Asus Padphone : Es handelt sich dabei um zwei Geräte, die das Android-Betriebssystem von Google verwenden und für den gemeinsamen Betrieb ausgelegt sind. Das vermutlich 10,1 Zoll große Tablet besitzt auf der Rückseite eine Klappe, hinter der sich die Docking-Station für das 4,3-Zoll-Smartphone befindet.

Das Tablet verwendet die Hardware des Smartphone und dient als größerer Bildschirm mit eingebauter, zweiter Batterie und zusätzlichen- und Ausgabe-Möglichkeiten. Ohne das eingelegte Smartphone ist das Tablet selbst nicht funktionsfähig.

Asus hofft, dass das Padphone Ende des Jahres schon mit der »Ice Cream Sandwich«-Version von Android ausgeliefert werden kann, denn das aktuelle Android 3.0 oder 3.1 ist nicht für Smartphones gedacht und ist daher auch nicht für das Padphone geeignet. Die nächste Android-Version soll jedoch das bisherige Android 2.x für Smartphones und Android 3.x für Tablets zusammenführen.

Asus Padphone : Hier wird das Smartphone eingelegt, um das Tablet funktionsfähig zu machen. Hier wird das Smartphone eingelegt, um das Tablet funktionsfähig zu machen.