Praxis

Spiele und Systemanforderungen, Kaufberatung sowie Windows-Ratgeber.
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Neuester Beitrag  |  » Erster Beitrag
Avatar Sorgenfred
Sorgenfred
#59 | 16. Dez 2014, 22:48
Ähm, diese Roccat Tyon muss doch ein Scherz sein, oder wird mit sowas tatsächlich gespielt? Ich meine klar, 'ne Menge Tasten hat das Dingen zwar, aber ein bisschen angenehme Optik kann doch auch nicht schaden, oder? :o)

Da ich bis heute noch äußerst zufrieden mit meiner gefühlt Jahrzehnte alten MX-518 bin (das Ding scheint wohl nie kaputt zu gehen), hab ich keinen Bedarf an einem neuen Nager.

Rein vom ersten Blick her wäre die Func MS-2 was für mich. Angenehm schlicht, nicht so 'abgedreht' und mit 'ner Lasershow ausgestattet - und auch der Preis ist in Ordnung.

Aber am Ende ists doch am besten, man hat die Möglichkeit so ein Gerät mal 'live' auszuprobieren - manche entpuppen sich dann doch öfter mal als zu klein, schwer, unhandlich, laut..
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Hanfblatt93
Hanfblatt93
#58 | 15. Dez 2014, 12:39
Seit 7 Jahren die G9 im Einsatz, funktioniert immer noch, leider gibt es keine Griffschale mehr zu kaufen :/ eine neue wäre super..
rate (0)  |  rate (0)
Avatar ThoughtsMove
ThoughtsMove
#57 | 15. Dez 2014, 09:22
Ich vermisse eine Angabe bezüglich der Geräuschsentwicklung. Weil bei einer extrem hohen Kickfolge, kann das ziemlich Nerv tötent für das Umfeld sein. Dazu wäre eine dB Angabe echt super.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar mako_zero
mako_zero
#56 | 15. Dez 2014, 08:46
Zitat von whitedan:
Aber mich wundert es etwas dass gar keine Razor Maus drinnen ist ...was is so schlecht an denen ?


Schlecht? Gar nix. Überteuert? Völlig. Und Razer hat sich mit Synapse komplett ins Out geschossen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar ck001
ck001
#55 | 15. Dez 2014, 07:31
Zitat von HELLSPAWN25:


lol - hatten die je was interessantes, was auch mal qualitativ überzeugen konnte? ... in meinen 30 jahren als gamer nicht wirklich - außer vielleicht dem 360-wireless-pad für pc.


äh, ja? zb. x4 und x5? und was ich weiß war auch die intelli-mouse lange zeit bei spielern beliebt.

30 jahre als gamer bekomme ich nicht zusammen, aber die hälfte dürfte es schon sein. ;)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Sadic1
Sadic1
#54 | 15. Dez 2014, 07:24
Ich hab eine stinknormale Logitech M500 und ordentliche Gleitpads von Raptor dran. Ich kann zu teuren Gamer-Mäusen keinen Unterschied feststellen. Ist ungefähr genauso wie der damals auch so gefeierte Umbruch von 1600 dpi rotlicht-Mäusen auf die Laser-Teile. Klingt gut, bringt nix.
Zusatztasten und Gewichte brauch ich nicht, ich spiel selbst noch ohne mittleren Mausbutton/-rad, gabs früher halt nicht. (Ja, ganz früher! ;))

Ich denke fast das gesammte Gamer-Gear ist reine Geldschneiderei. Eine gute optische Maus mit guten Gleitpads und eine einfache Tastatur ohne bling bling dafür mit brauchbaren mechanischen Tasten reichen aus UND sind billiger.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar HELLSPAWN25
HELLSPAWN25
#53 | 14. Dez 2014, 21:10
Zitat von ck001:
ich finde es schade, dass von microsoft nichts interessantes mehr nachkommt, sollten meine x4 und x5 mal eingehen, müsste ich ungern wechseln.


lol - hatten die je was interessantes, was auch mal qualitativ überzeugen konnte? ... in meinen 30 jahren als gamer nicht wirklich - außer vielleicht dem 360-wireless-pad für pc.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar HELLSPAWN25
HELLSPAWN25
#52 | 14. Dez 2014, 21:09
Roccat "SAVU" für immer!!!
rate (0)  |  rate (0)
Avatar ck001
ck001
#51 | 14. Dez 2014, 18:51
ich finde es schade, dass von microsoft nichts interessantes mehr nachkommt, sollten meine x4 und x5 mal eingehen, müsste ich ungern wechseln.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Locutus von Borg
Locutus von Borg
#50 | 14. Dez 2014, 15:12
sehr schön :D

nachdem ich durch die mäuse-hölle ging bei einem neukauf... freue ich mich über diese kaufberatung :D

also für mich ein schönes weihnachtsgeschenk von gamestar :D
rate (0)  |  rate (0)
Avatar whitedan
whitedan
#49 | 14. Dez 2014, 11:40
Besitze ne Razor Abyssus und muss sagen die is auch fürs gebotene nicht schlecht...

Aber mich wundert es etwas dass gar keine Razor Maus drinnen ist ...was is so schlecht an denen ?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Pootch
Pootch
#48 | 14. Dez 2014, 09:21
Roccat Kone XTD besser gehts nicht
rate (0)  |  rate (0)
Avatar candymanXXL
candymanXXL
#47 | 14. Dez 2014, 05:35
Zitat von mako_zero:


Ich war auch sehr lange Razerkunde & Benutze immer noch die Imperator & ein Megalodon, aber nicht mehr lange. Razer hat schwer nachgelassen & dieses ganze Softwarezeugs & Konfigurationsklimbim ist sowieso für die Tonne. Bei Razer bezahlt man wirklich nur mehr den Markennamen. Deshalb werde ich mir mal die Zowie genauer ansehen. Und das nächste Headset wird entweder ein Sennheiser oder ein Plantronics.

Nur meine Sidewinder-Tastatur pflege ich wie eine Lady. Die gute kriegt man nicht mehr.


Will Dir nichts dreinreden, aber ich verwende selbst "SENNHEISER"
und ich kann nichts negatives sagen. SOUND ist sehr gut aber ein Problem ist, das der Lautstärkeregler mit der Zeit anfängt zu kratzen.
Weis nicht wie ich das beschreiben soll, aber ich muß den Regler ein paar mal hin- und her bewegen, bis ich wieder einen klaren Sound habe.
Über die Qualität gibt es absolut nichts zu lästern. Erstens habe ich jahrelang im ProAudio Bereich gearbeitet und zweitens bin ich ein Kleingeist, wenn es um den Sound geht. Ich gehe keine Kompromisse ein.
Verwende eine Sound Blaster ZxR mit SENNHEISER PC 360 und bin sehr zufrieden, bis auf das kleine Problem mit dem Poti.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar mako_zero
mako_zero
#46 | 13. Dez 2014, 22:10
Zitat von candymanXXL:
Nachdem ich jahrelang immer mit RAZER unterwegs war habe ich vor 3 Wochen gewechselt und bin mehr als zufrieden mit meiner neuen Maus.


Ich war auch sehr lange Razerkunde & Benutze immer noch die Imperator & ein Megalodon, aber nicht mehr lange. Razer hat schwer nachgelassen & dieses ganze Softwarezeugs & Konfigurationsklimbim ist sowieso für die Tonne. Bei Razer bezahlt man wirklich nur mehr den Markennamen. Deshalb werde ich mir mal die Zowie genauer ansehen. Und das nächste Headset wird entweder ein Sennheiser oder ein Plantronics.

Nur meine Sidewinder-Tastatur pflege ich wie eine Lady. Die gute kriegt man nicht mehr.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar candymanXXL
candymanXXL
#45 | 13. Dez 2014, 18:50
Nachdem ich jahrelang immer mit RAZER unterwegs war habe ich vor 3 Wochen gewechselt und bin mehr als zufrieden mit meiner neuen Maus.
Absolut das geilste Teil: EVGA Torq X10 Carbon
An die Verarbeitung und das Händling kommt meine Razer Mamba nicht heran.

http://www.pcgameshardware.de/Maeuse-Hardw are-255539/Tests/EVGA-Torq-X10-Test-1134760/

Das einzige, was mir NIE WIEDER an meinem Rechner kommt ist LOGITECH.
Jede Maus, jede Tastatur, und ich kaufe kein billiges Zeugs ist ein Murks. Logitech hält nicht das, was es verspricht. Ich habe auch die G19 Tastatur, die sagenhafte 190 EURO gekostet hat und sie ist einfach nur mehr Schein als sein. Ebenso die Mäuse, hab alles was Rang und Namen hat von Logitech, aber es kommt keine nur annähernd an meine neue EVGA Mouse heran. Die Quali von EVGA ist derart überzeugend, da gibt es einfach keinen Platz für negative Bewertungen. Die Maus bewegt sich fast von selbst. Bin kein sonderlicher Fan von dem neumodischen Future Design, aber es fühlt sich genial an. Die Maus ist so edel verarbeitet, das kann ich euch nicht erklären. Es gibt keine Maus auf dem Markt, die damit konkurieren könnte.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar easy1857
easy1857
#44 | 13. Dez 2014, 17:15
Zitat von DasGebuesch:
Anschließend habe ich die G 402 von Logitech ausprobiert aber hätte mich besser mal vorher über diese olle Taste auf der Daumenablage informieren sollen.Grundsätzlich schöne Maus aber die Taste hat mich sowas von gestört.


Also ich habe sie mir vor ca. 3 Monaten für Cs Go geholt und bin voll zufrieden mit.Die Taste die du meinst ist so eine Sache.Prinzipiell ist sie schnell erreichbar,ich hatte es aber auch schon 3 oder 4 mal das ich drauf gekommen bin(als ich es nicht wollte).War jetzt aber auch kein Weltuntergang ;)
rate (1)  |  rate (0)
Avatar DasGebuesch
DasGebuesch
#43 | 13. Dez 2014, 16:59
Ich habe über die letzten Wochen mehrere Mäuse ausprobiert. Zunächst habe ich mir die Roccat Savu bestellt und kam eigentlich sehr gut mit ihr zurecht. Nach einer weile habe ich aber festgestellt, dass ich zuoft umgreife weil sie einfach zu klein war. Anschließend habe ich die G 402 von Logitech ausprobiert aber hätte mich besser mal vorher über diese olle Taste auf der Daumenablage informieren sollen.

Grundsätzlich schöne Maus aber die Taste hat mich sowas von gestört. Anschließend habe ich noch die Roccat XTD ausprobiert und die Corsair M65 Vengeance. Von der Verarbeitung war die Corsair meiner Meinung nach die beste. Super Tasten und fühlt sich einfach saugut an. Aber sie war mir persönlich zu flach und die Software ist einfach nur so 90ziger Style. Bin jetzt im Moment bei der Roccat XTD geblieben und komme sehr gut mit ihr zurecht.

Denke in Sachen Qualität und Präzision geben sich die Topmäuse nicht allzuviel. Entscheidend ist die Form und wie man sich damit einfach wohlfühlt und da lag bei mir die Roccat XTD ganz weit vorne. Bin am überlegen ob ich mal eine von Zowie ausprobiere.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Mav99
Mav99
#42 | 13. Dez 2014, 15:46
Zitat von Daniel Soro:
Und Razer Synapse ist nichts weiteres, als wie bei Logitech das Gaming Center. Und wird nicht zum Grundbetrieb der Geräte benötigt. Falls man jedoch die erweiterten Funktionen der Maus möchte. Wird die Software benötigt. Diese braucht nur bei der Installation eine Internetverbindung und einen kostenlosen Account. Danach kann Synapse auch ohne weiteres im Offlinemodus betrieben werden.


Wenn man den vollen Funktionsumfang der Razer-Geräte nutzen möchte ist man gezwungen sich online zu registrieren. Das halte ich für vollkommen inakzeptabel.

Zitat von Daniel Soro:
Aber sowas ist ja heute allgemein eine Disqualifikation. Es kann ja nicht sein das Razer noch Daten von einem bekommt. Obwohl man schon bei Facebook, Google+, WhatsApp und sonst wo Registriert ist. Und dort alles Preis gibt.


Ich bin persönlich weder bei Facebook, Google+ oder WhatsApp registriert. Das ist aber auch nicht der Punkt. Ob man sich für einen kostenlosen Online-Dienst registriert, wenn man ihn nutzen möchte, ist eine freiwillige Entscheidung.

Ein Zwang teuer gekaufte Hardware zu registrieren um sie in vollem Umfang nutzen zu können ist etwas völlig anderes und das ist und bleibt in meinen Augen inakzeptabel. Sie dürfen gerne um eine freiwillige Registrierung bitten, mehr aber auch nicht.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar opiuo
opiuo
#41 | 13. Dez 2014, 15:27
Was ihr auch kauft, kauft keine RAT von MadCatz!
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Ut2k4
Ut2k4
#40 | 13. Dez 2014, 11:08
Haha eine hässlicher und unhandlicher als die nächste. Razer Diamondback 3G forever. ( gibts leider nicht mehr aber ich hab zum glück noch eine alt funktionierende + 2 Nagelneu verpackte)
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Isaacempire
Isaacempire
#39 | 13. Dez 2014, 10:46
Ich hatte eine Razer die nach einem Jahr diesen doppel-klick Fehler hatte,
Razer hat sie mir Repariert, oder besser gesagt eine Neue geschickt.
Leider war der Fehler wieder... langes rum labern hab ich eine Gutschrift bekommen. Damit bin ich bei Roccat gelandet, (Kone Pure)
uns muss Sagen einfach geil!
-Sehr gute Verarbeitung, Oberfläche ist Gummiert was ich sehr mag, fühlt sich halt griffig an
-Klicks sehr präzise
-1A Software, was man da nicht alles einstellen kann^^
-Technisch ist sie denk ich jedem bekannt!
Hab sie jetzt knapp 1 1/2 Jahren im Einsatz, falls sie den geist aufgeben sollte, kommt dann denke ich die Kone+ XTD.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar BigTroubleInLittleChina
BigTroubleInLittleChina
#38 | 13. Dez 2014, 06:47
Die Zowie EC2 eVo gefällt mir gut optisch.
Bräuchte auch mal eine neue Maus. Hab noch die Razer Lachesis, funktioniert zwar nach Jahren noch perfekt aber ganz schön verschleißt das gute Stück optisch.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Daniel Soro
Daniel Soro
#37 | 13. Dez 2014, 03:24
Zitat von Mav99:

Getestet haben sie so einige, aber ein Maustreiber mit Online-Aktivierungs-Zwang disqualifiziert die Geräte für jede Empfehlung.


Also ich musste keine meiner Mäuse "Online Aktiveren". Was ich jedoch freiwillig gemacht habe ist, meine beiden Mäuse und die Tastatur. Über die Razer Synapse 2.0 Software zu Registrieren. Nun sagt mir die Software wie lange ich noch Garantie habe von Razer.

Und Razer Synapse ist nichts weiteres, als wie bei Logitech das Gaming Center. Und wird nicht zum Grundbetrieb der Geräte benötigt. Falls man jedoch die erweiterten Funktionen der Maus möchte. Wird die Software benötigt. Diese braucht nur bei der Installation eine Internetverbindung und einen kostenlosen Account. Danach kann Synapse auch ohne weiteres im Offlinemodus betrieben werden.

Aber sowas ist ja heute allgemein eine Disqualifikation. Es kann ja nicht sein das Razer noch Daten von einem bekommt. Obwohl man schon bei Facebook, Google+, WhatsApp und sonst wo Registriert ist. Und dort alles Preis gibt.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar DasGebuesch
DasGebuesch
#36 | 13. Dez 2014, 03:12
Zitat von Unbreakable:
doch weil das kabel immer irgendwie schleift sei es auf dem mousepad und macht dann geräusche x.x


ein richtig verlegtes kabel schleift nicht.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar ProDuReX
ProDuReX
#35 | 13. Dez 2014, 00:48
Sorry, aber eure Tests zu den Mäusen sind einfach nur oberflächlich. Verarbeitung etc. könnt ihr ganz gut testen, aber wenn es um Leistung und Zuverlässigkeit geht, dann scheitert es bei euch deutlich am Hintergrundwissen.

Schon allein daran, dass ihr einen Avago ADNS-9800 Sensor empfehlt, der mitunter zu den schlechtest Sensoren auf dem Markt gehört, da er einen massiven Acceleration Bug aufweist. Wer eine wirklich gute Maus sucht, muss selbst recherchieren. Nichtsdestotrotz habt ihr hier aber natürlich auch gute Empfehlungen.

P.S.: Die Savu ist für meinen Geschmack ein bisschen zu leicht, aber hat einen sehr guten Sensor, hab mich deswegen für die Pure Optical entschieden, da die LED Abtastrate konsistenter als VCSEL ist.

Außerdem spielt die native Dpirate auch eine wichtige Rolle: Ein Grund, weswegen viele Profi-Zocker mit sehr niedriger DPI Zahl spielen, minimiert Acceleration Bug und Umsetzung ist nativ und direkt.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Piranhashit
Piranhashit
#34 | 12. Dez 2014, 21:22
Na ja, hatte die Steelseries Rival, und da ging schon nach einem halben Jahr das Mausrad kaputt.

Nun habe ich die Mionix Naos 7000, welche seit 2 Monaten einwandfrei funktioniert.

Da ich auch viel mit CAD Programmen arbeite, benötige ich eine präzise und zuverlässige Maus, dies war die Rival nicht.

Für das Kabel habe ich ein Mausbungee, und so was würde ich immer empfehlen!
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Unbreakable
Unbreakable
#33 | 12. Dez 2014, 20:06
Zitat von mastermind:


echte zocker nehmen immer kabelgebunden, der eingabe laag der bei einer funk maus entsteht ist vernachlässigbar aber vorhanden...

ausserdem entfaellt nerviges rumgeier mit batterien akku etc


rumgeier ?

also wenn meine G700S alle ist blinkt sie ein wenig dann mach ich einfach das Handy Ladekabel ran stunde später ist es wieder voll und wieder 32 stunden zocken ;D
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Unbreakable
Unbreakable
#32 | 12. Dez 2014, 20:04
Zitat von DasGebuesch:


Ein richtig verlegtes Kabel nervt nicht.
doch weil das kabel immer irgendwie schleift sei es auf dem mousepad und macht dann geräusche x.x
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Mav99
Mav99
#31 | 12. Dez 2014, 19:27
Zitat von Daniel Soro:
Werden hier keien Mäuse aus dem Hause Razer getestet?

Getestet haben sie so einige, aber ein Maustreiber mit Online-Aktivierungs-Zwang disqualifiziert die Geräte für jede Empfehlung.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar dernamedersolangist
dernamedersolangist
#30 | 12. Dez 2014, 18:24
Seit Release mit meiner kone+ absolut zufrieden. Nie Ausfälle oder Defekte. Für mich gibt's nur roccat, auch bei der Tastatur (Ryos mk pro)
Bei logitech hatte ich nur Probleme :(
rate (1)  |  rate (1)
Avatar TheGullimonster
TheGullimonster
#29 | 12. Dez 2014, 17:27
Zitat von dummy1337:
ist ein linksklick für linkshänder ein rechtsklick?

Ich persönlich benutze als Linkshänder die Maustasten ganz normal. Ist aber sicherlich von Person zu Person verschieden, man kann sich bestimmt an beides gewöhnen.

Zitat von mastermind:
der eingabe laag der bei einer funk maus entsteht ist vernachlässigbar aber vorhanden...
ausserdem entfaellt nerviges rumgeier mit batterien akku etc


Der Input-Lag liegt doch bei unter 1ms, also das als Gegenargument ist mittlerweile echt veraltet, dein Monitor Input-Lag und deine Reaktionszeiten (Hand-Auge) sind da um ein vielfaches höher ;)

Batterien etc. sind aber wirklich nervig und auch mit der Hauptgrund, warum ich auch keine Kabellose Maus besitze.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Bandit1990
Bandit1990
#28 | 12. Dez 2014, 17:22
Logitech kauf ich auf keinen fall mehr, 3 maeuse innerhalb von einem jahr ist dann doch ein bisschen heftig, hab mir die naga vor 2 jahren gekauft und die ist immer noch super in schuss.
rate (3)  |  rate (2)
Avatar kranky90
kranky90
#27 | 12. Dez 2014, 17:18
Habe die G602 von Logitech seit einem Jahr und bin mehr als nur zufrieden, ich merke keine Verzögerung bei Spielen und der Akku hält wirklich gigantisch lange durch, zudem ist sie schön ergonomisch.
Außerdem, was ich erst kürzlich bermerkt habe, man kann den Empfänger einfach in der Maus verstauen :O
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Th4R
Th4R
#26 | 12. Dez 2014, 17:08
Zitat von Philip Banks01:

Was mich mal interessiert: Nutzt eigentlich irgendwer wirklich dauerhaft die Daumentasten seiner Maus oder die DPI - Umschaltung?


Aber klar doch, in manchen Shootern für das Zielvisier falls die rechte Maustaste für alternatives feuer belegt ist oder waffenwechsel zu solchen, die sonst auf die Taste 9 oder sowas gelegt sind.
In LoL für aktivierbare Items, geht einfach am schnellsten, gerade wenn man viele davon hat und man sonst die 5 oder 6 drücken müsste.
In Warframe für fähigkeiten und nahkampf.
Im Browser um eine Seite vor oder zurück zu gehen.
usw.

Die DPI Umschaltung benutze ich manchmal, da die Mausgeschwindigkeit von Spiel zu Spiel anders angenehm ist und dies die schnellste Möglichkeit ist.
Manchmal auch ingame wenn man z.B. in BF in ein Fahrzeug wechselt oder in shootern ein Scharfschützengewehr o.Ä. benutzt.

Sind also durchaus sinnvolle Funktionen, die ich sehr vermisse wenn ich mal eine Maus ohne sie habe.
Besitze eine Sharkoon Drakonia (sehe den Mehrwert der Black nicht, habe den Sensor eh schon jetzt nicht auf Anschlag, das ist viel zu schnell, dieser DPI Wahn ist imo vollkommener Unsinn!)
rate (2)  |  rate (0)
Avatar selescion
selescion
#25 | 12. Dez 2014, 17:04
Die G602 hält eeewig! Bin extrem zufrieden.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Daniel Soro
Daniel Soro
#24 | 12. Dez 2014, 17:02
Werden hier keien Mäuse aus dem Hause Razer getestet? Ich sehe dass hier Logitech überwiegt. Aber aus eigener Erfahrung (MX510, G400, G500), vertaue ich leider nicht mehr auf Logitech Mäuse, da alle Mäuse innerhalb von einem Jahr den Dauerklick Bug bei der Linken Maustaste hatten.

Ich bin seither zu Razer gewechselt. Darunter eine Maus die ich schon seit 2 Jahren nutze und immer noch läuft. Finde es aber Schade dass hier nicht eine Razer Maus zu finden ist.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Samihra
Samihra
#23 | 29. Nov 2014, 20:21
Zitat von Philip Banks01:

Was mich mal interessiert: Nutzt eigentlich irgendwer wirklich dauerhaft die Daumentasten seiner Maus oder die DPI - Umschaltung?

Ich habe auch die G402 (vorher G400), sehr zufrieden, und benutze seit je her eine der Daumentasten andauernd!
Nämlich für "Seite zurück" im Browser (standardmäßig so eingestellt?!) und zum ducken in Shootern. Nur ganz selten auch die dahinter liegende "Seite vor", da muss ich aber ein bisschen umgreifen um sie zu erreichen. Das war aber schon immer so, weil ich die Maus nicht ganz fest in der Hand halte, sondern eher locker zwischen den Fingern.

Den Dpi-Wechselschalter benutze ich nur in Bioshock 1 und 2, finde den, genau wie diesen Zusatzmodus wenn man die Maus gaaaanz schnell bewegt eher vernachlässigbar. Das hätten sie sich auch sparen können...
rate (0)  |  rate (0)
Avatar fextec
fextec
#22 | 29. Nov 2014, 19:20
Zitat von MisterBensen:


Nicht ganz willkürlich....ansich immer von Logitech, Roccat und Steelseries....vllt ist die Reihenfolge ja willkürlich.....

Ich persönlich würde hier Zowie Mäuse vermissen......ich hab seit Jahren eine Zowie AM und bin mehr als nur begeistert! Von den meisten anderen Zowie Mäusen hört man auch nur positives.....

Zum Spass kann man mal die 3 (laut Gamestar) top Marken Logitech, Roccat sowie Steelseries nehmen ,jeweils hinter den Namen das Wort "defekt" setzten und das ganze googlen......Jetzt macht man das ganze nochmal mit Zowie......verblüffend


So ein schmarn. Ich habe bisher Logitech, Roccat, Razer, Mad Catz und Steelseries durch. Jede Maus war 2-3 Jahre im Betrieb und keine hatte irgendwelche Macken oder Defekte. Lediglich die Mad Catz hatte einen Sensorfehler und das gleiche war bei meinem Kumpel seiner auch. Deswegen würde ich die nicht mehr empfehlen, auch wenn sie cool ausschauen. Hängen geblieben bin ich jetzt bei der Steelseries Sensei. Absolutes Top Teil, funktioniert perfekt und super Präzise. Ich weiß ja nicht wie manche mit ihren Mäusen umgehen das die ständig defekt gehen, aber im normalen Gebrauch bekommt man auch nur normale Gebrauchsspuren.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Johnny Cache
Johnny Cache
#21 | 29. Nov 2014, 15:28
Ich gurke hier immer noch mit einer 15 Jahre alten IntelliMouse Explorer rum weil mir alle neueren Mäuse die ich getestet habe viel zu klein waren.
Wäre wirklich nett wenn nicht nur nach rechs/links sondern auch noch Größe unterschieden würde.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Philip Banks01
Philip Banks01
#20 | 29. Nov 2014, 14:27
Ich weiß ja nicht, warum hier die Zowie EC eVo aufscheint und die FK1 nicht - die FK1 hat einen besseren Sensor, eine symmetrische Form und ein extrem geringes Gewicht - die Huano - Switches sind halt Geschmackssache.

Außerdem: Nutze jetzt seit kurzem wieder eine Maus von Logitech (G402) nachdem ich mit der Razer Synapse - Fummelei bei meiner DeathAdder Black echt die Schnauze voll hatte. Hoffe dass sie länger hält als meine G500 (hatte EXAKT nach Ablauf der Garantiezeit einen Doppelklickfehler). Zur Rival von Steelseries: Nehmt das Ding nicht zu hart ran, das zeichnet sich sehr deutlich ab, von "ausgezeichneter Verarbeitung" kann keine Rede sein. Zudem ist die Steelseries Engine sehr fehlerbehaftet - also seid gewarnt.

Was mich mal interessiert: Nutzt eigentlich irgendwer wirklich dauerhaft die Daumentasten seiner Maus oder die DPI - Umschaltung?
rate (2)  |  rate (0)

 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > Praxis > Mäuse > Die besten Spieler-Mäuse
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten