Praxis

Spiele und Systemanforderungen, Kaufberatung sowie Windows-Ratgeber.
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Neuester Beitrag  |  » Erster Beitrag
1 2 3 ... 11 weiter »
Avatar foramentor
foramentor
#435 | 18. Dez 2014, 22:29
Zitat von ninja85:
->tendenz ist immer fallend,tut aber nix zur sache, denn es geht um jetzt!

Dasselbe Argument kann bei Deinem Kritikpost vom 5.12. hinsichtlich des Artikel-Updates angewendet werden; Du stolperst über Deine eigenen Haxen!

Zitat von ninja85:
wenn du ein bischen ahnung hast, dann weisst du dass ich recht habe. es geht ja im Grunde genommen um leute die keine ahnung haben, und sich auf das verlassen, was GS da zusammenstellt bzw fabriziert (nicht dass es unterste schublade wäre, aber eben nicht das beste für sein geld).

Wenn ich ein bisschen Ahnung habe ist mir sofort klar, was GS bereits früher mal klargestellt hat: Es geht um Vorschläge mit möglichst breitem Nutzen bezüglich Mehrfach-Einsatz, Leistungsbalance, Abstimmung der Komponenten, Upgrade-Möglichkeit, Verfügbarkeit der Komponenten und das alles erst noch im bestmöglichen Preis-Leistungs-Verhältnis. "Das beste für jemandes Geld" ist in diesem Sinne eine sehr subjektive Aussage.

Begründete Kritik an einzelnen Komponenten ist willkommen und wird von GS immer wieder verwertet und verdankt. Aber hier seine eigene Idealkonfiguration nach ureigenen Massstäben vorzuschlagen und diese als die Klöten des Kolumbus anzupreisen, ist einfach - äääh - unreflektiert.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Henntopia
Henntopia
#434 | 14. Dez 2014, 18:21
Habe mir die 1250er Variante geholt, kann mir dazu jemand einen geeigneten Bildschirm empfehlen?

Weiß ja nicht ob die gut sind, aber mir wurde einer von denen hier empfohlen... :

http://geizhals.de/?cmp=997077&cmp=1011392 &cmp=846504#xf_top
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Thelasthope15
Thelasthope15
#433 | 11. Dez 2014, 15:19
Sind diese empfehlungen noch aktuell, also lohnt es sich den 1250€ Pc heute noch zu bauen?
rate (1)  |  rate (0)
Avatar BigTroubleInLittleChina
BigTroubleInLittleChina
#432 | 05. Dez 2014, 13:09
Wenn jetzt Aufrüsten oder gar alles neu kaufen, dann würd ich an der Grafikkarte sparen, sprich ein Einsteigermodell kaufen für 140 Euro rum z.B. eine Geforce GTX 750 Ti.
Da nächstes Jahr DirectX 12 an start geht und AMD und Nvidia bis dahin sicher neue Karten bringen werden.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar sgtluk3
sgtluk3
#431 | 05. Dez 2014, 10:27
Zitat von ninja85:


und hier zwar nicht gespart, dafür langlebiger und leiser im betrieb(scheibzugriffe kann man vernachlässigen):
-> Western Digital Caviar Green SATA III 1TB (WD10EZRX) 47€



Sorry du "Experte", aber was du da schreibst ist einfach nur fail. Wer will denn bitte auf eine 5400er HDD sein Windows haben? Also ich nicht! Solche Platten nimmt man als Datengrab.
http://geizhals.de/sandisk-ssd-64gb-sdssdp -064g-g25-a791347.html
plus deine WD green macht wohl weit mehr Sinn. Der Aufpreis ist es einfach locker Wert. Und man kommt auch in etwa auf den Preis der 1TB HDD aus der GS Empfehlung.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar ninja85
ninja85
#430 | 05. Dez 2014, 01:52
Zitat von Rengel:
Hallo,

habe den 1000€ PC bestellt wie empfohlen, habe lediglich zusätzlich eine SSD bestellt.

Jetzt möchte ich das ganze über Weihnachten zusammenbauen. Meine Frage jetzt:

Benötige ich noch irgendein Kabel oder Ähnliches oder ist alles dabei? Beim Mainboard sind z.B. nur zwei SATA Kabel (Sonst gar nichts) dabei, aber daran sollte ich ja ohne weiteres DVD Brenner & HDD und am zweiten die SSD anschliessen können.

Danke und Gruß
Rengel


schau im post darüber
Grafikkarte: Inno3D GeForce GTX 970 HerculeZ X2 -> vergiss die 280x
rate (0)  |  rate (0)
Avatar ninja85
ninja85
#429 | 05. Dez 2014, 01:08
Zitat von foramentor:

Wenn nächste Woche die Preise steigen oder fallen sind Deine Vorschläge für den Mülleimer.
SAUBER ninja85, SAUBER

->tendenz ist immer fallend,tut aber nix zur sache, denn es geht um jetzt! oder bilde ich mir ein, dass das die "aktuellste" zusammenstellung ganz oben in den news ist?!
kannst du mir ein beispiel, ausser einem lieferengpass, nennen, dass preise für komponenten der "letzten"/gerade"noch" aktuellen Revision steigen, in angesicht dessen, dass neue generationen vor der tür stehen?

ich denke einfach, dass man sich da mehr mühe geben kann, die komponenten sind teilweise sehr fragwürdig abgestimmt und vor allem ist es einfach nicht das wirkliche optimum(10€ hin oder her stören niemand, deswegen auch für einen 1000€ pc eine 280x also eine 7970? damit wäst du zufrieden für eintausend euro?)
oben habe ich jmnd gesehen der sich den pc geholt hat...

das hier ist ein 1000€ pc:
Prozessor: Intel Xeon E3-1231 v3
Kühler: EKL Alpenföhn Brocken ECO/dark rock pro 3
Mainboard: ASRock H97 Pro 4
Arbeitsspeicher: Crucial Ballistix 8GB 1600
Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 1(geschmackssache)
Netzteil: be quiet! Straight Power E10-CM 500W
Festplatte (HDD): Seagate Barracuda 1TB
Festplatte (SSD): Crucial MX100 256GB
Laufwerk: Samsung SH-224DB schwarz, SATA, bulk
Grafikkarte: Inno3D GeForce GTX 970 HerculeZ X2

wenn du ein bischen ahnung hast, dann weisst du dass ich recht habe. es geht ja im Grunde genommen um leute die keine ahnung haben, und sich auf das verlassen, was GS da zusammenstellt bzw fabriziert (nicht dass es unterste schublade wäre, aber eben nicht das beste für sein geld).
rate (1)  |  rate (2)
Avatar foramentor
foramentor
#428 | 05. Dez 2014, 00:55
Zitat von ninja85:
Sorry "GS-Experten",
aber der 500€ pc ist definitiv NICHT das beste was geht, da könnte man sich mehr Mühe geben beim zusammenstellen:
...
SAUBER GS, SAUBER xD

Wenn nächste Woche die Preise steigen oder fallen sind Deine Vorschläge für den Mülleimer.
SAUBER ninja85, SAUBER
rate (2)  |  rate (0)
Avatar ninja85
ninja85
#427 | 05. Dez 2014, 00:38
Sorry "GS-Experten",
aber der 500€ pc ist definitiv NICHT das beste was geht, da könnte man sich mehr Mühe geben beim zusammenstellen:

1.)Ein 400Watt NT für eine cpu mit 95w TDP und einer graka mit 150w TDP o.O ??
gespart 5€ und reicht lockeraucg für Übertakten:
-> be Quiet! Pure Power L8 350W

Dann auch noch die vorrausschauende option bei der MB-Auswahl für Crossfire(mit einer 270x..), aber das Netzteil natürlich nicht miteinzukalkulieren? ;)
egal, hier 10€ gespart:
-> VTX3D Radeon R9 270 X-Edition V2 2048MB GDDR5 139,90

Am Gehäuse hätte man auch noch 15€ sparen können und trotzdem ein wirklich schönes gehäuse bekommen:
-> AeroCool V3X Evil Green Edition Midi Tower 24,90

und hier zwar nicht gespart, dafür langlebiger und leiser im betrieb(scheibzugriffe kann man vernachlässigen):
-> Western Digital Caviar Green SATA III 1TB (WD10EZRX) 47€

und hier wieder 5€ gespart...
-> Samsung DVD-Bren­ner 5,25 SATA schwarz SH-224DB/BE­BE 10-11€

Insgesamt also 30€ weniger, die dann für eine r9 280 reichen (15€ aufpreis)
und anstatt magere 4GB für 40€ -> 8GB für 40+15€(restersparnis) =55€ + 5€ Zuzahlung bekommt!!!!!!!

750€ PC:

einen Z97-Chipsatz für Übertakter aber einen 4590 ?!?!?
Also würde mainboard definitiv billiger gehen, bei der ssd kann man auch nochmal was sparen(MX-100, außerdem 128GB), ram gibt es auch billiger, und warum kein BQ e10 NT....

1500€ PC:
eine 980? und warum nicht 2x 970 wenn ihr doch extra ein MB mit SLi anpreist?

Warum schlagt ihr immer ein SLi -board vor, aber immer ohne das Netzteil miteinzubeziehen?summa summarum, bitte mehr mühe geben, als orientierung ganz nett, doch wenn man sich darauf verlässt, gehen einem doch einiges an leistung durch die lappen bzw könnte man am ende sogar nochmal draufzahlen

SAUBER GS, SAUBER xD
rate (1)  |  rate (1)
Avatar NorthernLights
NorthernLights
#426 | 04. Dez 2014, 22:45
Verstehe diese Empfehlungen teilweise nicht, wie Vorposter schon erwähnten sollte man für Netzteil eher etwas mehr ausgeben und beim Prozessor reicht der i5, lieber ne 970 holen... kann mir nicht vorstellen, dass Octa Core schnell Standard wird und durch DX12/Mantle wird hier auch in Zukunft kein Flaschenhals entstehen.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar 4nt14ll3s
4nt14ll3s
#425 | 04. Dez 2014, 22:15
Ich verstehe das mit dem Netzteil nicht ganz. Schaue gerade bei der 1500 Euro Variante. Der i7 4790K benötigt unter Last, laut Gamestar Test, 295 Watt. Die Grafikkarte unter Last 280 Watt. Entspricht ja bereits 575 Watt. Die Lüfter, ggf. LEDs, Festplatten, Laufwerke noch nicht mit einbezogen.

Wollte mir zu Weihnachten einen neuen Rechner zusammenstellen. Habe jetzt bereits ein 750 Watt Netzteil verbaut und wundere mich gerade, wieso für leistungsfähigere, wenn auch energieeffizientere, Hardware ein soviel schwächeres Netzteil bereits ausreicht.

Edit: Scheinbar gelten die Wattzahlen für das jeweilige, komplette Testsystem. Dementsprechend ist ein 530 Watt Netzteil tatsächlich ausreichend.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar alexKIDD
alexKIDD
#424 | 04. Dez 2014, 19:27
Zitat von Tauly:
der i5 3570k ist einsame spitze. Ich bin von einem phenom II 965 auf diesen hier umgestiegen und naja.... da liegen 2 Dimensionen dazwischen was der Intel mehr leistet und dabei noch weniger Strom benötigt.

Ich hatte vor dem i5 ca 8 Jahre nur AMD bei mir drin, aber damit is wohl nun Schluss :-(

lg


Das gleiche wie bei mir, nur das ich einen 4670K habe. Und der reichte bisher um alles auf Ultra zocken zu können, gute Graka vorrausgesetzt.

*grins*
rate (0)  |  rate (0)
Avatar alexKIDD
alexKIDD
#423 | 04. Dez 2014, 19:24
Zitat von peet11:
Ist dieser 1000 Euro PC in dieser Konstellation zu empfehlen? Und ist ein i7 Prozessor die 100 Euro mehr Wert, oder anderst gesagt, 8 anstatt 4 Threads für diesen PC sinnvoll?



kommt drauf an.
Wenn du nur zocken willst reicht ein starker i5 locker aus, beim rendern / Videobearbeitung etc ist der i7 natürlich schneller...
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Duesterland
Duesterland
#422 | 04. Dez 2014, 18:52
Warum empfehlt Ihr bei den Netzteilen (immer noch) das (veraltete) Pure Power L8? Bei einem Rechner für 1000€ aufwärts sollte es schon was hochwertigeres sein. Das (neue) Straight Power e10 gibts bereits ab 78€ und ist von der Qualität her eine ganz andere Hausnummer.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Rengel
Rengel
#421 | 04. Dez 2014, 15:34
Hallo,

habe den 1000€ PC bestellt wie empfohlen, habe lediglich zusätzlich eine SSD bestellt.

Jetzt möchte ich das ganze über Weihnachten zusammenbauen. Meine Frage jetzt:

Benötige ich noch irgendein Kabel oder Ähnliches oder ist alles dabei? Beim Mainboard sind z.B. nur zwei SATA Kabel (Sonst gar nichts) dabei, aber daran sollte ich ja ohne weiteres DVD Brenner & HDD und am zweiten die SSD anschliessen können.

Danke und Gruß
Rengel
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Tomatentoyota
Tomatentoyota
#420 | 02. Dez 2014, 20:58
Habe mir gerade den 750€er Pc angeguckt. Kann ich mit der Zusammenstellung COD AW Battlefield 3 oder auch Far Cry 4 zocken?
Danke im Vorraus
rate (0)  |  rate (0)
Avatar jon9s
jon9s
#419 | 25. Nov 2014, 23:56
Hab zwei Fragen zum 1250€ PC:
1. Wiso wird der I7 Boxed empfohlen und dazu noch ein Prozessor Lüfter, ich dachte Boxed bedeutet dass da ein Lüfter dabei ist.
2. Ist das Netzteil mit 530 Watt nicht ein wenig überdiminsioniert?
Edit
Weitere Frage ist die 1250€ Konfig zu der Grafikarte GigaByte GeForce GTX 970 G1 Gaming Kompatibel?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Newit
Newit
#418 | 21. Nov 2014, 13:55
Hallo zusammen,

bin am überlegen, mir den 750 euro pc genau so mit einer Ausnahme zusammenzustellen:
da ich mich mit amd grakas einfach nicht anfreunden kann, würde ich anstelle der R9 280 eine gtx 770 verbauen wollen.
Nun frage ich mich aber, ob das 430 Watt Netzteil aufgrund der Mehrbelastung durch die Karte nicht überfordert sein könnte.
Weiß da jemand genaueres?

Danke schonmal
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Spawnie1702
Spawnie1702
#417 | 21. Nov 2014, 10:04
Hybrid Platten kommen nie an die Geschwindigkeit einer echten SSD heran, nicht mal im geringsten. Bin gerade erst von Hybrid auf SSD umgestiegen, das ist immer noch ein Unterschied wie Tag und Nacht.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar mkarall
mkarall
#416 | 21. Nov 2014, 03:57
Würde bei Festplatten gerade wenn's günstig sein soll IMMER auf SSHDs setzen, also Hybrid-Festplatten, die Kapazität einer normalen Festplatte mit einem kleinen aber intelligenten SSD-Cache vereinen!

Vorteil: Kostet fast nur soviel wie ne normale Platte, aber erreicht nach ca. 3-5x booten (der Cache lernt aktiv mit, merkt sich, was man so startet und entscheidet selber, wie man das am besten cached) ca. 90% der Programmstart-Geschwindigkeit einer SSD. Außerdem belegt es weniger Platz im Rechner und vor allem muß man sich um nix kümmern, da man nicht mit Partitionen jonglieren muß und sich auch nicht überlegen muß, auf welcher Platte man jetzt genau was haben will oder doch lieber anders etc.

http://geizhals.at/seagate-desktop-sshd-1t b-st1000dx001-a988345.html --- 1TB für 70 EUR
http://geizhals.at/seagate-desktop-sshd-2t b-st2000dx001-a988347.html --- 2TB für 97 EUR
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Haehnchen81
Haehnchen81
#415 | 21. Nov 2014, 02:55
Zitat von lortrey:
Also mein i5 hat auch Hyper-Threading


öh nein hat er nicht

also wenn du meinst dein i5 hätte hyper-threading. meinst du sicher nicht die varainten der 1150er sockel ;) und dann hast du nichtmal ansatzweise verstanden worum es in diesem artikel geht.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar VikingGe
VikingGe
#414 | 20. Nov 2014, 21:40
Wenn er nen mobilen i5 oder irgendein T-Modell mit zwei Kernen hat, schon. :P
Ein i5-661 wäre ebenfalls denkbar. Intels Namensgebung war leider noch nie so eindeutig.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar WTaufE100
WTaufE100
#413 | 14. Nov 2014, 21:23
Zitat von lortrey:
Also mein i5 hat auch Hyper-Threading


nein!?
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Gentle22
Gentle22
#412 | 13. Nov 2014, 21:51
Gelöscht weil ich den falschen CPU Kühler bestellt habe.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar lortrey
lortrey
#411 | 11. Nov 2014, 20:26
Also mein i5 hat auch Hyper-Threading
rate (0)  |  rate (5)
Avatar Pinguin1
Pinguin1
#410 | 11. Nov 2014, 18:52
Zitat von :


Gtx980... bislang hächste GameStar-Wertung 
Bissl zu bayrisch :)



Bereu grad das ich letztes Jahr Weihnachten rum eine Gtx780 gekauft hab. So eine 970ger wär scho was.
Aber man kaufts und nach ein paar Wochen is eh scho wieder alt.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Nils Raettig
Nils Raettig
#409 | 10. Nov 2014, 16:29
Zitat von chriscross96:
Danke Gamestar -.-

Ihr solltet vielleicht mal eure Empfehlungen genauer prüfen, bevor ihr die hier rein stellt. Habe selbst kaum Ahnung vom Zusammenbau von PCs und war daher sehr froh über die Kaufempfehlung und die Zusammenbau-Anleitung hier... Nur leider passt der für den 1000-Euro-PC empfohlene CPU-Kühler nicht in den empfohlenen Tower. Ziemlich blöd, wenn man das dann beim Zusammenbasteln feststellen muss...


Dickes "Sorry"! Hab's grade nochmal ausprobiert und du hast völlig recht, der Mugen Max passt nicht völlig problemlos in das Phantom 240-Gehäuse und ist minimal zu hoch. Ist mir sehr unangenehm, dass das passiert ist, zumal wir die PCs ja für das Heft (Ausgabe 10/2014) vor kurzem in der Redaktion hatten und alle so zusammengebaut haben.

Ich kann mir den Fehler nur so erklären, dass wir beim Zusammenbau des 1.000-Euro-PCs vergessen haben, das Seitenteil auch einmal testweise zu schließen. Bei geöffnetem Seitenteil könnte man zunächst meinen, dass es passt, weil der Lüfter nur zwei, drei Millimeter zu hoch ist, aber bei genauem seitlichen Hinsehen erkennt man das Problem schon. Das hätte natürlich nicht passieren dürfen, zumal wir die Herstellerangaben zur maximalen Bauhöhe der CPU-Kühler eigentlich mit berücksichtigen und hier ein solcher Test umso wichtiger gewesen wäre.

Hab den Kühler jetzt gegen ein weniger hohes Modell ausgetauscht. Nochmal sorry für den entstandenen Ärger, wird nicht wieder vorkommen, versprochen!
rate (6)  |  rate (0)
Avatar hof2kplayer
hof2kplayer
#408 | 06. Nov 2014, 18:24
Zitat von Mani:
Ist dieser "PC Bauplan" noch aktuell und wenn ja, wird er auch weiterhin aktuell gehalten werden? Ich möchte mir nämlich in 9 Monaten einen PC kaufen und mir erscheint dieser plan zwar als sehr gut, habe aber die befürchtung, dass er dann nicht mehr aktuell ist und es besseres für den Preis gibt.

Wird eigentlich regelmäßig aktualisiert, genau wie die Kaufberatungen der einzelnen Komponenten. Wenn du dich in den Kaufberatungen ein wenig einließt, kannst du dir aber auch selber einen PC zusammenkonfigurieren.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Mani
Mani
#407 | 02. Nov 2014, 22:21
Ist dieser "PC Bauplan" noch aktuell und wenn ja, wird er auch weiterhin aktuell gehalten werden? Ich möchte mir nämlich in 9 Monaten einen PC kaufen und mir erscheint dieser plan zwar als sehr gut, habe aber die befürchtung, dass er dann nicht mehr aktuell ist und es besseres für den Preis gibt.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar wuergeengel
wuergeengel
#406 | 01. Nov 2014, 10:56
Vielen Dank. Ich schau es mir mal an.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar WTaufE100
WTaufE100
#405 | 30. Okt 2014, 08:08
Als Alternative zum Board würde ich das MSI Z97 Gaming 5 oder 7 empfehlen. Das ist SLI-fähig, um die 130 ¬.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar wuergeengel
wuergeengel
#404 | 29. Okt 2014, 17:38
Hallo.
Ich überlege gerade mir den 1.500€-PC zusammen zu basteln.
Nur das Motherboard unterstützt kein SLI. Die Grafikkarte gefällt mir eigentlich gut und ich will mich da auch von AMD loseisen. Gibt es da eine Alternative für das Motherboard mit SLI-Unterstützung?
rate (1)  |  rate (0)
Avatar chriscross96
chriscross96
#403 | 25. Okt 2014, 22:53
Danke Gamestar -.-

Ihr solltet vielleicht mal eure Empfehlungen genauer prüfen, bevor ihr die hier rein stellt. Habe selbst kaum Ahnung vom Zusammenbau von PCs und war daher sehr froh über die Kaufempfehlung und die Zusammenbau-Anleitung hier... Nur leider passt der für den 1000-Euro-PC empfohlene CPU-Kühler nicht in den empfohlenen Tower. Ziemlich blöd, wenn man das dann beim Zusammenbasteln feststellen muss...
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Ma1k
Ma1k
#402 | 21. Okt 2014, 04:32
Hallo! :-)

Kann man den 1500 Euro Gaming PC genau so zusammen bauen wie er da zusammengefasst ist? Oder sollte man lieber einzelne Teile ändern? Hab den jetzt vor zu kaufen. Kann mir jemand helfen? lg
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Nineschneider
Nineschneider
#401 | 20. Okt 2014, 14:36
Zitat von d3bug:


Eine SSD-Festplatte verkürzt die Ladezeiten (u.a. auch Windows) immens. Wenn ich bedenke wie viel mehr Geschwindigkeit du für die Euros bekommst, würde ich mir definitv eine ~250GB SSD einbauen. Auf die Festplatte kommen dann das Betriebssystem + deine paar Lieblingsspiele.
z.B. die Crucial MX100 256GB,
http://geizhals.de/crucial-mx100-256gb-ct2 56mx100ssd1-a1122681.html

Der Prozessor ist vollkommen ausreichend, für 20 Euro mehr bekommst du einen i5 4690 mit 3,5 GHz. Musst du selbst entscheiden, ob es dir das Wert ist. Achte nur bitte darauf, dass du dir einen "boxed" und kein "tray" kaufst.

Beim Netzteil würde ich etwas mehr Watt nehmen.
Zu Empfehlen sind diese Zwei:

be quiet! Straight Power E9-CM 480W
http://geizhals.de/be-quiet-straight-power -e9-cm-480w-atx-2-4-e9-cm-480w-bn197-a677396.h tml

be quiet! System Power 7 500W
http://geizhals.de/be-quiet-system-power-7-500w-atx-2-31-bn144-a871344.html

Der Rest passt.


Hallo d3bug:
Vielen herzlichen Dank für die Antwort.
der Tipp mit dem Prozessor, dem Netzteil und der SSD werde ich gerne beherzigen und entsprechend anpassen :D

an fisi_81:
an die GTX970 von nVidia habe ich auch schon gedacht.. da muss ich aber erst einmal schauen, was insgesamt preislich dabei herauskommt.

an Alesius:
Vielen Dank für den hinweis mit der SSD. Natürlich bevorzuge ich eine leisere Platte. Werde mich da mal erkundigen, welche von den vorgeschlagenen am Besten ist :D

nocheinmal herzlichen Dank für die vielen Rückmeldungen !!!!

liebe Grüße,
Janine
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Mydgard
Mydgard
#400 | 15. Okt 2014, 23:48
Ich würde ja im 1000 Euro PC die Soundkarte weglassen und ein günstigeres Gehäuse nehmen, dafür dann eine GTX 970 hinein statt der R9 280 ... alternativ auch eine R9 290(X), wobei die GTX halt fixer ist.

Die meisten haben ja auch noch HDDs aus dem alten PC, also kann man die 1 TB HDD auch weglassen und spart noch etwas Geld.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Fisi_81
Fisi_81
#399 | 15. Okt 2014, 19:15
Zitat von Morrich:


Nein, ist es nicht. In vielen Fällen sind "tray" CPUs Rückläufer anderer Käufer, die die Dinger auf ihre maximale Übertaktbarkeit getestet haben.
Diese Dinger wurden unter Umständen also schon extrem übertaktet. Wer will sowas denn als Normalkunde noch haben?


Das ist tatsächlich etwas, was man bedenken sollte. Wieder was gelernt. Danke!
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Alesius
Alesius
#398 | 15. Okt 2014, 00:14
Zitat von Nineschneider:

ich habe mir nun folgendes überlegt und wäre sehr dankbar, wenn mir jemand sagen könnte, ob der PC so "machbar" wäre oder ob es Verbesserungsvorschläge gibt.

Vielen Dank schonmal,
Janine
...
Festplatte:
Seagate Barracuda 7200.14, 1 TB

SSD ?


d3bug hat schon ein paar gute Vorschläge gemacht. Eine SSD verkürzt die Ladezeiten beachtlich. Ich kann es mir garnicht mehr ohne vorstellen.:)

Auch solltest du darüber nachdenken, ob du einen leisen PC haben willst. Falls du nämlich eine SSD nimmst, um dort Windows, deine Programme und Spiele zu installieren, dann kannst du statt der zwar schnelleren, aber auch lauteren Barracuda eine sehr leise Western Digital Green als Datenplatte nehmen. Diese eignet sich hervorragend um Daten wie Videos, Musik und Backups zu speichern.

Als SSD kann ich dir die Samsung 850 Pro empfehlen, aber auch die 840 Pro sind sehr gut. Die Evo-Serie ist erheblich günstiger und du wirst nur bei vielen Dateien-Verschiebungen oder speziellen Aufgaben einen Unterschied merken. Selbst bei den nur halb so teuren Platten von SanDisk (gibt es derzeit immer wieder mal bei MediaMarkt im Angebot) wirst du einen großen Vorteil ggü. herkömmlicher Festplatten bemerken.

liebe Grüße und viel Spaß beim Zusammenbau;)
Alesius
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Jandolino
Jandolino
#397 | 14. Okt 2014, 23:05
Der Xeon 1231 ist übrigens im Preisvergleich falsch verlinkt,
führt zum 1230er. :)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Morrich
Morrich
#396 | 14. Okt 2014, 22:51
Zitat von Fisi_81:



Tray ist doch ok.


Nein, ist es nicht. In vielen Fällen sind "tray" CPUs Rückläufer anderer Käufer, die die Dinger auf ihre maximale Übertaktbarkeit getestet haben.
Diese Dinger wurden unter Umständen also schon extrem übertaktet. Wer will sowas denn als Normalkunde noch haben?
rate (3)  |  rate (0)

 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > Praxis > Die besten Selbstbau-PCs
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten