Praxis

Spiele und Systemanforderungen, Kaufberatung sowie Windows-Ratgeber.
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar kotec
kotec
#1 | 29. Jun 2011, 13:03
Der Artikel gefällt mir persönlich gut, jedoch ist die Überschrift sowas von reißerisch. Ich muss bei dieser Überschrift immer an BILD denken :/
rate (24)  |  rate (1)
Avatar squieky
squieky
#2 | 29. Jun 2011, 13:07
Sieht ganz gut aus, allerdings wären mir Erläuterungen zu den anderen features wichtiger. Die Standard Optionen kennt ohnehin fast jeder, bzw. sie sind selbsterklärend.
rate (6)  |  rate (1)
Avatar Bruce will es
Bruce will es
#3 | 29. Jun 2011, 13:08
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Kehool
Kehool
#4 | 29. Jun 2011, 13:12
"Durch die Batterie gehen die Bios-Einstellungen im Falle eines Stromausfalles nicht verloren."

die gehen auch ohne die batterie nicht verloren.. das bios sitzt schliesslich auf einem flash speicher

.. und dass man sein bios wenn es nicht notwendig ist auch nicht flashen sollte -dazu raten auch hersteller in der regel- hätte man auch ruhig im artikel erwähnen können
rate (8)  |  rate (13)
Avatar xxxKaiser6
xxxKaiser6
#5 | 29. Jun 2011, 13:13
Ich sage mal für einen "Fachmann" nichts neues. Aber einer der sich damit nicht beschäftigt kann es schon nützlich sein.
rate (13)  |  rate (0)
Avatar Amosh
Amosh
#6 | 29. Jun 2011, 13:20
Zitat von Kehool:
"Durch die Batterie gehen die Bios-Einstellungen im Falle eines Stromausfalles nicht verloren."

die gehen auch ohne die batterie nicht verloren.. das bios sitzt schliesslich auf einem flash speicher

Das BIOS schon, aber nicht seine Einstellungen. Die liegen im CMOS-RAM, und das ist ein flüchtiger Speicher.
rate (19)  |  rate (1)
Avatar Farvahar
Farvahar
#7 | 29. Jun 2011, 13:20
Sehr guter Artikel, vor allem der CPU Bereich.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Kehool
Kehool
#8 | 29. Jun 2011, 13:23
Zitat von Amosh:

Das BIOS schon, aber nicht seine Einstellungen. Die liegen im CMOS-RAM, und das ist ein flüchtiger Speicher.


nope der ist ebenfalls nicht flüchtig
wird nurnoch der nostalgie wegen RAM genannt ist aber in modernen PCs flash oder EEPROM

der zweck den die batterie erfüllt ist die BIOS uhr am laufen zu halten
rate (8)  |  rate (3)
Avatar achnequark
achnequark
#9 | 29. Jun 2011, 13:30
Bei den neuen Asus-mainbords (P8XX) findet sich Jeder zurecht. Das Biosmenü unterstützt sogar eine Maus. Wer sich schlecht auskennt, dem ist damit schon enorm geholfen.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar cpt.ahab
cpt.ahab
#10 | 29. Jun 2011, 13:37
Zitat von kotec:
Der Artikel gefällt mir persönlich gut, jedoch ist die Überschrift sowas von reißerisch. Ich muss bei dieser Überschrift immer an BILD denken :/


Die Gamestar ist auch nichts anderes als die BildZeitung der Gamerzeitschriften!
rate (2)  |  rate (12)
Avatar Morrich
Morrich
#11 | 29. Jun 2011, 13:37
Zitat von Kehool:
"Durch die Batterie gehen die Bios-Einstellungen im Falle eines Stromausfalles nicht verloren."

die gehen auch ohne die batterie nicht verloren.. das bios sitzt schliesslich auf einem flash speicher


Doch du Schlaumeier, die gehen ohne Strom verloren. Oder was glaubst du, wozu diese Batterie da ist?
Das BIOS selbst geht dadurch nicht verloren oder wird gelöscht, aber die Einstellungen werden beim Rausnehmen der Batterie wieder auf Standard zurück gesetzt.
rate (6)  |  rate (1)
Avatar WarpigtheKiller
WarpigtheKiller
#12 | 29. Jun 2011, 13:38
Zitat von achnequark:
Bei den neuen Asus-mainbords (P8XX) findet sich Jeder zurecht. Das Biosmenü unterstützt sogar eine Maus. Wer sich schlecht auskennt, dem ist damit schon enorm geholfen.


Nennt sich UEFI und ist der direkte Nachfolger von BIOS. http://goo.gl/p5IVT
rate (7)  |  rate (0)
Avatar s-a-n-g-u-i-s
s-a-n-g-u-i-s
#13 | 29. Jun 2011, 13:39
Find ich ja ein wenig riskant den Artikel.

Gerade beim Übertakten sollte man entweder ne komplette Anleitung schreiben oder ein Verweis auf ne komplette Anleitung. Aber so halb zu sagen wie es geht ohne den Rest zu erklären... da grillen vermutlich schon die ersten Kiddies ihre CPUs^^
Gleiche gilt fürn Raid, auch da sollte man vorher wissen wie's aussieht wenn mal nen Fehler auftritt bzw. wie man mit Raid Platten umgehen muss wenn man das Mainboard wechselt etc.
Auch da werden vermutlich manche vor vernichteten Daten stehen weil sie den Raid mitm IntelMatrix Raid erstellt haben und das nächste Mainboard zusätzlich nen anderen Controller hat und ein Klick darauf den Raid zerstört hat^^

Andererseits... aus Fehlern wird man schlau^^
Ich hatte die Erkenntnis auch erst danach, als ich nach so einem Artikel übertakten mal ausprobiert hab... :P
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Kehool
Kehool
#14 | 29. Jun 2011, 13:39
Zitat von Morrich:


Doch du Schlaumeier, die gehen ohne Strom verloren. Oder was glaubst du, wozu diese Batterie da ist?



wozu die batterie da ist habe ich bereits erwähnt du schlaumeier
ich habe auch erklärt warum das so ist


hier etwas lektüre wenn du es immer noch nicht glaubst
http://ask-leo.com/how_often_should_i_repl ace_my_cmos_battery_and_what_does_it_do_anyway .html
rate (1)  |  rate (2)
Avatar [WSF]Hawk
[WSF]Hawk
#15 | 29. Jun 2011, 14:03
Zitat von s-a-n-g-u-i-s:
Find ich ja ein wenig riskant den Artikel.

Gerade beim Übertakten sollte man entweder ne komplette Anleitung schreiben oder ein Verweis auf ne komplette Anleitung. Aber so halb zu sagen wie es geht ohne den Rest zu erklären... da grillen vermutlich schon die ersten Kiddies ihre CPUs^^
Gleiche gilt fürn Raid, auch da sollte man vorher wissen wies aussieht wenn mal nen Fehler auftritt bzw. wie man mit Raid Platten umgehen muss wenn man das Mainboard wechselt etc.
Auch da werden vermutlich manche vor vernichteten Daten stehen weil sie den Raid mitm IntelMatrix Raid erstellt haben und das nächste Mainboard zusätzlich nen anderen Controller hat und ein Klick darauf den Raid zerstört hat^^

Andererseits... aus Fehlern wird man schlau^^
Ich hatte die Erkenntnis auch erst danach, als ich nach so einem Artikel übertakten mal ausprobiert hab... :P


Es wird doch auf einen anderen Artikel verwiesen zum Thema Übertakten ^^
rate (0)  |  rate (2)
Avatar ZettelamZeh
ZettelamZeh
#16 | 29. Jun 2011, 14:29
Macht doch die Probe auf Exemple. Kaltgerätekabel abklemmen, Batterie raus nehmen, 1 Minute warten .... Batterie wieder rein, Kaltgerätekabel anklemmen, PC starten ... ins Bios gehen und sich Wundern .... Huch .... ist ja wieder alles auf Default.

Bei den meisten Mainboards gibt es neben dem Batteriefach noch einen Jumper, der nennt sich " clear cmos" soll den Vorteil haben, das man die Battrie nicht raus nehmen muß, obwohl ich lieber die Battrie raus nehme, denn das gefummel mit den Jumpern hast doch fast jeder ... oder ^^
rate (5)  |  rate (0)
Avatar DrProof
DrProof
#17 | 29. Jun 2011, 14:38
ja es gibt auch BIOS Updates die man, wenn der Rechner bis jetzt super lief, auf keinen Fall installieren sollte! Meist kann es zu neuen Fehlern kommen bei einem BIOSUPDATE, da die kompatibilitätsliste sich mit verändert.!
rate (1)  |  rate (0)
Avatar HaloGrungeLink
HaloGrungeLink
#18 | 29. Jun 2011, 14:39
Schöner Artikel. Cpu übertakten braucht man als gamer aber eh nicht mehr, weil praktisch jede cpu der letzten 5 jahre mit aktuellen spielen fertig wird.

Neu war mir aber das man für sata raids keine pci karten mehr braucht. Danke für die info!
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Kehool
Kehool
#19 | 29. Jun 2011, 14:48
Zitat von ZettelamZeh:
Macht doch die Probe auf Exemple. Kaltgerätekabel abklemmen, Batterie raus nehmen, 1 Minute warten .... Batterie wieder rein, Kaltgerätekabel anklemmen, PC starten ... ins Bios gehen und sich Wundern .... Huch .... ist ja wieder alles auf Default.


ja dann mach das doch mal

wundern wirst du dich denke ich wirklich

der jumper existiert unter anderem deshalb weil man das bios bei modernen rechnern so wie du es beschrieben hast in der regel nicht zurücksetzen kann
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Dr.Popeye
Dr.Popeye
#20 | 29. Jun 2011, 14:57
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Kehool
Kehool
#21 | 29. Jun 2011, 15:00
Zitat von HaloGrungeLink:
Schöner Artikel. Cpu übertakten braucht man als gamer aber eh nicht mehr, weil praktisch jede cpu der letzten 5 jahre mit aktuellen spielen fertig wird.

Neu war mir aber das man für sata raids keine pci karten mehr braucht. Danke für die info!


die controller die du auf den mainboards findest sind allerdings meist recht langsam... wenn man es wirklich ernst meint sollte man sich besser einen dedizierten controller zulegen
rate (2)  |  rate (0)
Avatar BudFan
BudFan
#22 | 29. Jun 2011, 15:23
Sher guter Ratgeber. Ist auf jeden Fall sher hilfreich. Leider kann ich meine vierpoligen (=PWM) Gehäuselüfter nicht über das Bios regeln, aber dafür gibt es ja Speedfan.

Jetzt fehlt nur noch ein Ratgeber für UEFI!
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Kuomo
Kuomo
#23 | 29. Jun 2011, 15:41
Zitat von Morrich:


Doch du Schlaumeier, die gehen ohne Strom verloren. Oder was glaubst du, wozu diese Batterie da ist?
Das BIOS selbst geht dadurch nicht verloren oder wird gelöscht, aber die Einstellungen werden beim Rausnehmen der Batterie wieder auf Standard zurück gesetzt.

Nennt man auch cmos clear
rate (4)  |  rate (0)
Avatar black_panther23
black_panther23
#24 | 29. Jun 2011, 16:38
Zitat von cpt.ahab:


Die Gamestar ist auch nichts anderes als die BildZeitung der Gamerzeitschriften!


Warum hängst den du auf der Seite rum??? Wenn es dir nicht passt, verstehe ich nicht, wiso du überhaupt noch mitliest und Kommentare schreibst. Wohl nur um rumzustänkeren, ist ja heute sehr IN.

Back to topic: Sehr interessanter und guter Bereicht. Und um einiges besser zu verstehen als der in der vorletzten Ausgaben von PCGH, resp. jetzt versehe ich den auch besser. Klar, für einen Fachmann nichts neues, für einen fortgeschrittenen Anfänger wie mich jedoch top und sehr hilfreich. Danke!
(wäre doch was für die nächste Gamestar Hardware?!)
rate (3)  |  rate (1)
Avatar jo0
jo0
#25 | 29. Jun 2011, 16:45
Steht ja fast nichts drin.. Anstatt mal auf die anderen Funktionen einzugehen wird nur über oft verwendete Funktionen was geschrieben.

Und dann diese Überschrift, lächerlich! Mainboard-Bios entschlüsselt ist für mich was anderes.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Bruce will es
Bruce will es
#26 | 29. Jun 2011, 18:28
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Mr.Burns86
Mr.Burns86
#27 | 29. Jun 2011, 20:44
Zitat von Kehool:



wozu die batterie da ist habe ich bereits erwähnt du schlaumeier
ich habe auch erklärt warum das so ist


hier etwas lektüre wenn du es immer noch nicht glaubst
http://ask-leo.com/how_often_should_i_repl ace_my_cmos_battery_and_what_does_it_do_anyway .html



Also bei meinem Mainboard gehen die Einstellungen ohne Batterie auf Standart zurück. Und das ist keine 1,5 Jahre alt und ist auch kein billig Board.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar sebus430
sebus430
#28 | 29. Jun 2011, 22:23
Zitat von Kehool:


nope der ist ebenfalls nicht flüchtig
wird nurnoch der nostalgie wegen RAM genannt ist aber in modernen PCs flash oder EEPROM

der zweck den die batterie erfüllt ist die BIOS uhr am laufen zu halten


auf meinem 2 Rechner muss ich bei leerer Batterie alle Einstellungen neu machen....
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Kehool
Kehool
#29 | 30. Jun 2011, 00:48
Zitat von sebus430:


auf meinem 2 Rechner muss ich bei leerer Batterie alle Einstellungen neu machen....


gibt bestimmt noch einige modelle auf denen flüchtiger RAM verwendet wird, vielleicht auch mehr als ich angenommen hatte sollte allerdings mittlerweile eher die ausnahme als die regel sein

bei meinem jetzigen macht es keinen unterschied
bei meinem älteren PC(das MB ist jetzt schon über 4 jahre alt) ist ebenfalls noch flüchtiger RAM verbaut

hier noch etwas mehr lektüre
http://hep.physics.lsa.umich.edu/tdc/image s/e28f010.pdf <- flash RAM welcher mit leichtigkeit den flüchtigen RAM ersetzen kann
http://www.differencebetween.net/technolog y/difference-between-cmos-and-bios/
http://www.wisegeek.com/what-is-eeprom.htm

und obwohl ich wikipedia als quelle eigentlich meide das auch nochmal
http://en.wikipedia.org/wiki/Nonvolatile_B IOS_memory

ich denke dass flüchtiger cmos-ram auf den mainboards bald komplett verschwinden wird... NOR flash chips bieten ebenfalls random access womit flüchtiger RAM für das BIOS überflüssig wird
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Draven
Draven
#30 | 30. Jun 2011, 01:54
Also Software Raid belasten aber die CPU sollte man erwähnen da die meisten "RAID" Controller die auf den Mainboards sind nur über den Treiber laufen.

Wer wirklich gutes Raid haben will der kommt nicht um einen ordentlichen Raid Controller umher wo ich immer noch die 3ware Raid Controller absolut empfehlen kann, aber da lässt sich auch alleine schon für manche Controller nen ganzer Rechner kaufen ^^
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Catonga
Catonga
#31 | 30. Jun 2011, 03:25
Zitat von Draven:
Also Software Raid belasten aber die CPU sollte man erwähnen da die meisten "RAID" Controller die auf den Mainboards sind nur über den Treiber laufen.

Wer wirklich gutes Raid haben will der kommt nicht um einen ordentlichen Raid Controller umher wo ich immer noch die 3ware Raid Controller absolut empfehlen kann, aber da lässt sich auch alleine schon für manche Controller nen ganzer Rechner kaufen ^^


Dieses halbe Hardware-Raid von Mainboardchipsätzen (oder Software-Raid wie du es fälschlicherweise nennst) ist sowieso nicht zu empfehlen, weil man bei defekt des Mainboards nur noch schwer an seine Daten herankommt.
Man braucht dann z.B. ein möglichst identisches Mainboard vom gleichen Hersteller und nach 3 Jahren kann man da schon Schwierigkeiten haben ein passendes zu bekommen.


Wenn man also schon RAID verwendet, dann sollte man entweder echtes Software-Raid verwenden, also das nur vom Betriebssystem selbst bereitgestellt wird und mit jedem Computer funktioniert oder eben echtes Hardware-Raid, bei dem ein RAID-Controller zum Einsatz kommt, bei dem man auch problemlos in ein paar Jahren noch einen Ersatzcontroller bekommt.

Alles andere ist nicht zu empfehlen.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Gra
Gra
#32 | 30. Jun 2011, 10:08
Find ich gut.
Schön das mal sowas behandelt wird.
Werde mir mal eine alte Schrottmühle billig Kaufen und dan mal selbst dran tüfteln um alle einstellungen kennenzulernen bevor ich an wichtigen Geräten rumschraube.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Black_Ace
Black_Ace
#33 | 30. Jun 2011, 15:15
Zitat von kotec:
Der Artikel gefällt mir persönlich gut, jedoch ist die Überschrift sowas von reißerisch. Ich muss bei dieser Überschrift immer an BILD denken :/


Kann mich nicht ganz anschließen. Für mich war das BIOS auch eine lange zeit ein tabubereich mit "kryptischen" abkürzungen... bis mir ein ähnlicher artikel vor ca. 10 jahren "alles" erklärt hat. vondem her passt die überschrift schon.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Black_Ace
Black_Ace
#34 | 30. Jun 2011, 15:24
Zitat von Gra:
Find ich gut.
Schön das mal sowas behandelt wird.
Werde mir mal eine alte Schrottmühle billig Kaufen und dan mal selbst dran tüfteln um alle einstellungen kennenzulernen bevor ich an wichtigen Geräten rumschraube.


Frag mal bei diversen Elektrohändlern oder bei Recyclinghöfen nach.
Dort liegen oftmals weggeworfene aber funktionierende laptops/Pcs rum.
Bei meinem "Rumpfuschgerät" das ich von dort hab (HP nx6325), war nur die Platte im eimer und ram hab ich aufgerüstet. ~80€ investiert, läuft seit einem halben jahr problemlos :)
rate (1)  |  rate (0)
Avatar xxxKaiser6
xxxKaiser6
#35 | 01. Jul 2011, 13:20
Zitat von s-a-n-g-u-i-s:
Find ich ja ein wenig riskant den Artikel.

Gerade beim Übertakten sollte man entweder ne komplette Anleitung schreiben oder ein Verweis auf ne komplette Anleitung. Aber so halb zu sagen wie es geht ohne den Rest zu erklären... da grillen vermutlich schon die ersten Kiddies ihre CPUs^^
Gleiche gilt fürn Raid, auch da sollte man vorher wissen wies aussieht wenn mal nen Fehler auftritt bzw. wie man mit Raid Platten umgehen muss wenn man das Mainboard wechselt etc.
Auch da werden vermutlich manche vor vernichteten Daten stehen weil sie den Raid mitm IntelMatrix Raid erstellt haben und das nächste Mainboard zusätzlich nen anderen Controller hat und ein Klick darauf den Raid zerstört hat^^

Andererseits... aus Fehlern wird man schlau^^
Ich hatte die Erkenntnis auch erst danach, als ich nach so einem Artikel übertakten mal ausprobiert hab... :P


Ausserdem sagen sie ja selbst das jeder entscheiden muss ob er es macht oder nicht. Beziehungsweise ob er es kann. Und einer der es nicht kann wird mit hoher Warscheinlichkeit dieses auch nicht machen. Und der Rest halt nach dem Motto: Versuch macht schlau.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Monst A
Monst A
#36 | 12. Jul 2011, 13:52
schöner beitrag! hat mich so interessiert, das ich es gleich ausprobieren wollte! aaaaaaaber...bei meinem laptop sieht das bios mal GANZ anders aus und hat auch nur ein drittel der funktionen. liegt das generell an laptops, oder hab ich n scheiss bios? ^^
mfg monst a
rate (1)  |  rate (0)
Avatar IchWillDochNurSpieln
IchWillDochNurSpieln
#37 | 01. Mrz 2012, 20:57
Zitat von Monst A:
schöner beitrag! hat mich so interessiert, das ich es gleich ausprobieren wollte! aaaaaaaber...bei meinem laptop sieht das bios mal GANZ anders aus und hat auch nur ein drittel der funktionen. liegt das generell an laptops, oder hab ich n scheiss bios? ^^
mfg monst a


Das Bios ist nach meiem Wissen ( welches nicht umbedingt stimmen muss weshalb ich nichts garantiere :) ) von Mainboard zu Mainboard unterschiedlich . Generel sind in Laptops ja nicht die gleichen Mainoards wie in Desktop PC wegen der größe
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Ninjai71
Ninjai71
#38 | 14. Mrz 2012, 16:50
Habe ich es übersehen, oder fehlt die Beschreibung der RAM-Settings komplett in diesem Artikel??
rate (1)  |  rate (0)
Avatar IchWillDochNurSpieln
IchWillDochNurSpieln
#39 | 17. Mrz 2012, 10:40
Zitat von cpt.ahab:


Die Gamestar ist auch nichts anderes als die BildZeitung der Gamerzeitschriften!


Ne das ist die ''ComputerBildSpiele'' eine schlechtes Magazin mit 2 Seiten kurzen Tests . Da ist jedes Preview in der Gamestar um durschnittlich mindesten 4 Seiten länger . Und das sage ich aus Erfahrung. Wenn ihr mal wissen wollt wie ein echt schlechtes Spielemagazin aussieht , der Kiosk ist nie weit weg :)
rate (1)  |  rate (0)
1

 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > Praxis > Mainboard-Bios entschlüsselt
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten