Hardware-News

Aktuelle Nachrichten rund um Hardware und Software, Grafikkarten, Windows und Internet.

Tablet statt Windows - PC-Verkäufe stagnieren

Die Verkäufe von Komplettrechnern stagnieren weltweit, Analysten sehen kaum noch Bedarf für Neuanschaffungen. Gewinner dieses Trends sind Tablets und Smartphones.

Von Dennis Ziesecke |

Datum: 12.07.2012 ; 19:36 Uhr


Tablet statt Windows : Kaum ein Tablet-Skeptiker hätte daran zum Erscheinen des ersten iPad geglaubt: Tablets laufen dem PC den Rang ab und sorgen mittlerweile dafür, dass der Verkauf von PCs stagniert anstatt wie bisher gewohnt weiter zu wachsen. Wie das Marktforschungsunternehmen Gartner berichtet, stagnierten die Auslieferungen von klassischen Computern und Notebooks im zweiten Quartal 2012 gegenüber dem Vorjahreszeitraum während der Verkauf von Tablets, allen voran das iPad von Apple, weiter ansteigt.

Um ins Internet zu gehen, wird immer öfter das Smartphone oder das Tablet genutzt. Im zweiten Quartal 2012 verkauften die PC-Hersteller weltweit 87,5 Millionen PCs und Notebooks, was einen Rückgang von 0,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bedeutet.

Laut Mikako Kitagawa von Gartner sind die Verbraucher immer weniger daran interessiert, Geld für PCs zu investieren, während andere Technologien wie Smartphones und Tablets interessanter sind.Es kommt hinzu, dass vor allem in den westlichen Ländern bereits die meisten Haushalte mit ausreichend schnellen Computern versehen sind und kaum Anwendungen die Anschaffung eines leistungsfähigeren Modells rechtfertigen. Auch neue Modelle wie Ultrabooks sorgen nicht für ausreichend Motivation zum Neukauf.

Nummer eins unter den PC-Herstellern ist laut Gartner auch in diesem Quartal das US-Unternehmen Hewlett-Packard. Zwar fiel deren Marktanteil von 16,9 auf 14,9 Prozent, das reichte aber für den zweitplatzierten, das chinesische Unternehmen Lenovo, aber nicht um HP zu überholen. Die beiden Unternehmen trennen laut Gartner aber nur noch etwa 200.000 verkaufte Computer.

Die Analyse von Gartner bezieht sich allerdings ausschließlich auf den Verkauf von Komplettrechnern. Selbst zusammengestellte Computer sind hier nicht erfasst und dürften in der Rangliste auch nur eine untergeordnete Rolle spielen.

Diesen Artikel:   Kommentieren (96) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 10 weiter »
Avatar Tim13332
Tim13332
#1 | 12. Jul 2012, 19:51
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar solvarr
solvarr
#2 | 12. Jul 2012, 19:51
bin mir gar net so sicher ob selbstzusammengebaute pc so einen kleinen teil ausmachen
rate (34)  |  rate (5)
Avatar Tamasuke
Tamasuke
#3 | 12. Jul 2012, 19:52
finde den fehler. PC's haben alle schon einen, grafik entwickelt sich nicht großartig weiter.

und tablets sind hierzulande noch nicht weit verbreitet.
rate (27)  |  rate (11)
Avatar Fred
Fred
#4 | 12. Jul 2012, 19:54
"Die selbst zusammengestellten Computer einiger begeisterter PC-Nutzer sind hier nicht erfasst "

"Einiger"?? Und das hat auch viel mit "begeistert" zu tun. Facepalm.
rate (24)  |  rate (14)
Avatar Wirago
Wirago
#5 | 12. Jul 2012, 19:58
PC-Untergangsnews die 6511te ... dieses Jahr.
rate (47)  |  rate (5)
Avatar obachecka
obachecka
#6 | 12. Jul 2012, 20:06
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar xblackvenomx
xblackvenomx
#7 | 12. Jul 2012, 20:10
"...Im zweiten Quartal 2012.." - wir wissen ja wer in Quartalen denkt und wie superwichtig und aussagekräftig diese sind. Statistiken vor Vernunft.

"...Rückgang von 0,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr .." ROFL!

"..Die Analyse von Gartner.." - Analysten nutzen der Menschheit ungefähr soviel wie Rating Agenturen oder Furunkel..

Mal ehrlich, was erwarten die denn? So ein PC lebt nunmal ein paar Jahre. Was bringen dann Quartalsvergleiche von einem Jahr folgenden? Ich tausche meinen Rechner frühestens nach 2-3 Jahren und in der Firma hält so ein Rechner auch 1-2 Jahre, je nach Anwendungsgebiet und Nutzungsverhalten bzw. Standort. Neue HW für neue Mitarbeiter o.ä. kommt jetzt auch nicht so oft vor, je nach Unternehmensgröße.

völlig schwachsinnige Analyse
rate (31)  |  rate (7)
Avatar Blutkasper
Blutkasper
#8 | 12. Jul 2012, 20:13
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar hazydawn
hazydawn
#9 | 12. Jul 2012, 20:14
0,1 Prozent? (°-°)
Ist nicht wirklich "viel".
Schwankt das ganze nicht sowieso immer ein bischen?

Was Tablets angeht. Die sind für mich genauso wie Smartphones immernoch ne Spielerei, die ich nicht wirklich brauche.
rate (21)  |  rate (7)
Avatar Hatschi18
Hatschi18
#10 | 12. Jul 2012, 20:17
Naja, die Leute die sich Komplettrechner kaufen, sind meist auch die Leute die an Facebook und Emails checken interessiert sind.

Und da Tablets und Handys momentan total IN sind aufgrund des Bequemlichkeit...

Wer will sich schon so ein dicken Brocken ins Haus holen, wenn man heutzutage sogar sein Handy an Drucker "anschließen" kann?
rate (14)  |  rate (13)

PROMOTION
NEWS-TICKER
Donnerstag, 24.04.2014
13:47
13:23
13:13
12:53
12:23
12:15
12:00
11:55
11:47
11:39
11:29
11:20
11:10
11:00
10:41
10:11
09:55
09:47
09:24
08:45
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > News > PCs > Tablet statt Windows
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten