News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte im Überblick.
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar Delta-Angel
Delta-Angel
#1 | 04. Jun 2012, 14:48
Hmpf... Geld für Custom Maps? Ich bin seit WC3 ein Fan der Fun Maps, aber dabei ging es doch immer darum, aus Spaß an der Sache einen neuen (oder manchmal auch besseren) Spielmodus zu entwickeln. Das ist ähnlich wie bei Mods. Man erstellt die Dinger, weil man Spaß daran hat, nicht um Geld zu verdienen.

Naja... ist wohl ziemlich blauäugig meine Einstellung...
rate (22)  |  rate (0)
Avatar DrProof
DrProof
#2 | 04. Jun 2012, 14:52
Ich hoffe das D3 Echtgeldauktionshaus braucht auch noch genauso lange wie es bei SC2 gedauert hat. Immerhin war diese SC2-"Funktion" auch schon zum Release genannt worden.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Rollora
Rollora
#3 | 04. Jun 2012, 14:55
Zitat von Delta-Angel:
Hmpf... Geld für Custom Maps? Ich bin seit WC3 ein Fan der Fun Maps, aber dabei ging es doch immer darum, aus Spaß an der Sache einen neuen (oder manchmal auch besseren) Spielmodus zu entwickeln. Das ist ähnlich wie bei Mods. Man erstellt die Dinger, weil man Spaß daran hat, nicht um Geld zu verdienen.

Naja... ist wohl ziemlich blauäugig meine Einstellung...

99% der Maps werden eh noch immer kostenlos sein
rate (11)  |  rate (2)
Avatar SirTech
SirTech
#4 | 04. Jun 2012, 14:55
-Doppelpost-
rate (0)  |  rate (2)
Avatar SirTech
SirTech
#5 | 04. Jun 2012, 14:56
Erstickt an Eurer Gier! Ekelhaft, EA, Blizzard, alles das gleiche Pack.
Ein jeder von denen wird zum Bill Gates. Ich lobe mir die Indie-Entwickler. Ein Hoch auf Projekte wie Humble-Bundle!
rate (7)  |  rate (7)
Avatar mr.ioes
mr.ioes
#6 | 04. Jun 2012, 15:00
Kein Mensch wird für Mods bezahlen. Zunächst wird es sehr interessante mods geben die nichts kosten. Dann wird Blizzard sich etwas einfallen lassen um die Leute zu bewegen doch etwas zu bezahlen (unter der Annahme sie verdienen 50% daran). Die zahlende Userbase wird klein sein und die große Masse die bei diesem userfeindlichen Spiel nicht mitmacht wird das Nachsehen haben.

Man muss sich nur ansehen wie Blizzard das AH einbettet in D3. Profit > Spielspaß.

Macht sich bestimmt gut vor seinen Aktionären zu sagen "Schaut her, hier haben wir eine stetige Einnahmequelle."
Blöd nur, dass das zum Nachteil der Spieler ist.

Klar lese ich hier viel hinein... aber unser Blizzard ist tot. Es ist Activision Blizzard, das neue EA.
rate (7)  |  rate (2)
Avatar bschroedel
bschroedel
#7 | 04. Jun 2012, 15:06
Hä? Versteh ich das nur falsch oder seh ichs nicht? Wo steht da, dass Blizzard damit Geld verdient? Es geht um die Entwickler von Custom Maps, die damit Kohle machen KÖNNEN, wenn sie WOLLEN...
rate (4)  |  rate (5)
Avatar mr.ioes
mr.ioes
#8 | 04. Jun 2012, 15:12
Zitat von bschroedel:
Hä? Versteh ich das nur falsch oder seh ichs nicht? Wo steht da, dass Blizzard damit Geld verdient? Es geht um die Entwickler von Custom Maps, die damit Kohle machen KÖNNEN, wenn sie WOLLEN...


Genau, und Blizzard wird sich nicht 50% oder 30% davon behalten, na klar. Solche unangenehmen "Details" werden natürlich erst dann veröffentlicht, wenn es notwendig ist.
rate (8)  |  rate (1)
Avatar Darth Demon
Darth Demon
#9 | 04. Jun 2012, 15:13
Zitat von bschroedel:
Hä? Versteh ich das nur falsch oder seh ichs nicht? Wo steht da, dass Blizzard damit Geld verdient? Es geht um die Entwickler von Custom Maps, die damit Kohle machen KÖNNEN, wenn sie WOLLEN...


Du glaubst doch wohl nicht das Blizzard dann kein Stück vom Kuchen haben will. Ist wie beim AH bei Diablo 3, Blizzard bekommt Geld pro verkauften Item, ohne das Blizz was machen muß.
rate (5)  |  rate (1)
Avatar Bruce will es
Bruce will es
#10 | 04. Jun 2012, 15:15
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Vance
Vance
#11 | 04. Jun 2012, 15:16
Zitat von SirTech:
Erstickt an Eurer Gier! Ekelhaft, EA, Blizzard, alles das gleiche Pack.
Ein jeder von denen wird zum Bill Gates. Ich lobe mir die Indie-Entwickler. Ein Hoch auf Projekte wie Humble-Bundle!


Ja, diese gemeinen Schweine!
Weil Modder auf freiwilliger Basis Geld für ihr Werk verlangen könnten, sollten die alle in der Hölle schmoren!

Du tust gerade so als wäre es verpflichtend Geld für seine Karten zu nehmen...
rate (2)  |  rate (2)
Avatar mr.ioes
mr.ioes
#12 | 04. Jun 2012, 15:18
Zitat von rob81:
Ich würde eh keine Maps für Blizzard erstellen, da man keine Rechte mehr an den Maps hat. Siehe DOTA, die Modder haben Millionen verloren und bekommen nur was man ihnen überlässt.


Na du hast ja eine Ahnung. Welche Modder haben denn Millionen *lach* verloren wegen Blizzard? Ganz abgesehen davon, dass du als Modder selten oder nie die Rechte an deiner eigenen Mod hast, weil du die Engine/den Editor einer Firma nutzt deren ToS eben besagt, dass sämtliche damit erstellten Werke Eigentum der Firma bleiben.
rate (0)  |  rate (2)
Avatar mr.ioes
mr.ioes
#13 | 04. Jun 2012, 15:20
Zitat von Darth Demon:


Du glaubst doch wohl nicht das Blizzard dann kein Stück vom Kuchen haben will. Ist wie beim AH bei Diablo 3, Blizzard bekommt Geld pro verkauften Item, ohne das Blizz was machen muß.


Doch, die müssen das Item erstellen. Dann bekommen sie 100% vom Geld. Das ist illegal/unmoralisch? Ersteres bezweifle ich, zweiteres juckt keinen Kotick.

Im ernst, wieso sollte Blizzard nicht selber items erstellen und dann 100% einkassieren? Blöd wären sie eigentlich ...
rate (0)  |  rate (2)
Avatar Paksh1
Paksh1
#14 | 04. Jun 2012, 15:24
Zitat von mr.ioes:


Na du hast ja eine Ahnung. Welche Modder haben denn Millionen *lach* verloren wegen Blizzard? Ganz abgesehen davon, dass du als Modder selten oder nie die Rechte an deiner eigenen Mod hast, weil du die Engine/den Editor einer Firma nutzt deren ToS eben besagt, dass sämtliche damit erstellten Werke Eigentum der Firma bleiben.


Mal davon abgesehen falls sich wer mit deiner mod rühmt bzw sie in ein game verarbeitet also deine idee als modder klaut ist Blizzard ebenfalls dein Rechtlicher vertreter
rate (0)  |  rate (0)
Avatar I3aum
I3aum
#15 | 04. Jun 2012, 15:25
Zitat von Darth Demon:
Du glaubst doch wohl nicht das Blizzard dann kein Stück vom Kuchen haben will. Ist wie beim AH bei Diablo 3, Blizzard bekommt Geld pro verkauften Item, ohne das Blizz was machen muß.

Falsch!! Sie haben die Entwicklungsumgebung erstellt und bieten auch den Marktplatz zum Handeln der Maps an... Wie ebay eben...
rate (1)  |  rate (4)
Avatar rea
rea
#16 | 04. Jun 2012, 15:28
die idee hinter dem geld verlangen für mods bestand darin, dass modder so auch finanziellen aufwand betreiben können um qualitativ hochwertigere mods zu kreieren

leider wird das kaum noch jemanden interessieren, da die meisten engagierten modder wegen dem drecks custommapsystem schon lange weg sind...
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Medhiv_2.0
Medhiv_2.0
#17 | 04. Jun 2012, 15:37
Zitat von SirTech:
Erstickt an Eurer Gier! Ekelhaft, EA, Blizzard, alles das gleiche Pack.
Ein jeder von denen wird zum Bill Gates. Ich lobe mir die Indie-Entwickler. Ein Hoch auf Projekte wie Humble-Bundle!


einfach nur giga-lol ... wenn, dann nimm für dein beispiel jemanden der nicht jährlich 1-1,5 milliarden dollar für karitative zwecke und hilfsprojekte in aller welt spendet und versucht unsere welt mit dem geld das er angehäuft hat ein bisschen besser zu machen !!!
rate (1)  |  rate (2)
Avatar servana
servana
#18 | 04. Jun 2012, 15:56
Zitat von Vance:


Ja, diese gemeinen Schweine!
Weil Modder auf freiwilliger Basis Geld für ihr Werk verlangen könnten, sollten die alle in der Hölle schmoren!

Du tust gerade so als wäre es verpflichtend Geld für seine Karten zu nehmen...


Das hab ich mir auch gedacht, man tut ja den Moddern was gutes und nicht Blizzard^^ Erinnert mich an ein f2p MMORPG ( Neverwinter?), wo die Spieler auch eigene Inhalte erstellen können, und Leute die es gut finden können ihnen dann 1 Euro oder so geben. Damit unterstützt man den Modder und motiviert ihn weiterhin gute Maps zu bauen und man selber bekommt auch weiterhin gute Maps günstig, ich sehe darin kein Problem.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Darth Demon
Darth Demon
#19 | 04. Jun 2012, 16:19
Zitat von mr.ioes:


Doch, die müssen das Item erstellen. Dann bekommen sie 100% vom Geld. Das ist illegal/unmoralisch? Ersteres bezweifle ich, zweiteres juckt keinen Kotick.

Im ernst, wieso sollte Blizzard nicht selber items erstellen und dann 100% einkassieren? Blöd wären sie eigentlich ...


Wer sagt das Blizz das nicht machen wird, wenn das Echtgeld AH online ist.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Bruce will es
Bruce will es
#20 | 04. Jun 2012, 16:24
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Amadeus2012
Amadeus2012
#21 | 04. Jun 2012, 16:27
..bevor sowas Unwichtiges implementiert wird, könnten sie ruhig mal an Heart of the Swarm weiterarbeiten und ne Beta starten. Wenn Blizzard sich nämlich an das eigene Konzept hält, erscheint das Addon erst 2013 getreu dem Motto "nur ein Spiel pro Jahr". Ein bisschen frech für ein Spiel aus 2010...
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Paksh1
Paksh1
#22 | 04. Jun 2012, 17:01
Zitat von Darth Demon:


Wer sagt das Blizz das nicht machen wird, wenn das Echtgeld AH online ist.


weil Blizz es schon dementiert hat das AH läuft nur durch die nutzer.
rate (0)  |  rate (3)
Avatar Darth Demon
Darth Demon
#23 | 04. Jun 2012, 17:12
Zitat von Amadeus2012:
..bevor sowas Unwichtiges implementiert wird, könnten sie ruhig mal an Heart of the Swarm weiterarbeiten und ne Beta starten. Wenn Blizzard sich nämlich an das eigene Konzept hält, erscheint das Addon erst 2013 getreu dem Motto "nur ein Spiel pro Jahr". Ein bisschen frech für ein Spiel aus 2010...


Ich frage mich weshalb die eine Beta für die 2. Kampagne machen. Es sollte doch beim Multiplayer keine neuen Einheiten hinzukommen, damit auch nur die Leute die die erste Kampagne haben uneingeschränkt Multiplayer spielen können. Wenn die neuen Einheitzen dann für jeden Spieler zugänglich sind, egal welche Kapagne er besitzt ist ja gut.

Und wenn das GANZE Geld dann an den Modder geht, hab ich nix gesagt. Und früher haben die Modder auch Gelder bekommen. Nannte sich Spenden, und die Infos wie und wo man spenden konnte stand bei den meisten Mods immer in ihren info texten.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar knecht ruprechTFH
knecht ruprechTFH
#24 | 04. Jun 2012, 17:27
Zitat von Bruce will es:


Blizzard und Welt verbessern? Was hast du denn geraucht?



Er meinte Bill Gates.

http://frugaldad.com/wp-content/uploads/20 12/01/BillGatesBetterThanBatman.jpg
rate (0)  |  rate (0)
Avatar MAD13
MAD13
#25 | 04. Jun 2012, 17:42
Zitat von Delta-Angel:
Hmpf... Geld für Custom Maps? Ich bin seit WC3 ein Fan der Fun Maps, aber dabei ging es doch immer darum, aus Spaß an der Sache einen neuen (oder manchmal auch besseren) Spielmodus zu entwickeln. Das ist ähnlich wie bei Mods. Man erstellt die Dinger, weil man Spaß daran hat, nicht um Geld zu verdienen.

Naja... ist wohl ziemlich blauäugig meine Einstellung...


Oh nein Hilfe etwas kostet Geld, das muss ja Teufelszeug sein!

Mal im ernst, keine Ahnung ob das was wird, aber es gibt schlimmeres als auf die art Hobby-Entwickler zu unterstützen.
rate (0)  |  rate (2)
Avatar Micutio
Micutio
#26 | 04. Jun 2012, 17:50
Zitat von servana:


Das hab ich mir auch gedacht, man tut ja den Moddern was gutes und nicht Blizzard^^ Erinnert mich an ein f2p MMORPG ( Neverwinter?), wo die Spieler auch eigene Inhalte erstellen können, und Leute die es gut finden können ihnen dann 1 Euro oder so geben. Damit unterstützt man den Modder und motiviert ihn weiterhin gute Maps zu bauen und man selber bekommt auch weiterhin gute Maps günstig, ich sehe darin kein Problem.


Das Problem dabei ist, dass von deinem gespendeten Euro höchstens 50 Cent auch bei dem Modder ankommen. Der Rest wandert in die Taschen von Blizzard. Das kann man nun gut oder schlecht finden, aber wenn ich jemandem was spende, soll der auch den vollen Betrag erhalten. Meines Erachtens nach verdient Blizz auch ohne diese "Provision" schon genug und nutzt einfach nur das Noch-mehr-Geld-scheffel-Potential aus.

Edit: Es ist ja auch nicht so, als wäre der Shop die einzige und alleinige Möglichkeit, Modder zu unterstützen.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Njordin
Njordin
#27 | 04. Jun 2012, 18:05
genau das !

Zitat von Micutio:


Das Problem dabei ist, dass von deinem gespendeten Euro höchstens 50 Cent auch bei dem Modder ankommen. Der Rest wandert in die Taschen von Blizzard. Das kann man nun gut oder schlecht finden, aber wenn ich jemandem was spende, soll der auch den vollen Betrag erhalten. Meines Erachtens nach verdient Blizz auch ohne diese "Provision" schon genug und nutzt einfach nur das Noch-mehr-Geld-scheffel-Potential aus.

Edit: Es ist ja auch nicht so, als wäre der Shop die einzige und alleinige Möglichkeit, Modder zu unterstützen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Toasty313
Toasty313
#28 | 04. Jun 2012, 18:40
Also langsam wird der Haufen noch unverschämter als je zuvor. Ich blicke ja schon kritsch auf World of Diablo weil die da auch nur Geld und Kunden wollen. Wird mir immer mieser der Verein. Geld Geld Geld. Packen dann nach 10000 Jahren Entwicklungszeit es nicht ein Spiel zu balancen und Bugfrei zu machen. ABER sie wissen dass ein Echtgeld-AH reinkommt.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Gobofanatic
Gobofanatic
#29 | 04. Jun 2012, 19:08
Randgruppen TD!!!!
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Gowaned
Gowaned
#30 | 04. Jun 2012, 20:26
OMG, es gibt da draussen wirklich Leute die nicht wissen dass Blizzard ein Grossteil des Erlöses am Verkauf der custom mpas behalten wird.

2012, das Ende der Welt, so oder so.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar XellDincht
XellDincht
#31 | 04. Jun 2012, 20:52
Modmarktplatz konnte ich vielleicht noch hinnehmen (auch wenn ich weiß dass dann viee mitziehen werden) da ich mich eh nur für Kampagnen und neue Einheiten usw interessiere aber wenn das Spiel dann auch DRM dann kann mich Blizzard mal.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar DonkeyMan
DonkeyMan
#32 | 04. Jun 2012, 23:52
Die wievielte Suende war Gier nochmal?

Schade in welche Richtung sich Blizzard entwickelt. Ich frage mich wieviel Einfluss Activision auf diese Entwicklung hat.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Smuggl
Smuggl
#33 | 05. Jun 2012, 01:30
Zitat von bschroedel:
Hä? Versteh ich das nur falsch oder seh ichs nicht? Wo steht da, dass Blizzard damit Geld verdient? Es geht um die Entwickler von Custom Maps, die damit Kohle machen KÖNNEN, wenn sie WOLLEN...

Und Blizzard streicht sich ne Provision ein. Genau wie beim Echtgeld AH von Diablo 3. Da fallen mir bald nur noch 2 Wörter ein. Geldgier und Widerlich.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar itistoolate
itistoolate
#34 | 05. Jun 2012, 10:09
Zitat von I3aum:

Falsch!! Sie haben die Entwicklungsumgebung erstellt und bieten auch den Marktplatz zum Handeln der Maps an... Wie ebay eben...

Seit wann muss man 60€ bezahlen, damit man ebay überhaupt nutzen darf?

Zitat von Paksh1:

weil Blizz es schon dementiert hat das AH läuft nur durch die nutzer.

Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Vance
Vance
#35 | 05. Jun 2012, 11:23
Zitat von itistoolate:

Seit wann muss man 60€ bezahlen, damit man ebay überhaupt nutzen darf?


Was will man mit einem Marktplatz für Maps und Mods zu einem Spiel das man nicht besitzt? Der Vergleich hinkt gewaltig..
rate (0)  |  rate (0)
Avatar itistoolate
itistoolate
#36 | 05. Jun 2012, 17:57
Zitat von Vance:


Was will man mit einem Marktplatz für Maps und Mods zu einem Spiel das man nicht besitzt? Der Vergleich hinkt gewaltig..

Der Vergleich hinkt insofern, das eBay überhaupt nur über die Gebühr finanziert wird. StarCraft hast du schon (zu einem überdurchschnittlichen hohen Preis) bezahlt.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Usul_aut
Usul_aut
#37 | 06. Jun 2012, 00:31
99% der Maps sind auch Mist.
Und im Moment finde ich garkeine custom Map in SC2 so toll, dass ich dafür Geld zahlen würde.
Am besten finde ich noch Night Special Forces, aber für die würde ich auch nichts bezahlen.

Tja, diese Entwicklung haben wir VALVE zu verdanken.
Die in den CS Global Offensive News so toll gelobt werden weil sie vielleicht nur 15€ für das Spiel verlangen.
Eines der ganz wenigen Studios denen die community nicht egal ist und die nicht nur auf Kohle aus sind. -.-
Genau die haben das in Team Fortress 2 eingeführt.
Und die Lobredner sollten lieber erst abwarten.
Würde mich nicht wundern, wenn Global Offensive als Minimal-Paket daher kommt und sämmtliche zusätzliche Waffen/Maps/Gadgets etc. muss man sich extra kaufen über Steam.

Achja und natürlich den Leuten, die damals die CoD Mappacks teuer gekauft haben, denen haben wir das auch zum Teil zu verdanken.
DANKESCHÖN. Alles in Ordnung. Setzt euch. Nehmt euch nen Keks. Macht es euch schön bequem. IHR *zensiert*!!!
(wer das Zitat nicht kennt, kann es sich auf Youtube ansehen "Das Leben des Brian - Du AR...!")

Bin gespannt, wo das noch hin führt.
(Ein Patch für das halbfertige Spiel das wir veröffentlicht haben? Aber klar doch, 5 Euro bitteschön...)
rate (0)  |  rate (0)
1

PROMOTION
NEWS-TICKER
Mittwoch, 20.08.2014
19:02
18:56
18:05
17:40
17:20
17:20
16:31
15:28
15:01
14:49
14:42
14:13
13:33
13:15
13:03
12:54
12:51
12:47
12:39
12:28
»  Alle News
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten