Artikel

Die Artikel-Übersicht auf GameStar.de mit Previews, Hintergrund-Berichten, Reports, Kolumnen, Interviews, Kinofilm-Kritiken und mehr.
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Teralios
Teralios
#1 | 14. Mai 2012, 13:23
Der Autor dieses Artikels sollte Anspielungen auf Diktatoren besser lassen, wenn er Ahmadinedschad als Diktator bezeichnet! Der Herr ist der 6. Präsident des Iran und ist gewählt worden von seinem Volk und damit folglich kein Diktator! Entschuldigt, aber das muss schon mal richtig gestellt werden, das ist nämlich grober Unfug, diese Person als Diktator zu bezeichnen!
rate (49)  |  rate (51)
Avatar revO_m
revO_m
#2 | 14. Mai 2012, 13:26
Zitat von Game(R)ST:
Der Autor dieses Artikels sollte Anspielungen auf Diktatoren besser lassen, wenn er Ahmadinedschad als Diktator bezeichnet! Der Herr ist der 6. Präsident des Iran und ist gewählt worden von seinem Volk und damit folglich kein Diktator! Entschuldigt, aber das muss schon mal richtig gestellt werden, das ist nämlich grober Unfug, diese Person als Diktator zu bezeichnen!


+1

Zum Film. Fand die Szene vom Trailer auf der Sprinterbahn lustig. Er mit der Pistole :)
rate (17)  |  rate (14)
Avatar ethnix
ethnix
#3 | 14. Mai 2012, 13:26
Zitat von Game(R)ST:
Der Autor dieses Artikels sollte Anspielungen auf Diktatoren besser lassen, wenn er Ahmadinedschad als Diktator bezeichnet! Der Herr ist der 6. Präsident des Iran und ist gewählt worden von seinem Folg und damit folglich kein Diktator! Entschuldigt, aber das muss schon mal richtig gestellt werden, dass ist nämlich grober Unfug, diese Person als Diktator zu bezeichnen!


Sorry, aber du hast wohl in Geschichte nicht aufgepasst.

Hitler wurde auch rechtmäßig gewählt und faktisch wurde die Weimarer Republik unter ihm NIE aufgelöst. ER hat IMMER im damalig geltenden Recht regiert. Die Gesetzgebung war damals einfach.. nun ja. Fehlerhaft.

Nur weil man ursprünglich mal gewählt wurde, heisst das nicht, dass man später kein Diktator sein kann.
Siehe Putin etc.
rate (56)  |  rate (19)
Avatar ForeverAutumn
ForeverAutumn
#4 | 14. Mai 2012, 13:27
Zitat von Game(R)ST:
Der Autor dieses Artikels sollte Anspielungen auf Diktatoren besser lassen, wenn er Ahmadinedschad als Diktator bezeichnet! Der Herr ist der 6. Präsident des Iran und ist gewählt worden von seinem Volk und damit folglich kein Diktator! Entschuldigt, aber das muss schon mal richtig gestellt werden, dass ist nämlich grober Unfug, diese Person als Diktator zu bezeichnen!


Naja, Mubarak wurde auch "gewählt" ;) - Alles eine Frage der Perspektive.

Werd mir den Film hundert pro angucken. Ali G war ja z.B. auch zu 80% schmerzhaft albern, aber es waren halt auch immer wirklich lustige Szenen in seinen Filmen dabei. So schlecht wird er schon nicht werden.
rate (26)  |  rate (0)
Avatar revO_m
revO_m
#5 | 14. Mai 2012, 13:27
Zitat von ethnix:


Sorry, aber du hast wohl in Geschichte nicht aufgepasst.

Hitler wurde auch rechtmäßig gewählt und faktisch wurde die Weimarer Republik unter ihm NIE aufgelöst. ER hat IMMER im damalig geltenden Recht regiert. Die Gesetzgebung war damals einfach.. nun ja. Fehlerhaft.

Nur weil man ursprünglich mal gewählt wurde, heisst das nicht, dass man später kein Diktator sein kann.
Siehe Putin etc.


Hitler wurde gewählt? In welcher Welt lebst du? Nicht in der gleichen, wie ich.
rate (9)  |  rate (71)
Avatar ethnix
ethnix
#6 | 14. Mai 2012, 13:29
Zitat von revO_m:


Hitler wurde gewählt? In welcher Welt lebst du? Nicht in der gleichen, wie ich.


In der Welt in der die NSDAP gewählt wurde.
Hindenburg hat Hitler dann zum Kanzler ernannt.
Alles durch rechtmäßig gewählte Representanten.
Nur weil wirkeine direkte Demokratie haben, heisst das nicht, dass er nicht doch gewählt wurde.
rate (44)  |  rate (5)
Avatar Maggus3
Maggus3
#7 | 14. Mai 2012, 13:31
Zitat von revO_m:


Hitler wurde gewählt? In welcher Welt lebst du? Nicht in der gleichen, wie ich.


Zwar durch Wahlmanipulation, aber ja, er wurde gewählt.
Was er danach gemacht hat, ist eine andere Geschichte.
Aber die Massen sind ihm zu anfangs aus freien Stücken ins Verderben gefolgt...
rate (26)  |  rate (3)
Avatar ethnix
ethnix
#8 | 14. Mai 2012, 13:31
Ich muss zugeben, dass ich grad äußerst erschrocken bin, dass sehr viele das NICHT wissen!

Glaubt ihr etwa der ist einfach gekommen und war auf ein Mal Reichskanzler, ganz ohne Wahl??? Oder wurde einfach komplett vergessen, dass er ursprünglich nur Reichskanzler war und eben mit seinen Gesetzen eben kurz mal die Weimarer Republik ausgehölt hat?
rate (36)  |  rate (2)
Avatar Teralios
Teralios
#9 | 14. Mai 2012, 13:31
Zitat von ethnix:


Sorry, aber du hast wohl in Geschichte nicht aufgepasst.

Hitler wurde auch rechtmäßig gewählt und faktisch wurde die Weimarer Republik unter ihm NIE aufgelöst. ER hat IMMER im damalig geltenden Recht regiert. Die Gesetzgebung war damals einfach.. nun ja. Fehlerhaft.

Nur weil man ursprünglich mal gewählt wurde, heisst das nicht, dass man später kein Diktator sein kann.
Siehe Putin etc.

Ich denke, dass du nicht auf gepasst hast und keine Ahnung von der Materie hast. Beschäftige dich mal mit der Staatsform des Irans und du wirst erkennen, dass der liebe Herr Mahmud 2005 gewählt wurde und 2009 bestätigt wurde. Er hat nur eine Amtszeit von 4 Jahre. Die einzige Person die im Iran auf Lebenszeit gewählt wird, ist das Staatsoberhaupt oder auch Religionsführer genannt und dieser wird von einem Rat gewählt, dessen Hälfte der Mitglieder vom Volk gewählt wird! Dieser hat zwar umfassende Vetorechte, nur faktisch ist der Iran keine Diktatur sondern eine Demokratie, die aber im Gegensatz zu unsere Staatsform nicht die Religion und den Staat trennt sondern die Religion über den Staat stellt!

Bevor du mir als Unwissenheit vorwerfen willst, beschäftige dich mit der Thematik!
rate (25)  |  rate (10)
Avatar Kronpr1nz
Kronpr1nz
#10 | 14. Mai 2012, 13:34
Zumal Ahmadinedschad nichtmal das Staatsoberhaupt ist.

Hmm, der über mir war ausführlicher und schneller :(
rate (15)  |  rate (1)
Avatar ethnix
ethnix
#11 | 14. Mai 2012, 13:34
Klar war die dann manipuliert.
Aber Hitler war vorher durch Hindenburg einsetzt und Hindenburg war rechtmäßig gewählt.
rate (2)  |  rate (7)
Avatar ethnix
ethnix
#12 | 14. Mai 2012, 13:36
Zitat von Game(R)ST:
..!

Du hast dabei nur vergessen, dass die Wahl 2009 alles andere als "frei" war.

Ich weiß, dass der Iran einer der ältesten Demokratien ist.
Aber rede mal mit ein paar Iranern, die wirklich aus dem Iran kommen.
Dann würdest du es nicht mehr wagen den Iran jetzt als eine freie Demokratie zu bezeichnen.
rate (11)  |  rate (11)
Avatar outofcontrol84
outofcontrol84
#13 | 14. Mai 2012, 13:40
Zitat von Game(R)ST:
Der Autor dieses Artikels sollte Anspielungen auf Diktatoren besser lassen, wenn er Ahmadinedschad als Diktator bezeichnet! Der Herr ist der 6. Präsident des Iran und ist gewählt worden von seinem Volk und damit folglich kein Diktator! Entschuldigt, aber das muss schon mal richtig gestellt werden, das ist nämlich grober Unfug, diese Person als Diktator zu bezeichnen!


Hast wahrscheinlich recht und Hitler war ja dann auch kein Diktator, wurde er doch in einem Volksentscheid mit mehr als 99% in seiner Funktion bestätigt.
[Ironie:off]
rate (8)  |  rate (8)
Avatar Teralios
Teralios
#14 | 14. Mai 2012, 13:40
Zitat von ethnix:

Du hast dabei nur vergessen, dass die Wahl 2009 alles andere als "frei" war.

Ich weiß, dass der Iran einer der ältesten Demokratien ist.
Aber rede mal mit ein paar Iranern, die wirklich aus dem Iran kommen.
Dann würdest du es nicht mehr wagen den Iran jetzt als eine freie Demokratie zu bezeichnen.

Oh mein Gott, einer der ganz schlauen Sorte, der mir jetzt Aussagen andichten will, die ich gar nicht getätigt habe! Na ja, deine Fähigkeit verschriebenes wirklich zu verstehen, kann ich da jetzt getrost als nicht vorhanden annehmen!

Ich behaupte nicht, dass der Iran ein Vorbild von Freiheit und Menschenrechte ist, ich sage nur aus, dass der Herr, der hier als Diktator aufgeführt wird, rein faktisch gesehen keiner ist, daran ändert auch dein Beitrag nichts, der mir eine Meinung andichten will, die ich gar nicht geschrieben habe. Da du aber anscheinend unfähig bist, zu argumentieren, musst du auf so was zurück greifen. Na danke!
rate (7)  |  rate (9)
Avatar skajkingdom
skajkingdom
#15 | 14. Mai 2012, 13:49
Zitat von neustart:


sämtliche muslim. Staaten haben zwei Dinge an denen sie festhalten:
Hass gegen die USA
Hass gegen Israel

außer Öl, was genau wird von diesen Staaten produktives für die Menschheit beigetragen?

Schau dir mal an, welche Länder Patente anmelden und wieviele Bücher veröffentlicht werden...alle muslm. Länder zusammen publizieren weniger Bücher im Jahr als Deutschland alleine...es ist bitter, aber leider sind das alles Versager...in ein paar Jahrhunderten finden sie evtl. den Anschluss.

Und natürlich ist Ahmadinedschad ein Diktator, was genau passierte im Iran nochmal, als die Bevölkerung sich gegen die offensichtlich gefälschte Wahl gestellt hat?

...aber ist schon klar, die Pösen Juden und Amis! päh, führen nur Kriege und sind eh super schlimm! .... man kann sich echt nur noch an den Kopf fassen.


Was denkst du woher das Wort ALGEBRA kommt? Oder CHEMIE (ALKEMIA)?

Noob.

Educate yourself.
rate (12)  |  rate (7)
Avatar Tiny Seduction
Tiny Seduction
#16 | 14. Mai 2012, 13:49
Bei der Wahl 1933 wurde überhaupt nix manipuliert. Die Deutschen wählten einfach die NSDAP, mehr nicht

43,9 %, da ist nix manipuliert wie in der DDR

Nachzulesen hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Reichstagswahl_M% C3%A4rz_1933
rate (14)  |  rate (2)
Avatar Kiwisouffle
Kiwisouffle
#17 | 14. Mai 2012, 13:51
Zitat von Game(R)ST:

[...] faktisch ist der Iran keine Diktatur sondern eine Demokratie, die aber im Gegensatz zu unsere Staatsform nicht die Religion und den Staat trennt sondern die Religion über den Staat stellt! [...]


wenn ein solches system deiner auffassung nach wirklich als demokratisch zu bezeichnen ist, dann bitte ich dich, deine meinung noch einmal zu überdenken oder dich besser zu informieren.

ich für meinen teil bezeichne wahlen, bei denen hunderte von kandidaten allein auf grund von illoyalität gegenüber der theokratischen Verfassung nicht zugelassen werden, nicht als demokratisch!
oder nimm das iranische Parlament (der Majlis). jede entscheidung bedarf der zustimmung des wächterrats, welcher aus 12 juristen besteht, die vom "Obersten Rechtsgelehrten" (Ayatollah Chamenei) ernannt werden.
und jetzt sag mir nicht, das ein solches system als demoktratie zu bezeichnen ist.
ich gebe zu, das machtsystem des irans in irgendeine schublade zu schieben ist schwer, da es sehr undurchsichtig und unvorhersehbar ist, aber bitte bezeichne es nicht als wirklich demokratisch.
rate (8)  |  rate (5)
Avatar m1n1
m1n1
#18 | 14. Mai 2012, 13:51
Zitat von Game(R)ST:

Ich denke, dass du nicht auf gepasst hast und keine Ahnung von der Materie hast. Beschäftige dich mal mit der Staatsform des Irans und du wirst erkennen, dass der liebe Herr Mahmud 2005 gewählt wurde und 2009 bestätigt wurde. Er hat nur eine Amtszeit von 4 Jahre. Die einzige Person die im Iran auf Lebenszeit gewählt wird, ist das Staatsoberhaupt oder auch Religionsführer genannt und dieser wird vom Volk gewählt! Dieser hat zwar umfassende Vetorechte, nur faktisch ist der Iran keine Diktatur sondern eine Demokratie, die aber im Gegensatz zu unsere Staatsform nicht die Religion und den Staat trennt sondern die Religion über den Staat stellt!

Bevor du mir als Unwissenheit vorwerfen willst, beschäftige dich mit der Thematik!


Sicherlich rein rechtlich keine Diktatur, aber das die Wahl betrogen war, genau so wie in Russland (Putin ist für mich auch ein Diktator XD) ist ja wohl ersichtlich. Damit ist er unrechtmäßig das Staatsoberhaupt. Das sind alles Scheinwahlen. Kann jetzt noch viele beispiele aufzählen wie China, Nordkorea, Kuba usw. In diesen Ländern gibt es auch Wahlen die natürlich die alten Machthaber mit 90% oder mehr gewinnen^^. Und das Kim Jong-Un ein Diktator ist da sind sich ja wohl alle einig.

Weiß auch gar nich warum du den Iran hier verteidigen musst^^. Oder bist du vom iranischen Geheimdienst und musst mich jetzt töten?
rate (7)  |  rate (3)
Avatar FreakN1
FreakN1
#19 | 14. Mai 2012, 13:51
Es ist echt unglaublich. Von den 13 Kommentaren vor mir sagt genau einer was zu dem Film. Wie kann man nur so vom Thema ankommen? In dem Beitrag geht es über eine Filmkritik, da erwarte ich positive sowie negative Kommentare zum Film. Leider verstehen wohl die meisten Leute einfach nicht wofür eine KOMMENTAR-Funktion vorhanden ist.
Ich plädiere für einen Off-Topic und Troll Button, dann würden wahrscheinlich 80% der Kommentare verschwinden.

Zum Film:
Ich werde mir den Film sicher anschauen, ich fand schon Borat und Brüno genial. Die Provokationen sind so übertrieben sarkastisch und oft gesellschaftskritisch.
rate (6)  |  rate (2)
Avatar skajkingdom
skajkingdom
#20 | 14. Mai 2012, 13:56
Zitat von FreakN1:
Die Provokationen sind so übertrieben sarkastisch und oft gesellschaftskritisch.


Sure ... ich warte auf den Film wo S.B.Cohen Netanyahu und Israel kritisieren wird (und nicht nur, subtil oder nicht so subtil immer den Islam) - aber das wird nie passieren natürlich.
rate (6)  |  rate (6)
Avatar skajkingdom
skajkingdom
#21 | 14. Mai 2012, 13:59
Zitat von neustart:


oha! krasses Argument! waaaaaahnsinn! darauf können die sich jetzt ausruhen!

Achja, die Höhlenmenschen haben mit der Malerei angefangen! also was will van Gogh eigentlich, dieser Noob!

"educate yourself" ... oh man....


Please do the world a favor and stfu.
Thank you.
rate (7)  |  rate (11)
Avatar Kiwisouffle
Kiwisouffle
#22 | 14. Mai 2012, 14:00
Zitat von Game(R)ST:

[...] faktisch ist der Iran keine Diktatur sondern eine Demokratie, die aber im Gegensatz zu unsere Staatsform nicht die Religion und den Staat trennt sondern die Religion über den Staat stellt! [...]


wenn ein solches system deiner auffassung nach wirklich als demokratisch zu bezeichnen ist, dann bitte ich dich, deine meinung noch einmal zu überdenken oder dich besser zu informieren.

ich für meinen teil bezeichne wahlen, bei denen hunderte von kandidaten allein auf grund von illoyalität gegenüber der theokratischen Verfassung nicht zugelassen werden, nicht als demokratisch!
oder nimm das iranische Parlament (der Majlis). jede entscheidung bedarf der zustimmung des wächterrats, welcher aus 12 juristen besteht, die vom "Obersten Rechtsgelehrten" (Ayatollah Chamenei) ernannt werden.
und jetzt sag mir nicht, das ein solches system als demoktratie zu bezeichnen ist.
ich gebe zu, das machtsystem des irans in irgendeine schublade zu schieben ist schwer, da es sehr undurchsichtig und unvorhersehbar ist, aber bitte bezeichne es nicht als wirklich demokratisch.


edit: und deine aussage, Mahmud Ahmadinedschad ist kein diktator, nur weil er irgendeine wahl gewonnen hat... naja, du glaubst sicher auch, in russland herrscht demokratie.
rate (4)  |  rate (4)
Avatar skajkingdom
skajkingdom
#23 | 14. Mai 2012, 14:05
Zitat von neustart:


ja ist schon klar...wenn einem die Argumente ausgehen :D

...achja, kannst auch auf Deutsch schreiben....kommst nicht so glaubwürdig rüber, wenn du hier den Iran verteidigst ;)


ich werde nich nur Iran sondern jede Nation verteigen die zu unrecht "verteufelt" werden.

"Boo, Iran baut Atombombe - schnell, lass uns angreifen!"

Wer sagt das? USA und Israel. USA hat TAUSENDE atombomben und Israel hat geschätzte 200.

Iran ist ein Unterzeichner der Nuclear Treaty, während Israel sich IMMERNOCH weigert zu unterzeichnen!


Und ich schreibe auf deutsch oder englisch oder was mir leichter fällt - ich bin kein deutscher und kein engländer, also ist keine der beiden meine Muttersprache.
rate (9)  |  rate (7)
Avatar Saschisch
Saschisch
#24 | 14. Mai 2012, 14:10
Zitat von Maggus3:


Zwar durch Wahlmanipulation, aber ja, er wurde gewählt.
Was er danach gemacht hat, ist eine andere Geschichte.
Aber die Massen sind ihm zu anfangs aus freien Stücken ins Verderben gefolgt...


Das Volk war verzweifelt genug, der NSDAP eine Mehrheit zu gewähren, alles danach war reine Manipulation ;)

Darum soll's hier aber nicht gehen, konnte bisher mit allen Cohen Filmen was anfangen, erwarte allerdings mehr platte Witze wie beim Ali G Film.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar skajkingdom
skajkingdom
#25 | 14. Mai 2012, 14:14
Artikelautor: "das bockig-kindische Gehabe eines Ahmadinedschad, der sich im Zusammenhang mit dem iranischen Atomprogramm so aufführt, als wolle ihm die Welt sein Lieblingsspielzeug klauen."


Schreib das mal gegen Israel - das sich sogar komplett weigert mit UN zu kooperieren und lässt keine UN Atomwaffen Inspektoren rein.

Oder gegen Netanyahu der sich als "Messias" sieht und möchte Iran "präemptiv" angreifen.

Nah? Das darfst du nicht oder?

Wer hat eigentlich in diesem Land das sagen? Israel oder die deutsche Regierung ...?

Fucking cowards.
rate (7)  |  rate (7)
Avatar Teralios
Teralios
#26 | 14. Mai 2012, 14:15
Zitat von Kiwisouffle:


wenn ein solches system deiner auffassung nach wirklich als demokratisch zu bezeichnen ist, dann bitte ich dich, deine meinung noch einmal zu überdenken oder dich besser zu informieren.

ich für meinen teil bezeichne wahlen, bei denen hunderte von kandidaten allein auf grund von illoyalität gegenüber der theokratischen Verfassung nicht zugelassen werden, nicht als demokratisch!
oder nimm das iranische Parlament (der Majlis). jede entscheidung bedarf der zustimmung des wächterrats, welcher aus 12 juristen besteht, die vom "Obersten Rechtsgelehrten" (Ayatollah Chamenei) ernannt werden.
und jetzt sag mir nicht, das ein solches system als demoktratie zu bezeichnen ist.
ich gebe zu, das machtsystem des irans in irgendeine schublade zu schieben ist schwer, da es sehr undurchsichtig und unvorhersehbar ist, aber bitte bezeichne es nicht als wirklich demokratisch.


edit: und deine aussage, Mahmud Ahmadinedschad ist kein diktator, nur weil er irgendeine wahl gewonnen hat... naja, du glaubst sicher auch, in russland herrscht demokratie.

Sag mal, der Bildungstand von euch ist echt nicht gerade Hoch oder? Ich erkläre es dir noch ein mal:
Faktisch ist er kein Diktator und faktisch gesehen ist der Iran auch eine Demokratie! Selbst Russland wäre faktisch gesehen eine Demokratie, da hier Wahlen abgehalten werden.

Zudem besteht der Wächterrat als 6 Juristen, die vom Volk gewählt werden und 6 Religionsführern, die vom Revolutionsführer bestimmt werden.

Was ich sage ist die Aufzählung von Tatsachen, die gegen die Behauptung sprechen, dass der gegenwärtige Präsident des Irans ein Diktator ist.

Ich behaupte aber nicht, und dies ist der wichtige Unterschied, wo man an deinem Bildungsstand zweifeln kann, dass in diesen Staaten alles mit rechten Dingen zu geht, oder das der Iran ein Vorbild an Demokratie, Freiheit oder Menschenrechten ist, denn alles ist dieser Staat nicht.

Auch Hitler war erst ein Politiker, der aber niemals gewählt wurde, die NSDAP befand sich 1933 im Abschwung und er wurde nur durch Trick und dem Mitwirken von Franz von Papen durch Hindenburg zum Reichskanzler ernannt. Der Reichstag aufgelöst und durch Gesetzte und Notfall-Erlasse wurde der Reichstag als Regierungsorgan faktisch Abgeschafft.

Und hier sind wir bei dem kleinen aber feinen Wörtchen "Faktisch". Zudem bedeutet Demokratie niemals, dass ein Staat auch die Menschenrechte und Freiheit achtet, siehe USA und Martin Luther, der für die Rechte der Schwarzen eingetreten ist!

Bevor du mir also Unwissenheit vorwirfst, beschäftige dich mal mit den Fakten und den Feinheiten der deutschen Sprache und auch mit dem, was ich geschrieben habe, statt mir Aussagen anzudichten, die nirgendwo stehen!
rate (2)  |  rate (10)
Avatar Unregistriert
Unregistriert
#27 | 14. Mai 2012, 14:20
Zitat von skajkingdom:


Was denkst du woher das Wort ALGEBRA kommt? Oder CHEMIE (ALKEMIA)?

Noob.

Educate yourself.


entstanden in einer Zeit als es den Islam noch nicht gab.
rate (10)  |  rate (3)
Avatar MasterofChaos
MasterofChaos
#28 | 14. Mai 2012, 14:21
Gamstar Leser diskutieren über Themen wir Hitler wurde gewählt oder auch nicht und war Ahmadineschad ein Diktator oder auch nicht
Herrlich wenn ich Popcorn hätte würd ichs jetzt genüsslich futtern :-)
Gibt echt nix besseres wenn man mal traurig oder einem langweilig ist.
Da kommt einfach immer gute Laune auf :-D
rate (9)  |  rate (2)
Avatar skajkingdom
skajkingdom
#29 | 14. Mai 2012, 14:25
Zitat von neustart:


das Problem ist, dass du überhaupt keine Ahnung hast und deine polit. Einstellung grob fahrlässig ist.

Isreal stellt sich nicht vor die UNO und verlangt die Ausrottung eines ganzes Volkes.

Einem primitiven Gottestaat wie dem Iran würde ich nichtmal fließend Wasser gönnen.

Mir tut das iranische Volk leid, es tut mir leid, dass wir hier in unserem freien demokratischen Land Menschen wie dich haben, die munter zuschauen können, wie im Iran täglich Menschen gefoltert werden, Schwule an Baukränen erhängt werden und Ehebrecher gesteinigt werden.

Und du stellst dich gegen Israel, dem EINZIGEN demoktratischen Land im ganzen nahen Osten!

Tu dir selbst mal einen Gefallen und mache mal Urlaub im Iran, danach kannste ja nach Israel fahren und dich dort über die pösen Juden aufregen, dort kannste es machen! im Iran bekommste die Zunge rausgeschnitten...


Sind deine Quellen FOX NEWS & Co. oder wie?

Israel ist die einzige Demokratie im nahen Osten? ISRAEL?? DEMOKRATIE??

Geh mal nach Ghaza.

Und Iran hat NIE die Ausrottung eines Volkes verlangt. Es ist nicht wie FOX NEWS sagt, sondern die Wahrheit ist: Er hat gesaht "The Zionist Regime should be wiped off the map". Nicht ISRAEL soll ausgerottet, sonder das zionistische Regime. DAS HAT ER GESAGT.

Und ich sage AMEN zu dem.

Iran ist einer der wenigen Länder der seit hunderten von Jahren keinen einzigen agressiven Krieg geführt hat.

Die größte jüdische Diaspora lebt in IRAN (Isfahan) - waren dort seit hunderten von jahren und nie wurde einer getötet.

Würde Iran denn so viel die Juden hassen, dann hätten diese "hauseigene" Juden schon lange ausgerottet.


Und was nach Iran gehen angeht: Ich kann nach Iran gehen und als Christe beten, in die Kirche gehen, oder als Jude beten und die Synagoge gehen oder was auch immer.

Geh mal nach Israel: Dort wo die Israelis dich mit Worten wie "We killed Jesus and we are proud of it!" erwarten werden.
rate (7)  |  rate (9)
Avatar Golem
Golem
#30 | 14. Mai 2012, 14:38
@skajkingdom
Genau genommen verlangt die iranische Führung die Auflösung des Staates Israel, da dieser, soweit ich mich recht entsinne, durch die Engländer auf palestinesischen Boden errichtet wurde. [ vielleicht weiß einer noch genauer wie das damals entstand]

@neustart
Ja du hast recht der Islam ist nicht grade Fortschrittlich. Aber denk mal an das Mittelalter in Europa das Christentum war im alter von 1500 Jahre auch genauso rückständig wie der Islam heute ist. Also selbe alter selbe Verhalten.
rate (6)  |  rate (3)
Avatar zereberu
zereberu
#31 | 14. Mai 2012, 14:43
Zitat von neustart:


hast mich überzeugt, der Iran ist ein klasse Land! wundert mich, dass über 4. mio. Menschen in den letzten 20 Jahren von dort abgehaun sind...ist es echt so klasse ?!? ... nein wirklich, hast mich überzeugt, mein nächster Urlaub geht gen Iran! ... jetzt muss ich nur meine Frau überzeugen! easy


finde die diskussion hier echt witzig XD

nur mal so nebenbei zu deinem beispiel:
Du weist schon, dass aus deutschland in der gleichen Zeit etwa 3mio Menschen ausgewandert sind?

Man kann ein Land nicht nur an der Zahl der AUswanderer bewerten.
rate (5)  |  rate (1)
Avatar CageFighter
CageFighter
#32 | 14. Mai 2012, 14:47
Zitat von Game(R)ST:

Ich denke, dass du nicht auf gepasst hast und keine Ahnung von der Materie hast. Beschäftige dich mal mit der Staatsform des Irans und du wirst erkennen, dass der liebe Herr Mahmud 2005 gewählt wurde und 2009 bestätigt wurde. Er hat nur eine Amtszeit von 4 Jahre. Die einzige Person die im Iran auf Lebenszeit gewählt wird, ist das Staatsoberhaupt oder auch Religionsführer genannt und dieser wird von einem Rat gewählt, dessen Hälfte der Mitglieder vom Volk gewählt wird! Dieser hat zwar umfassende Vetorechte, nur faktisch ist der Iran keine Diktatur sondern eine Demokratie, die aber im Gegensatz zu unsere Staatsform nicht die Religion und den Staat trennt sondern die Religion über den Staat stellt!

Bevor du mir als Unwissenheit vorwerfen willst, beschäftige dich mit der Thematik!


Gott sei dank jemand der seinen Verstand benutzt...

Genau der gleiche Unsinn wie damals die Falschübersetzung von Ahmadinedjad in bezug auf das Existenz recht von Israel...

Wir Westmächte entscheiden doch nach Lust und Laune wer gerade Dikattor ist und wer nicht...

ACH KOMMT SCHON...Wer sind die Unterdrückermächte der heutigen Welt. Etwa Iran? Die führen keinen völkerrechstwiedrigen Krieg in Afghanistan und an zig anderen Schauplätzen...Es sind wir, der Westen.
rate (6)  |  rate (5)
Avatar Bruce will es
Bruce will es
#33 | 14. Mai 2012, 14:58
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Selim80
Selim80
#34 | 14. Mai 2012, 15:00
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Golem
Golem
#35 | 14. Mai 2012, 15:03
@neustart
Sind die westlichen Nationen soviel besser? Hier regiert das Finanzsystem, fast alles was Geld einbringt wird als legitim betrachtet.

Probleme werden lediglich ausgelagert.
Da gibt Kinderarbeit für große Klamotten, Kakao, usw.
Industrie & Wohlstandsmüll wird nach Afrika verschifft und vergiftet dort die Umwelt. Die Ölindustrie erpresst Länder, läßt Kriege führen für Pipelines und killt die Umwelt.
Lebenmittelindustrie läßt den Regenwald roden für Soja usw. Privatisiert und vertauert das Wasser in vielen Ländern.
usw. usw. usw. könnte hier noch Stundenlang schreiben was unsere westlichen Konzerne unter dem Schutz der Westlichen Politik alles so treiben
rate (11)  |  rate (3)
Avatar Selim80
Selim80
#36 | 14. Mai 2012, 15:05
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Bambi32
Bambi32
#37 | 14. Mai 2012, 15:07
Gamestar Forum <3

Der Film ist übrigens sau lustig (fast so lustig, wie die wöchentlichen hoch moralischen/politischen/psychologischen/wissen schaftlichen Diskussionen, in diesem Forum ;-) ). Der Film ist zwar nicht so gut wie borat damals, aber immernoch super, wenn man den geschmack von humor hat.
rate (7)  |  rate (0)
Avatar CageFighter
CageFighter
#38 | 14. Mai 2012, 15:07
Zitat von neustart:


das hast du vollkommen Recht, ich vertrete nur die Meinung, dass man sich von diesen Zurückgebliebenen nichts vorschreiben lassen soll und erst Recht nicht nachgeben sollte...das was wir in den letzten 200+ Jahren erreicht haben, droht verloren zu gehen, wenn man sich nur einen fußbreit diesem mittelalterlichen Gedankengut hingibt.

Man muss dem Islam noch Zeit geben? ja gerne, aber dann bitte nicht auf Kosten unserer Gesellschaft, zu der ich Isreal zähle, aber sicher nicht islamisch regierte Länder, die

- es Frauen verbietet Auto zu fahren...allgem. Frauen benachteiligt.
- homosexuelle hinrichtet.
- Ehebrecher steinigt.
- andere Religionen verbietet.
- usw.

sry, keinen fußbreit diesen faschistoiden Gesellschaften.


Auf kosten unserer Gesellschaft? Ist dir klar, dass man uns Westländer im Orient mit offenen Armen empfangen hat, bevor wir anfingen den Islam als Feindbild zu sehen und massiv militärisch zu intervenieren? Warst du schonmal in einem orientalischen Land zu gast? Ich schon oft und Freunde von mir auch. Die Menschen sind so unglaublich offen und freundlich, gerade im Iran, Kultiviert und Gebildet.Das Iran nicht sekularisiert ist, ist natürlich ein Proplem aner das Pronlem müssen die Iraner für sich lösen.Aber Medienpropaganda tut ihr übriges.

Autofahren dürfen Frauen übrigens in Saudi-Arabien nicht (UNSEREM VERBÜNDETET), in viele Läden nicht mal ohne männliche begleitung eintreten.

Geh mal nach Meck-Pom, wo immernoch regelmäßig Ausländer gejagt und Homosexuelle eingeschüchtert, gejagt und verprügelt. Wie fortschrittlich wir doch sind.

Wusstest du, dass im Iran Alkohol für Moslems verboten aber für Christen umsonst ist?Herrlich...

Dieser Antiislamismus geht mir so extrem gegen den Strich. Wir greifen und Töten Millionen Irakis und Afghaner, versorgen Israel gratis mit ABC-Waffen, die sie im Gazastreifen, natürlich allein zu verteidigungszwecken, einsetzten und sogar verdammte UN-Hilfs-Konvois ohne irgendwelche Rechtliche Ahndung beschiesen und fragen uns warum man uns dort hasst?!
rate (13)  |  rate (2)
Avatar Selim80
Selim80
#39 | 14. Mai 2012, 15:10
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Kiwisouffle
Kiwisouffle
#40 | 14. Mai 2012, 15:16
Zitat von Game(R)ST:

Sag mal, der Bildungstand von euch ist echt nicht gerade Hoch oder? Ich erkläre es dir noch ein mal:
Faktisch ist er kein Diktator und faktisch gesehen ist der Iran auch eine Demokratie! Selbst Russland wäre faktisch gesehen eine Demokratie, da hier Wahlen abgehalten werden.

Zudem besteht der Wächterrat als 6 Juristen, die vom Volk gewählt werden und 6 Religionsführern, die vom Revolutionsführer bestimmt werden.

Was ich sage ist die Aufzählung von Tatsachen, die gegen die Behauptung sprechen, dass der gegenwärtige Präsident des Irans ein Diktator ist.

Ich behaupte aber nicht, und dies ist der wichtige Unterschied, wo man an deinem Bildungsstand zweifeln kann, dass in diesen Staaten alles mit rechten Dingen zu geht, oder das der Iran ein Vorbild an Demokratie, Freiheit oder Menschenrechten ist, denn alles ist dieser Staat nicht.

Bevor du mir also Unwissenheit vorwirfst, beschäftige dich mal mit den Fakten und den Feinheiten der deutschen Sprache und auch mit dem, was ich geschrieben habe, statt mir Aussagen anzudichten, die nirgendwo stehen!


so langsam muss ich leider an dir zweifeln. nicht nur, dass du zu mir und anderen beleidigend wirst,
Zitate:
"der Bildungstand von euch ist echt nicht gerade Hoch oder?"
"wo man an deinem Bildungsstand zweifeln kann",
du formulierst auch noch deinem angeblichen bildungsstand nicht angemessen, noch bist du über den iran richtig informiert und dein lieblingswort "faktisch" setzt du auch noch falsch ein. aber alles der reihe nach.

fangen wir erstmal mit dem Wächterrat an. ja, es sind 6 juristen und 6 religionsführer. ja, ein teil wird vom parlament gewählt, aber die kandidaten sind alle samt vom obersten richter vorgeschlagene und genehmigte personen.
nur eine kleine anmerkung: sowas nennt sich nicht demokratisch.

kommen wir zu meinem lieblingssatz:
[...] Ich behaupte aber nicht, und dies ist der wichtige Unterschied, wo man an deinem Bildungsstand zweifeln kann, dass in diesen Staaten alles mit rechten Dingen zu geht, oder das der Iran ein Vorbild an Demokratie, Freiheit oder Menschenrechten ist, denn alles ist dieser Staat nicht.[...]
was willst du mir damit bitte sagen? ich habe weder gesagt, der iran verkörpert eine dieser merkmale, noch hab ich das von dir behauptet. ganz zu schweigen von der verworrenheit in diesem gebilde.

und jetzt zu deinem geliebten faktisch.
mit diesem wort kannst du deine aussagen weder relativieren, noch entschuldigen. entweder du meinst es so oder eben nicht. da hat das füllwort dann auch keinen einfluss drauf. da wären wir dann auch beim knackpunkt. es gibt einige "fakten", die für eine demokratie sprechen und es gibt fakten, die diesen s.g. "fakten" höher gestellt sind.

um auf unser dilemma zu kommen:
du sagst, die äußeren anzeichen sprechen für eine demokratie und zählst dann die fakten auf.
ich widerum schaue genauer hin, sehe fakten, die eine demokratie widerlegen und entkräfte somit deine fakten. jetzt meinst du, nur weil du "faktisch" sagst, zählen meine argumente und beispiele nicht mehr?! du denkst, durch dein faktisch kannst du dich von der realität abwenden und nur die eine seite der medalie sehen? nein! wenn du schon solch gewagte thesen vertrittst, dann bleib fair, versuch normal zu argumentieren und lasse andere ihre thesen, argumente und beispiele bringen.

und nun zu deinem schlusswort:
zu allererst, ich dichte dir nichts an, ich habe dich ZITIERT! zu der deutschen sprache brauche ich in diesem zusammenhang nun auch kein kommentar mehr abgeben und was die "fakten" angeht, so wurd schon genug geschrieben.
rate (4)  |  rate (2)

PROMOTION
 
Sie sind hier: GameStar > Artikel > Filmkritiken > Der Diktator
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten