News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte im Überblick.
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Obaruler
Obaruler
#41 | 08. Feb 2011, 16:41
Moment ... anhand der ANZAHL DER DOWNLOADLINKS leiten die die tatsächliche Anzahl illegaler PC-Downloads ab? Was für eine selten dämliche Methode zur statistischen Glaskugelweissagerei ist denn das nun wieder?!

Dann werden die Links die noch da sind halt alle doppelt so oft angeklickt, dann wäre die Anzahl wieder die gleiche .... au man ....




Das einzig gehaltvolle was man daraus ziehen kann ist, dass die "Szene" wohl das Interesse am PC verliert, sei es aus Prestigegründen oder wie auch immer ... schliesslich ist eh jedes Spiel bei Release spätestens als torrent im Netz, ist nix besonderes ... oder es liegt daran dass Konsolen als vermeintlichen "Wachstumsmärkten" einfach mehr Aufmerksamkeit zu Teil wird ... was weiss ist. Was man auf keinen Fall daraus ziehen kann ist das, was die Überschrift suggeriert. :3
rate (3)  |  rate (1)
Avatar Diedel
Diedel
#42 | 08. Feb 2011, 16:48
Steigende illegale Downloads bei Konsolen müssten zu sinkenden Preisen bei Konsolenspielen führen.
Voraussichtlich wird man es aber zunächst mit mehr Kontrolle versuchen. Durchaus möglich, dass die nächste Konsolengeneration dann Onlinepflicht haben wird. Stellt sich die Frage, wer sich das antut, ach so sympathischen und vertrauenswürdigen Unternehmen wie Sony und Microsoft einen ständigen Rückkanal offen zu halten.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar grasstunger
grasstunger
#43 | 08. Feb 2011, 16:51
interesseriert mich herzlich wenig.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Sp00kyF0x
Sp00kyF0x
#44 | 08. Feb 2011, 16:54
aus den zahlen kann man relativ wenig schließen, da man dadurch auch net auf die dl-zahlen schließen kann. kann auch ein trend sein, dass sich die warez-szene mehr konzentriert.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar ERRORrothe
ERRORrothe
#45 | 08. Feb 2011, 16:57
Naja die Statistiken sind meiner Meinung nach nicht wirklich repräsentativ. Zum einen gibts inzwischen fast jedes PC-Spiel auch auf der Konsole und gerade in den letzten 2 Jahren gab es nicht wirklich so viele tolle Spiele die man unbedingt hätte haben müssen.

Ganz zu schweigen davon, das man "denkt", man würde auch nur einen Bruchteil der Raubkopien im Netz gefunden haben. Die lieben Piraten werden auch nicht dümmer und weichen eben auf andere "Plattformen" zum Tausch aus.

Ich würde mich sicher eigentlich über solche Meldungen freuen aber am Ende ist es wie mit den Arbeitslosenzahlen die einfach nur schön geredet werden.

Was man übrigens bei solchen Meldungen nicht vergessen sollte: Damit werden DRM, Game-Launcher und Accountbindungen nur positiv beworben, obwohl die am Ende NIE Raubkopien verhindern, sondern eher fördern.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Keksus
Keksus
#46 | 08. Feb 2011, 16:58
UNd alles nur dank Ubisofts DRM. :yes::ugly:
rate (1)  |  rate (2)
Avatar Daikumio
Daikumio
#47 | 08. Feb 2011, 17:01
kommt ja auch nur noch müll raus hier ^^
rate (1)  |  rate (2)
Avatar Gman2448
Gman2448
#48 | 08. Feb 2011, 17:02
Solche Meldungen darf man heutzutage als !ehrlicher! Spieler garnichtmehr positiv auffassen, da es zum einen zeigt, dass die Anzahl kopierrelevanter Spiele zurrückgegangen wird, also der Anteil an casual und free2play stark angestiegen ist.

Außerdem wird es die Entwickler nur nochmehr darin bestärken online Überwachungssoftware in ihre Spiele zu implementieren, um den Spieler rund um die Uhr überwachen zu können und ihm ohne Internet das Spielen zu Verbieten!
rate (0)  |  rate (0)
Avatar PYr0
PYr0
#49 | 08. Feb 2011, 17:05
Die sollen ruhig ordentlich Konsolen cracken und spiele saugen!

Nicht weil ich will das es den Entwicklern schadet, nein!
Ich will nur, das die da "ganz oben" auch sehen, dass das Argument, der PC wäre zu unsicher, einfach totaler Blödsinn ist!

Sobald eine Plattform erfolgreich wird, sei es PC oder Konsole, schießen dort die Zahlen der Raubkopien auch nach oben... daran wird sich nie was ändern!

Mich nervt es nur, das der PC so vernachlässigt wird, und das nur durch irgendwelche dummen Vorurteile!
rate (3)  |  rate (1)
Avatar trigg2
trigg2
#50 | 08. Feb 2011, 17:12
DRM auf Konsolen kann ich nur begrüßen, was ich in meinem Umfeld Konsoleros habe die selbige crackten und für Lau zocken, da wird mir übel. Die lachen einen nur aus mit der Begründung das original sowieso viel zu teuer ist. Auf ihren Rechner das gleiche. Manchmal schäme ich mich dafür.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Flaming Spaz
Flaming Spaz
#51 | 08. Feb 2011, 17:13
Das liegt einfach mal daran, dass die Qualität der Spiele, die im letzten Jahr rauskamen schlechter war, als die im Vorjahr. Nur ca jedes zehnte Spiel war von Anfang bis Ende spielenswert(und damit meine ich die Blockbuster-Games, die eig. recht vielversprechend aussahen). Da siehts bei den Konsolen schon etwas anders aus...
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Xavderion
Xavderion
#52 | 08. Feb 2011, 17:16
Hab letztes Jahr nur 3 Spiele raubmordkopiert (zu Testzwecken), gab wirklich kaum etwas gutes.
rate (1)  |  rate (3)
Avatar Stc
Stc
#53 | 08. Feb 2011, 17:35
"Raubkopien - Deutlicher Rückgang auf dem PC-Sektor" wird von der Pressemitteilung weder behauptet noch belegt. (Ja ich habe die gelesen)

Und ansonsten wird dort voellig wild mit ein paar Prozent und Absolutwerten durcheinandergeworfen zu denen man sich dann noch ein paar weitere Zahlen aus den Graphiken abschaetzen kann. (Zu den Absolut Zahlen beim PC findet man dabei genau nichts)

Sagen diese Zahlen am Ende ueberhaupt irgend etwas ueber die Verfuegbarkeit von Mordkopien? Ueber die tatsaechliche Nutzung des Angebots wird ja sowieso gar nichts ausgesagt. Das einzige was klar ist, ist dass die PS3 jetzt auch im Boot ist, fuer diese Erkenntnis braucht man aber wohl kaum GVU Zahlen.

Alles in allem mal wieder eine voellig bekloppte Pressemitteilung vom Raublöscher GVU.
http://www.lawblog.de/index.php/archives/2 010/08/12/losch-firma-gibt-unterlassungserklar ung-ab/

Aber ihren eigentlichen Propaganda Zweck wird die Meldung mit solchen Uebernahmen wie hier ja sicher trotzdem erfuellen.
rate (5)  |  rate (0)
Avatar Falkenfluegel
Falkenfluegel
#54 | 08. Feb 2011, 18:11
Zitat von PYr0:
Die sollen ruhig ordentlich Konsolen cracken und spiele saugen!

Nicht weil ich will das es den Entwicklern schadet, nein!
Ich will nur, das die da "ganz oben" auch sehen, dass das Argument, der PC wäre zu unsicher, einfach totaler Blödsinn ist!

Sobald eine Plattform erfolgreich wird, sei es PC oder Konsole, schießen dort die Zahlen der Raubkopien auch nach oben... daran wird sich nie was ändern!

Mich nervt es nur, das der PC so vernachlässigt wird, und das nur durch irgendwelche dummen Vorurteile!
Der einzige der das gesagt hat war der laberkopp Yerli.

Es geht den Publishern und Entwickler überhaupt nicht um die Kopien. Es geht schlicht und einfach daraum wie viele Einheiten ich verkaufe. Und wenn ich auf den Konsolen mehr verkaufe, dann sind mir diese lieber. Ob da jetzt auch mehr kopiert wird oder net is mir dann doch hupe.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Necrol
Necrol
#55 | 08. Feb 2011, 19:07
Immer wieder lustig hier.
Da steht im Text das der Anteil der PC-Spiele an den Kopien runter gegangen ist und Seite 1 der Kommentare feiert überwiegend in Summe geringere Kopien an PC-Spielen :D

In Bezug auf die absoluten Zahlen für PC-Spiele-Links in dem betrachteten Zeitraum leider ohne Aussage.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar P@triot
P@triot
#56 | 08. Feb 2011, 19:27
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar mako_zero
mako_zero
#57 | 08. Feb 2011, 19:33
Diese Meldung wird den PC als Spieleplattorm auch nicht mehr retten...
rate (2)  |  rate (4)
Avatar Michel_Men
Michel_Men
#58 | 08. Feb 2011, 19:51
Was ich nicht verstehe, wie kann man auf die Zahl der Angebote Rückschlüsse darauf ziehen wie oft ein Titel gezogen wurde, oder wie viele Raubkopierer es gibt?

Ob nun 10 Mal oder 1.000.000 Mal spielt schon auch eine gewisse Rolle...
Davon ist aber nichts zu lesen.

Das ist doch das selbe, als wenn man Anhand von 20 Zigarettenmarken Rückschlüsse darauf ziehen kann, wieviele Raucher es gibt.

Der Ganze Artikel sagt also so oder so Null aus...
rate (1)  |  rate (1)
Avatar ZuffuluZ
ZuffuluZ
#59 | 08. Feb 2011, 20:47
Zum einen sind die Statistiken die da erhoben werden, wie hier schon angesprochen wurde, tatsächlich etwas merkwürdig und zum anderen fehlt etwas ganz Entscheidendes. Nämlich eine Erklärung, warum es jetzt zu dieser Entwicklung kommt - wenn es nämlich tatsächlich eine Veränderung gibt, muss es einen Grund dafür geben. Da wäre es doch mal gut zu untersuchen, ob es bloß eine Verschiebung auf die Konsolen gibt (und warum) oder ob es noch andere Faktoren gibt, wie z.B. Kopierschutzsysteme oder am Ende doch eine Veränderung im Denken der Komsumenten?
Ich vermute einfach mal eine Verschiebung auf die Konsolen - also im Prinzip überhaupt keine Veränderung.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Break_Down
Break_Down
#60 | 08. Feb 2011, 21:20
Total nichts aussagend. Nur weil weniger Links existieren heißt es noch lange nicht das weniger gezogen wird. Wer das glaubt, der...

Die meisten Leute ziehen so oder so über ihre Stammseiten ala Rapidshare und Co.
Ob nun 100 oder 500 Seiten diesen Link nach Rapid und Co zeigen oder nicht macht doch absolut keinen Unterschied.
Wer sich wirklich etwas laden will den reicht ein Link, oder nutzt Seiten wie rapidlibrary die sowieso die 1Click Hoster durchwühlt.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Kehool
Kehool
#61 | 08. Feb 2011, 23:27
Zitat von Break_Down:
Total nichts aussagend. Nur weil weniger Links existieren heißt es noch lange nicht das weniger gezogen wird. Wer das glaubt, der...

Die meisten Leute ziehen so oder so über ihre Stammseiten ala Rapidshare und Co.
Ob nun 100 oder 500 Seiten diesen Link nach Rapid und Co zeigen oder nicht macht doch absolut keinen Unterschied.
Wer sich wirklich etwas laden will den reicht ein Link, oder nutzt Seiten wie rapidlibrary die sowieso die 1Click Hoster durchwühlt.


naja völlig ohne zusammenhang sind diese zahlen auch nicht
wenn mehr nachfrage besteht (d.h. "links sind down bitte nochmal hochladen") dann wird auch mehr hochgeladen
wenn mehr leute laden gibt es auch mehr leute die ihrerseits mirrors erstellen
man kann zwar nicht direkt auf downloadzahlen schließen allerdings gibt es mit sicherheit verbindungen
die downloadzahlen selbst lassen sich ohnehin nicht genau feststellen (außer evtl bei torrents)
rate (2)  |  rate (1)
Avatar CorvusRohan
CorvusRohan
#62 | 09. Feb 2011, 00:42
Ich kaufe seit langem nur Originale und ich hoffe, dass möglichst viele PC-Gamer mitmachen. Kostet echt nicht die Welt. Ist das Spiel solala gebraucht oder kaufen und wieder verkaufen (ja das geht auch trotz account bindung). Ist es gut zahle ich gerne Vollpreis oder gleich Collectors Edition-
Allerdings wünsche ich mir schon seit Jahren Spiele Im Stilm vondamals Unreal, HL1 oder Quake 1/2. Hachja 40 Std Spaß für 40 Euro, das waren Zeiten und ich habe sie bestimmt 3 mal durch!
rate (4)  |  rate (0)
Avatar gspa
gspa
#63 | 09. Feb 2011, 05:07
Ich sags immer wieder, man kann keine Zahlen zu Raubkopien veröffentlichen. Dazu gibt es zu viele Seiten mit Links, es gibt P2P, es gibt das Usenet...
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Khazilein
Khazilein
#64 | 09. Feb 2011, 05:35
Vor 2000 Jahren war auch Steinigung legal.

*ärgert sich jedesmal über die Verwendung von "RAUB" und "PIRATERIE" für harmloses Kopieren*
rate (2)  |  rate (7)
Avatar m.szabo
m.szabo
#65 | 09. Feb 2011, 07:58
Ich will ja nicht die allgemeine Euphorie drücken, aber hier ist nur die Rede davon, dass der ANTEIL der PC-Spiele am gesamt Angebot aller Illegalen Spiele-Downloads zurückgegangen ist. Das heißt aber nicht, dass die absolute Zahl an PC-Spiele-Downloads zurückgegangen ist.
rate (1)  |  rate (3)
Avatar Sp00kyF0x
Sp00kyF0x
#66 | 09. Feb 2011, 09:06
Zitat von datalus:

Ich hätte es eher umgekehrt eingeschätzt: Der Core-Gamer auf dem PC ist jünger als der durchschnittliche Konsolen-Spieler. Das ältere PC-Publikum ist wohl mehr den Browser-Spielen zugewandt - oder sitzt gemütlich mit der Konsole vorm Fernseher.

gibt etliche gamer die vor 20-30 jahren auf dem pc angefangen haben und immer noch dabei sind. da fängt man nicht auf einmal mit trivialen flash- und browser-spielen an.

Zitat von m.szabo:
... Das heißt aber nicht, dass die absolute Zahl an PC-Spiele-Downloads zurückgegangen ist.

hast du überhaupt einen der comments gelesen? offensichtlich net.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar sega1
sega1
#67 | 09. Feb 2011, 10:38
Zitat von Sir Twist:
Wenn orginal Spiele heutzutage fast genausoviel kosten wie Rohlinge wundert mich das nicht.
Schaut man sich alleine an was Steam zu Weihnachten wieder alles zu welchen Preisen verkauft hatte.


Richtig. Gerade die Steam Angebote dürften doch den ein oder anderen Kopierer vom Kauf überzeugen. Super günstige preise sind immer ein Argument gegen das kopieren. :)

Zitat von EDDH:
Denk mal, das kommt durch dinge wie Steam... Wo es 1. etwas schwerer ist ne Raubkopie zu erstellen und 2. es viel mehr vor teile mit sich bringt, wenn man ein Original besitzt


So schwer ist es leider auch nicht, von einem Steam Spiel eine Kopie zu erstellen. Ansonsten hast du aber Recht. :)
rate (2)  |  rate (0)
Avatar cushycrux
cushycrux
#68 | 09. Feb 2011, 12:05
Also für mich ist die Entwicklung extrem logisch: Wenn es keine guten Spiele mehr gibt, werden diese auch nicht kopiert. Das selbe "Problem" (und auf einmal würde man sich raubkopierer wünschen) hat Hollywood seit etwa 10 Jahren. Irgendwann ist bei jedem die Schrott-Frendscham-Grenze überschritten, ab dann wird nix mehr geguckt. Ist doch das selbe bei 3D Filmen, - Wo ist denn da neben dem 3D noch der Film geblieben? Neehhhh, so nicht.

Mann könnte ja mal zu Abwechslung wieder einmal nach dem guten alten Schema "Nachfrage und Angebot" produzieren, anstatt zu versuchen die Kunden zu verarschen und ihnen Mist anzudrehen. Ganz einfach.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar The Nightmare
The Nightmare
#69 | 09. Feb 2011, 12:12
Ich sage dazu nur noch eines! Die Spiele machen sollen weniger Dollarzeichen vor den Augen haben! Weniger in sinnlosen Kopierschutz investieren! mehr in die Qualität ihrer Produkte Investieren und auch reale Preise Machen, da denke ich mir das viele lieber ein gutes Spiel kaufen würden als es zu kopieren.Sicher wird es immer welche geben die wenig Hirn haben und selbst bei einem guten und günstigen spiel lieber kopieren als sich das Original zu kaufen. Das ist das gleiche wie ->Es wird immer welche geben die ihre eigene Sippe verraten und verkaufen als zu teilen. Es wird immer welche geben die sich nicht nur um sich selbst kümmern, sondern auch anderen helfen fast egal was es kostet.
rate (0)  |  rate (2)
Avatar gegilio
gegilio
#70 | 09. Feb 2011, 12:12
Zitat von Hell-Fire:
Das liegt nur daran das keine guten Games mehr für PC kommen... Wenn mal was gut ist hat es meist ein guten Multiplayer. Und das ist, wie ich finde, immer noch der beste Kopierschutz...


Die immer wiederkehrenden fragwürdigen Behauptungen mit einem Blick zurück durch die rosarote Brille. Mit dieser Argumentation landest du bei mir vollends im Abseits und ich kann nur den Kopf schütteln.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar NekatorFail
NekatorFail
#71 | 09. Feb 2011, 13:00
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar cpt.ahab
cpt.ahab
#72 | 09. Feb 2011, 13:13
Kapierts oder kapierts nicht, zieht Spiele soviel ihr wollt, von mir aus auch bis ihr 80 Jahre alt seid. Wenn ihr aber in der ganzen Zeit immer noch nicht gemerkt habt, dass PC-Spiele immer schlechter werden oder fast nur Portierungen sind und alle Spiele kaum noch wirklich Spaß machen, dann kann man euch nicht helfen.
Wie viele hier die schlechte qualität der heutigen Spiele nur auf Raubkopien zu schieben ist auch sehr naiv.
Aber einen bestimmten Anteil macht das aus.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Nasghat
Nasghat
#73 | 09. Feb 2011, 13:31
Es gibt keine "Raubkopien" - Ende im Gelände!!!
rate (1)  |  rate (8)
Avatar 2JZ-GTE
2JZ-GTE
#74 | 09. Feb 2011, 13:34
Scheinbar haben selbst die Raubkopierer ihren Stolz und wollen diese Konsolenscheisse nicht spielen.
rate (5)  |  rate (4)
Avatar sf666
sf666
#75 | 09. Feb 2011, 15:18
Zitat von ÄF:
Kein Wunder... es gibt ja kaum noch attraktive Spiele bei denen sich das illegale kopieren lohnen würde.

Edit: Das heißt nicht das ich illegale Kopien befürworte.


Stimme ich 100% zu. Habe selten so langweilige Spiele gsehen wie in den letzten Jahren. Sei es Call of Duty, Splinter Cell, Assassins Creed usw.
Gute Spiele, aber nicht genug Wert es gratis Downzuloaden.
Die Spiele sind extrem auf Konsolenniveau, in Grafik und Gameplay. So machen PC games einfach keinen Spass. Wozu also Spiele downloaden die man dann eh nicht spielt.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar xenix1
xenix1
#76 | 09. Feb 2011, 16:03
Naja gewöhnlich sind die Spiele nicht länger als 5-15 Stunden in der Spielzeit.
Da geht man zur Videothek leiht es für einen oder zwei tage aus. Fertig.

Wozu Runterladen ? Wenn es für 2 Euro sofort zu haben ist!
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Cromkor
Cromkor
#77 | 09. Feb 2011, 16:11
Na bitte
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Belandriel
Belandriel
#78 | 09. Feb 2011, 16:52
Zitat von Nasghat:
Es gibt keine "Raubkopien" - Ende im Gelände!!!


Ah, gut dass du mit so guten Argumenten und ausführlichen Erklärungen ankommst... und auch überhaupt nicht am Thema vorbei. Aber jetzt hab ich es ja zum Glück verstanden ^^

Mal abgesehen davon, dass es pupsegal ist, welches Wort man dem Kind gibt... was wäre denn Dein bevorzugter Begriff?
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Xtender
Xtender
#79 | 09. Feb 2011, 17:11
Zitat von :
Daraus lässt sich ein deutlicher Rückgang bei den Angeboten für PC-Spiele feststellen


Was wohl viel mehr daran liegt, dass inzwischen einfach 98% aller Spiele absoluter Rotz sind.
rate (1)  |  rate (3)
Avatar squieky
squieky
#80 | 09. Feb 2011, 17:42
Und dennoch sind die Einnahmen gesunken. Tja, nun sind die games so minderwertig, dass sie nicht einmal kopiert werden *g*
Was anderes kann nun keiner mehr behaupten !
rate (1)  |  rate (3)

PROMOTION
NEWS-TICKER
Montag, 20.10.2014
11:20
10:45
10:42
10:16
09:55
09:44
09:15
08:39
08:35
08:14
Sonntag, 19.10.2014
17:23
15:50
15:19
13:45
12:54
12:29
12:11
11:57
11:30
10:33
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > News > Vermischtes > Raubkopien
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten