Praxis

Spiele und Systemanforderungen, Kaufberatung sowie Windows-Ratgeber.
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar Nils Raettig
Nils Raettig
#1 | 20. Dez 2017, 16:38
Hinweis: Alte Kommentare gelöscht, damit die Übersicht gewahrt bleibt.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Astorek86
Astorek86
#2 | 27. Dez 2017, 19:59
Vielen Dank für die Aktualisierung. Ich möchte loben, dass ihr LoD und Pfadbegradigung erwähnt habt, die nicht unerheblich für Gaming-Mäuse sind^^.

Kurz der Vollständigkeit halber nochmal extra ausgeführt, weil ich grade Bock drauf habe:
- Kauft auf alle Fälle ein wenigstens brauchbares Mauspad. Die beste und teuerste Gamingmaus nützt nichts, wenn das "Mauspad" ein DINA4-Block o.Ä. ist^^.
- Die LoD ist vorallem bei schnellen Shootern wichtig, wenn man in Sekundenbruchteilen die Maus nachjustieren will, indem man diese kurz nach oben hebt und an einer geeigneten Stelle wieder "absitzt". Bei geringem LoD (was Gamer wollen) reagiert der Mauszeiger nichtmal, sodass es keine Zielungenauigkeit beim "Abheben" und "Absetzen" der Maus gibt.
- Pfadbegradigung ist etwas, was in jeder 6€-Billigmaus verbaut ist und sich in der Regel NICHT abschalten lässt. Diese Funktion ist toll für Büroarbeiten, da sie minimales Zittern bei geraden Bewegungen ausgleicht und gerade ungeübte PC-Laien besser Schaltflächen treffen. Gamer wollen das natürlich nicht, da muss die Bewegung zu 100% umgesetzt werden, um z.B. Nachjustierungen mit der Sniper zu gewährleisten. Keine ernsthafte Gaming-Maus dieser Welt hat Pfadbegradigung^^.
- EDIT: Ganz vergessen zu erwähnen ist auch die Beschleunigung, die eigentlich auch kaum ein Spieler haben will. Warum nicht? Weil nicht nur die Präzision selbst, sondern auch die Geschwindigkeit einer Bewegung plötzlich miteinberechnet wird, ob das Ziel nun korrekt erfasst wurde oder nicht. Wieder gilt, dass diese Option sinnvoll für Bürotätigkeiten sind, aber für Gamer ist das eine Variable zuviel (eben die Geschwindigkeit der Bewegung), die Bewegung selbst ist schon schwierig genug. Manche Leute sind überzeugt davon, dass sich mit aktivierter Beschleunigung kein "Muscle-Memory" aufbauen lässt...

Anmerkung für alle, die sich für Zowie-Mäuse interessieren:
- Zowie bietet auch Rechtshänder-Mäuse an, zu finden in der EC*-Reihe. Eine Übersicht über Zowie-Mäuse findet man hier:
https://i.imgur.com/FYNgdqA.jpg
- Die hier vorgestellte FK*-Reihe ist für Claw-Grip (s. Seite 1 Bildergalerie). Wer Palm-Grip bevorzugt, sollte einen Blick auf die ZA*-Reihe werfen, die - bis auf das Gehäuse - Baugleich sind. Die Zahlen hinter den Modellnamen beschreiben nur die Größe der Maus.
- Zowie ist bekannt, keine Software mitzuliefern; entsprechende Optionen (z.B. die Abtastrate) werden direkt beim Einstecken mit Gedrückthalten bestimmter Button-Kombinationen eingestellt und auch gespeichert. Bei mir (ZA11) war die Maus ab Werk auf 1000 Hz eingestellt. Makros o.Ä. sind ohne weitere Software garnicht erst möglich.
- Leider ein Nachteil von Zowie-Mäusen: Die DPI lässt sich nur über einen Button an der Unterseite verändern. Wer also z.B. beim Snipern mitten im Spiel eine andere DPI einstellen will, wird mit der Maus eher nicht glücklich...
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Eldrik
Eldrik
#3 | 27. Dez 2017, 20:49
Bei den besten gehört meiner Meinung nach die hier dazu:

https://www.swiftpoint.com/product/swiftpo int-z-mouse/

:)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar CaptainStupid
CaptainStupid
#4 | 27. Dez 2017, 21:45
Ich bevorzuge Mäuse mit Ringfingerablage. Deswegen ist für mich die Mionix Naos 8200 zurzeit die beste Maus. Flach und breit. Hatte sie mir zuerst nur als Ergänzung gekauft, um Shooter zu spielen. Aber mittlerweile hat sie meine Logitech G502 komplett abgelöst, weil sie einfach besser in der Hand liegt.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Rambos_Nachbar
Rambos_Nachbar
#5 | 27. Dez 2017, 23:22
Mein Senf zur überall hochgelobten Logitech G502:

Wer eine geringe DPI nutzt, also schnelle, weite Bewegungen in zum Beispiel Shootern machen muss, sollte darauf achten, dass das Mausrad nicht komplett fest in seiner Halterung sitzt und somit "nachschwingt". Ist mir bei 3 verschiedenen G502 aufgefallen und hat mich zum zurücksenden gezwungen. Ich kann sie, von meinem Spielstil her, nicht empfehlen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar jasslo2k
jasslo2k
#6 | 28. Dez 2017, 00:24
Ich hoffe Logitech bringt mal einen würdigen G700s Nachfolger mit 4+ Tasten am Daumen.... :(
rate (0)  |  rate (0)
Avatar erdkeks
erdkeks
#7 | 28. Dez 2017, 04:08
Ich mag Mausbeschleunigung. Ziehe auch genug pseudo Progamer damit ab. Das LOD Problem hab ich dadurch auch nicht :- ) Das abheben dauert doch zu lange, da bin ich schon längst beim nächstem Ziel. Mein Gamepad nutzt immer in der Mitte ab, dafür aber weniger mein Handgelenk selber.

Bei "was Gamer wollen" musste ich sofort an Mel Gibson denken^^
rate (0)  |  rate (0)
Avatar RENAISSANCE AD
RENAISSANCE AD
#8 | 28. Dez 2017, 07:06
Rein vom Aussehen könnte ich mich lediglich mit der Logitech Cougar anfreunden (würde ich am PC spielen). Warum sehen speziell Spielermäuse so furchtbar aus? Wie wäre es mal wieder mit ganz normalen Versionen in Grau/weiß/schwarz ohne Geleuchte und aufgebauschten Plastikpanzerungen?
Sowas wie früher von MS rausgebracht wurde (aber ohne das Rotlicht), einmal für kleine und einmal für größere Hände...
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Liber8
Liber8
#9 | 28. Dez 2017, 11:06
@Eldrik ein wenig teuer...dann lieber die hier: http://qpad.com/products/mice/8k-laser/
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Aladan
Aladan
#10 | 28. Dez 2017, 11:38
Eine schöne Auswahl, aber meine Hand ist so an die Deathadder Elite gewöhnt, die möchte nichts anderes mehr.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Korgath
Korgath
#11 | 28. Dez 2017, 11:44
@Aladan mir gehts genau so :/
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Thorbald159
Thorbald159
#12 | 28. Dez 2017, 11:55
Vielleicht könnt mir hier helfen?
Folgende Maus nenne ich (in schwarz) mein eigen:

http://www.pcmasters.de/news/13372609-pres tigio-pmsg1-ultimate-gaming-mouse.html

Gab es kurz bei Amazon für knapp 15 €.
Die Verarbeitung ist erschreckend gut, (in schwarz ist sie optisch nicht zu aufdringlich, kann überhaupt Hardwareseitig überzeugen und wurde von Kollegen und Freunden (keiner kannte dieses Stück) auf 50 bis 70€ geschätzt.
Insbesondere mit der Ergonomie (Palmgrip Nutzer) bin ich sehr zufrieden. Gerade das wechselbare Seitenteil, welches den kleinen und den Ringfinger separat führt, empfinde ich mittlerweile als must Have. Letzteres ist aber sehr selten - einen Daumen kann man häufig bequem ablegen - die beiden Finger am anderen Ende werden scheinbar ignoriert.

Dummerweise hat die No Name Firma "Prestigio" die Software nicht fertig entwickelt, so dass ich statt 7 Tasten nur 4 benutzen kann. (Daher der Preis nehme ich an)

Also suche ich eine Maus, die in sehr ähnlicher Form den Palmgrip unterstützt, mindestens 6 Tasten mitbringt, und sonst hochwertig ist.
Außerdem, gar nicht leuchtet, Rot leuchtet oder RGB aufweist und sonst Schwarz ist.
(Soll halt zur HyperX Alloy FPS passen)

Ich selbst hab leider keine solche Maus gefunden, wenn auch der Preisrahmen (bis 120 €) recht viel Freiheiten einräumen dürfte....
Kann mir jemand also eine Empfehlung aussprechen?


@CaptainStupid die Mionix Naos 8200 sollte ich mir mal anschauen - macht nen guten Ersteindruck...
rate (0)  |  rate (0)
Avatar khorne84
khorne84
#13 | 28. Dez 2017, 12:05
Ich verwend grad 2 Mäuse, weil beide etwas gut können, was die jeweils andere nicht kann.

Einmal für surfen und Sachen wie Strategie/Aufbau eine Speedlink Decus, die einfach groß ist und Ablagen für alle Finger hat, so das man problemlos die komplette Pranke drauf parken kann.
Außerdem gefällt mir die Optik :-)
Allerdings gefühlt keine High-End Technik verbaut.

Dazu eine Logitech G402, die ich für Shooter und andere schnellere Spiele benutz. In Sachen Präzision und Tastengefühl deutlich besser, und sehr gut für den Preis, nur etwas wenig Handablagefläche.

Am liebsten wäre mir die Logitech-Technik im Gehäuse der Speedlink, plus ein 4-Wege-Mausrad, das fehlt nämlich beiden.

Von teurerem Zeugs hab ich inzwischen Abstand genommen.
Hab auch schon ne Razer Funkmaus getestet, da ging nach dem Monat die Ladestation misamt Empfänger kaputt und sie lief nur noch mit Kabel ( hat aber fast dreistellig gekostet) und so nen Plastikcyborg von Madcatz, da hab ich aber zu wenig in der Hand mit dem klapprigen Viech. Dazu auch zu teuer.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Coolstyle
Coolstyle
#14 | 28. Dez 2017, 12:13
Ich hab mir die Sensei 310 gekauft, beste Maus!
rate (0)  |  rate (0)
Avatar qappVI
qappVI
#15 | 28. Dez 2017, 12:16
hab mir heute vor lesen des Artikels die Razer Lancehead TE gekauft und bin bis jetzt wirklich zufrieden :D
rate (0)  |  rate (0)
Avatar kagrra
kagrra
#16 | 28. Dez 2017, 13:10
Ich weiß ja nicht. Hatte immer diese teuren Logitech Gaming Mäuse, parralel dazu aber auch so einen billigen 15€ kram. Eig merke ich da keinen Unterschied. Vorallem was die ganzen Abtastraten angeht.

Hab zwei PCs, an dem älteren hängt die 15€ Speedlink Maus dran, an dem neuren PC eben die aktuelle Logitech G502. Und trotzdem hab ich mit der billigen Funkmaus letztens Wolfenstein 2 durchgezockt weil ich keine Lust gehabt hab umzustecken. Bis auf weniger Ausstattung ist die Speedlink erstaunlich gut. Und die Batterien halten Monate. Bei den früheren Logitech Funkmäusen hang immer ein USB Kabel neben ihr um die immer wieder dranzustecken.

Also ich weiß ja net, hatte viele Mäuse in der Hand bevor ich vor nem Jahr die G502 gekauft hab, und was die Erreichbarkeit der seitlichen Tasten angeht, war eine 60€ Maus von Speedlink die Beste, hat sogar ne Ablage für den Daumen. Wäre die Cordless gewesen, hätte ich sie genommen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar BatistaKalmero
BatistaKalmero
#17 | 28. Dez 2017, 13:47
Seit einem Monat die Roccat leadr und bis auf den Preis nux zu bereuen!!! Nie wieder was anderes!!! Vorher die 502 von logitech gehabt und auch super zufrieden aber die leadr rechtfertigt den Preis!!!
rate (0)  |  rate (0)
Avatar nokrahs
nokrahs
#18 | 28. Dez 2017, 13:58
Bin ja auch immer mal wieder am überlegen, ob ich mir ne neue Maus zulegen soll.

Nutze immer noch meine Logitech G9X und habe niemals ein Problem mit dem Gerät gehabt.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Gavin
Gavin
#19 | 28. Dez 2017, 14:07
@nokrahs Das ist auch ein klasse Gerät. habe ich auch noch. Überlege seit Langem: Neue Maus ja oder nein? Aber die G9X funkioniert wunderbar. Wieso also austauschen?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Joskam
Joskam
#20 | 28. Dez 2017, 17:22
Ich würde GameStar empfehlen sich mal die Nixeus REVEL anzuschauen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar cenca
cenca
#21 | 28. Dez 2017, 19:44
Hi Leute,
kann mir jemand eine gute Gaming Maus für meine GROSSE Hände empfehlen? (Rechtshänder)
Bisher hatte ich die Logitech MX518 und war seht zufrieden. Leider hat sich hier die Oberfläche gelöst, so dass ich mir die Logitech G502 geholt habe, mit der ich aber überhaupt nicht klar komme, die ist subjektiv viel zu klein. Eine Sharkoon Drakonia hatte ich probiert, die liegt auch nicht gut in meiner Hand. Die Form der Gigabyte M6800 am besten gepasst.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Bogo36
Bogo36
#22 | 28. Dez 2017, 19:53
@cenca
WTF? Ich hatte die Drakonia zuerst und habe nun eine G502. Ich dachte die Drakonia ist schon ein rießiges Monster, aber wenn die dir immernoch zu klein ist...wow.
Kannst ja mal bei Geizhals schauen:
https://geizhals.de/?cat=mouse&xf=

Und dann noch deine rießigen Maße angeben :O
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Morosus
Morosus
#23 | 29. Dez 2017, 01:05
Derzeit nutze ich die Logitech G502, alles drin und dran was ich benötige und von den Funktionen her bin ich sehr zufrieden, allerdings empfinde ich die Höhe der Maus als äußerst unangenehm.
Da war ich mit meiner alten MadCatz M.M.O.7 viel zufriedener, aber die sind ja leider insolvent gegangen :/

Egal welchen Hersteller ich mir derzeit anschaue die Höhe der Mäuse nimmt immer weiter zu, was langes Spielen wirklich schmerzhaft für mich macht.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Harlekin1781
Harlekin1781
#24 | 29. Dez 2017, 10:47
@cenca Ich habe Leider das Selbe Problem mit Aktuelen Mäusen meine Letzte Roccat Nyth habe ich ausgetauscht weil sie mir einfach zu Flach ist und nicht gut in der Hand Liegt (Fingertip-Grip) momentan nutze ich die Steelseries Rival 500 diese Liegt mir sehr gut in der Hand (Handschuhgröße Gr. 10,5-11) muss dazu sagen die Gleiter der Rival mögen keine Harten Speedpad´s , Softpads passen besser zu den Gleitern

mfg.Harle
rate (1)  |  rate (0)
Avatar DasGebuesch
DasGebuesch
#25 | 29. Dez 2017, 12:57
@cenca Razer Deathadder, Zowie EC1-A/B, Zowie FK+, Steelseries Rival etc. sollten mit die größten sein. Google mal rocketjumpninja - der Typ sortiert u.a nach Mausgröße/Handgröße.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar mentiri
mentiri
#26 | 29. Dez 2017, 15:02
Mein Liebling ist Razer Naga. Benutze sie seit 2011 und rennt einwandfrei. Einzig die Teflonbeschichtung ist abgenutzt und ich nutze sie gut 12h täglich. Aber ist nichts was man mit speziellen Klebestreifen lösen könnte.
Die Maus ist aber eher etwas für kleinere Hände
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Lyasa
Lyasa
#27 | 29. Dez 2017, 19:51
Mich hat keine Maus der großen Hersteller wirklich überzeugt weil die verarbeitung immer ein wenig wackelig wirkte. Seit über einem Jahr besitze ich nun die (überraschend) im Test nicht erwähnte Castor von Mionix die ohne viel Schnickschnack auskommt aber wahnsinnig stabil ist und präzise arbeitet.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Xilence Warrior
Xilence Warrior
#28 | 29. Dez 2017, 20:29
Witziger weise hab ich ca jede 2. hier aufgelistete Maus selbst getest, da ich ca 6 Jahre Shooter im E-Sport bereich gespielt hab. Da ist die Maus das wichtigste Werkzeug. Mir fehlt hier in den Beschreibungen die Sensorabweichung der einzelnen Mäuse. Sowie die Reaktionszeit der Tasten. Denn wir sind fast alle Gamer hier und da ist das mit eine entscheidungs hilfe. Persönlich rate ich jedem dem Genauigkeit, Reaktionszeit, feedback der Tasten und einfachheit bevorzugt, probiert die Zowie FK modelle aus. Auch wenn sie keine Software mit Spielkram bieten, keine Makro funktionen haben oder bunt leuchten überzeugen sie auf ganzer linie.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Chuanson
Chuanson
#29 | 16. Jan 2018, 01:10
Im Text zur Sharkoon Drakonia:
"Zu den acht Tasten gesellen sich [...] insgesamt acht Tasten."
Bei Gelegenheit mal fixen bitte. Es sei denn die Maus hat wirklich 16 Tasten ;)
rate (0)  |  rate (0)
1

 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© Webedia - alle Rechte vorbehalten