Praxis

Spiele und Systemanforderungen, Kaufberatung sowie Windows-Ratgeber.
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar Nils Raettig
Nils Raettig
#1 | 01. Jun 2017, 17:15
Hinweis: Alte Kommentare zur besseren Übersicht gelöscht.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar deRhin0
deRhin0
#2 | 01. Jun 2017, 18:52
Mit der Roccat Leadr scheint endlich eine Maus auf dem Markt zu sein, die meiner G700s gewachsen ist. Nur der Preiß stößt einem sauer auf und dabei dachte ich die 70€ für die G700s wäre happig.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar CoRon3x
CoRon3x
#3 | 01. Jun 2017, 19:12
Nachdem ich 10 Jahre lang keine Logitech mehr hatte (MX500, 518) und SteelSeries Mäuse bei mir grundsätzlich nach maximal einem Jahr kaputt waren, habe ich jetzt meine Roccat Kone+ gegen eine Logitech G Pro ausgetauscht.

Bei einem 45€ Angebot wollte ich es einfach mal testen. Ich hab sehr große Hände und die ist eigentlich sogar noch kleiner... aber total unerwartet liegt sie perfekt in der Hand und ich hab viel mehr Gefühl in der Bewegung. Bin ein wenig verliebt.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Rambos_Nachbar
Rambos_Nachbar
#4 | 01. Jun 2017, 19:44
Ich muss ehrlich zugeben, die ganzen positiven Bewertungen und Empfehlungen der G502 kann ich absolut nicht nachvollziehen. Die Verarbeitung des Mausrades ist einfach unter aller Kanone.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Sipher
Sipher
#5 | 01. Jun 2017, 20:20
Ich persöhnlich muss euch vor dem Kauf der Deathadder Chrome abraten, ich habe mich für die schlechten gerüchte von razer nicht gekümmert und sie als mythos abgetan und sie mir selbst gekauft. Ich hatte viel Spaß mit ihr und sie war die bis dahin präziseste und beste maus die ich hatte....gestern aber, nach gerade einem halben Jahr ist mir die linke Maustaste kaputtgegangen. Sie wollte nach dem klick einfach nicht mehr hoch"springen" sodass ich nach jedem click die maustaste per hand wieder hochziehen musste.
ich habe dann die maus geöffnet um zu sehen woran es lag. Der grund war dass der bogen, welcher sich unter der linken maustaste befindet und dafür sorgt, dass das die Außenseite der Maus mit der innenseite verbunden ist sowie dass der kleine linke Mausknopf beim runterdrücken des Covers gedrückt wird, gebrochen ist. Es war nur ein sehr dünner Plastikbogen und ist wohl gebrochen weil ich einmal zu hart auf die linke Maustaste geklickt habe.

Daher Rate ich von Razer mäusen sehr stark ab. Sie sind zwar technisch einwandfrei und super, und auch mit der oft kritisierten Razer Software hatte ich nie Probleme, aber sie sind sehr brüchig und wohl darauf ausgelegt dass sie schnell kaputt gehen damit ihr euch einen neue (razer) maus kaufen müsst. Und ich finde so eine bewusste brüchtige Bauart sollte auf keinen Fall unterstützt werden. Hab mir gestern daher die Logitech G900 geholt weil ich mal gucken wollte ob man von so teuren 110 euro mäusen wirklich einen unterschied gegenüber guten 50 euro mäusen bemerke (und weil ich hoffe dass logitech mäuse besser halten) bin von der präzesion sehr zufrieden, mal schauen wie lange die maus auch hält.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar TheBearj3w
TheBearj3w
#6 | 01. Jun 2017, 20:47
Nach 8 Jahren nutzung hat das Kabel meiner MX 518 den geist aufgegeben.Hab das Kabel nen stück gekürzt und sie läuft nun wieder einwandfrei. Auf weitere 8 Jahre!
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Gammelfleischpeitsche
Gammelfleischpeitsche
#7 | 01. Jun 2017, 21:02
Also ich bin mit meiner G602 sehr glücklich. Liegt super in meiner großen Hand, viele zusätzliche Tasten und keinerlei Probleme, obwohl wireless.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Arkenas
Arkenas
#8 | 01. Jun 2017, 21:47
Ich bin mit meiner Roccat Kone XTD noch sehr zufrieden, hab sie nun knapp 3 Jahre und bisher keine Probleme. Nur bei Tastaturen hat mich Roccat bisher etwas enttäuscht.
Finde es etwas seltsam, dass hier keine Corsair Mäuse aufgelistet werden, hab von denen bisher eigentlich nur gutes gehört.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar sambar
sambar
#9 | 01. Jun 2017, 23:52
An meine G700s kommt sowieso nichts ran.
Übrigens ist der neue Kommentarbereich echter Mist. Wenn möglich, bitte den alten zurückholen. Danke!
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Major Fletcher
Major Fletcher
#10 | 02. Jun 2017, 00:23
Hab schon ne ganze Weile die G403 aber mit Kabel, vertrau der Sache immer noch nicht und ich hasse es, wenn mal ein Akku leer ist oder so. Muss ich mir beim Stand-PC nicht antun. Bin auf jeden Fall extremst zufrieden damit. Liegt sehr gut in der Hand und tut was sie soll :-)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Sipher
Sipher
#11 | 02. Jun 2017, 01:09
Zitat von sambar:
An meine G700s kommt sowieso nichts ran.
Übrigens ist der neue Kommentarbereich echter Mist. Wenn möglich, bitte den alten zurückholen. Danke!


ich stimme dir zu hab auch keine Ahnung warum sie den geändert haben einfach mal um was neu zu machen. Wenn etwas nicht kaputt ist muss man es auch nicht reparieren da die gefahrt sehr groß ist, wie hier, dass am ende etwas schlechteres rauskommt als es vorher war.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar MetalSnak3
MetalSnak3
#12 | 02. Jun 2017, 08:18
Zitat von Sipher:
Ich persöhnlich muss euch vor dem Kauf der Deathadder Chrome abraten, ich habe mich für die schlechten gerüchte von razer nicht gekümmert und sie als mythos abgetan und sie mir selbst gekauft. Ich hatte viel Spaß mit ihr und sie war die bis dahin präziseste und beste maus die ich hatte....gestern aber, nach gerade einem halben Jahr ist mir die linke Maustaste kaputtgegangen. Sie wollte nach dem klick einfach nicht mehr hoch"springen" sodass ich nach jedem click die maustaste per hand wieder hochziehen musste.
ich habe dann die maus geöffnet um zu sehen woran es lag. Der grund war dass der bogen, welcher sich unter der linken maustaste befindet und dafür sorgt, dass das die Außenseite der Maus mit der innenseite verbunden ist sowie dass der kleine linke Mausknopf beim runterdrücken des Covers gedrückt wird, gebrochen ist. Es war nur ein sehr dünner Plastikbogen und ist wohl gebrochen weil ich einmal zu hart auf die linke Maustaste geklickt habe.

Daher Rate ich von Razer mäusen sehr stark ab. Sie sind zwar technisch einwandfrei und super, und auch mit der oft kritisierten Razer Software hatte ich nie Probleme, aber sie sind sehr brüchig und wohl darauf ausgelegt dass sie schnell kaputt gehen damit ihr euch einen neue (razer) maus kaufen müsst. Und ich finde so eine bewusste brüchtige Bauart sollte auf keinen Fall unterstützt werden.


Sry aber das ist absoluter Blödsinn!
Ich selber besitze die gleiche Razer und tippe manchmal mit hoher Kraftauswirkung auf die Tasten und nichts geht kaputt...wenn man natürlich aus Wut auf seine Maus schlägt geht sie kaputt...ich besitze die Maus nun seit einem Jahr und sie funktioniert einwandfrei! Man muss natürlich auf seine Geräte aufpassen...grad Mäuse sind Präzisionswerkzeuge mit empfindlichen Bauteilen
rate (0)  |  rate (0)
Avatar White Saturn
White Saturn
#13 | 02. Jun 2017, 13:00
Erstmals mit World of Warcraft ist mir aufgefallen, dass es mitunter schon umständlich ist sich mit WASD zu bewegen und gleichzeitig diverse Skills zu benutzen, alles mit der selben linken Hand, während die rechte Hand sich größtenteils langweilt. Liegt mein Finger nun auf der 5 oder 4? Habe sogar deswegen schon mal ein Reiskorn auf die 5 geklebt gehabt als Orientierung...
Ist aber im bei vielen Spielen so in denen man auf mehrere Fertigkeiten zurückgreifen muss. Deshalb sind für mich Zusatztasten sehr wichtig.

Nun haben viele Mäuse Zusatztaste. Am besten finde ich sie aber bei der Roccat Tyon (bzw. Leadr). Die Zusatztasten sind sehr gut erreichbar, leicht identifizierbar (sparrt einige 100ms Hirnrechenzeit als wenn ich erst die richtige Taste auf einem Pad erfühlen müsste), und frei programmierbar.
Ich finde das vereinfacht die Steuerung enorm die wichtigsten Skills auf die rechte Hand zu verlagern und ich muss weniger mit Fingerknoten kämpfen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar izz
izz
#14 | 02. Jun 2017, 13:16
Suche seit Ewigkeiten eine Maus für Shooter ohne Schnickschnack, aber mit 3-4 Daumentasten. Habe zur Zeit die FUNC MS2 https://www.amazon.de/dp/B00MOIKNOY . Leider löst sich die Oberfläche langsam einfach auf (vergleichbar mit bröseligem, getrocknetem Wachs) und die wenigen DPI Stufen sind auch nicht berauschend. Würde Sie daher nicht nochmal kaufen.
Man findet nur noch 234-Tasten-RGB 8000dpi Spielerei-Mäuse oder komplett reduzierte (zB Zowie oder Rival), die nur 2 Daumentasten haben.
Die Logitech Hyperion ist die einzige, die ich noch fand.. die sieht aber irgendwie seltsam in der Form aus. Ne Zowie oder Rival mit 3 Daumentasten wäre großartig.

Hat jemand einen Tip? Ich will es nicht wahrhaben, dass es kein Produkt gibt, was diese Lücke füllt.
- guter optischer Sensor (bestenfalls auf z.B. Zowie Level)
- nicht mehr als 4000 dpi (ist eh Schnickschnack ab gewisser Höhe)
- 3-4 Daumentasten
- evtl. frei belegbare Tasten
- keinerlei kosmetischen Krimskrams wie Beleuchtung und co
- Preis 50-100eur


T_T
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Haarvieh
Haarvieh
#15 | 02. Jun 2017, 18:31
Benutze meine MX518 jetzt schon seit 9 Jahren fast täglich. Kann es sein das es bei Logitech leider keinen Nachfolger gibt?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Arkenas
Arkenas
#16 | 02. Jun 2017, 19:16
Zitat von izz:
Hat jemand einen Tip? Ich will es nicht wahrhaben, dass es kein Produkt gibt, was diese Lücke füllt.
- guter optischer Sensor (bestenfalls auf z.B. Zowie Level)
- nicht mehr als 4000 dpi (ist eh Schnickschnack ab gewisser Höhe)
- 3-4 Daumentasten
- evtl. frei belegbare Tasten
- keinerlei kosmetischen Krimskrams wie Beleuchtung und co
- Preis 50-100eur



Vielleicht die Corsair M65 Pro, hab sie zwar selbst nicht aber bisher nur gutes gehört. Beleuchtung lässt sich ja auch abschalten, wenn man sie nicht möchte.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar insaneFu
insaneFu
#17 | 02. Jun 2017, 20:21
Zitat von Major Fletcher:
Hab schon ne ganze Weile die G403 aber mit Kabel, vertrau der Sache immer noch nicht und ich hasse es, wenn mal ein Akku leer ist oder so. Muss ich mir beim Stand-PC nicht antun. Bin auf jeden Fall extremst zufrieden damit. Liegt sehr gut in der Hand und tut was sie soll :-)


same here.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Sipher
Sipher
#18 | 02. Jun 2017, 23:51
Zitat von MetalSnak3:


Sry aber das ist absoluter Blödsinn!
Ich selber besitze die gleiche Razer und tippe manchmal mit hoher Kraftauswirkung auf die Tasten und nichts geht kaputt...wenn man natürlich aus Wut auf seine Maus schlägt geht sie kaputt...ich besitze die Maus nun seit einem Jahr und sie funktioniert einwandfrei! Man muss natürlich auf seine Geräte aufpassen...grad Mäuse sind Präzisionswerkzeuge mit empfindlichen Bauteilen


Und was soll daran blödsinn sein? ich freue mich für dich dass deine maus so lange hält aber bei meiner ist dies leider nicht der fall, und nein ich habe nicht aus wut wild auf sie eingeschlagen sondern normal gespielt.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Alanias
Alanias
#19 | 03. Jun 2017, 00:22
Gibt es irgendwelche Maus Empfehlungen für jemanden der wirklich so gut wie alle genres von Spielen zockt, sollte einen Palm Grip haben..
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Kryptator
Kryptator
#20 | 03. Jun 2017, 07:55
Zitat von Sipher:
Ich persöhnlich muss euch vor dem Kauf der Deathadder Chrome abraten, ich habe mich für die schlechten gerüchte von razer nicht gekümmert und sie als mythos abgetan und sie mir selbst gekauft. Ich hatte viel Spaß mit ihr und sie war die bis dahin präziseste und beste maus die ich hatte....gestern aber, nach gerade einem halben Jahr ist mir die linke Maustaste kaputtgegangen. Sie wollte nach dem klick einfach nicht mehr hoch"springen" sodass ich nach jedem click die maustaste per hand wieder hochziehen musste.
ich habe dann die maus geöffnet um zu sehen woran es lag. Der grund war dass der bogen, welcher sich unter der linken maustaste befindet und dafür sorgt, dass das die Außenseite der Maus mit der innenseite verbunden ist sowie dass der kleine linke Mausknopf beim runterdrücken des Covers gedrückt wird, gebrochen ist. Es war nur ein sehr dünner Plastikbogen und ist wohl gebrochen weil ich einmal zu hart auf die linke Maustaste geklickt habe.

Daher Rate ich von Razer mäusen sehr stark ab. Sie sind zwar technisch einwandfrei und super, und auch mit der oft kritisierten Razer Software hatte ich nie Probleme, aber sie sind sehr brüchig und wohl darauf ausgelegt dass sie schnell kaputt gehen damit ihr euch einen neue (razer) maus kaufen müsst. Und ich finde so eine bewusste brüchtige Bauart sollte auf keinen Fall unterstützt werden. Hab mir gestern daher die Logitech G900 geholt weil ich mal gucken wollte ob man von so teuren 110 euro mäusen wirklich einen unterschied gegenüber guten 50 euro mäusen bemerke (und weil ich hoffe dass logitech mäuse besser halten) bin von der präzesion sehr zufrieden, mal schauen wie lange die maus auch hält.


Naja, du hast 2 Jahre Garantie auf die Razer Mäuse. Wenn du nach einem Jahr einen Defekt feststellst, wäre es cleverer gewesen, diese zu reklamieren, anstatt die Garantie in die Tonne zu treten indem du einen Jugend forscht Wettbewerb daraus machst :)

Ich kann nichts schlechtes über Razer Mäuse sagen, ich nutze die seit der Boomslang vor vielen Jahren über die Razer Pro Solution (Arbeit) bis heute eben die Deathadder und hatte nie größere Probleme.

Was ich sagen will: Ein Einzelschicksal immer gleich aufzubauschen und so einen Quatsch zu schreiben wie [...]schlechten gerüchte von razer[...] ist nicht nur grammatikalisch entbehrlich, sondern auch inhaltlich.

Jedes Gerät von jedem Hersteller kann mal einen Defekt haben, auch deine G900.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Fensterbank
Fensterbank
#21 | 03. Jun 2017, 11:17
Ich habe seit März die Roccat Tyon (nachdem das Mausrad meiner Razor Diamondback aufgegeben hat) und bin vollends zufrieden.
Liegt gut in der Hand, sieht gut aus und diese programmierbaren Profile lassen sich gut nutzen, z.B. habe ich sehr viele Stellaris-Sondertasten in meinem blau leuchtenden Stellaris-Profil eingestellt (z.B. Geschwindigkeit steuern auf dem Y-Accelerator-Switch), das ist eine feine Sache.

Abgesehen davon ist Roccat eine ziemlich sympathische deutsche Firma mit eigenem E-Sports-Team und der einzige Hersteller, dessen Tastaturen und Mäuse auch mit (inoffiziellen aber offiziell von der Website verlinkten) Linux-Treiber vollständig in Linux konfiguriert (= Licht, Tastenbelegung, Profile, etc.) werden können.

Bei mir steht als nächstes eine neue Tastatur an, ich denke, auch hier werde ich zu Roccat greifen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar K1LL3RC0W
K1LL3RC0W
#22 | 03. Jun 2017, 11:48
hab die g502.....' beste maus die ich je hatte....top
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Coolstyle
Coolstyle
#23 | 03. Jun 2017, 17:38
Hab ne Sensei, die hat aber Lasersensor. Hab mir als Gegenstück die Zowie ZA12 geholt, ist im Endeffekt eine Sensei von der Form mit Optischem Sensor, bin zufrieden damit. Nur es sind nicht alle 4 Seitentasten einsatzbereit, nur links ODER rechts.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Michel_Men
Michel_Men
#24 | 04. Jun 2017, 13:00
Zitat von Sipher:
Daher Rate ich von Razer mäusen sehr stark ab.


Ich hatte jetzt schon 2 Razer Mäuse. Eine hielt 5 Jahre, die jetzige bisher 3 Jahre.
Bei der ersten brach die Mausradachse.

Die jetzige funktioniert wie am 1. tag das einzige was ich zu kritisieren habe ist die zu dünne Gummibeschichtung die sich an oft benutzten Stellen zu schnell abreibt.
Sonst könnte ich nicht zufriedener sein, würde Razer eine 2- geben.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Dryz
Dryz
#25 | 20. Aug 2017, 19:04
Danke für das Aktuallisieren der Bestenliste.
Ich bleibe aber trotzdem noch bei meiner treuen Logitech G9 :) habe sie seit 2009 und sie läuft immer noch wie am ersten Tag und das obwohl sie schon etliche Stunden (sicher so über 10.000) auf dem Buckel hat!
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Apollo13
Apollo13
#26 | 20. Aug 2017, 19:54
Hab die G403 mit Kabel von Logitech, bin recht zufrieden mit der Maus. Einziger Nachteil die Rasterung des Mausrads könnte präzieser sein, machmal springt das Mausrad im Spiel, so hab ich schon bei CSGO auf einmal mit den Knife in der Hand dagestanden als ich grad schiessen wollte.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar razr29
razr29
#27 | 21. Aug 2017, 13:32
Verwende die Razer Diamondback Chroma und bin mega zufrieden! War meine erste Gamingmaus und deshalb hab ich mir die neueste Version wieder geholt. Hätte nie Probleme mit den Razer Geräten. Hatte auch eine Roccat Kone und eine Steelseries Xai. Alles super Mäuse gewesen, allerdings kommt für mich persönlich nichts an die Diamondback heran.
rate (0)  |  rate (0)
1

 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© Webedia - alle Rechte vorbehalten