News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte im Überblick.
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Till3142
Till3142
#1 | 08. Feb 2011, 13:59
Endlich mal eine positive Entwicklung, ich hoffe das macht auch die Plattform PC für Spieleentwickler wieder attraktiver, da sie insgesamt weniger illegale Nutzung ihrer Software befürchten müssen
(auch wenn ich beim Preisleistungsverhältnis gewisser Spiele die Raubkopierer durchaus verstehen kann, ich sage nur TFU 2...)
rate (76)  |  rate (6)
Avatar Lucky#Slevin
Lucky#Slevin
#2 | 08. Feb 2011, 13:59
Dann dürfen sich die Konsoleros wohl auch bald mit dem Ubi-Launcher rumschlagen ;-D
rate (116)  |  rate (3)
Avatar ÄF
ÄF
#3 | 08. Feb 2011, 14:01
Kein Wunder... es gibt ja kaum noch attraktive Spiele bei denen sich das illegale kopieren lohnen würde.

Edit: Das heißt nicht das ich illegale Kopien befürworte.
rate (103)  |  rate (12)
Avatar vega_the_best
vega_the_best
#4 | 08. Feb 2011, 14:03
Na das hört sich doch gut an... DRM auf Konsolen...
rate (38)  |  rate (2)
Avatar Hellfish-666
Hellfish-666
#5 | 08. Feb 2011, 14:06
Tja was bringts?

Spiele werden heut zutage von einer 360 auf PC PS3 Portiert.
Früher war es anders vom PC auf Konsolen.

Darum stehen wir seid über einem Jahr auf dem gleichen Stand der Technik.
Crysis 2 wird für Konsolen gemacht mal schauen ob die PC Fassung keine Portierung von Konsole im Endergebniss wird.
rate (24)  |  rate (35)
Avatar Burdy
Burdy
#6 | 08. Feb 2011, 14:06
Die Meldung ist doch völlig wertlos ohne absolute Zahlen. Was sagt es schon aus, wenn der Anteil der PC-Spiele zurückgeht, weil mehr DS-Spiele runtergeladen werden?
rate (53)  |  rate (5)
Avatar black_panther23
black_panther23
#7 | 08. Feb 2011, 14:06
Zitat von Till3142:
Endlich mal eine positive Entwicklung, ich hoffe das macht auch die Plattform PC für Spieleentwickler wieder attraktiver, da sie insgesamt weniger illegale Nutzung ihrer Software befürchten müssen


ist genau so. Und ich muss mich im Kollegenkeis weniger schämen, wenn ich als einer der Wenigen immer noch auf Originalprodukte stehe...
rate (23)  |  rate (2)
Avatar FKFlo
FKFlo
#8 | 08. Feb 2011, 14:09
Nice, ich kanns nicht mehr hören von wegen die bösen PC'ler..kaufe ich doch seit Jahren alles Original!
..auch wenn man es bei dem ein oder anderen Spiel mal bereut^^
rate (30)  |  rate (2)
Avatar [WSF]Hawk
[WSF]Hawk
#9 | 08. Feb 2011, 14:10
Da sieht man wieder gut, dass die Leute ziemlich genau wissen wer wo illegal lädt. ^^

Aber es wird stimmen, dass es auch mit dem Schrott der heutzutage nur noch Angeboten wird zusammenhängt.

Originale sind eh stylischer!
rate (12)  |  rate (3)
Avatar HiddenHeadshot
HiddenHeadshot
#10 | 08. Feb 2011, 14:10
Ich finde die Entwicklung gut und hoffe, dass die Publisher daraus etwas erkennen und den PC nicht abschreiben.
rate (18)  |  rate (1)
Avatar vega_the_best
vega_the_best
#11 | 08. Feb 2011, 14:13
Pc`ler verbündet euch und saugt alle nur noch Konsolentitel! lol
rate (25)  |  rate (4)
Avatar Hell-Fire
Hell-Fire
#12 | 08. Feb 2011, 14:19
Das liegt nur daran das keine guten Games mehr für PC kommen... Wenn mal was gut ist hat es meist ein guten Multiplayer. Und das ist, wie ich finde, immer noch der beste Kopierschutz...
rate (15)  |  rate (6)
Avatar Slayer80
Slayer80
#13 | 08. Feb 2011, 14:19
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar messe1982
messe1982
#14 | 08. Feb 2011, 14:24
Zitat von HiddenHeadshot:
Ich finde die Entwicklung gut und hoffe, dass die Publisher daraus etwas erkennen und den PC nicht abschreiben.


nunja das kann man so oder so sehen ... eigentlich heißt das für mich nur mehr zwang auf den konsolen und beim pc bleibt alles wie gehabt ... und ich sehe es auch so ein geiler multiplayer ist der beste raupkopienschutz
rate (2)  |  rate (2)
Avatar Tommerrock3
Tommerrock3
#15 | 08. Feb 2011, 14:24
Wenn man ordentliche Spiele abliefert, mit gutem Umfang zum fairen Preis.
Da wären die Studien garnicht von Nöten !
Aber naja ...
rate (14)  |  rate (3)
Avatar Kehool
Kehool
#16 | 08. Feb 2011, 14:29
Zitat von Till3142:
Endlich mal eine positive Entwicklung, ich hoffe das macht auch die Plattform PC für Spieleentwickler wieder attraktiver, da sie insgesamt weniger illegale Nutzung ihrer Software befürchten müssen


und vor allem da die ausrede der raubkopien jetzt weniger gewicht hat
rate (7)  |  rate (0)
Avatar Fred DM
Fred DM
#17 | 08. Feb 2011, 14:29
Zitat von Slayer80:
wasn käse. die gesamtzahl der angebote ist durch die ps3 gestiegen. dadurch sinkt automatisch der anteil an pc-spielen. außerdem verteilen sich alle angebote nun auf 3 statt 2 systeme. nimmt man die handhelds dazu, dann eben 4 systeme. ändert aber nichts an der grundlegenden tatsache, dass die pc-angebote eben NICHT gesunken sind. es fand lediglich eine umverteilung auf mehrere systeme statt.

das soll doch nur wieder beweisen, dass drm und onlineaktivierung ihren sinn erfüllen, nämlich weniger raubkopien. prima propaganda die ihr da übernehmt gamestar.

außerdem hat die anzahl der angebote doch überhaupt keinen einfluss auf die anzahl der downloads. gibts nur eine quelle, ziehen eben alle von einer. gibts mehrere quellen, ziehen eben alle von mehreren. nur weil es weniger angebot gibt (angeblich), sinkt doch nicht die nachfrage.


ich glaub, das ist der erste beitrag hier der den sachverhalt richtig verstanden hat.

aus der ganzen meldung geht in keiner weise hervor, dass das angebot von PC-schwarzkopien zurückgegangen ist. die netto-anzahl PC-schwarzkopien ist gleich geblieben oder sogar gestiegen, während gleichzeitig auch die anzahl schwarzkopieangebote anderer systeme (PS3, 3DS) gestiegen ist. ergo machen die PC-spiele nun einen kleineren prozentsatz des ganzen illegalen angebots aus, aber das PC-angebot selbst ist in keiner weise zurückgegangen, zumindest nicht nach diesem artikel.

insofern ist diese nachricht auch keine gute für die gegner von softwarepiraterie. im gegenteil: der illegale download-kuchen ist jetzt noch grösser geworden und wird jetzt in mehr stücke geteilt als vorher. das PC-stück bleibt aber mindestens gleich gross.
rate (13)  |  rate (1)
Avatar czuncz
czuncz
#18 | 08. Feb 2011, 14:32
der rückgang von 17% kann ich mir nur so erklären, dass diese 17% jetzt nur noch bei oneclickHostern runterladen...
Ich würde jetzt auch mal behaupten das 80% der leecher die früher nur über p2p geladen haben, jetzt nur noch bei 1clickhostern saugen...
und diese statistik von gvu kann ja eig. nur eine statistik sein, von den p2p usern, und nicht die von den 1ch(deswegen auch der Rückgang)kann man über die 1ch überhaupt eine statistik machen!?

vonndahher hat diese statistik überhaupt keine feste aussage!
aber egal, wenigstens ist die news "pro-pc-user" vondahher ist des mir auch egal ^^
rate (3)  |  rate (4)
Avatar vega_the_best
vega_the_best
#19 | 08. Feb 2011, 14:33
Ich find an der ganzen Sache nur gut das die Konsolen auch mal einen Arschtritt bekommen!
rate (5)  |  rate (9)
Avatar Fred DM
Fred DM
#20 | 08. Feb 2011, 14:35
Zitat von vega_the_best:
Ich find an der ganzen Sache nur gut das die Konsolen auch mal einen Arschtritt bekommen!


was soll denn daran gut sein?!?

klingt ja wie'n zwölfjähriger dem mami keine konsole kauft...
rate (10)  |  rate (4)
Avatar The Nightmare
The Nightmare
#21 | 08. Feb 2011, 14:39
Glaube ich nicht. Wird sicher viel mehr sein und auch werden bei dem 50€ Schrott dem die heut zu Tage einen an drehen. " Raubkopien - Deutlicher Rückgang auf dem PC-Sektor " ?????
rate (2)  |  rate (2)
Avatar stalker31
stalker31
#22 | 08. Feb 2011, 14:48
Könnte daran liegen, dass die meisten Spiele alle einen Multiplayerpart besitzen, und der funktioniert meist nicht mit einer Illegalen Kopie.Auch wird das Datenvolumen immer größer, denke auch das schreckt viele ab.
Aber ich sehe wieder wie sich Ubisoft und Co auf die Schultern klopfen und sagen, wir haben alles richtig gemacht.
Aber von Ubisoft kaufe ich schon lange keine Spiele mehr.
rate (4)  |  rate (2)
Avatar -Razor
-Razor
#23 | 08. Feb 2011, 14:49
Völlig egal wie die Aufteilung nun ist - das Thema Raubkopien wird seitens der Publisher (aufgrund panischer Investoren die einen "Schutz" wollen) völlig überbewertet. Gute Spiele verkaufen sich auch gut und ganz ehrlich: Selbst WENN ich illegal downloaden würde - welche Spiele denn? Kommt doch 90% nur mehr Schrott raus.

Und die wirklich guten Spiele die 1mal im Jahr rauskommen (Starcraft II, Diablo III, BF3 usw.) kann sich wohl jeder Schüler locker leisten. ;-)
rate (6)  |  rate (6)
Avatar raistlon
raistlon
#24 | 08. Feb 2011, 14:49
Mein Eindruck ist, dass der PC-Spieler heute tendenziell älter ist als früher. Während in den 90ern kaum ein Erwachsener über 30 gespielt hat, ist das heute nichts ungewöhnliches mehr. Diese "Silver-Gamer" kopieren in der Regel seltener und wenn Papa ein Spiel bereits gekauft hat, braucht der Sohnemann es auch nicht mehr zu kopieren. Bei den Konsolen ist das Publikum oft nachwievor jünger und da das Kopieren lange Zeit schwieriger war, ist hier noch ein "Nachholbedarf", der sich jetzt bemerkbar macht.
rate (5)  |  rate (7)
Avatar Dominian
Dominian
#25 | 08. Feb 2011, 14:57
Bei dem krassen Mangel an zockens-werten singleplayer Spielen verstehe ich Raubkopierer nicht mehr wirklich.

Ansonsten ist die Statistik ein witzloser Schmarn, nochdazu ohne Absolute Zahlen im Vergleich. Und dann steht noch die Frage im Raum, nach der Erfassung. Ich vermute auch, dass es sich nur um P2P handelt.

Und wozu bitte diese Gesellschaft? Wer ist das überhaupt? Die 20 Abmahn-Wahnsinnigen Kanzleien und ihre Freunde?
rate (6)  |  rate (6)
Avatar Falkenfluegel
Falkenfluegel
#26 | 08. Feb 2011, 14:58
Zitat von Fred DM:


ich glaub, das ist der erste beitrag hier der den sachverhalt richtig verstanden hat.

aus der ganzen meldung geht in keiner weise hervor, dass das angebot von PC-schwarzkopien zurückgegangen ist. die netto-anzahl PC-schwarzkopien ist gleich geblieben oder sogar gestiegen, während gleichzeitig auch die anzahl schwarzkopieangebote anderer systeme (PS3, 3DS) gestiegen ist. ergo machen die PC-spiele nun einen kleineren prozentsatz des ganzen illegalen angebots aus, aber das PC-angebot selbst ist in keiner weise zurückgegangen, zumindest nicht nach diesem artikel.

insofern ist diese nachricht auch keine gute für die gegner von softwarepiraterie. im gegenteil: der illegale download-kuchen ist jetzt noch grösser geworden und wird jetzt in mehr stücke geteilt als vorher. das PC-stück bleibt aber mindestens gleich gross.


Außerdem sagt die Anzahl der angebotenen Links herzlich wenig über die letztendlichen Kopien aus. Ein Link wird 100 000 mal angeklickt und ein anderer nur 5 mal ... und nun?

Und es ist auch vollkommen logisch das ein DS Game mit 32MB öfter hochgeladen wird als ein PS3 Spiel mit 10GB. Das geht einfach 100 mal schneller und leichter.

Und da fängt man gar nicht erst an über Usenet und co. nachzudenken.
rate (5)  |  rate (1)
Avatar Teralon
Teralon
#27 | 08. Feb 2011, 15:00
@czuncz
Ne, das ist Falsch.
Aber da kannst du nix für, ist halt der Blödsinn den die Gamestar aus der Quelle gemacht hat und als News verkauft...

Die Quelle fängt so an: "Betreiber von Filehoster-Portalseiten listen immer mehr Links zu Raubkopien für Handhelds. ..."

Geht also schon um die OCH und nicht um P2P.

Die haben halt die grossen Portalseiten abgeklappert und die Downloadlinks gezählt. Wieviele dieser Links überhaupt noch Aktiv sind, oder wie oft die einzelnen Links heruntergeladen wurden wissen sie nicht wenn der Seitenbetreiber keinen Counter auf der Seite hat.

Stellst du jetzt ein und denselben Konsolenrelease 1000 mal unter verschiedenen Links online, dann veränderst du diese Statistik. Und dass ohne an der eigentlichen Situation etwas zu ändern. Und trotzdem würde ein explosionsartiger Anstieg festgestellt...^^
rate (3)  |  rate (1)
Avatar raseus
raseus
#28 | 08. Feb 2011, 15:03
Jaja ubisoft dann macht euch mal ans entwickeln eines Kopierschutzes der, das Chipen von Konsolen unmöglich macht

*scherz*
rate (1)  |  rate (3)
Avatar Willey1986
Willey1986
#29 | 08. Feb 2011, 15:27
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar KeksGoth
KeksGoth
#30 | 08. Feb 2011, 15:27
Die news sagt doch nur aus das es im endeffekt MEHR illegale Kopien gibt
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Sir Twist
Sir Twist
#31 | 08. Feb 2011, 15:38
Wenn orginal Spiele heutzutage fast genausoviel kosten wie Rohlinge wundert mich das nicht.
Schaut man sich alleine an was Steam zu Weihnachten wieder alles zu welchen Preisen verkauft hatte.
rate (2)  |  rate (5)
Avatar Sovereign Class
Sovereign Class
#32 | 08. Feb 2011, 15:39
Als PC Spieler hat man es zur Zeit nicht leicht, deshalb sollte man die Platform seiner wahl unterstützen und nicht durch illegale Raubkopien für Entwickler und Publisher unatraktiv machen. Und PC Spiele kosten ja nicht die Welt!
rate (4)  |  rate (3)
Avatar MikeDee
MikeDee
#33 | 08. Feb 2011, 15:44
Ich kann da nichts Positives erkennen. Das zeigt mir nur, dass der Ubi-Launcher und co. recht geben. -.-
rate (1)  |  rate (5)
Avatar 404notfound
404notfound
#34 | 08. Feb 2011, 15:55
Zitat von Lucky#Slevin:
Dann dürfen sich die Konsoleros wohl auch bald mit dem Ubi-Launcher rumschlagen ;-D


Gibts des nich sogar schon sowas in der Art bei nen ps3 game?

Edit: hat sich erledigt
rate (1)  |  rate (1)
Avatar chapolin
chapolin
#35 | 08. Feb 2011, 15:59
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar loyal-PC-dude
loyal-PC-dude
#36 | 08. Feb 2011, 16:08
Zitat von Sovereign Class:
Als PC Spieler hat man es zur Zeit nicht leicht, deshalb sollte man die Platform seiner wahl unterstützen und nicht durch illegale Raubkopien für Entwickler und Publisher unatraktiv machen. Und PC Spiele kosten ja nicht die Welt!

vielen Dank!! Dem ist nix hinzuzufügen. Ich dachte schon ich bin hier der Einzige der so denkt.
Ist schon ziemlich erschreckend wie oft hier der Satz von "nur noch Schrott auf dem PC" fällt. Völlig unverständlich mMn, wenn man sich nur mal das Jahr 2010 anschaut, wo wirklich geile Spiele dabei waren.
rate (6)  |  rate (3)
Avatar Deville.
Deville.
#37 | 08. Feb 2011, 16:11
Schon klar, dass es weniger ups gibt seit die grossen Locker keine Prämien pro Download mehr ausschütten.

Übrigens, auf PublicBT, einem der grössten BitTorrent Tracker, machen PC-Spiele lediglich 3.9% der Downloads aus.
Siehe Grafik im Artikel: http://torrentfreak.com/arrr-the-music-pirates -are-still-here-110207/
rate (0)  |  rate (1)
Avatar eXXitus
eXXitus
#38 | 08. Feb 2011, 16:12
ohman,was für ein Blödsinn, aber irgendwie müssen die ihre Arbeit(Bazahlung) ja rechtfertigen ...

Als wenn die Anzahl der Links eine Aussagekraft hätte ... es wird schliesslich nicht jeder Link gleich benutzt
rate (2)  |  rate (0)
Avatar EDDH
EDDH
#39 | 08. Feb 2011, 16:13
Denk mal, das kommt durch dinge wie Steam... Wo es 1. etwas schwerer ist ne Raubkopie zu erstellen und 2. es viel mehr vor teile mit sich bringt, wenn man ein Original besitzt
rate (3)  |  rate (4)
Avatar Hatschi18
Hatschi18
#40 | 08. Feb 2011, 16:36
Zitat von Till3142:
Endlich mal eine positive Entwicklung, ich hoffe das macht auch die Plattform PC für Spieleentwickler wieder attraktiver, da sie insgesamt weniger illegale Nutzung ihrer Software befürchten müssen
(auch wenn ich beim Preisleistungsverhältnis gewisser Spiele die Raubkopierer durchaus verstehen kann, ich sage nur TFU 2...)


Wieso sollte der PC attraktiver werden? Alle positiven News zum Thema Raubkopierer landen bei den Entwicklern im Spamfach. Und sowieso, auf Kunden einzugehen und denen auch noch entgegen zu kommen, ich glaube du hast zu tief die Suppe gelöffelt.
Die sollen gefälligst bei ihren Bugbuster Konsolenports bleiben, denn Spiele wie Minecraft werden nur aufgrund des Knebelkopierschutzes, der sich nicht aushebeln lässt, gekauft.
rate (2)  |  rate (1)

PROMOTION
NEWS-TICKER
Mittwoch, 20.08.2014
08:39
08:34
08:16
Dienstag, 19.08.2014
23:03
20:17
19:52
19:41
19:20
19:05
18:54
18:37
18:25
18:20
17:47
17:47
17:41
17:28
16:35
16:32
16:05
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > News > Vermischtes > Raubkopien
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten