Praxis

Spiele und Systemanforderungen, Kaufberatung sowie Windows-Ratgeber.
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Neuester Beitrag  |  » Erster Beitrag
1 2 3 ... 13 weiter »
Avatar Kakaobacker
Kakaobacker
#513 | 28. Mrz 2015, 12:19
"Beim 750-Euro-PC verzichten wir bewusst auf den teuren Z97-Chipsatz"

Müsste das nicht überarbeitet werden? Das Mainboard im 1000€-PC mit Z97 wird mit 5€ weniger angegeben.

lg
rate (0)  |  rate (0)
Avatar horst-kevin
horst-kevin
#512 | 26. Mrz 2015, 19:02
Ich empfehle folgenden richtig guten Artikel für Netzteile (Wirkugnsgrad, Watt, Billig-NTs usw.):
http://www.tomshardware.de/Netzteil-richti ge-Dimensionierung-Verbrauch-80,testberichte-2 40745-4.html

Ansonsten ja, den 1000€ PC kann ich so empfehlen, habe den fast baugleich (GTX 770 noch, aber auch nen Be Quiet 450W Netzteil statt 530W & ne Western Digital anstatt Seagate..)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar und wenn ja wie viele
und wenn ja wie viele
#511 | 24. Mrz 2015, 10:33
Zitat von Steffen95:

gibts sonst noch irgendwas was ich beim 500 set beachten sollte??


Ansonsten ist das alle sehr solide. Als Tipps noch für den Arbeitsspeicher:
-Am besten zwei Module für Dual-Channel, siehe Edit (z.B. 2x2Gbyte oder 2x4Gbyte)
-Immer DDR3, aber den für dich günstigsten. Wenn du nur spielst damit macht es null unterschied ob du DDR3-1333 oder DDR3-1600 nimmst.
-Kühlrippen, wie bei den G.Skill, sind nicht nötig. Wenn du günstigeren ohne siehst, schlag zu.
-Bekannte Marken sind unter anderem "Kingston/G.Skill/Crucial/Corsair/Mushkin/GeIL "
-Erfahrungsgemäß läuft der Arbeitsspeicher auf dem Mainboard wenn der Hersteller getestet wurde und die Timings (Zahl(en) nach dem "CL") Standard sind (Schau einfach nach CL9-9-9-24 und du bist auf der sicheren Seite)

Hier die Kompatibilitätsliste:
http://www.gigabyte.de/products/product-pa ge.aspx?pid=4717#memory%20support%20list

Das hier ist z.B. der gleiche Arbeitsspeicher wie der aus der Kaufberatung aber durch das fehlen der Kühlrippen leicht günstiger.
https://geizhals.de/g-skill-value-dimm-kit -4gb-f3-10600cl9d-4gbns-a570783.html?hloc=at&h loc=de

Edit: Wenn du wirklich nur spielen willst mit der Kiste kannst du auch zu einem einzelnem Modul greifen.
Dann ist's je nach dem wo du bestellst günstiger für die 4Gbyte RAM oder du bekommst für einen kleinen Aufpreis ein 8Gbyte Modul wie z.B.:
https://geizhals.de/crucial-ballistix-sport-dimm-8gb-bls8g3d1609ds1s00-a723485.html?hloc=at&hl

Solltest du noch was anderes damit vorhaben wie CAD, Audiobearbeitung, etc. dann greif lieber zu zwei Modulen.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Steffen95
Steffen95
#510 | 23. Mrz 2015, 07:42
Zitat von und wenn ja wie viele:


Der sollte schon passen. Nur darf man keine Wunder erwarten. Top-Blow Kühler sind vom Konzept her veraltet. Sollte das ganze aber eine Budget Frage sein, kannst du den ruhig nehmen. Besser als der Boxed ist er auf jeden Fall. Hinsichtlich Lautstärke&Kühlung. Wirklich viel tun die sich alle nicht, wenn du aber noch ein bisschen gucken willst such nach "HTPC Low-Profile Kühler" oder "Top-Blow Kühler". Da gibt es massenweise Tests ;)

Meiner Meinung nach bieten sich dir hier zwei sinnvolle Möglichkeiten:

1. Das MSI Board + Top-Blow Kühler. (wie z.B. der von dir verlinkte)
Vorteil ist natürlich der Preis.

2. Das Gigabyte GA-970A-UD3P + Der Kühler aus der Kaufberatung.
Mehrpreis liegt ca. bei 10€. Die zusätzlichen Phasen auf dem Gigabyte + Kühlung der Spawas erlauben den bedenkenlosen Einsatz eines Tower-Kühlers.
Das ist leiser und effizienter.

Hier mal der Link
https://geizhals.de/gigabyte-ga-970a-ud3p- a1025817.html?hloc=at&hloc=de


Ok danke für den Tipp, mal sehen was das Buget so hergibt aber ich denke an den 10 euro sollte es nicht scheitern :)

gibts sonst noch irgendwas was ich beim 500 set beachten sollte??
rate (0)  |  rate (0)
Avatar und wenn ja wie viele
und wenn ja wie viele
#509 | 22. Mrz 2015, 21:35
Zitat von Steffen95:


das der boxed lüfter nicht der beste ist hatte ich auch schon gelesen :)
hasst du ne empfelung für einen anderen guten lüfter?
sollte aber nicht zu teuer sein will in den 500 euro pc ja keinen 80 euro kühler einbauen XD
sollte halt einfach ein gutes preis leistungs verhältnis haben

hab mich außerdem mal ein wenig umgesehen un den hier gefunden:
https://www.caseking.de/shop/catalog/CPU-K uehler/Alle-CPU-Kuehler/Xigmatek-Praeton-LD963 -CPU-Kuehler-90mm::18814.html
kostet nur 20 Euro, ist für CPUs mit 115 Watt TDP ausgelegt (FX 6300 hat nur 95 Watt) und ist mit angegebenen 22db noch recht leise


Der sollte schon passen. Nur darf man keine Wunder erwarten. Top-Blow Kühler sind vom Konzept her veraltet. Sollte das ganze aber eine Budget Frage sein, kannst du den ruhig nehmen. Besser als der Boxed ist er auf jeden Fall. Hinsichtlich Lautstärke&Kühlung. Wirklich viel tun die sich alle nicht, wenn du aber noch ein bisschen gucken willst such nach "HTPC Low-Profile Kühler" oder "Top-Blow Kühler". Da gibt es massenweise Tests ;)

Meiner Meinung nach bieten sich dir hier zwei sinnvolle Möglichkeiten:

1. Das MSI Board + Top-Blow Kühler. (wie z.B. der von dir verlinkte)
Vorteil ist natürlich der Preis.

2. Das Gigabyte GA-970A-UD3P + Der Kühler aus der Kaufberatung.
Mehrpreis liegt ca. bei 10€. Die zusätzlichen Phasen auf dem Gigabyte + Kühlung der Spawas erlauben den bedenkenlosen Einsatz eines Tower-Kühlers.
Das ist leiser und effizienter.

Hier mal der Link
https://geizhals.de/gigabyte-ga-970a-ud3p- a1025817.html?hloc=at&hloc=de
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Steffen95
Steffen95
#508 | 22. Mrz 2015, 12:43
Zitat von und wenn ja wie viele:


Afaik ist das Mainboard bzw. der Kühler eine schrottige Empfehlung. Der FX inklusive ungekühlten Spawas auf dem Mainboard sorgen wohl für Probleme.
Entweder ein Mainboard mit gekühlten Spawas oder ein Top-Blow Lüfter, also so einer wie der Boxed (welcher nicht zu Empfehlen ist ;) ) sollten hier umbedingt gekauft werden.


das der boxed lüfter nicht der beste ist hatte ich auch schon gelesen :)
hasst du ne empfelung für einen anderen guten lüfter?
sollte aber nicht zu teuer sein will in den 500 euro pc ja keinen 80 euro kühler einbauen XD
sollte halt einfach ein gutes preis leistungs verhältnis haben

hab mich außerdem mal ein wenig umgesehen un den hier gefunden:
https://www.caseking.de/shop/catalog/CPU-K uehler/Alle-CPU-Kuehler/Xigmatek-Praeton-LD963 -CPU-Kuehler-90mm::18814.html
kostet nur 20 Euro, ist für CPUs mit 115 Watt TDP ausgelegt (FX 6300 hat nur 95 Watt) und ist mit angegebenen 22db noch recht leise
rate (0)  |  rate (0)
Avatar und wenn ja wie viele
und wenn ja wie viele
#507 | 22. Mrz 2015, 03:20
Zitat von Steffen95:
Hat jemand schon erfahrungen mit dem 500 euro pc?


Afaik ist das Mainboard bzw. der Kühler eine schrottige Empfehlung. Der FX inklusive ungekühlten Spawas auf dem Mainboard sorgen wohl für Probleme.
Entweder ein Mainboard mit gekühlten Spawas oder ein Top-Blow Lüfter, also so einer wie der Boxed (welcher nicht zu Empfehlen ist ;) ) sollten hier umbedingt gekauft werden.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Steffen95
Steffen95
#506 | 21. Mrz 2015, 23:43
Hat jemand schon erfahrungen mit dem 500 euro pc?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar und wenn ja wie viele
und wenn ja wie viele
#505 | 20. Mrz 2015, 01:58
Zitat von Flyte:
Was meint ihr, kann man inzwischen komplett auf die HDD verzichten? Klar SSD ist immer noch um einiges teurer, aber soll ja auch nen ziemlichen Geschwindigkeitsboost bringen. Große Mengen an Videos oder Musik hab ich nicht auf dem PC.


Was hält dich davon ab? Gute SSDs sind langlebig und reichen vollkommen aus. Nur für die Datensicherung würd ich zur HDD greifen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Flyte
Flyte
#504 | 19. Mrz 2015, 20:02
Was meint ihr, kann man inzwischen komplett auf die HDD verzichten? Klar SSD ist immer noch um einiges teurer, aber soll ja auch nen ziemlichen Geschwindigkeitsboost bringen. Große Mengen an Videos oder Musik hab ich nicht auf dem PC.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Arkadis
Arkadis
#503 | 18. Mrz 2015, 11:30
Ich brauch Geld :(
Aber irgendwann dieses Jahr muss ein deftiges neues Set-up her um meinen zum größten Teil über 5 Jahre alten PC zu ersetzen (Grafikkarte und SSD sind neuer).


Mal sehen ob vielleicht sogar ein 4k Setup drin ist für 1000 Euro.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar und wenn ja wie viele
und wenn ja wie viele
#502 | 17. Mrz 2015, 16:34
Zitat von Flyte:

Spiele zwar nur Full-HD weshalb der Speicher erstmal kein Problem ist, allerdings hab ich die Defürchtung, dass das Mittelfristig auch nicht mehr klappt. Will die GraKa schon 3-5 Jahre behalten denkeich


Pauschal kann man so etwas leider nie genau sagen. Beide Karten geben sich momentan nicht viel, es gibt Benchmarks wo die R290X sich von der GTX970 absetzen kann, gerade bei höheren Auflösungen wird es deutlicher, aber auch Benchmarks wo es nicht so ist und die GTX970 über der R290X bleibt.
Das pendelt von Spiel zu Spiel.

Solltest du nicht sofort aufrüsten wollen, würde ich persönlich noch Direct X 12 und Windows 10 abwarten. Zusätzlich noch die neuen AMD GPUs. Dann dürfte es leichter fallen etwas langfristiges zu finden.

Auch wenn es wirklich nur der Blick in die Kristallkugel ist, persönlich würde ich jetzt, in diesem Moment, auf die R290X setzen.
Aber auch wirklich nur wegen dem Speicher, denn die GTX ist und bleibt eine gute Karte.
Das kann sich mit Direct X 12 ändern, darum die Kristallkugel^^

Edit:
Hier die Benchmarks zu deinen Grafikkarten:
R9: http://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/h ardware/grafikkarten/30677-sapphire-radeon-r9- 290-vapor-x-tri-x-oc-im-test.html?start=10
970:
http://www.hardwareluxx.de/index.php/artik el/hardware/grafikkarten/33151-gigabyte-geforce-gtx-970-g1gaming-im-test.html?start=9

Lässt sich gut ablesen, dass bei Crysis z.B. die R9 aufholt je höher Auflösung, MSAA und AF eingestellt sind, bei Battlefield 4 aber die 970 in allen belangen besser ist.
Bei älteren Spielen die die 4 Gbyte nicht ausreizen (Bioshock Infinite) schlägt die 970 die R9 aber um längen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Flyte
Flyte
#501 | 17. Mrz 2015, 13:49
Zitat von und wenn ja wie viele:


Aus moralischer Sicht muss ich dir natürlich von der GTX 970 abraten, objektiv betrachtet ist diese aber wahnsinnig gut wenn du bei Full HD zocken willst.(Ich denke mal du hast den Skandal bezüglich des Speichers mitbekommen)
Solltest du mehr als Full HD wollen müsstest du dich bei AMD umsehen oder zur wesentlich teureren GTX 980 greifen.


hierzu dann mal die Frage: würdest du eher die GTX 970 Gaming G1 (http://www.mindfactory.de/product_info.php/40 96MB-Gigabyte-GeForce-GTX-970-Gaming-G1-Aktiv- PCIe-3-0-x16--Retail-_976945.html) oder die Radeon R9 290X Vapor-X Tri-X (http://www.mindfactory.de/product_info.php/40 96MB-Sapphire-Radeon-R9-290X-Vapor-X-Tri-X-Akt iv-PCIe-3-0-x16--Retail-_961178.html) empfehlen? Spiele zwar nur Full-HD weshalb der Speicher erstmal kein Problem ist, allerdings hab ich die Defürchtung, dass das Mittelfristig auch nicht mehr klappt. Will die GraKa schon 3-5 Jahre behalten denkeich
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Muchtie
Muchtie
#500 | 17. Mrz 2015, 00:46
Zitat von Platinrentner:


Vor dem Hintergrund, dass die 280 etwa 100€ mehr kostet, kann ich dir auch die 270 empfehlen. Habe sie mir vor ein paar Wochen gekauft und reicht für ~50fps bei Battlefield (Ultra, in Verbindung mit altem Q9300). Wenn es das Budget her gibt dann natürlich auch gern die 280, wobei ich finde das der Mehrpreis nicht der Mehrleistung entspricht.


Was ich heraus gefunden habe, dass der Kosten unterschied um die 40 Euro liegt

-270 160euro
-280 200euro
-280x 240 euro
rate (0)  |  rate (0)
Avatar und wenn ja wie viele
und wenn ja wie viele
#499 | 16. Mrz 2015, 22:59
Zitat von Menesto:

Erstmal vielen dank für das Antworten.
Habe jetzt das Mainboard so wie Ram und SSD ausgetauscht.
Die CPU möchte ich aber so behalten :)


Aus moralischer Sicht muss ich dir natürlich von der GTX 970 abraten, objektiv betrachtet ist diese aber wahnsinnig gut wenn du bei Full HD zocken willst.(Ich denke mal du hast den Skandal bezüglich des Speichers mitbekommen)
Solltest du mehr als Full HD wollen müsstest du dich bei AMD umsehen oder zur wesentlich teureren GTX 980 greifen.

Einzige Bedenken die mir auf die schnelle einfallen sind das NT und der Kühler. Bei den Be Quiet! NTs wird öfters über kurze Kabel genörgelt. Bei Midi oder kleineren Gehäusen gibts wohl keine Probleme, deins ist aber schon ein guter Brocken und mit Sichtfenster, also wirds wohl auf Kabel hinterm Tray hinauslaufen was u.U. lange Kabel erfordert.
Beim Lüfter bin ich mir nicht Sicher wie das mit den Kühlrippen auf dem MB aussieht. Das Ding ist ja auch ein wahres Monster.

Da du den Montage- und Funktionstestservice gebucht hast geh ich mal davon aus, dass du den nicht selber zusammenbauen willst. Dann würde das mit dem Netzteil keine Probleme geben wenn die Herren bei Mindfactory die Kabel sauber verlegen. Wenn die auf Probleme stoßen, sollten sie dich ja kontaktieren.
Der Lüfter hingegen wird meist nicht eingebaut. Die großen Towerlüfter sind halt so schwer, dass die beim Transport abreißen könnten.
Da wäre eine Rücksprache mit Mindfactory nicht schlecht.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Menesto
Menesto
#498 | 16. Mrz 2015, 18:27
Zitat von und wenn ja wie viele:


Was mir sofort auffällt ist die Wahl der CPU, Motherboard und RAM. Der i7 4790K und das Z97 richten sich beide an Übertakter. Solltest du sowas nicht vorhaben reicht eine CPU ohne das K und ein kleineres Mainboard. Zweitens unterstützt deine CPU nur 1600er RAM. Die 2400er liegen damit flach.
Bei der Festplatte kann ich nur über hörensagen die Crucial MX100 Empfehlen. Die wird recht hoch gehandelt und ist günstiger als die Samsung. Bei Samsung gibt es in der Sparte momentan Probleme bei der 840er Serie und der 850er Serie. Würd hier aufpassen.

Solltest du die CPU nicht gewählt haben weil du die Creme de la creme haben möchtest gibt es wesentlich günstigere mit der nahezu identischen Spieleleistung^^
Edit: Oder die Xeons die Afaik gleich einem i7 sind nur ohne die Grafikeinheit.


Erstmal vielen dank für das Antworten.
Habe jetzt das Mainboard so wie Ram und SSD ausgetauscht.
Die CPU möchte ich aber so behalten :)

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.p hp/basket_action/load_basket_extern/id/b9b96a2 20f42accc7fdb4a000ab2dc7a59ea0bce256affb166b
rate (0)  |  rate (0)
Avatar und wenn ja wie viele
und wenn ja wie viele
#497 | 15. Mrz 2015, 19:32
Zitat von Menesto:
Guten Tag liebe Gamestar-Community,

bin schon seit einiger Zeit am überlegen was mein neuer PC für Hardwarekomponente besitzen soll, also habe ich mir auf MF einen Pc zusammen gestellt und wollte ihn hier mal posten um evtl einige Verbesserungsvorschläge zu erhalten.

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.p hp/basket_action/load_basket_extern/id/9e1d762 20042585b9b28c2b3cab7a03070fd4402cbed82b1f23

MfG
Menesto


Was mir sofort auffällt ist die Wahl der CPU, Motherboard und RAM. Der i7 4790K und das Z97 richten sich beide an Übertakter. Solltest du sowas nicht vorhaben reicht eine CPU ohne das K und ein kleineres Mainboard. Zweitens unterstützt deine CPU nur 1600er RAM. Die 2400er liegen damit flach.
Bei der Festplatte kann ich nur über hörensagen die Crucial MX100 Empfehlen. Die wird recht hoch gehandelt und ist günstiger als die Samsung. Bei Samsung gibt es in der Sparte momentan Probleme bei der 840er Serie und der 850er Serie. Würd hier aufpassen.

Solltest du die CPU nicht gewählt haben weil du die Creme de la creme haben möchtest gibt es wesentlich günstigere mit der nahezu identischen Spieleleistung^^
Edit: Oder die Xeons die Afaik gleich einem i7 sind nur ohne die Grafikeinheit.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Menesto
Menesto
#496 | 15. Mrz 2015, 18:31
Guten Tag liebe Gamestar-Community,

bin schon seit einiger Zeit am überlegen was mein neuer PC für Hardwarekomponente besitzen soll, also habe ich mir auf MF einen Pc zusammen gestellt und wollte ihn hier mal posten um evtl einige Verbesserungsvorschläge zu erhalten.

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.p hp/basket_action/load_basket_extern/id/9e1d762 20042585b9b28c2b3cab7a03070fd4402cbed82b1f23

Selber Link aber gekürzt
http://goo.gl/4gnYiG

MfG
Menesto

ps: Leerzeichen entfernen
rate (0)  |  rate (0)
Avatar und wenn ja wie viele
und wenn ja wie viele
#495 | 15. Mrz 2015, 11:53
Zitat von Zwurbelwerg:

Weißt du, wenn du schon keine Ahnung von der Technik hast, solltest du vielleicht eher die Klappe halten.


Jap, du hast recht. Ich hab Bullshit geredet. Da wir das geklärt haben, hätte ich gerne noch einen Beleg, dass das CM dem Be Quiet! vorzuziehen ist aus folgenden "ich bau mir den 1000€ PC von der Gamestar Zusammenstellung" relevanten Gründen:

-das CM NT kann meinen PC versorgen, das Be Quiet! NT nicht
-Ich hab Schäden an meinem Rechner, durch das Be Quiet! NT, zu verzeichnen
-Die Effizienz amortiesiert die Mehrkosten nach der Zeitspanne X, wobei mindestens X<=nächste Aufrüstperiode und höchstens X<=5 Jahre ist
-Die Spannungsregulierung des Be Quiet! kann folgende Schäden/Fehler verursachen:...;Durch die "DC-DC Technologie" (der Begriff ist einfach falsch) geglättete Spannungsregulierung sind solche Schäden/Fehler nicht zu erwarten.

Solltest du mir hier Belege geben, halte ich die Klappe.
Ansonsten seh ich das ganze so:
Die Deppen welche mit Messwerten rumwedeln(und ich rede hier nicht von OC-Profis o.ä.) sind genauso schlimm wie jene die mit der Watt Angabe ihres NTs angeben. Beide haben keine Ahnung von relevanten Sachen.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Zwurbelwerg
Zwurbelwerg
#494 | 14. Mrz 2015, 23:34
Zitat von und wenn ja wie viele:


Das Ding bringt bis auf einen lauteren Lüfter keine Vorteile. Flachband ist nur für Optik interessant aber unnötig wenn man eh hinterm Mainboard verlegt.

Und WTF soll "DC-DC Technologie" sein?


Weißt du, wenn du schon keine Ahnung von der Technik hast, solltest du vielleicht eher die Klappe halten.

DC-DC: http://de.wikipedia.org/wiki/Gleichspannungswa ndler

Und gerade wenn man die Kabel hintem Mainboard Tray verlegen will, sind Flachbandkabel bei vielen Gehäusen praktisch, weil oftmals nur wenig Platz zwischen Mainboard Tray und Seitenwand ist.
Also nichts mit "nur für die Optik interessant".

In Tests sind die CM VS Netzteile auch als leise getestet worden.

Die bequiet L8 Geräte sind hingegen mittlerweile veraltet und bieten die schwächere Technik.

Was deinen Kommentar zur Nennleistung von Billignetzteilen angeht, so ist dieser auch falsch.
Es gibt genügend Netzteiltests in denen Billgigeräte schon bei 50% ihrer eigentlichen Nennbelastung abschalten, oder sich sogar in Rauch auflösen.
Das beweist, dass sie ihre aufgedruckte Nennleistung nicht im Ansatz zu leisten im stande sind.

So und nun belies dich erstmal, bevor du das nächste Mal in solch unverschämter Weise dein Maul aufreißt.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Flyte
Flyte
#493 | 14. Mrz 2015, 21:45
Vielen Dank nochmal für die Hilfe bisher :)
habe mich bei der RAM für das 16gb Kit G.Skill Trident X F3-2400C10D-16GTX entschieden, welches allerdings ziemlich hoch sein soll (5,4cm), es setzt also voraus, dass die CPU-Kühlung nicht über den Speicher hinaus ragt. Allerdings habe ich keine Ahnung wie ich das Prüfen soll, bevor ich die Teile schon in Händen halte :D bisher habe ich Kühler und Mainboard aus der 1000€ Konfiguration gewählt. Kann mir jemand sagen wie es dort bezüglich des Platze aussieht? Oder wo man allgemein solche Infos finden könnte.

Edit: Hat sich erledigt. Hab mich weiter informiert und bin zu dem Ergebnis gekommen dass es bei den angegebenen Maßen wohl nicht passen würde. Falls es jemanden interessiert, ich hab mich für den Thermalright True Spirit 140 Power entschieden. Der schneidet bei Tests besser ab und ist um einiges schlanker. Das er sich das mit einer extremen Höhe erkauft, ist bei dem von mir gewählten Case irrelevant.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar und wenn ja wie viele
und wenn ja wie viele
#492 | 14. Mrz 2015, 14:48
Zitat von Flyte:
Hey :)
eine kleine Frage noch: sind Sata-Anschlüße "Abwärtskompatible"? Also wenn mein Laufwerk einen 1,5GB/s Anschluss hat, mein Mainboard allerdings nur über 6GB/s Anschlüße verfügt, kann ich das Laufwerk trotzdem nutzen?


SATA Anschlüsse sind generell kompatibel. Aufwärts sowie Abwärts. Eine SATA I Festplatte lässt sich an SATA III Anschlüssen betreiben und eine SATA III Festplatte an SATA I.
Solange du keine RAID Konfiguration oder ähnliche Sachen benutzt bist du auf der sicheren Seite und hast lediglich Limitierungen bezüglich der Geschwindigkeit.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Flyte
Flyte
#491 | 14. Mrz 2015, 14:33
Hey :)
eine kleine Frage noch: sind Sata-Anschlüße "Abwärtskompatible"? Also wenn mein Laufwerk einen 1,5GB/s Anschluss hat, mein Mainboard allerdings nur über 6GB/s Anschlüße verfügt, kann ich das Laufwerk trotzdem nutzen?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar und wenn ja wie viele
und wenn ja wie viele
#490 | 14. Mrz 2015, 12:20
Zitat von Zwurbelwerg:

15€ beim Netzteil für ein CoolerMaster V550SM mit 80+ Gold Effizienz, Flachbandkabeln und DC-DC Technologie.


Das Ding bringt bis auf einen lauteren Lüfter keine Vorteile. Flachband ist nur für Optik interessant aber unnötig wenn man eh hinterm Mainboard verlegt.

Und WTF soll "DC-DC Technologie" sein?

Das Be Quiet! und das CM Netzteil sind ebenbürtig und 15 Flocken mehr bringt schlicht nichts.
Persönliche halte ich das Multi-Rail Design des Be Quiet! in der Wattkategorie für besser und sicherer als das Single-Rail Design beim CM.

Und dann noch dein Kommentar davor mit "billige Netzteile bringen nicht ihre Nennleistung" ist quatsch. Die bringen schon ihre Nennleistung, nur wird bei dauerhafter 100% das NT irgendwann abrauchen, aufgrund der billigen Elektronik. Ein gutes Netzteil kann auch auf 100% laufen, dafür zahlt man halt.
Und dein Beispiel ist auch völliger Humbug, du solltest erst mal klarstellen das gute Netzteile ihre Nennleistung aus der Summe der Nennleistungen der 12V Schienen beziehen, billige summieren die Nennleistungen ihrer 3,3V, 5V und 12V Schienen auf.

Die Be Quiet! NTs gelten als uneingeschränkt Empfehlenswert und versorgen den Rechner mit Strom. Sind leise, effizient und günstig. Mehr braucht ein Spieler eh nicht wenn er mit dem Rechner einfach nur daddeln will. Deshalb ist die NT Empfehlung hier gerechtfertigt und perfekt. Jeder der was anderes möchte, aufgrund anderer Prioritäten, muss sich halt einlesen und kann z.B. aufgrund von Flachband Kabeln zum CM greifen.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Platinrentner
Platinrentner
#489 | 14. Mrz 2015, 09:39
Zitat von Muchtie:
Ich habe eine AMD FX 6300 soll ich eine R9270X nehmen oder die R9280?


Vor dem Hintergrund, dass die 280 etwa 100€ mehr kostet, kann ich dir auch die 270 empfehlen. Habe sie mir vor ein paar Wochen gekauft und reicht für ~50fps bei Battlefield (Ultra, in Verbindung mit altem Q9300). Wenn es das Budget her gibt dann natürlich auch gern die 280, wobei ich finde das der Mehrpreis nicht der Mehrleistung entspricht.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar crazy_87
crazy_87
#488 | 14. Mrz 2015, 01:08
Zitat von Muchtie:
Danke crazy_87 und Antares8001!

Das war auch meine erste Wahl.
Werde mir die MSI Version bestellen, weil die auch sehr Leise sein soll.

Habe von Q6600 zu FX6300 gewechselt. Da merk man schon ein Grossen unterschied.

zz habe ich die HD6870 Drin mal sehen wie der R9 280 läuft Danke euch


Aber gerne doch!

Oh der Unterschied wird heftig xD

Ich weiß noch als ich von meiner HD 4890 zu meiner GTX 770 Gewechselt hab. Ich war platt. Tag und Nacht.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Muchtie
Muchtie
#487 | 14. Mrz 2015, 00:33
Danke crazy_87 und Antares8001!

Das war auch meine erste Wahl.
Werde mir die MSI Version bestellen, weil die auch sehr Leise sein soll.

Habe von Q6600 zu FX6300 gewechselt. Da merk man schon ein Grossen unterschied.

zz habe ich die HD6870 Drin mal sehen wie der R9 280 läuft Danke euch
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Zwurbelwerg
Zwurbelwerg
#486 | 14. Mrz 2015, 00:10
Tschuldigung Gamestar, aber der 1000€ PC ist echt daneben. Statt 75€ für die Soundkarte auszugeben, sollte man das Geld lieber in eine bessere Grafikkarte und ein besseres Netzteil stecken.
Da hat man gerade als Spieler deutlich mehr von.

Die 75€ kann man entsprechend aufteilen:

60€ mehr für die Graka und man bekommt eine gut gekühlte R9 290. Die wischt mit der GTX960 den Boden.

15€ beim Netzteil für ein CoolerMaster V550SM mit 80+ Gold Effizienz, Flachbandkabeln und DC-DC Technologie.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar crazy_87
crazy_87
#485 | 13. Mrz 2015, 23:01
Zitat von johnny1981:
Hallo. Wie passt denn der i5 4590 zu der gtx 970 g1 ?


Ziemlich gut würd ich sagen.

Der hat ausreichend leistung und wird die Karte ne ganze weile nich bremsen.

Is n gutes Preis/leistungspaket
rate (0)  |  rate (0)
Avatar crazy_87
crazy_87
#484 | 13. Mrz 2015, 22:59
Zitat von Muchtie:
Ich habe eine AMD FX 6300 soll ich eine R9270X nehmen oder die R9280?


Wenns dir preislich nich zu sehr wehtut nimm die 280.

Hab selber den FX 6300. Bisher limitiert der nirgendwo. kann bisher alles ohne probleme auf Max spielen.(hab 6gb DDR3 Ram und ne GTX 770).

Und selbst wenn er dann in nem Jahr mal etwas hinkt ist grade der 6300 ein extremes Übertaktungsmonster. Hab ihn ohne die Stromzufuhr erhöhen zu müssen auf laut "Passmark" auf das Nivaeu eines I5 4670 gepusht(hab ihn nur auf 4,0 ghz konstant hochgetaktet hatte aber schon 4,7 Stabil also da geht einiges.)

Und der unterschied zwischen der r9 270 und 280 sind doch beachtlich. und es gilt nach wie vor. Lieber in ne gute GPU investieren. CPU is nur zweitrangig.(klar solide sollte der sein aber das is der 6300 ja)
rate (2)  |  rate (0)
Avatar johnny1981
johnny1981
#483 | 13. Mrz 2015, 22:44
Hallo. Wie passt denn der i5 4590 zu der gtx 970 g1 ?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Sn@keEater
Sn@keEater
#482 | 13. Mrz 2015, 20:47
"4,0 GByte RAM reichen immer noch für so gut wie jedes Spiel,"

Also mit 4Gb Ram wird man nicht lange sein Spaß haben. Das ist ja bei vielen Spielen schon das Minimum.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Antares8001
Antares8001
#481 | 13. Mrz 2015, 20:26
Zitat von Muchtie:
Ich habe eine AMD FX 6300 soll ich eine R9270X nehmen oder die R9280?


Wenns ins Budget reinpasst kannst ruhig die 280 nehmen, der FX 6300 dürfte nur in den seltensten Fällen limitieren und das auch nur bei Spielen mit schlechter Multicorunterstützung, bei denen er auch die 270x limitieren würde.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Muchtie
Muchtie
#480 | 13. Mrz 2015, 19:01
Ich habe eine AMD FX 6300 soll ich eine R9270X nehmen oder die R9280?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Kazuga
Kazuga
#479 | 13. Mrz 2015, 18:59
Naja bei 1000€ kann man ruhig 16GB in den PC packen, das schadet nicht und ist zukunftssicher, aber klar 8GB reichen normalerweise aus.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Revenger
Revenger
#478 | 13. Mrz 2015, 18:44
Zitat von Flyte:
Hallo liebe Community :)
Ich will mir momentan meinen ersten PC bauen(und hab dementsprechend eigentlich keine Erfahrung :D), und habe 2 Fragen zur 1000€ Konfiguration:

1. Sind die 8GbRAM wirklich noch sinvoll. Ich lese auf anderen Seiten eigentlich immer, dass man schon zu 16GbRAM greifen soll, weil zum Beispiel Spiele wie Skyrim da, mit ein paar Mods, schon an ihre Grenzen gehen. Klar ist der Preis des hier angegeben Kit unschlagbar, aber sollte man da wirklich sparen? Ist es vielleicht sinnvoll 2 solcher Kits zu verbauen? Der Sockel der 1000€-Konfi hat ja 4 Slots. Oder doch lieber zu nem 2x8Gb Kit greifen? Und wenn ja, könnt ihr was empfehlen?

2. Zur Grafikkarte: Nvidia hat ja jetzt wirklich die 960 mit 4Gb angekündigt, allerdings habe ich in ein paar Foren gelesen, dass die Karte überteuert sein soll. Rentiert es sich zu warten, oder sollte ich direkt zur 970er greifen? So viel wollte ich zwar nicht ausgeben, aber was bringt es jetzt zu sparen, wenn der PC schon in 2 Jahren nachgerüstet werden muss.

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen ;)


Halli Hallo,

Zu deiner ersten Frage:

16GB Ram hören sich natürlich zukunftssicher an, aber werden in der Regel für Spiele nicht benötigt. Die meisten Spiele lagern nicht mal die 8GB voll aus und ich persönlich habe solche Probleme mit Skyrim nicht (mit einen Haufen Mods an).

Zweitens: Wenn du wirklich ein Budget von 1000€ hast, solltest du einen Bogen um die 960 machen. Weil die 960 folgende Probleme hat: Sie gibt es standardmäßig mit 2Gb-VRAM und 4GB-VRAM Versionen sind einfach zu teuer. Also ist die 960 Preis/Leistungstechnisch nicht so gut. Mit der 970 von beispielsweise MSI machst du im Grunde nix verkehrt.


Grüße
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Flyte
Flyte
#477 | 12. Mrz 2015, 19:15
Hallo liebe Community :)
Ich will mir momentan meinen ersten PC bauen(und hab dementsprechend eigentlich keine Erfahrung :D), und habe 2 Fragen zur 1000€ Konfiguration:

1. Sind die 8GbRAM wirklich noch sinvoll. Ich lese auf anderen Seiten eigentlich immer, dass man schon zu 16GbRAM greifen soll, weil zum Beispiel Spiele wie Skyrim da, mit ein paar Mods, schon an ihre Grenzen gehen. Klar ist der Preis des hier angegeben Kit unschlagbar, aber sollte man da wirklich sparen? Ist es vielleicht sinnvoll 2 solcher Kits zu verbauen? Der Sockel der 1000€-Konfi hat ja 4 Slots. Oder doch lieber zu nem 2x8Gb Kit greifen? Und wenn ja, könnt ihr was empfehlen?

2. Zur Grafikkarte: Nvidia hat ja jetzt wirklich die 960 mit 4Gb angekündigt, allerdings habe ich in ein paar Foren gelesen, dass die Karte überteuert sein soll. Rentiert es sich zu warten, oder sollte ich direkt zur 970er greifen? So viel wollte ich zwar nicht ausgeben, aber was bringt es jetzt zu sparen, wenn der PC schon in 2 Jahren nachgerüstet werden muss.

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen ;)
rate (1)  |  rate (0)
Avatar daniel_maehring
daniel_maehring
#476 | 10. Mrz 2015, 18:01
ich will mir den 750 euro pc kaufen aber ich weis nicht,ist da das betriebsystem dabei?
was braucht man sonst noch das der pc mal startbereit ist?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar ThFzl
ThFzl
#475 | 02. Mrz 2015, 17:26
Hallo, kann mir bitte jemand sagen, ob der 1000€ PC funktioniert? War neulich in 'nem PC Laden, wo behauptet wurde, dass das Netzteil viel zu leistungsschwach sei.

Danke im Vorraus. :)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar DerTommy86
DerTommy86
#474 | 02. Mrz 2015, 04:24
Weiß schon jemand etwas über die beim 1000€ System für März angekündigten GTX 960 mit 4GB-RAM? Gibt's dazu schon konkrete Informationen wie Erscheinungsdaten, Preise o.ä.?
rate (0)  |  rate (0)

 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > Praxis > Die besten Selbstbau-PCs
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten