Praxis

Spiele und Systemanforderungen, Kaufberatung sowie Windows-Ratgeber.
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Neuester Beitrag  |  » Erster Beitrag
1 2 3 ... 7 weiter »
Avatar HELLSPAWN25
HELLSPAWN25
#264 | 03. Aug 2014, 13:00
ja, die SAVU ist schon ein schlichtes, geiles teil - unerreicht!
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Sovere1gn
Sovere1gn
#263 | 02. Aug 2014, 18:42
Ich habe die G500 gehabt, nach einem Jahr hatte die einen Kabelbruch. Jetzt habe ich seit einem Jahr die G500s und schon wieder ein Kabelbruch. Spricht leider nicht für gute Qualität
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Stabsarzt
Stabsarzt
#262 | 02. Aug 2014, 13:45
Wo is denn mein Logitech G110 Keyboard? :O

Edit: Is die sooo schlecht??
rate (0)  |  rate (1)
Avatar hennim
hennim
#261 | 12. Mai 2014, 14:17
Mir fehlen hier ganz klar die R.A.T Mäuse von Cyborg.
Die sind technisch Top und liegen außerdem super in der Hand, da anpassung an die Handlänge möglich ist.
Kann da die R.A.T 5 nur empfehlen.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar fat2mad
fat2mad
#260 | 12. Mai 2014, 07:59
in diesem Artikel fehlt die G700(S), was imho immer noch die beste Maus ist. Zumindest bis zum Weihnachtsgeschäft die G702 vorgestellt wird (nehme ich an).

Außerdem fehlt die neue G502, was eine Kabelgebundene G602 ist, mit etwas weniger Daumentasten aber besserem Sensor, neuem Mausrad, individuellen Gewichten.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Andid
Andid
#259 | 11. Mai 2014, 12:03
Der Artikel ist aber mal echt ziemlich schlecht .....
Im Prinzip einfach den Artikel 2010 mit den mini updates von 2012 hergenommen hier und da 2-3 Bilder hinzugefügt und dann 2014 als aktuelles Maus Review deklariert. Selbst bei den Preisen der Fireglider habt ihr die von 2010 stehen lassen...!!! Was fürn Witz

1,) Die Sharkoon Fireglider ist für den Preis ziemlich okay.. hab die seit "Sie haben diesen Artikel am 8. November 2010 gekauft" knapp etwas mehr als 3 1/2 jahre im Einsatz. Sie ist leicht , ultra präzise und hat einige Tasten für Makros die man mit der beigelegten Software einfach erstellen kann.

Das Gesamtkonstrukt ist halt etwas klapprig aber das kann man bei 19€ Straßenpreis einfach nicht anders erwarten. Werde sie Ende 2014 nach 4 Jahren ersetzen und sie hat ihren Dienst dann würdig vollendet.

2.) A4Tech XL-747H ist mit der Fireglider an sich fast identisch !
Selbe Form , selben Treiber,Selbe Tasten.. selbes Gewicht.. selber Sensor , selbe DPI (ihr schreibt 3200 hat aber 3600!) .... alles genau gleich !

Der einzige Unterschied ist dieses Anti Vibrate Feature... welches man in der Praxis nicht merken wird.

Nun ist die A4Tech XL-747H der Leistungstipp ? weil sie nen Spinnenlogo statt nem Flammenlogo hat und 21€ statt 19€ kostet oder wie ?

Was ist das denn für ein Witz von euch...

Ansonsten gibt es im Preissegment bis 30€ einige durchaus interessante Mäuse die ihr mal untersuchen hättet können...

z.B die A4Tech XL-750BK... die sich deutlich von der Fireglider unterscheidet...
Oder die Maus CSL - SM800 Optical ?
Perixx MX-3000B ?

War aber wohl zu viel Aufwand ..

Man nimmt lieber mit der Sharkoon Fireglider und der A4Tech XL-747H zwei zu 98% identische Mäuse und empfiehlt diese , genau deshalb weilman sie vor 4 jahren sowieso schonmal getestet hat und einfach copy paste machen kann
rate (1)  |  rate (1)
Avatar steelrat664
steelrat664
#258 | 11. Mai 2014, 11:13
Und was die G500s angeht und die G500. Hat hier noch jemand das Fiepen dieser Maus gehört?

Die pfeifft je nach Abtastrate auf einer sehr unangenehmen Frequenz...
rate (0)  |  rate (1)
Avatar steelrat664
steelrat664
#257 | 11. Mai 2014, 11:12
Testet doch mal bitte die Steelseries Rival; Die mMn beste optische Maus für rechte Hände die dzt am Markt ist.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar firestarter111
firestarter111
#256 | 11. Mai 2014, 10:55
mionix mäuse komplett ignoriert?

schaut euch mal den test von lvlcap an:

https://www.youtube.com/watch?v=Ne7EQKVHeh 8

(mionix, razor und steelseries)
rate (1)  |  rate (1)
Avatar damezgaa
damezgaa
#255 | 11. Mai 2014, 03:02
Danke Gamestar,

auf die Sharkoon Fireglider bi ich durch euch aufmerksam geworden.
Schon lange her. 15 € für ne Maus,bei mir schon in 2 Generation.

http://www.amazon.de/dp/B00EY3JALO/?smid=A 10KXQ007BXHB5&tag=mainseek-new-21&linkCode=asn &creative=6742&camp=1638&creativeASIN=B00EY3JA LO&ascsubtag=gmepEXgRU9RUC4ZaYUq7kw

Jetz kann jeder sagendas das die 80 € Euro Geräte besser sind aber es gibst nichts das billiger ist als Sharkoon und Sharkkon bietet auch noch gutes Performance.

Weiterer Tip: Sharkoon Skiller 13 € Tastatur

http://www.mindfactory.de/product_info.php /Sharkoon-Skiller-Gaming-Keyboard--UK-Layout-_958387.html
rate (1)  |  rate (1)
Avatar CybaJunky
CybaJunky
#254 | 11. Mai 2014, 00:17
Es ist immer schön, Produkte, die man selbst besitzt in Bestenlisten weit oben zu sehen. Bei mir ist es in diesem Fall die Savu von Roccat. Ich bin mit dieser Maus zu 100% zufrieden. Mit der wenigen Anzahl an Tasten habe ich bis jetzt keinerlei Probleme. Die Maus arbeitet sehr zuverlässig und höchst präzise und liegt sehr gut in der Hand, sie fühlt sich griffig und wertig an. Falls du (der Leser meines Kommentars) mit dem Gedanken spielst, dir eine Savu zuzulegen, gibt es noch 2 Dinge zu beachten:

1. Die Savu ist für mittelgroße Hände ideal.
Wer große Hände hat, sollte sich die
Kone (+) von Roccat ansehen.

2. Um die Leistung der Savu vollständig
auskosten zu können, ist (wie auch für alle
anderen Gamingmäuse) ein Mousepad
empfehlenswert, da die Maus auf dem
Bildschirm häufig "laggt", wenn sie direkt
auf einem Schreibtisch liegt. Ich habe mir
deshalb das Taito von Roccat zugelegt und
bin damit bis jetzt sehr zufrieden.


Ich hoffe, mein Kommentar war für dich hilfreich. Danke fürs lesen. :D
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Naitomea
Naitomea
#253 | 10. Mai 2014, 23:27
Ich habe für unterwegs die hier empfohlene A4Tech XL-747H und für diesen günstigen Preis ist sie tatsächlich sehr gut. Manche der zusätzlichen Buttons haben ungünstig scharfe Kanten, aber ansonsten habe ich nichts zu bemängeln.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Hallaflame
Hallaflame
#252 | 10. Mai 2014, 23:20
Zitat von Zouk:
Welches Mauspad passt denn gut zu der Logitech G400? Hat da wer einen Vorschlag, am besten nicht zu riesig, aber gute Qualität.


1 euro plastik frühstücksbretchen bei ikea - kein scheiss
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Thinkle2
Thinkle2
#251 | 10. Mai 2014, 19:26
Die aufgerufenen Preise sind lächerliche Wucherei, aber der Kunde kauft den Mist ja, warum also nicht?
Es gibt bei Mäusen quasi keine Preisunterschiede in der Herstellung, grob werden alle halbwegs vernünftigen Mäuse maximal 5 € kosten. Mehr Tasten, bessere Verarbeitung und höherwertiger Kunststoff kosten natürlich mehr Geld, aber das bewegt sich im Centbereich und rechtfertigt in keinsterweise die gigantischen Endpreise.

Ich verwende sei fast 10 Jahren eine "Microsoft Intellimouse Optical 1.1 USB", mund bin immer noch zufrieden. Ich wage zu bezweifeln, dass ich durch eine "teurere, bessere" Maus in Shootern besser werden würde und von MS Software halte ich nichts, aber gegen deren Hardware kann man nichts sagen, sehr seltsam für eine Softwarefirma...
Die MS-Maus kostete damals im Saturn auch ein Schweinegeld, beim Versender in der OEM-Ausführung dann aber mit 15 € bloß noch einen Bruchteil. Soviel zu meiner Annahme, dass die in China max. 5€ in der Herstellung kosten können...
rate (0)  |  rate (0)
Avatar wholetthedogsout
wholetthedogsout
#250 | 10. Mai 2014, 19:24
Zitat von Mast3rmind:


Das ist, wie alles im Leben, ansichtsache!

Gerade das die Maus so groß ist hat mich überzeugt. Und ich habe vergleichweise kleine Hände. Ist allerdings die erste Maus die mich nicht verkrampfen lässt.

Auch kann ich die angesprochenen Tasten sehr gut bedienen - und nutze Sie auch häufig. Sollte meine G700 (die jetzt auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat) kaputt gehen, will ich Sie ersetzten - und zwar mit der G700. Ein super Stück Hardware ist das :)


Klar, die Maus muß zum Spieler passen, und jeder Jeck is halt anners. Wenn die G700 scheiße wär, hätt' ich sie auch nicht seit 2 Jahren im Einsatz.

Bei mir wird's beim nächsten Mal aber was anderes. Ich nehm im Laden immer mal wieder Mäuse in die Hand, und irgendwie fühlt sich keine wirklich richtig an, deswegen werd ich mir eher die Modelle ansehen, bei denen man die Form noch anpassen kann, Cyborg heißt glaube ich eine, mit 'nem Metall Chassis.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar MTR4X
MTR4X
#249 | 10. Mai 2014, 18:25
zowie fk 2014 - beste :)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Longinos
Longinos
#248 | 10. Mai 2014, 18:11
Habe hier eine Genius Gila und kann diese auch sehr empfehlen!
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Mast3rmind
Mast3rmind
#247 | 10. Mai 2014, 17:34
Zitat von wholetthedogsout:


Na ja. Ich benutze die G700 jetzt seit ca. 2 Jahren, kann dem positiven Urteil aber nur eingeschränkt zustimmen. Keine Frage, sie ist eine gute Maus, ABER:
1. ist sie eigentlich gar keine Maus, sondern eine fette Ratte. Definitiv nur was für Menschen mit großen Händen.
2. sind die Daumentasten eine klare Fehlkonstruktion. Anstatt halbwegs großer, flacher Knöpfe hat man hier vier harte, schmale Plastikstege, die sich nach kurzer Zeit unangenehm in den Daumen eindrücken. Die beiden vorderen Daumentasten sind nur schlecht zu erreichen, und werden darüber hinaus von den meisten Spielen auch gar nicht erkannt


Das ist, wie alles im Leben, ansichtsache!

Gerade das die Maus so groß ist hat mich überzeugt. Und ich habe vergleichweise kleine Hände. Ist allerdings die erste Maus die mich nicht verkrampfen lässt.

Auch kann ich die angesprochenen Tasten sehr gut bedienen - und nutze Sie auch häufig. Sollte meine G700 (die jetzt auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat) kaputt gehen, will ich Sie ersetzten - und zwar mit der G700. Ein super Stück Hardware ist das :)
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Piranhashit
Piranhashit
#246 | 10. Mai 2014, 16:05
Keine Steelseries Rival dabei?
Kostet auch i.d.R. nur 10 € mehr, als die wirklich gammelige Logitech g100s!

Die Rival hat schließlich auch Vorteile gegenüber der Sensei, da sie einen optischen Sensor besitzt, ergonomisch ist, und außerdem die neueste Treibersoftware unterstützt!
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Mammut91
Mammut91
#245 | 10. Mai 2014, 13:57
Die G602 kann ich nicht empfehlen - Ich hatte sie seit letzten September und der Mausrad-Taster hat Anfang Februar angefangen rumzuspinnen, bevor er dann im März ganz den Geist aufgegeben hat.
Hab' jetzt die G502 - absoluter Hammer! Wenn man mit einem etwas gewöhnungsbedürftigen Mausrad klarkommt (groß und schwer) biete das Teil die Referenz in Sachen Sensor: 11.200 DPI und extrem gute Eigenschaften auf unterschiedlichsten Oberflächen.
Insbesondere für Claw-Grip-Gamer mit großen Händen geeignet - passt mir perfekt.
Aber selbst probieren ist immer noch die beste Option, die man hat :)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Pointzero
Pointzero
#244 | 10. Mai 2014, 13:49
Kann die Razer Naga (12 Tasten) sehr empfehlen. Zwar finden sich im Netz auch kritische Warnungen bezüglich der Materialqualität, meine läuft seit 15 Monaten starker Nutzung ohne Probleme und 2 Jahre Garantie sind immer dabei. Mein persönliches Highlight ist die kompakte Form der Maus, diese passt im Vergleich zu anderen MMO-Mäuse wunderbar in meine relativ kleine Hand!
rate (0)  |  rate (1)
Avatar CarstenGuhl
CarstenGuhl
#243 | 10. Mai 2014, 13:43
Zitat von Morrich:
Zur Roccat Lua muss man sagen, dass das Teil ziemlich klein ist. Wollte mir die Maus fürs Notebook holen und musste feststellen, dass sie leider ZU klein für meine Hände ist.

Bisher hat mir von der Haptik her die Roccat Kone Pure am besten gefallen. Allerdings sind 65€ nicht gerade wenig.


Dann versuch mal die Savu von Roccat. Es scheint der richtige Kompromiss für deine Hände zu sein und sie kostet auch nicht die Welt ....

http://www.gamestar.de/hardware/maeuse/roc cat-savu/501.html
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Baq
Baq
#242 | 10. Mai 2014, 13:35
Beste Muas der Welt Logi G9x nichtmal erwähnt :(
rate (0)  |  rate (1)
Avatar DerRasierer
DerRasierer
#241 | 10. Mai 2014, 13:24
Zitat von Zouk:
Welches Mauspad passt denn gut zu der Logitech G400? Hat da wer einen Vorschlag, am besten nicht zu riesig, aber gute Qualität.


Das Roccat Taito kann ich nur empfehlen, gibts in drei Größen und verrutscht nie.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Rotaermel
Rotaermel
#240 | 10. Mai 2014, 13:16
Die neueste Highend-Maus fehlt hier: Die Logitech G502 Proteus. Ist aber auch kein Verlust, da die fürchterliche Ergonomie und völlig schwachsinnige Bestückung mit Zusatztasten dieses Teils niemandem zuzumuten ist.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Naratik
Naratik
#239 | 10. Mai 2014, 12:46
Zitat von Palapanese:
Wiedermal nichts für Linkshänder... Bin aber mit meiner Razer DeathAdder Lefthanded sehr zufrieden :)


Ich dachte dafür sind die Symmetrische Mäuse die hier vorgestellt werden?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar tulrich6uoa
tulrich6uoa
#238 | 10. Mai 2014, 12:39
Hab seit über 10 Jahren MX500/510/518. Hoffe die drei halten ewig! :)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar next-Airfish
next-Airfish
#237 | 10. Mai 2014, 12:29
G9x ist immer noch eine der besten Mäuse :)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Palapanese
Palapanese
#236 | 10. Mai 2014, 12:28
Wiedermal nichts für Linkshänder... Bin aber mit meiner Razer DeathAdder Lefthanded sehr zufrieden :)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar wholetthedogsout
wholetthedogsout
#235 | 10. Mai 2014, 12:28
Zitat von Frei.Wild:
G700, kann ich wirklich empfehlen. Ich nutze sie und bin mit ihr von Razer auf Logitech umgestiegen.
Die G700 liegt mMn perfekt in der Hand. Also wer eine gute kabellose Maus sucht sollte diese nehmen. Aber unbedingt Preise vergleichen.
Ich habe sie mir damals im Mediamarkt für 60€ gekauft.
Einziger Schwachpunkt: im Kabelbetrieb ist sie etwas schwerfälliger zu handhaben, da das Kabel recht dick ausfällt (man gewöhnt sich aber daran). Auch von einer "Funkverzögerung" ist nichts zu bemerken.
Trotzdem: kein Blindkauf, vorher natürlich testen wie sie in der Hand liegt.

Edit: so mein Kommentar ist jetzt über ein Jahr her...ich nutze immernoch die G700. Und es noch alles gut mit der Maus. Sie ist mir mehrmals herunter gefallen und funktioniert einwandfrei. Probleme mit wackeligen oder empfindlichen Tasten habe ich nicht und (was echt super ist) sie ist fast immun gegen Dreck.


Na ja. Ich benutze die G700 jetzt seit ca. 2 Jahren, kann dem positiven Urteil aber nur eingeschränkt zustimmen. Keine Frage, sie ist eine gute Maus, ABER:
1. ist sie eigentlich gar keine Maus, sondern eine fette Ratte. Definitiv nur was für Menschen mit großen Händen.
2. sind die Daumentasten eine klare Fehlkonstruktion. Anstatt halbwegs großer, flacher Knöpfe hat man hier vier harte, schmale Plastikstege, die sich nach kurzer Zeit unangenehm in den Daumen eindrücken. Die beiden vorderen Daumentasten sind nur schlecht zu erreichen, und werden darüber hinaus von den meisten Spielen auch gar nicht erkannt.

Von der Verarbeitungsqualität ist die G700 aber sehr gut, habe nach 2 Jahren Dauereinsatz keinen Verschleiß feststellen können. Die Akkulaufzeit ist gleichfalls ok, und mit einem guten Gamepad (ich benutze das Roccat Taito) gleitet sie trotz ihres Gewichts flüssig.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar revori
revori
#234 | 10. Mai 2014, 12:19
Und die MX518 lebt immer noch...
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Morrich
Morrich
#233 | 10. Mai 2014, 12:16
Zur Roccat Lua muss man sagen, dass das Teil ziemlich klein ist. Wollte mir die Maus fürs Notebook holen und musste feststellen, dass sie leider ZU klein für meine Hände ist.

Bisher hat mir von der Haptik her die Roccat Kone Pure am besten gefallen. Allerdings sind 65€ nicht gerade wenig.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Semael
Semael
#232 | 10. Mai 2014, 12:11
Zitat von Khazilein:
Mäuse ohne Ringfingertaste gehen mal garnicht. Fühlt man sich ja richtig behindert wenn sowas wichtiges fehlt. Lassen alle ihren Ringfinger einfach nur ruhen beim Spielen?

Ja. Unnötiger Quatsch. Kann ich mit Palm Grip eh nicht benutzen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar dest1ny49
dest1ny49
#231 | 10. Mai 2014, 11:03
Mein Favorit:

Roccat Kone Pure Optical

Die Form passt super, Tasten sind alle sehr gut platziert, Verarbeitung ist tadellos ...

und was sie von anderen Mäusen unterscheidet:

das Mausrad ist praktisch unzerstörbar und der optische Sensor ist extrem präzise und direkt - soll wohl der beste Sensor sein der auf dem Markt ist.

Bei Lasermäusen gibt es immer ein kleines Lag und Ungenauigkeiten, positive oder negative Acceleration besonders bei Low-DPI, ich habe fast alle entspr. Mäuse selbst getestet.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Gulo
Gulo
#230 | 10. Mai 2014, 10:37
ZOWIE FK Pro 2014
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Khazilein
Khazilein
#229 | 10. Mai 2014, 09:36
Mäuse ohne Ringfingertaste gehen mal garnicht. Fühlt man sich ja richtig behindert wenn sowas wichtiges fehlt. Lassen alle ihren Ringfinger einfach nur ruhen beim Spielen?
rate (0)  |  rate (6)
Avatar Mav99
Mav99
#228 | 10. Mai 2014, 07:31
Ich benutze seit vielen Jahren mit der MX510 über MX518 und G5 bis zu meiner aktuellen G500 praktisch die gleiche Mausform und hoffe das Logitech die noch lange mit neuen Modellen beibehält. Bräuchte ich jetzt eine neue Maus wäre das dementsprechend die G500s.

Ansonsten freut es mich, das bei den Empfehlungen keine einzige Maus von Razer dabei ist. Einen Hersteller der Cloud-ZWANG in einen Peripherie-Treiber einbaut kann man ungeachtet der sonstigen Qualität der Produkte prinzipiell nicht empfehlen...
rate (2)  |  rate (0)
Avatar PillePalle
PillePalle
#227 | 10. Mai 2014, 07:11
Ich habe immer noch eine G9x und bin sehr zufrieden damit. Ich würde mir aber sicherlich keine so teure Maus mehr holen, die Sharkoon Drakonia Black wäre mein Favorit.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar DFuchs16
DFuchs16
#226 | 01. Jan 2014, 09:32
kann die SPEEDLINK DECUS Gaming Mouse, black http://www.speedlink.com/?p=2&cat=221&pid=3123 0&paus=1 empfehlen tolles Produkt top verarbeitet tolle funtionsumfang und ein super preis.
habe sie seit dem 24.12
die beste maus die ich je hatte und ich hatte wirklich viiiieeeele
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Mydgard
Mydgard
#225 | 30. Dez 2013, 05:39
"Wer noch günstig an das Vorgängermodell kommt, greift aufgrund des unverhältnismäßigen Preisaufschlages für die G500s aber besser zur G500."

Na ja, laut Geizhals kostet die G500 ab 79 Euro, die G500s gibt es aber für 49 € beim Blödmarkt oder beim größten Online-Händler, der dauernd in den Nachrichten ist.
rate (1)  |  rate (0)
1 2 3 ... 7 weiter »

 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > Praxis > Mäuse > Die besten Spieler-Mäuse
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten