Praxis

Spiele und Systemanforderungen, Kaufberatung sowie Windows-Ratgeber.
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar Florian Klein
Florian Klein
#1 | 08. Mai 2015, 17:19
Alte Kommentare ausgeblendet wegen besserer Übersichtlichkeit.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar DasGebuesch
DasGebuesch
#2 | 08. Mai 2015, 18:54
Ich habe jetzt den Artikel nur überflogen aber keine Zowie Mäuse getestet? Habe sehr viele ausprobiert um meine MX 518 zu beerben und Zowie war wirklich extrem gut. Keine Treiber, super Verarbeitung, schlichtes Design ohne viel BlingBling. Bin schon etwas verwundert.
rate (5)  |  rate (1)
Avatar Antares8001
Antares8001
#3 | 08. Mai 2015, 18:56
Ich weiß nicht ob ich die G502 empfehlen würde, ich hab schon aus mehreren Quellen gehört, dass das Mausrad nicht sonderlich langlebig ist und bei den G502ern die ich bisher in der Hand hatte, hat sich das so angefühlt, als könnte das durchaus stimmen. Würde da eher die Asus ROG Gladius nehmen.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar DasGebuesch
DasGebuesch
#4 | 08. Mai 2015, 18:58
Zitat von Antares8001:
Ich weiß nicht ob ich die G502 empfehlen würde, ich hab schon aus mehreren Quellen gehört, dass das Mausrad nicht sonderlich langlebig ist und bei den G502ern die ich bisher in der Hand hatte hat sich das so angefühlt, als könnte das durchaus stimmen.


Ich hatte die G502 und G402 beide da und für mich hatte das nicht mehr viel mit dem Logitech welches ich kannte gemein. Viel Tasten, kitschiges Design, und das Mausrad welches man ja verstellen kann war extrem locker. Tatsächlich dachte ich es wäre auf lose gestellt aber dem war nicht so. Wenn man es mit Schwung betätigt hat, hat sich das Teil von alleine gedreht. Kp wer auf sowas steht. Die Snipertaste auf der Daumenablage hat mich aber am meisten gestört. Aber gut Geschmäcker sind nunmal verschieden.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar Muchtie
Muchtie
#5 | 08. Mai 2015, 20:34
Bin sehr zu Frieden mit der Razer Taipan
rate (0)  |  rate (2)
Avatar IEdgarI
IEdgarI
#6 | 08. Mai 2015, 21:27
Ich hab die Roccat Tyon, meine zweite Roccat und bin etwas enttäuscht. Die Maus an sich ist gut aber die Qualität ist unterste Schublade. Die erste hat kein Jahr gehalten und die Tyon hat bereits nach den ersten 3 Monaten, einen Wackelkontakt im Seitenruder. Bisher hat sich Logitech am besten bewehrt und da werde ich auch in Zukunft bleiben.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar SebSeb
SebSeb
#7 | 09. Mai 2015, 02:13
Irgendwie fehlt mir da eine Maus von Zowie ^^
Hab die FK1 und bin mehr als zufrieden damit :)
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Naitz
Naitz
#8 | 09. Mai 2015, 06:41
Warum testet ihr eigentlich nie Zowie Mäuse?
Ist der Hersteller etwa zu klein (a.k.a. bringt keine Werbeeinnahmen)?
Anders kann ich mir das nicht erklären, denn da bekommt man mittlerweile das Beste.

Btw. auch hier wird wieder nur dpi als Argument aufgeführt, wann lernt ihr eigentlich mal dazu?
rate (0)  |  rate (2)
Avatar Florian Klein
Florian Klein
#9 | 09. Mai 2015, 09:06
Zitat von Naitz:
Warum testet ihr eigentlich nie Zowie Mäuse?
Ist der Hersteller etwa zu klein (a.k.a. bringt keine Werbeeinnahmen)?
Anders kann ich mir das nicht erklären, denn da bekommt man mittlerweile das Beste.

Btw. auch hier wird wieder nur dpi als Argument aufgeführt, wann lernt ihr eigentlich mal dazu?


Also erstens ist die Zowie FK2 in den symmetrischen Empfehlungen, als teurere Alternative zur Roccat Kova+. Zweitens sind die Zowie Mäuse zwar durchaus gut, aber "das Beste" ist ein sehr subjektiver Begriff. Außerdem sind sie relativ teuer in Anbetracht der Ausstattung.

Und nach Werbeeinnahmen testen wir gar nichts, sondern nach Leser-Interesse und da muss ich leider sagen, dass mache ich bei Zowie dann aus reinem guten Willen, weil die Zugriffszahlen sind eigentlich den Aufwand für den Test nicht Wert - leider.

Und wo hier nur dpi als Argument aufgeführt wird, finde ich nicht. Bei der G502 steht extra, dass man selbst auf 4k-TFTs nichts mit 12k dpi anfangen kann...
rate (4)  |  rate (1)
Avatar Florian Klein
Florian Klein
#10 | 09. Mai 2015, 09:16
sorry Doppelpost
rate (0)  |  rate (0)
Avatar DasGebuesch
DasGebuesch
#11 | 09. Mai 2015, 09:33
Zitat von Florian Klein:


Mich stört nicht, dass das Mausrad auch im gerasterten Modus ein paar Rasten nachläuft, wenn man es schnell anschiebt und dann loslässt.

Und der Freilauf-Modus ist zum schnellen Scrollen in Webseiten und Dokumenten schon sehr praktisch meiner Meinung nach... aber ja: Geschmäcker sind verschieden – mich stört aber auch das Design der neuen Logitech-Produkte... warum nicht einfach schlichtes Understatement? Ging doch früher auch gut.


Keine Ahnung was das Design angeht. Stehe auch eher auf etwas schlichtes. Vermutlich soll eine jüngere Zielgruppe angesprochen werden. Ich kann mit dem ganzen LED Spielereien auf jeden Fall nichts anfangen und mit den teilweise extrem vielen Tasten auch nicht. Würde ja gern mal eine Auswertung sehen wieviel dieser Tasten von den Nutzern tatsächlich genutzt werden. Ich kam auf jeden Fall überhaupt nicht damit klar.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar christoph1712
christoph1712
#12 | 09. Mai 2015, 09:55
Meine Logitech G500 hat nach 3 Jahren Nutzung den Geist aufgegeben.
Zuerst hatte ich als Nachfolger die G402 in Betracht gezogen, dann aber doch die Speedlink Decus gekauft.
Für 40 Euro eine 1A Gaming Maus, die Logitech wirkt richtig billig dagegen.
Linkshänder oder User mit kleinen Händen werden mit der Speedlink Decus keine Freude haben, allen anderen kann ich diese Maus aber sehr empfehlen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar GraveDigger81
GraveDigger81
#13 | 09. Mai 2015, 11:30
Würde mich freuen wenn ihr auch mal Trackballs mit einbezieht.
Ich hab leider das Problem, das bei der veralteten Mausoptik
meine Hand gerne einschläft und Eiskalt wird. Probleme mit einem
bestimmten Nerv im Arm :p

Mein Trackball verhindert das jedoch, dadurch das meine Finger immer in Bewegung sind. So ein Vertical Trackball wäre doch auch was :-)
Mein aktueller Logitech Trackball hält nun seit 6 Jahren ohne Macken bei täglicher Benutzung.



MfG

ps.: Herr Klein -> Doppelpost :D
Sowas kann man doch einfach Editieren oder? *g*
rate (1)  |  rate (0)
Avatar radianc3
radianc3
#14 | 09. Mai 2015, 11:57
Die beste Maus die ich hatte war ne Logitech Optical Mouse für 10 Mark zu Q3 Zeiten. Da konnte man per Treiber sogar noch den Laser ausrichten.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar vvoll3
vvoll3
#15 | 09. Mai 2015, 12:40
Wie kann die Tyon trotz A9800 als "Leistungs" Tipp gelten? Selbiges gilt für die Sensei mit ihrem A9500.

Und die GM- M6800 hat den PAN310108 welcher ein Office Sensor ist, wodurch man sie nicht einmal als Gamingmaus bezeichnen kann.

Sharkoon Fireglider und A4Tech XL-747H verwenden beide den A6010 welcher eine niedrige Malfunction Speed hat, da gibt es insgesamt bessere Alternativen mit A3050.

Preis Leistungs Tipp bei den Symmetrischen Mäusen macht auch keinen Sinn mehr, die Kova+ mit ihrem veralteten 3305 um 50€ ist viel zu viel wenn man bedenkt das man um das Geld die TorQ X5 mit S3988 bekommt.

Edit: Daumen runter weil Fakten?
rate (1)  |  rate (2)
Avatar g287
g287
#16 | 09. Mai 2015, 15:50
Irgendetwas zwischen 11-13 Jahre hatte ich meine mx510 und war immer zufrieden. Das die solange gehalten hat trotz einiger Zehntausend Einsatzstunden :-). Am Schluss waren aber fast alle gleitpads bis auf die Folie runter und dann habe ich sehr lange gesucht.

Leider waren viele Mäuser überraschend schlecht verarbeitet beim ausprobieren und ich rede von Mäusen zwischen 50-120 Euro. Da sollte das Mausrad nicht zu viel Spiel haben oder die Tasten schlampig sein.

Gekauft habe ich dann vor vielleicht 10 Monaten die G502 Proteus Core. Die 12.000 dpi nutze ich nicht und die Lichteffekte habe ich alle aus, auch die ganzen zusatztasten brauch ich nicht, aber und dass zählte für mich, die Maus ist super verarbeitet und extrem präzise.
Leider muss ich zugaben, sie ist auch deutlich besser wie meine alte mx510. Im Nachhinein hätte ich schon vor Jahre auf die G502 welchsel sollen. In schnellen Shootern ist der Unterschied enorm. Und für 60 Euro einfach super :-)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Florian Klein
Florian Klein
#17 | 09. Mai 2015, 16:53
Zitat von GraveDigger81:
Würde mich freuen wenn ihr auch mal Trackballs mit einbezieht.

ps.: Herr Klein -> Doppelpost :D
Sowas kann man doch einfach Editieren oder? *g*


Hmm sorry, keine Ahnung, wie das passiert ist, hab den Post nur editiert...

Und Trackballs würden mich persönlich auch interessieren, aber da dürften wir ziemlich allein sein ;-)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Plylex
Plylex
#18 | 10. Mai 2015, 05:03
Hab nur noch A4Tech Mäuse laufen. Preis/Leistung 1A. Und die obere Zusatztaste ist Gold wert. Will ich nimmer drauf verzichten.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Balthiero
Balthiero
#19 | 11. Mai 2015, 10:29
Hab eine RAT-5. Bin sehr zufrieden damit und ist auch nen hingucker wert. Sieht aus wie ein Transformer! :D
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Stiletto666
Stiletto666
#20 | 11. Mai 2015, 10:53
Irgendwie immer das selbe hier. Es werden nur die bekannten Marken getestet und das immer und immer wieder. Und Herr Klein Sie lesen doch hier das es Interesse von seiten der Gamestarleser gibt auch mal unbekannte Hersteller zu testen. Oder erwarten Sie das 10000 Briefe in Ihrer Redaktion eingehen mit dem Betreff: Bitte testet XY Maus? Ich habe mir vor kurzen eine Lioncast Maus gekauft und bin überrascht wie gut die Qualität Software wie Hardware ist. Meiner Meinung kann die mit Logitech mithalten und kostet nur ein Bruchteil...
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Dillex
Dillex
#21 | 11. Mai 2015, 10:59
Ich habe seit fast 3 Jahren die Sharkoon FireGlider. Damals wollte ich nur ungern mehr als 20,- € für eine Maus ausgeben.

Trotzdem funktioniert die Maus bis heute einwandfrei. Gerade für große Hände ist sie sehr komfortabel und ist für Shooter recht präzise.

Für 20,- € gibt es echt nichts zu meckern :)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar ZaroW
ZaroW
#22 | 11. Mai 2015, 11:25
Zowie FK 1 beste Maus für FPS-Spieler
rate (2)  |  rate (0)
Avatar blurps
blurps
#23 | 11. Mai 2015, 11:58
Zitat von Florian Klein:
Und Trackballs würden mich persönlich auch interessieren, aber da dürften wir ziemlich allein sein ;-)


Das nicht, aber der Markt ist extrem übersichtlich und bei Interesse kann man sich innerhalb weniger Minuten selbst gut orientieren.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar vindze
vindze
#24 | 11. Mai 2015, 11:59
Habe die Sharkoon Fireglider und bin äußerst glücklich! Schöne Maus, Gewicht verstellbar mit herausnehmbarem Gewicht. Gummilafetten am Daumen, damit es weniger rutscht, angenehme Größe für die Hand. Gute Tastenqualität, die nicht verharken. Top!
rate (1)  |  rate (0)
Avatar dest1ny49
dest1ny49
#25 | 11. Mai 2015, 12:13
Da fehlen aber viele gute Mäuse!

Z.B. die Roccat Kone Pure (optical), relativ kompakt, für mich perfekte Ergonomie, sehr robustes Mausrad, sehr gute Tasten ...

Und so wird es noch mehr geben, schliesslich sind Mäuse nur subjektiv beurteilbar, es gibt nicht die perfekte Maus für jeden, was dem einen paßt verursacht einem anderen Schmerzen ...

Man kann bestenfalls die Verarbeitungsqualität und Haltbarkeit sowie die einwandfreie Funktion objektiv beurteilen, aber eine Empfehlung auszusprechen ist dann trotzdem schwierig.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar DasGebuesch
DasGebuesch
#26 | 11. Mai 2015, 13:14
Zitat von ZaroW:
Zowie FK 1 beste Maus für FPS-Spieler


Habe hier grade die neue ZA13 sowie ZA12. Bin hin und hergerissen. FK1 schon genial aber die neuen sind auch Klasse. Wundert micht echt, dass die Marke hier relativ unbekannt ist. Habe lange nach etwas schlichtem, qualitativ hochwertigen sowie unkomplizierten gesucht.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Dan Smith
Dan Smith
#27 | 11. Mai 2015, 13:34
Abgesehen von dem quitschenden Mausrad, bin ich mit der Steelseries Sensei seit über drei Jahren sehr zufrieden.

Sowohl die vier Micro-Schalter, als auch die beiden Maustasten, bedienen sich wie am ersten Tag.

Gerade mit höherpreisigen Mäusen habe ich - auch über Bekannte - schlechte Erfahrungen gesammelt - besonders bei Roccat.
Steelseries und allen voran Logitech, scheinen stets eine gute Figur zu machen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar NForcer_SMC
NForcer_SMC
#28 | 11. Mai 2015, 13:57
Mal eine Frage in die Runde.. Ich hab ne G700 und bin auch zufrieden damit, aber die Logitech Gaming Software ist ein Graus. Mitten in einem Spiel passiert es immer wieder, daß sich ein Profil zu einem Spiel deaktiviert. Das nervt tierisch, wenn man gerad was macht, sinnlos die Tasten drückt und nix passiert.

Dann hilft nur ein umschalten auf den Desktop und dann wieder zurück ins Game und schon funzt das Profil wieder. Wie kann das sein? Vevor die Logitech Gaming Software auf Version 8 ging, war alles okay, aber seit Version 8 kann man den Mist vergessen. Hat jemand eine Idee, wie man das vermeiden kann, außer die alten Treiber zu nehmen, oder keine Chance?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar FaithNoMore82
FaithNoMore82
#29 | 11. Mai 2015, 14:21
@NForcer Ich habe es bei mir folgend gelöst. Und zwar das Profil was man verwenden möchte, bevor man das Spiel startet als "Dauerhaftes Profil" festlegen. Funzt bei meiner G13 eigentlich ohne Probleme. Kannst dann rein und raus tabben wie du willst, sollte dann dauerhaft aktiv bleiben. Die Programmerkennung funzt bei der L-Gamingsoftw. Wirklich nicht mehr so doll, vorher war das besser. MfG
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Kudi
Kudi
#30 | 11. Mai 2015, 14:50
Ich habe bisher keine bessere Maus als die Microsoft Sidewinder X8 für mich entdeckt. Keine Ahnung was ich tue wenn die mal hinüber ist.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Vokuhila
Vokuhila
#31 | 11. Mai 2015, 15:32
Wer keine "buckeligen" Mäuse mag, bekommt um ca 40,- die R.A.T.3, und um ca 50,- die R.A.T.5 .
Finde die angenehmer, da sie flacher sind. Auch deren Daumenablage ist ein Pluspunkt.

Bei der R.A.T.3 kann man übrigens auch die Handballenauflage mittels zwei Schrauben verstellen, auch wenn es so nicht in der Anleitung steht.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar ErikStriker
ErikStriker
#32 | 11. Mai 2015, 15:33
Ich muss ganz ehrlich sagen das man bei Mäuse doch haargenau schauen sollte was man kauft. In meiner über 15 jahre pc karriere hab ich so manches erlebt wo ich mir nur dachte wtf.
Die hersteller priesen immer ihre mega zocker mäuse an und was war das fazit und meine erfahrung. Oftmals sind die ahso tollen 50+ mäuse kaum besser.
Ich erinner mich zugut an eine tolle razor maus : Über 60 euro gekostet und nach 2 monate war das teil schon kaputt( bekannte selbe erfahrung). Aktuell hab ich noch eine revoltec die wie eine gaming mouse geformt die mich damals gut 6 euro gekostet hat. Diese hab ich nun seit gut 4 jahre und jetzt erst spinnt die rechte taste. Daher will ich nur darauf hinweisen: Nicht immer ist eine billig maus schrott. Das selbe gilt für Tastaturen warum braucht es eine ultra tastatur wenn die 15 euro es genauso tut? Lieber das geld in den prozessor , grafikkarte ,ram stecken.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar 3xhumed
3xhumed
#33 | 12. Mai 2015, 11:35
Kann mir jemand ein wirklich brauchbares Hardplastik Mauspad (Highsense) mit guten Gleiteigenschaften empfehlen? Mein altes Everglide Rocochet 2.52 wird nicht mehr produziert und ist nahc so vielen Jahren völlig abgenutzt. Und das neu erworbene Sharkoon 1337 Hardplastik für 30€ ist stumpf wie sonst was. Ich benutze die neue Logitech G502. Danke
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Kivi
Kivi
#34 | 12. Mai 2015, 15:51
Hab mir vor 2 Monaten eine Logitech G602 gekauft und bin mit dieser voll zufrieden. Einzig die Verarbeitung der dpi-Tasten lässt zu wünschen übrig, aber da kann man drüber hinwegsehen. Liegt super in der Hand, verrichtet ihren Dienst zuverlässig und hält selbst im Performance-Modus (Ausdauer-Modus wird nicht genutzt) noch mit den mitgelieferten Batterien durch.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar kwadkohr
kwadkohr
#35 | 22. Mai 2015, 07:27
Ich bin von der Fireglider auf die G602 umgestiegen. Die Akkulaufzeit ist gut und bei Shootern habe ich keine Nachteile zu kabelgebundenen Mäusen feststellen können.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Predestructive
Predestructive
#36 | 24. Mai 2015, 15:46
Ich hatte mir. Mal ne cyborg Rat 9 zugelegt nur um festzustellen das ich mit der logitech g400s besser dran war
rate (0)  |  rate (0)
1

 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > Praxis > Mäuse > Die besten Spieler-Mäuse
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten