News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte im Überblick.
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 6 weiter »
Avatar schattenseele
schattenseele
#1 | 31. Mai 2010, 13:28
ausbeuter gehören auch ins gefängnis, aber das macht keiner
rate (100)  |  rate (11)
Avatar Termkiller
Termkiller
#2 | 31. Mai 2010, 13:31
Und Unternehmensberater sollten aufhören Marktforscher zu spielen. Echt jetzt.
Ich unterstütze kein System das eine ständige Spyware Verbindung zu unzuverlässigen Servern aufrecht erhalten muss um S I N G L E P L A Y E R Spiele spielen zu dürfen.

Michael Pachter: You failed!
rate (92)  |  rate (5)
Avatar kritze74
kritze74
#3 | 31. Mai 2010, 13:31
Mann oh Mann!!! Dafür reicht die Tastatur nicht aus, was man hier jetzt alles rausflamen müsste! ;-) Der Typ wird so langsam aber sicher mein neuer Lieblingsfeind. *ich wünschte, alle Spiele wären so*, WTF?! Wahrscheinlich hat der nicht ein einziges gespielt...
rate (59)  |  rate (6)
Avatar FatGaymer
FatGaymer
#4 | 31. Mai 2010, 13:32
Alle Spiele sollen so einen Kopierschutz haben? Aha wo man dann immer online sein muss, egal ob Single- oder Multiplayer? Und dann ist es nicht einmal sicher, da die "Raubkopiererszene" natürlich schon ein Gegenmittel gefunden hat...die wird es immer geben und es ist eine Masse, die die Entwickler nicht in den Griff bekommen...leider.

Und wer ist der Verlierer? Wir alle...wir die ehrlichen Käufer, denn wir haben die Abstürze, müssen viel Geld für das Spiel hinblättern und können es dann vielleicht gar nicht mehr veräussern...

Und mit dem Kopierschutz, der dann kaum was nützt wird die Gameszene auch noch erzürnt...bravo Herr Pachter, das ist die Lösung für all die Probleme!!!!
rate (27)  |  rate (5)
Avatar KrisTiasMusic
KrisTiasMusic
#5 | 31. Mai 2010, 13:32
Der Kerl ist mir einfach unsympathisch.
rate (48)  |  rate (4)
Avatar Neumi
Neumi
#6 | 31. Mai 2010, 13:33
Leute, die ihre persönliche Meinung so dermassen in eine sachkliche Diskussion einfließen lassen .... Mannomann.

Ist der jetzt eigentlich Marktforscher oder Inquisitor?
rate (19)  |  rate (6)
Avatar d3vnull
d3vnull
#7 | 31. Mai 2010, 13:36
"Die Branche sei an Raubkopieren nicht interessiert, da sie kein Geld für ihre Spiele zahlen."

Und was ist mit den zahlenden Kunden, die unter diesem Schund leiden müssen?!?

Boah mir platzt gleich das linke Ei!
rate (42)  |  rate (4)
Avatar Hartz4Prol3t
Hartz4Prol3t
#8 | 31. Mai 2010, 13:38
Der redet eindeutig zu viel dummes Zeug. Wenn alle Spiele mit so einem Schmutz verseucht wären, würden noch mehr Entwicklerstudios dicht machen müssen. Dieser Mann sollte erst denken, dann seine Meinung darüber schreiben.
rate (24)  |  rate (4)
Avatar Dante Hicks
Dante Hicks
#9 | 31. Mai 2010, 13:39
Mag ja sein, dass er in wirtschaftlicher Hinsicht durchaus recht hat, aber über den Horizont seiner Geldbörse kann der Spinner auch nicht hinaus denken.

Hieß es nicht auch vor kurzem alle Investorenberater sollten ins Gefängnis?

Ich meine man erkennt, dass er ein BERATER ist. Keine eigene Meinung abgeben, die Frage die gestellt wurde nicht einmal beantworten und gaaaanz wichtig, nicht erfolgsabhängig bezahlt werden... jaja und andere als Verbrecher bezeichnen anstatt den Finger mal auf die eigene Nase zu legen.
rate (23)  |  rate (3)
Avatar Kit Kat
Kit Kat
#10 | 31. Mai 2010, 13:42
Gut dass die Meinung dieser Witzfigur nicht zählt.
Der sollte vielleicht mal den Stock aus dem Hintern ziehen und woanders Sprüche klopfen gehen.

Naja, was solls seine bisherigen Äußerungen haben mehr als genug bewiesen, dass er ein Dummschwätzer mit überzogenem Darstellungstrieb ist und mehr nicht.
Abgesehen davon prophezeit er jede Woche was anderes, also ernst nehmen kann man den genauso wenig wie Herrn Pfeifer.
rate (18)  |  rate (4)
Avatar Simon24
Simon24
#11 | 31. Mai 2010, 13:50
Der Typ nervt langsam -.-
Wer hat denn jemals schoneinmal was von dem gehört, außer in unnützen Meinungsverkündungen?
rate (4)  |  rate (1)
Avatar katzenmilch
katzenmilch
#12 | 31. Mai 2010, 13:55
Ich glaube ja der hat früher mal beim Kundenservice von 1&1 gearbeitet.
rate (7)  |  rate (1)
Avatar Xadar
Xadar
#13 | 31. Mai 2010, 13:56
Der Typ hat schon mit seiner Starcraft 2 Spekulation gefailt, warum sollte man dem was glauben...
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Jeff.Smart
Jeff.Smart
#14 | 31. Mai 2010, 13:57
Ich verstehe nicht warum die GameStar so einem Schaumschläger hier überhaupt so eine Plattform gibt...
rate (12)  |  rate (1)
Avatar Kalle21
Kalle21
#15 | 31. Mai 2010, 13:59
Haben die Leute eigentlich noch alle Tassen im Schrank?
No Comment!
rate (5)  |  rate (1)
Avatar Termkiller
Termkiller
#16 | 31. Mai 2010, 14:00
Zitat von MSPR:
Tja, wenn dass so wäre, würde ich nur noch auf der Playstation spielen.


Genau das ist das Ziel dieser Machenschaften. Es wurde in letzter Zeit oft genug schon gesagt, dass die Publisher mit den Konsolen-Games mehr Kohle einnehmen... (Kein Wunder wenn ne Neuerscheinung locker mal eben 69,- (+) Euro kostet... )

Angeblich aber hauptsächlich, weil da weniger kopiert wird. *hust*xb360*hust* Genau...
rate (13)  |  rate (3)
Avatar gamemen
gamemen
#17 | 31. Mai 2010, 14:01
Die Spieleindustrie sollte sich mit den wirklichen Ursachen von teilweisen Verlusteinbrüchen beschäftigen und sich das Geld für solche überbewerteten und überbezahlten Spinner sparen.Daß sich einige UBI-Spiele trotz Internetzwang gut verkauft haben,zeigt nur,daß viele Leute sie haben wollten.Niemand weiß genau,wie viele davon unwissend ob der Bedingungen im Korb landeten und keiner weiß,wie viele Gamer sie ohne diesen Pferdefuß gekauft hätten und noch kaufen würden.Die tatsächliche Auswirkung des angeblichen Schutzes auf den Spielemarkt wird erst die Zukunft zeigen.
rate (4)  |  rate (1)
Avatar Xephir
Xephir
#18 | 31. Mai 2010, 14:03
Wenn sich wenigstens alle auf ein DRM Verfahren einigen würden...
Aber zur Zeit bastelt ja jeder an seinem Scheiß!

Bringt von mir aus alle Spiele über Steam raus und die Sache ist fertig. So ungern ich Steam auf meinem PC habe ist es doch noch zumutbar und dabei halbwegs effektiv, da nicht jeder Vollidiot ein Steamspiel cracken kann.

Und ich warte schon auf die Leute die jetzt schreiben, dass Steam eig. kein DRM ist.
rate (3)  |  rate (3)
Avatar david23
david23
#19 | 31. Mai 2010, 14:03
""Die Branche sei an Raubkopieren nicht interessiert, da sie kein Geld für ihre Spiele zahlen. Softwarepiraten sollten sich gefälligst ein anderes Hobby suchen.""

und was meint der jetzt? ein anderes hoppy als softwarepiraterie?
oder ein anderes hobby als computerspielen.....

ein wunder das wedbush-securities nicht schon längst pleite ist bei so einem investment-berater.

aber wahrschnl. war es dieser trottel, der die finanzkriese verursacht hat...

ich plädiere für pachter-freie gs-internet-präsenz.
rate (6)  |  rate (2)
Avatar ScimiX
ScimiX
#20 | 31. Mai 2010, 14:06
rofl was fürn Schwachmat...
rate (2)  |  rate (1)
Avatar baseline
baseline
#21 | 31. Mai 2010, 14:09
Wen interresiert eigentlich was der Typ die ganze Zeit zu sagen hat???
rate (2)  |  rate (1)
Avatar peNNydeLuXo
peNNydeLuXo
#22 | 31. Mai 2010, 14:10
ein passenderes bild als dieser aufgebende weinerliche blick von ihm gäbe es nicht

ich will kein neues hobby, ich will einfach nur mein altes zurück. leute wie er haben es zerstört, lasst UNSER HOBBY IN RUHE IHR ARSCHLÖCHER
rate (7)  |  rate (2)
Avatar Scaevus
Scaevus
#23 | 31. Mai 2010, 14:11
Schön am eigentlichen Problem vorbeiargumentiert, Herr Pachter!!! Glückwunsch!

Sind diese Leute wirklich zu blöd, um zu peilen, was da eigentlich schief läuft? Oder wurde der ganz und gar von Ubisoft gekauft?

Hauptsache man sabbelt einfach mal irgendnen Müll daher... .
rate (6)  |  rate (2)
Avatar Henkelskover
Henkelskover
#24 | 31. Mai 2010, 14:14
Ansich ist der Kopierschutz keine schlechte Sache.
Jeder möchte sein Eigentum schützen, sowie auch Ubisoft mit dem Launcher...

Wo ich aber das Problem sehe, und das wird auch in Zukunft bei Starcraft II der Fall sein, dass ich meine gekauften Spiele nicht mehr weiter veräußern kann. Und das ist die eigentliche Frechheit an dem Gamelauncher von Ubisoft oder Act.Blizzard...

Alles was ich kaufe, kann ich auch wieder verkaufen. Selbst eine CD oder DVD/Bluray... Wieso soll das bei PC/Konsolen-Spielen anders sein??
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Woldeus
Woldeus
#25 | 31. Mai 2010, 14:15
an diesem bsp. sieht man mal, dass reine zahlenauswertung an der wirklichkeit weit vorbei geht.

diese honks sind daran schuld, dass wir nur noch mainstream-scheisse vorgespült bekommen - sei es in spielen, filmen, büchern oder musik....
rate (3)  |  rate (1)
Avatar Arr0w
Arr0w
#26 | 31. Mai 2010, 14:15
Und wenn dein Router oder Modem abschmiert schauste doof in die Röhre... Klasse Idee Herr Patcher ehrliche Kunden zu gänglen und sich selbst als der Ritter in der goldenen Rüstung gegen Raubkopierer darzustellen.
rate (6)  |  rate (1)
Avatar Stalker0815
Stalker0815
#27 | 31. Mai 2010, 14:15
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar TOMahawk85
TOMahawk85
#28 | 31. Mai 2010, 14:20
Zitat von Dante Hicks:
Hieß es nicht auch vor kurzem alle Investorenberater sollten ins Gefängnis?

Ich meine man erkennt, dass er ein BERATER ist. Keine eigene Meinung abgeben, die Frage die gestellt wurde nicht einmal beantworten und gaaaanz wichtig, nicht erfolgsabhängig bezahlt werden... jaja und andere als Verbrecher bezeichnen anstatt den Finger mal auf die eigene Nase zu legen.


So ist es.

Investoren-/Investmentberater sind so ziemlich das mieseste (und häufig kriminellste) Pack, das die Menschheit bis heute hervorgebracht hat. Und sie schaden der Weltwirtschaft mehr, als es ALLE Raubkopierer zusammen auch nur ansatzweise schaffen würden.
rate (5)  |  rate (1)
Avatar Rinnsal
Rinnsal
#29 | 31. Mai 2010, 14:21
Bin auch dafür das alle Spiele so einen (am besten den Ubi Launcher) als kopierschutz haben sollten. Dann wird ein PC gehackt, der Acc geklaut und alle Spiele sind Weg. Würde ne menge Geld sparen. Ist ähnlich wie Steam, nur das man so sogar noch die Spielstände mitklaut.
rate (2)  |  rate (2)
Avatar Mike Traceur
Mike Traceur
#30 | 31. Mai 2010, 14:22
Können die Entwickler zwar meinetwegen machen, aber wenn dann bitte nur wie bei Steam, damit man immerhin noch unterwegs spielen kann.
Aber wirklich helfen tut der Kopierschutz trotzdem nicht, da sich die Leute durch einen neuen Kopierschutz nur herausgefordert fühlen und noch intensiver an einem Crack arbeiten.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Jigsaw
Jigsaw
#31 | 31. Mai 2010, 14:25
Wen interessiert was der denkt? Warum bekommt er über die News eine Plattform seinen Müll zu verbreiten?
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Mortis13
Mortis13
#32 | 31. Mai 2010, 14:26
Wieso kapieren die nicht, dass ein Kopierschutz nichts bringt. Die ganze Hackerszene hat dadurch doch nur ne neue Herausforderung, die machen das ja nicht um Geld zu verdienen sondern, weil es deren Hobby ist nen Kopierschutz auseinander zu nehmen. Ubisoft fördert sogesehen den Spaß für Razor1911, Skidrow und co.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar Bloodie
Bloodie
#33 | 31. Mai 2010, 14:30
Da vergisst der Herr Marktforscher doch glatt, dass die Raubkopierer andere Wirtschaftszweige zwangsläufig unterstützen. Wieviel weniger CD/DVD-Brenner und Rohlinge wären in den letzten Jahren verkauft worden. Wieviele Festplatten dadurch und die Internetanschlüsse mit hohen Bandbreiten....andere Branchen profitieren von Raubkopien. Anders ist es ja auch nicht zu erklären, dass heutzutage fast jeder DVD-Player Divx kann...
rate (4)  |  rate (1)
Avatar mho
mho
#34 | 31. Mai 2010, 14:38
Genau! Raubkopierer, sucht euch ein neues Hobby!

Nur bis DIE sich ein neues Hobby suchen hat die Industrie bereits alle Kunden vertrieben.

Der letzte macht das Licht aus. Ich würde wetten daß das ein Raubkopierer ist.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar zwiglm
zwiglm
#35 | 31. Mai 2010, 14:39
Recht hat er! *Sarkasmus hier*

Dann sollten aber auch alle Leute mindestens eine T1 Leitung, einen Ferrari in der Garage und in der dritten Welt jeden Tag mindestens 5l sauberes Wasser haben.

Eigentlich frisst mich ja nur der Neid:
Ich möcht auch mal mit heisser Luft verbreiten mein Geld verdienen.

Cheerio
rate (3)  |  rate (0)
Avatar SethSteiner
SethSteiner
#36 | 31. Mai 2010, 14:42
Michael Pachter gehört ins Gefängnis, solche asozialen Verbrecher, Betrüger und Abzocker gehören nirgendwo anders hin als hinter Gitter. Und zuletzt: UbiSoft gehört zerschlagen!
rate (8)  |  rate (3)
Avatar Tsarbombe
Tsarbombe
#37 | 31. Mai 2010, 14:46
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Njcid
Njcid
#38 | 31. Mai 2010, 14:46
Vielleicht geht Ubisoft ja irgendwann pleite. Verdient hätten sie es.
rate (6)  |  rate (0)
Avatar onkelotto
onkelotto
#39 | 31. Mai 2010, 14:46
also auf dem Foto sieht dieser "Marktforscher" aus
als hätte er grad 3 Dosen feurigen Texaseintopp aus`m
Aldi verdrückt . Der Kasper ...der
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Milchbub
Milchbub
#40 | 31. Mai 2010, 14:47
Ein guter Investmentbanker oder Hedgefondmanager kann an einem Tag einen wirtschaftlichen Schaden anrichten, den sämtliche Crackergruppen nicht einmal in 10 Jahren zusammen hätten. Diese Leute sind im menschlichen und moralischem Sinne viel größere Verbrecher als die Softwarepiraten und Kleindiebe, die nach Meinung des geschätzten Herrn Pachters ins Gefängnis sollten. Eben die Investmentbanker und Hedgefondmanager, die von Leuten wie Herrn Pachter beraten werden.
rate (6)  |  rate (0)
1 2 3 ... 6 weiter »

PROMOTION
NEWS-TICKER
Sonntag, 23.11.2014
17:37
17:35
17:05
16:45
16:12
15:41
15:04
14:40
14:36
13:43
13:17
12:18
10:31
Samstag, 22.11.2014
18:44
17:39
17:06
15:40
14:34
13:44
13:37
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > News > Vermischtes > Ubisoft Game Launcher
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten