (2)  |  rate (2)
Avatar StaticZeroes
StaticZeroes
#14 | 06. Feb 2017, 09:52
Zitat von Starbreaker:


Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun?


Er bezieht sich auf das Preis/Leistungs Verhältnis.
Für die Geschwindigkeit die SSDs bieten, sind sie echt billig.
rate (5)  |  rate (4)
Avatar FooDaKill
FooDaKill
#15 | 06. Feb 2017, 11:44
Ich hab die Crusial MX300 750GB letztens für 160€ gekauft. Angesichts dieses Preis/Leistungs Verhältnisses kann mir jegliche HDD gestohlen bleiben. Ich kann nur echt jedem emphelen eine SSD wenigstens für sein OS zu nehmen. Das Geld ist besser angelegt als ein neuer Prozzi.

Meine erste SSD (Crusial 125GB damals 150€!)läuft jetzt seit 5 Jahren ohne jemals einen Fehler reproduziert hat. Laut S.M.A.R.T.-auslesung gerade mal 2% der Lebensdauer erreicht. In der Zeit hätte ich bei einer HDD sicher schon 2 mal die Datenrettung bemüht.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar BB8R2D2
BB8R2D2
#16 | 06. Feb 2017, 11:47
Die lahmen Krach-macher sprich HDDs sind bei mir komplett rausgeflogen. Nicht nur die bessere Geschwindigkeit spricht für SSD auch geringerer Stromverbrauch, Lautlosigkeit und Vibrationsfreiheit.
rate (4)  |  rate (1)
Avatar FooDaKill
FooDaKill
#17 | 06. Feb 2017, 11:54
Zitat von BB8R2D2:
Die lahmen Krach-macher sprich HDDs sind bei mir komplett rausgeflogen. Nicht nur die bessere Geschwindigkeit spricht für SSD auch geringerer Stromverbrauch, Lautlosigkeit und Vibrationsfreiheit.


Dito. das wollte ich auch noch sagen!
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Miles__Teg
Miles__Teg
#18 | 06. Feb 2017, 12:23
Zitat von TheRealBango:


Und da das so ziemlich auf alles zutrifft womit meine aktuellen Platten belagert sind, macht es für mich absolut keinen Sinn eine SSD mit weniger als 1TB zu kaufen und ich werde sicherlich keine 250€+ dafür ausgeben.

EDIT: Sobald es 1TB SSD für 100€ gibt schlage ich zu! ^^


HAHA..einmal auf einen (auf Gamestar angezeigten) Tagesdeal bei Amazon aufgesprungen und 2 TB SSD für 199 euro gekauft. Yeah!
rate (2)  |  rate (2)
Avatar alh8888
alh8888
#19 | 06. Feb 2017, 13:37
Mittl. habe ich bereits 4x SSD's im Gehäuse. Hatte mit einer 128er angefangen, dann 2x eine 256er nachgerüstet und jetzt Weihnachten noch eine 512er. Heutige Spiele brauchen enorm Speicherplatz. Und die Preise für 1 TB SSD's sind mir ehrlich gesagt noch zu teuer.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar alh8888
alh8888
#20 | 06. Feb 2017, 13:39
Kann man M.2-NVMe-SSDs auch über PCI-E Adapter als Boot-HD betreiben? Sind sie dann auch so schnell?
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Guvoro
Guvoro
#21 | 06. Feb 2017, 13:44
Also was die Herstellergarantie bei Samsung-SSDs betrifft. Sehr angenehm!

RMA anfragen, SSD !abholen lassen!, paar Tage warten, Fertig - neue SSD.

http://www.hanaro.eu/rma/
rate (1)  |  rate (5)
Avatar thisalike2
thisalike2
#22 | 07. Feb 2017, 10:49
Zitat von Guvoro:
Also was die Herstellergarantie bei Samsung-SSDs betrifft. Sehr angenehm!

RMA anfragen, SSD !abholen lassen!, paar Tage warten, Fertig - neue SSD.

http://www.hanaro.eu/rma/


Virales Marketing war auch schon mal professioneller. Gruselig, wenn Leute dafür bezahlt werden, in Foren zu schreiben und sich dabei als interessierter User ausgeben. Als programmierte jemand eine Maschine so zu tun als wäre sie ein Mensch, nur dass sich in dem Fall Menschen dazu erniedrigen lassen programmiert zu werden, um wieder andere Menschen zu programmieren.
Schauder.
rate (5)  |  rate (3)
Avatar FooDaKill
FooDaKill
#23 | 13. Feb 2017, 16:37
Zitat von thisalike2:


Virales Marketing war auch schon mal professioneller. Gruselig, wenn Leute dafür bezahlt werden, in Foren zu schreiben und sich dabei als interessierter User ausgeben. Als programmierte jemand eine Maschine so zu tun als wäre sie ein Mensch, nur dass sich in dem Fall Menschen dazu erniedrigen lassen programmiert zu werden, um wieder andere Menschen zu programmieren.
Schauder.


Es hat mich programmiert ... nix von Samsung kaufen geht schnell kaputt... nix von Samsung kaufen geht schnell kaputt ...
rate (0)  |  rate (6)
Avatar MrRight
MrRight
#24 | 26. Mai 2017, 14:44
AB 512 Mbyte wird es langsam interessant, besser wären natürlich 1Gbyte, doch für den Massenmarkt sind die Preis eindeutig noch zu teuer.
Die Zukunft liegt aber sicherlich in den Ram-Bausteinen. Dies wird wohl mainstream noch 2-3 Jahre dauern.
rate (0)  |  rate (3)
Avatar Chris80
Chris80
#25 | 26. Mai 2017, 22:55
Zitat von MrRight:
AB 512 Mbyte wird es langsam interessant, besser wären natürlich 1Gbyte, doch für den Massenmarkt sind die Preis eindeutig noch zu teuer.
Die Zukunft liegt aber sicherlich in den Ram-Bausteinen. Dies wird wohl mainstream noch 2-3 Jahre dauern.


Da haben wir uns wohl ein bisschen in den Einheiten vertan ;)
rate (7)  |  rate (1)
Avatar Unicorn
Unicorn
#26 | 27. Mai 2017, 00:10
werden die immmer teurer? habe ne evo 250 für 72€ damals bekommen, was is den hier los?
rate (0)  |  rate (4)
Avatar hack0hr
hack0hr
#27 | 27. Mai 2017, 00:24
Zitat von BB8R2D2:
Die lahmen Krach-macher sprich HDDs sind bei mir komplett rausgeflogen. Nicht nur die bessere Geschwindigkeit spricht für SSD auch geringerer Stromverbrauch, Lautlosigkeit und Vibrationsfreiheit.


Ich bin sogar ein Schritt weiter und habe in meinem neuen Rechner nur M.2 SSDs drin - also weniger Kabel im Case, was es meiner Meinung nach optisch noch ein wenig aufwertet.
Habe die 960 Pro jeweils mit 512GB für OS und Programme und die 2TB für Spiele und andere Daten. Ich weiß natürlich, das ist verrückt bei dem Preis, aber nach über 5 Jahren wollte ich mir mal wieder einen vernünftigen Rechner zusammen basteln, der auch wieder einige Jahre halten soll.
Ich war echt erstaunt, wie schnell es im Gegensatz zu einer normalen SSD wirklich ist. Es macht sogar richtig Spaß, einfach mal größere Dateien hin und her zu schieben. ;-)
Also wer ein bisschen Geld über hat, sollte definitiv in die M.2 SSDs investieren!
rate (4)  |  rate (2)
Avatar LesterPG
LesterPG
#28 | 27. Mai 2017, 10:31
Zitat von hack0hr:
Ich war echt erstaunt, wie schnell es im Gegensatz zu einer normalen SSD wirklich ist. Es macht sogar richtig Spaß, einfach mal größere Dateien hin und her zu schieben. ;-)
Also wer ein bisschen Geld über hat, sollte definitiv in die M.2 SSDs investieren!
Jein !

Einige Modelle lohnen sich wirklich (z.B. Samsung & HyperX), abes es gibt auch viele m.2 die über SATA3 Speed kaum hinauskommen!
rate (2)  |  rate (2)
Avatar takeshikovac
takeshikovac
#29 | 27. Mai 2017, 22:31
Zitat von TheRealBango:


Und da das so ziemlich auf alles zutrifft womit meine aktuellen Platten belagert sind, macht es für mich absolut keinen Sinn eine SSD mit weniger als 1TB zu kaufen und ich werde sicherlich keine 250€+ dafür ausgeben.

EDIT: Sobald es 1TB SSD für 100€ gibt schlage ich zu! ^^


Selbstverständlich macht es den.. einen Teil auf SSD ist immer noch besser als garnichts.
Mindestens das OS.

Zitat von hack0hr:

Ich war echt erstaunt, wie schnell es im Gegensatz zu einer normalen SSD wirklich ist. Es macht sogar richtig Spaß, einfach mal größere Dateien hin und her zu schieben. ;-)


Ich habe im Vergleich zur meiner alten 830 nur mäßige Unterschiede feststellen können.
Und Dateien hin- und herschieben, wie oft macht man das schon? Zumal das nur etwas bringt wenn man wenigstens 2 davon hat.

Unterm Strich kein Fehlkauf, ich bin zufrieden mit der SSD, aber wirklich nötig ist es nicht.

Zitat von MrRight:

Die Zukunft liegt aber sicherlich in den Ram-Bausteinen. Dies wird wohl mainstream noch 2-3 Jahre dauern.


Was für RAM Bausteine?
rate (1)  |  rate (3)
Avatar takeshikovac
takeshikovac
#30 | 27. Mai 2017, 22:43
Zitat von alh8888:
Kann man M.2-NVMe-SSDs auch über PCI-E Adapter als Boot-HD betreiben? Sind sie dann auch so schnell?


Solange du einen 4-Fach PCI-E Anschluss bereit stellst sind sie das.
Booten muss der Adapter explizit unterstützen.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Faltopf
Faltopf
#31 | 28. Mai 2017, 14:08
Warum hauen hier eigentlich fast alle ihr OS auf die SSD?
Macht Doch überhaupt kein Sinn, nur damit der PC schnell hochfährt?
Mein PC läuft 24/7 und macht nur dann ein Neustart für Updates.
rate (2)  |  rate (9)
Avatar takeshikovac
takeshikovac
#32 | 28. Mai 2017, 14:24
Zitat von Faltopf:
Warum hauen hier eigentlich fast alle ihr OS auf die SSD?
Macht Doch überhaupt kein Sinn, nur damit der PC schnell hochfährt?
Mein PC läuft 24/7 und macht nur dann ein Neustart für Updates.


Sag mal trollst du hier eigentlich nur, oder stellst du dich wirklich so dämlich an?
Bleib ruhig weiter in dem Glauben dass dein OS nur zum Neustart auf deine Festplatte zugreift...
rate (8)  |  rate (1)
Avatar raven1386
raven1386
#33 | 28. Mai 2017, 14:31
Zitat von Faltopf:
Warum hauen hier eigentlich fast alle ihr OS auf die SSD?
Macht Doch überhaupt kein Sinn, nur damit der PC schnell hochfährt?
Mein PC läuft 24/7 und macht nur dann ein Neustart für Updates.


Nur weil DEIN PC 24/7 läuft, muss es nicht gleich jeder andere PC auch tun. Energieverschwendung nenne ich sowas.

Um deine Frage zu beantworten:

1. Weil ich keine herkömliche HDD mehr im PC habe. Gegenfrage: Warum sollte ich für das Betriebssystem noch eine alte HDD in meinen PC verbauen? Eine 128 GB-SSD fürs Betriebssystem und Treiber und eine größere für Spiele finde ich optimal. Auf diese Weise trenne ich schön sauber beides voneinander und beides läuft flott.

2. Das Betriebssystem ist ständig und zu jeder Zeit am arbeiten, nicht nur beim Systemstart. Demnach profitiert das System grundlegend von den besseren Zugriffszeiten und auch den besseren Lese- und Schreibraten.
rate (6)  |  rate (1)
Avatar BerntBrandon
BerntBrandon
#34 | 28. Mai 2017, 15:04
Wie testet ihr die Schreibraten? Bei meiner Freundin ihrer MX300 kommen bei AS SSD nur unter 500mb/s aber über 400mb/s beim Lesen und Schreiben raus. Getestet am Laptop als System und am Desktop als nicht System Platte. Wobei ich am Laptop geschaut habe das gerade keine anderen Programme viele Zugriffe gemacht haben.
rate (0)  |  rate (2)
Avatar takeshikovac
takeshikovac
#35 | 28. Mai 2017, 15:17
Zitat von BerntBrandon:
Wie testet ihr die Schreibraten? Bei meiner Freundin ihrer MX300 kommen bei AS SSD nur unter 500mb/s aber über 400mb/s beim Lesen und Schreiben raus. Getestet am Laptop als System und am Desktop als nicht System Platte. Wobei ich am Laptop geschaut habe das gerade keine anderen Programme viele Zugriffe gemacht haben.


Das dürften die Herstellerangaben sein (wobei Crucial 510 MB/s, nicht 500 MB/s angibt, könnte ein Tippfehler sein)
Jedes Benchmarkprogramm erzielt üblicherweise unterschiedliche Lese- und Schreibraten.
rate (2)  |  rate (2)
Avatar No_Homo_I_Swear
No_Homo_I_Swear
#36 | 28. Mai 2017, 15:54
Ich hab mir eine Hybrid-Festplatte (SSHD) zugelegt. 90 Euro für 2TB ist echt super. Hab auch noch eine SSD (SanDisk Ultra II) rumliegen. Wenn ich das nächste mal das Betriebssystem neu auflege kommt diese zum Einsatz.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar TTKramer
TTKramer
#37 | 28. Mai 2017, 16:21
"In den für Spieler relevanten Szenarien, wie etwa dem Starten eines Spieles oder dem Laden eines Spielstandes, sind die Unterschiede überwiegend nur mess- aber eben nicht spürbar" - Kann ich so nicht ganz bestätigen, hab jetzt seid über zwei Jahren die Samsung EVO 512, spiele eigentlich nur Online, ist überall und immer sehr deutlich zu merken.

Mfg
rate (1)  |  rate (6)
Avatar Binitec
Binitec
#38 | 28. Mai 2017, 16:32
Wie hier schon ein paar Leute geschrieben haben: Das ist mir alles noch viel zu teuer und das sind mir die schnelleren Ladezeiten nicht wert. In einer Zeit in der viele Spiele nicht unter 60 GB haben lohnt sich eine SSD unter 1TB einfach nicht und die sind mir immernoch viel zu teuer. Wenn der Preis für eine 1TB SATA SSD unter 150€ geht werde ich drüber nachdenken mir eine anzuschaffen. Ansonsten investiere ich das Geld lieber in Komponenten die mir mehr FPS beim Zocken bringen, eine SSD hilft nur im Ladebildschirm.
rate (2)  |  rate (4)
Avatar raven1386
raven1386
#39 | 28. Mai 2017, 16:33
Zitat von TTKramer:
"In den für Spieler relevanten Szenarien, wie etwa dem Starten eines Spieles oder dem Laden eines Spielstandes, sind die Unterschiede überwiegend nur mess- aber eben nicht spürbar" - Kann ich so nicht ganz bestätigen, hab jetzt seid über zwei Jahren die Samsung EVO 512, spiele eigentlich nur Online, ist überall und immer sehr deutlich zu merken.

Mfg


Erste Frage: Welche Evo besitzt du denn? Evo nennen sich viele SSD's von Samsung.

Zweite Frage: Welche Unterschiede genau bemerkst du denn im Gegensatz zu einer "normalen" S-ATA-SSD? Ich bin neugierig über die Vorteile, die du bemerkt hast.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar raven1386
raven1386
#40 | 28. Mai 2017, 16:36
Zitat von Binitec:
Wie hier schon ein paar Leute geschrieben haben: Das ist mir alles noch viel zu teuer und das sind mir die schnelleren Ladezeiten nicht wert. In einer Zeit in der viele Spiele nicht unter 60 GB haben lohnt sich eine SSD unter 1TB einfach nicht und die sind mir immernoch viel zu teuer. Wenn der Preis für eine 1TB SATA SSD unter 150€ geht werde ich drüber nachdenken mir eine anzuschaffen. Ansonsten investiere ich das Geld lieber in Komponenten die mir mehr FPS beim Zocken bringen, eine SSD hilft nur im Ladebildschirm.


Also ein Spiel wie The Witcher 3 würde ich niemals mehr ohne eine SSD spielen. Die Ladezeiten-Verkürzung beim Laden eines Saves oder beim Wechsel zwischen den Gebieten ist enorm. Je kürzer die Ladezeiten, desto mehr Zeit bleibt für's spielen übrig. Das fördert zudem den Spielfluss und verringert eventuelle Frustrationen, wenn man beim hohen Schwierigkeitsgrad öfter mal laden muss. Und eine 512 GB-SSD reicht eigentlich noch locker aus, wenn man nicht unbedingt alle Spiele gleichzeitig installieren möchte.

SSD's sind die Erfindung des Jahrzehnts, finde ich. Wenn ich heute nochmal an einem PC ohne SSD arbeite, dann bekomme ich fast die Krise und wundere mich, dass ich selbst mal so in Windows gearbeitet habe. Ich kenne viele Leute, die wollen sich ein neues Notebook oder einen neuen PC kaufen, weil ihrer gefühlt zu langsam ist. Ich rate denen dann meist zum Kauf einer SSD, da deren PC's noch gut genug sind. Und was sind die Leute dann erstaunt, wie flott ihr alter PC oder ihr altes Notebook noch laufen können.
rate (5)  |  rate (2)

 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© Webedia - alle Rechte vorbehalten