News
Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte im Überblick.
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Petesteak
Petesteak
#1 | 20. Feb 2017, 09:43
Ich echt gespannt auf die E3 in diesem Jahr. Neues von Bethesda / vielleicht Infos zu den Star-Wars-Spielen von EA und der Zukunft von Assassins Creed / vielleicht sogar erste Infos zu Cyberpunk? / und sicher auch endlich Klarheit zu Destiny 2.
rate (20)  |  rate (2)
Avatar mexei1512
mexei1512
#2 | 20. Feb 2017, 10:07
Über einen Wolfenstein-Nachfolger würde ich mich auch sehr freuen.
rate (17)  |  rate (1)
Avatar Talyus
Talyus
#3 | 20. Feb 2017, 10:14
Zitat von mexei1512:
Über einen Wolfenstein-Nachfolger würde ich mich auch sehr freuen.


Der würde dann aber bei maschindock Games (war doch der Name?) in Entwicklung sein.
Geht ja hier nur um das was bei Bethesda entwickelt wird nicht um alles was unter dem publisher kommen könnte :)
rate (2)  |  rate (2)
Avatar Gotha Mora
Gotha Mora
#4 | 20. Feb 2017, 10:15
Ich würde folgende Prognose wagen wollen (in vermuteter Chronologie, wobei sich letztere noch absolut in der Konzeptphase befinden)

Wolfenstein "2"

Evil Within 2 (Resi Hype)

Doom 2

Dishonored 3

neue IP

Elder Scrolls VI

Fallout 5

€dit

Da habe ich offenkundig die News nur überflogen und nicht gelesen, dass sich die sieben Projekte ausschließlich auf 'Bethesda Game Studios' beziehen - Asche auf mein Haupt!
rate (5)  |  rate (8)
Avatar Murtaugh
Murtaugh
#5 | 20. Feb 2017, 10:15
5000000000000x größer als Skyrim...blablablablabla
Wenn ich das schon wieder höre. Was interessiert mich eine 15 00000 Hektar große Spielwelt in der aber nichts geboten wird(siehe Fallout 4)?
Skyrim und Wolfenstein waren klasse aber bitte lasst mal die Kirche im Dorf Bethesda.
rate (17)  |  rate (19)
Avatar nonexistent
nonexistent
#6 | 20. Feb 2017, 10:21
Zitat von Gotha Mora:
Ich würde folgende Prognose wagen wollen (in vermuteter Chronologie, wobei sich letztere noch absolut in der Konzeptphase befinden)

Wolfenstein "2"

Evil Within 2 (Resi Hype)

Doom 2

Dishonored 3

neue IP

Elder Scrolls VI

Fallout 5


Dishonored 3 wohl eher nicht. Bethesda ist nur der Publisher, nicht der Entwickler. Das wäre Arcane Studios.

Elder Scrolls VI ist aber mit Sicherheit in Arbeit. Immerhin ist Skyrim jetzt schon knapp 5 Jahre alt und es würde Sinn machen, jetzt das Nächste herauszubringen.
rate (5)  |  rate (0)
Avatar Shemyaza
Shemyaza
#7 | 20. Feb 2017, 10:22
Zitat von Gotha Mora:
Ich würde folgende Prognose wagen wollen (in vermuteter Chronologie, wobei sich letztere noch absolut in der Konzeptphase befinden


Nein, denn ein Großteil der von Dir ausgewählten Spiele wird nicht von den Bethesda Game Studios, sondern von anderen Entwickler-Studios wie z. B. MachineGames (Wolfenstein: New Order), Arkane Studios (Dishonored, Prey) oder Tango Gameworks (The Evil Within) entwickelt, die bei Bethesda Softworks unter Vertrag sind.

Hier geht es ausschließlich darum, was bei den Bethesda Game Studios in Arbeit ist, und das sind die TES-/Fallout-Entwickler.
rate (12)  |  rate (0)
Avatar Alexander0674
Alexander0674
#8 | 20. Feb 2017, 10:25
Zitat von Talyus:


Der würde dann aber bei maschindock Games (war doch der Name?) in Entwicklung sein.
Geht ja hier nur um das was bei Bethesda entwickelt wird nicht um alles was unter dem publisher kommen könnte :)


MachineGames heißt der Entwickler hinter den neuen Wolfenstein-Spielen. Aber ansonsten hast du recht. Laut dem Artikel geht es hier "nur" um Spiele des Entwicklerstudios Bethesda Game Studios und nicht um den Publisher Bethesda.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar fleks
fleks
#9 | 20. Feb 2017, 10:32
Zitat von Petesteak:
Ich echt gespannt auf die E3 in diesem Jahr. Neues von Bethesda / vielleicht Infos zu den Star-Wars-Spielen von EA und der Zukunft von Assassins Creed / vielleicht sogar erste Infos zu Cyberpunk? / und sicher auch endlich Klarheit zu Destiny 2.


Sehe ich auch so!
Bin mal gespannt, ob man von Valve erst zur E3 was hört, oder schon in den nächsten Tagen. Die haben ja sicherlich auch ein wenig was zu zeigen, gerade für die VR-Spieler.

Nimmt Rockstar an der E3 teil? Oder Remedy?
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Whimsy
Whimsy
#10 | 20. Feb 2017, 10:35
Zitat von :
Bethesda - Skyrim-Entwickler arbeiten derzeit an sieben Spielen

Mir wäre es lieber, wenn Bethesda an nur sechs Spielen arbeiten würde und stattdessen Patches für Fallout 4 und seine Vorgänger entwickeln würde.

Die Fallout-Reihe ist weiterhin verbuggt (z.B. die Begleiter) und Bethesda stolziert trotzdem noch mit den Spielen herum - verkauften sich ja gut, dann ist ja alles gut...

____________________________

Zitat von :
Bei einem davon handelt es sich um einen Mobile-Titel, der Howards Aussagen zufolge in die erfolgreichen Fußstapfen von Fallout Shelter treten soll.

Solange die Server von Fallout Shelter nicht offline gehen. Dass Fallout Shelter, als Solospiel, überhaupt Server braucht, ist schon lächerlich.

(PS: Ich mag Fallout, aber einige Probleme sind trotzdem fragwürdig.)
rate (2)  |  rate (6)
Avatar Euromaster00
Euromaster00
#11 | 20. Feb 2017, 10:39
Ein Rennspiel und ein Jump n Run :D
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Shemyaza
Shemyaza
#12 | 20. Feb 2017, 10:41
Zitat von Murtaugh:
5000000000000x größer als Skyrim...blablablablabla
Wenn ich das schon wieder höre. Was interessiert mich eine 15 00000 Hektar große Spielwelt in der aber nichts geboten wird(siehe Fallout 4)?
Skyrim und Wolfenstein waren klasse aber bitte lasst mal die Kirche im Dorf Bethesda.


Die Kirche solltest Du mal lieber im Dorf lassen. Todd Howard hat bisher lediglich gesagt, dass zwei der Projekte größer sind als das was sie bisher gemacht haben, und zwar ohne dabei konkret auf den Inhalt einzugehen. Das muss also noch lange nicht heißen, dass auch die Spielwelt gleich x mal größer als bei Skyrim oder Fallout 4 ausfällt. Aber man kann ja ruhig schon mal meckern, warum auch nicht, hm?
rate (17)  |  rate (1)
Avatar Granatennorbert
Granatennorbert
#13 | 20. Feb 2017, 11:04
Ein neues Elder Scrolls wäre ja eigentlich was Schönes aber es würde sich bestimmt wieder an die Skyrim-Zielgruppe richten und den Abwärtstrend in Sachen Anspruch fortführen.
rate (3)  |  rate (5)
Avatar Whimsy
Whimsy
#14 | 20. Feb 2017, 11:06
Zitat von Granatennorbert:
Ein neues Elder Scrolls wäre ja eigentlich was Schönes aber es würde sich bestimmt wieder an die Skyrim-Zielgruppe richten und den Abwärtstrend in Sachen Anspruch fortführen.

Zaubern wie das Ballern in Fallout 4?

:D
rate (0)  |  rate (3)
Avatar NeoZe
NeoZe
#15 | 20. Feb 2017, 11:14
Und 6 davon werden Smartphone- oder Tablettspiele werden xD
Naja, hoffentlich ist eines davon für den PC und ein AAA-Spiel!
rate (1)  |  rate (4)
Avatar Grim85RIP
Grim85RIP
#16 | 20. Feb 2017, 11:23
Wenn derzeit nur bei Bethesda Game Studios an sieben Titeln gearbeitet wird, stell ich mir schon Probleme bei der Qualität vor. Ist nicht vielleicht eher gemeint, dass der Bethesda Mutterkonzern an sieben Titeln bei verschiedenen Studios arbeiten lässt?
rate (5)  |  rate (0)
Avatar BullfrogBasto
BullfrogBasto
#17 | 20. Feb 2017, 11:33
"20011 - Elder Scrolls: Skyrim
Der fünfte Teil der Elder-Scrolls-Saga verzichtet gänzlich auf Klassen und führt erstmals in der Serie ein Perk-System ein."

Nun wird mir gerade klar.. wir alle haben TES:Skyrim noch gar nicht gespielt und es kommt erst in paar tausend Jahren raus. D:

*schmunzel* Da ist eine Null zu viel rein gerutscht in der Bildergalerie.
rate (0)  |  rate (2)
Avatar Imperocktor
Imperocktor
#18 | 20. Feb 2017, 11:35
Die sollen auch mal an einer neuen Engine für The Elder Scrolls/Fallout arbeiten.
rate (3)  |  rate (3)
Avatar Standeck
Standeck
#19 | 20. Feb 2017, 11:38
Zitat von mexei1512:
Über einen Wolfenstein-Nachfolger würde ich mich auch sehr freuen.


Ist gerüchteweise schon in Arbeit.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar dhlinfo
dhlinfo
#20 | 20. Feb 2017, 11:42
Schade das die letzten Spiele von Bethesda Müll waren.
Egal ob Fallout 4 oder Skyrim, einfach nur öde, lieblose Spiele.

Zitat von Granatennorbert:
Ein neues Elder Scrolls wäre ja eigentlich was Schönes aber es würde sich bestimmt wieder an die Skyrim-Zielgruppe richten und den Abwärtstrend in Sachen Anspruch fortführen.

Du sagst es!
Fallout 4 hat doch schon gezeigt, dass die Qualität von Bethesda Spielen immer weiter in den Keller geht.
Selbst die Lootbehälter wie Schränke wurden zufallsgeneriert mit immer den gleichen Zutaten!
Es ist einfach nur traurig wie sich diese Spiele entwickeln, anstatt man die heutige Technik nutzt, werden die Spiele immer primitiver und anspruchsloser.
rate (3)  |  rate (9)
Avatar Shemyaza
Shemyaza
#21 | 20. Feb 2017, 11:42
Zitat von Grim85RIP:
Wenn derzeit nur bei Bethesda Game Studios an sieben Titeln gearbeitet wird, stell ich mir schon Probleme bei der Qualität vor. Ist nicht vielleicht eher gemeint, dass der Bethesda Mutterkonzern an sieben Titeln bei verschiedenen Studios arbeiten lässt?


Nein, Todd Howard meinte kürzlich, dass die Bethesda Game Studio gewachsen sind, und bei einigen der Spielen handelt es sich ja auch nur um Smartphone-Spiele und Portierungen (Skyrim für Nintendo Switch).

Außerdem sind bei Bethesda Softworks neben den Bethesda Game Studios derzeit die folgenden Studios unter Vertrag: id Software, Arkane Studios, Machine Games, Tango Gameworks und BattleCry Studios. Das sind größtenteils auch größerere Entwickler-Studios. Wenn die alle derzeit an nur sieben Spielen arbeiten würden, würde ich mir wirklich Sorgen machen. ;)
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Njcid
Njcid
#22 | 20. Feb 2017, 11:45
Es wäre schön, wenn die Bethesda Game Studios mal eine neue Marke an den Start bringen und trotzdem das bewährte "Elder Scrolls"/"Fallout"-Gameplay beibehalten bzw. leicht variieren. Wie cool wäre denn ein Bethesda-RPG im Wilden Westen oder im Weltraum, oder gar als Survival Horror-Spiel in einer großen dunklen Spielwelt?
Es wird Zeit, dass das Studio nach so vielen Jahren mal wieder eine innovative Rakete zündet.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar nonexistent
nonexistent
#23 | 20. Feb 2017, 11:49
Zitat von Murtaugh:
5000000000000x größer als Skyrim...blablablablabla
Wenn ich das schon wieder höre. Was interessiert mich eine 15 00000 Hektar große Spielwelt in der aber nichts geboten wird(siehe Fallout 4)?


Fallout 4 hat nichts geboten? Was zum Teufel hast du für ein Spiel gespielt? Ich hab alle 10 Meter irgendwas besonderes entdeckt. Von gut geschriebenen Büchern/Briefen, die darauf schließen ließen, was dort passiert ist über kleine Easter Eggs bzw. Anspielungen auf ältere Spiele bis hin zu neuen, großen Arealen, die man so gar nicht gesehen hätte.

Dass eine Welt nach dem Atomkrieg nicht unbedingt eine abwechslungsreiche Flora und Fauna bieten kann, ist wohl nicht Bethesda, sondern dem Setting geschuldet. Ich weis ja bei Gott nicht, was ihr von einem Spiel erwartet, wenn ihr Fallout 4 als leer bezeichnet. Ihr müsstet euch ja über jedes Spiel aufregen.
rate (13)  |  rate (2)
Avatar persch
persch
#24 | 20. Feb 2017, 11:54
Zitat von Murtaugh:
5000000000000x größer als Skyrim...blablablablabla
Wenn ich das schon wieder höre. Was interessiert mich eine 15 00000 Hektar große Spielwelt in der aber nichts geboten wird(siehe Fallout 4)?


Sehe ich auch so, allein mit der Größe der Spielwelt lockt man heute keinen mehr hinterm Ofen hervor. Es geht darum sie Sinnvoll zu fühlen und vor allem keine generischen Inhalte einzubauen. Wie bei The Witcher 3 eben, das war fast perfekt. (und da wäre noch mehr drin gewesen)
rate (2)  |  rate (4)
Avatar Whimsy
Whimsy
#25 | 20. Feb 2017, 11:55
Zitat von Imperocktor:
Die sollen auch mal an einer neuen Engine für The Elder Scrolls/Fallout arbeiten.

Eigentlich ist die Engine sehr gut.

Immerhin scheint sie sehr "Mod-freundlich" zu sein, wenn man die große Zahl der Mods für Fallout und Skyrim betrachtet.

Und eine "so schlechte Grafik" hat Fallout 4 nicht. Zudem noch die ganzen interaktiven Elemente in der Spielwelt, z.B. bewegbare Items und der Baumodus.
rate (3)  |  rate (2)
Avatar Murtaugh
Murtaugh
#26 | 20. Feb 2017, 11:57
Zitat von Shemyaza:


Die Kirche solltest Du mal lieber im Dorf lassen. Todd Howard hat bisher lediglich gesagt, dass zwei der Projekte größer sind als das was sie bisher gemacht haben, und zwar ohne dabei konkret auf den Inhalt einzugehen. Das muss also noch lange nicht heißen, dass auch die Spielwelt gleich x mal größer als bei Skyrim oder Fallout 4 ausfällt. Aber man kann ja ruhig schon mal meckern, warum auch nicht, hm?


Moment, ich hab das was für dich.
"Allerdings bestätigte Howard nochmals, dass zwei der Geheimprojekte mindestens so groß wie Fallout 4 oder Skyrim sein werden - wenn nicht sogar größer."

Entweder ist der Satz Auslegungssache oder du solltest Artikel nicht nur überfliegen Kollege Schnürschuh.
Und was das mit meckern zu tun hat ist mir ebenso schleierhaft.
Ich hab lediglich angemerkt dass es evtl. unklug sein könnte im Vorfeld solche Äußerungen auf die Spielerhaft loszulassen.
Hauptsache Superlativen...
Heiße Luft gibt's schon genug.
rate (0)  |  rate (6)
Avatar Higgs125
Higgs125
#27 | 20. Feb 2017, 11:57
Zitat von Gotha Mora:
Ich würde folgende Prognose wagen wollen (in vermuteter Chronologie, wobei sich letztere noch absolut in der Konzeptphase befinden)

Wolfenstein "2"

Evil Within 2 (Resi Hype)

Doom 2

Dishonored 3

neue IP

Elder Scrolls VI

Fallout 5

€dit

Da habe ich offenkundig die News nur überflogen und nicht gelesen, dass sich die sieben Projekte ausschließlich auf Bethesda Game Studios beziehen - Asche auf mein Haupt!


Leute, reden wir eigentlich über Bethesda, oder Bethesda Game Studios?
Ich dachte über Letzteres?!
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Higgs125
Higgs125
#28 | 20. Feb 2017, 11:58
Zitat von nonexistent:


Dishonored 3 wohl eher nicht. Bethesda ist nur der Publisher, nicht der Entwickler. Das wäre Arcane Studios.

Elder Scrolls VI ist aber mit Sicherheit in Arbeit. Immerhin ist Skyrim jetzt schon knapp 5 Jahre alt und es würde Sinn machen, jetzt das Nächste herauszubringen.

Knapp 6 Jahre alt, oder?
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Murtaugh
Murtaugh
#29 | 20. Feb 2017, 12:07
Zitat von nonexistent:


Fallout 4 hat nichts geboten? Was zum Teufel hast du für ein Spiel gespielt? Ich hab alle 10 Meter irgendwas besonderes entdeckt. Von gut geschriebenen Büchern/Briefen, die darauf schließen ließen, was dort passiert ist über kleine Easter Eggs bzw. Anspielungen auf ältere Spiele bis hin zu neuen, großen Arealen, die man so gar nicht gesehen hätte.

Dass eine Welt nach dem Atomkrieg nicht unbedingt eine abwechslungsreiche Flora und Fauna bieten kann, ist wohl nicht Bethesda, sondern dem Setting geschuldet. Ich weis ja bei Gott nicht, was ihr von einem Spiel erwartet, wenn ihr Fallout 4 als leer bezeichnet. Ihr müsstet euch ja über jedes Spiel aufregen.


Fallout 4 hatte meiner Meinung nach ein furchtbares Dialogsystem, lahme Quests, langweilige Begleiter und eine dröge Hauptgeschichte.
Das Erkunden hat sich null gelohnt, außer man ist gewollt jeden so kleinen Schnipsel zu lesen. Sorry, aber ich hab leider nicht mehr die Zeit, wie mit Anfang 20, nach der Vorlesung mich nur dem Zocken zu widmen.
Das macht z.B. der Witcher um längen besser. Egal wo man sich aufhält es gibt was zu finden.
Die Flora und Fauna hab ich doch mit gar keinem Wort erwähnt.
Überall nur Raiders oder irgendein verstrahltes Viechzeug.
Wo sind die pfiffigen Quests, Charaktere oder Dialoge geblieben ?
Da hatte selbst F1 und 2 mehr zu bieten gehabt.
Auch ich hab F4 gespielt es aber nach ca. 10 Std genervt deinstalliert.
Schön dass dir das Spiel gefällt oder gefallen hat aber wie wäre es mit etwas mehr Aktzeptanz ?
rate (2)  |  rate (5)
Avatar silenzer
silenzer
#30 | 20. Feb 2017, 12:10
Wünschenswert finde ich: Fallout VR, Elder Scrolls 6, Wolfenstein 2, einen Nachfolger für Fallout New Vegas und eine neue große Marke. Gerne mal ein Spiel zum Zeitalter der Industriellen Revolution oder ähnlich wie Red Dead Redemption im Wild West look. Müssen ja nicht immer Streitaxt oder FatBoy als Waffe dienen. :)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar PewnBone
PewnBone
#31 | 20. Feb 2017, 12:10
Man darf sehr gespannt sein. Aber ob Destiny 2 tatsächlich gleich für Pc erscheint mhmmm.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Whimsy
Whimsy
#32 | 20. Feb 2017, 12:23
Zitat von Murtaugh:
Das macht z.B. der Witcher um längen besser. Egal wo man sich aufhält es gibt was zu finden.

Meinst du damit Witcher 3?

Da gibt es zwar gute Nebenquests und natürlich die Hauptquests, aber außerhalb gibt es nicht so viel.

Meist sind es X Monsternester oder Truhen. Und die Welt zwischen den Map-Fragezeichen ist ziemlich leer.

Da ist Fallout 4 mit seiner Welt und den zufälligen Events (ja, die gibt es) etwas (!) lebendiger und abwechslungsreicher.

Und geheime Orte haben beide Spiele.

Aber ich stimme dir teilweise zu:
Die Gegner-Vielfalt ist in Fallout 4 bescheiden, da es fast nur Raider, Ghule oder Supermutanten sind. Zudem die häufig immergleichen Innenräume mit scheinbar unendlichen Ventilatoren und Munitionskisten.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Nino_Chaosdrache
Nino_Chaosdrache
#33 | 20. Feb 2017, 12:43
Zitat von nonexistent:


Dass eine Welt nach dem Atomkrieg nicht unbedingt eine abwechslungsreiche Flora und Fauna bieten kann, ist wohl nicht Bethesda, sondern dem Setting geschuldet. Ich weis ja bei Gott nicht, was ihr von einem Spiel erwartet, wenn ihr Fallout 4 als leer bezeichnet. Ihr müsstet euch ja über jedes Spiel aufregen.


Na ja, nach 200 Jahren kann man schon erwarten, dass sich die Erde wieder erholt hat und die Welt nicht so aussieht, als seien die Bomben erst gestern hochgegangen.
rate (2)  |  rate (5)
Avatar Penjiro
Penjiro
#34 | 20. Feb 2017, 12:44
Hilfe nein! 7 weitere Spiele in denen ich das Ödland leerlooten muss!XD
rate (5)  |  rate (2)
Avatar Lohnschreiber
Lohnschreiber
#35 | 20. Feb 2017, 13:23
Zitat von Murtaugh:
5000000000000x größer als Skyrim...blablablablabla
Wenn ich das schon wieder höre. Was interessiert mich eine 15 00000 Hektar große Spielwelt in der aber nichts geboten wird(siehe Fallout 4)?
Skyrim und Wolfenstein waren klasse aber bitte lasst mal die Kirche im Dorf Bethesda.


Ich weiss ja nicht ob der Atmosphäre zuträglich wäre, wenn man im postapokalyptischen Fallout alle 2m in einen NPC oder gar Questhub stolpern würde?
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Whimsy
Whimsy
#36 | 20. Feb 2017, 13:37
Zitat von Penjiro:
Hilfe nein! 7 weitere Spiele in denen ich das Ödland leerlooten muss!XD

WALL·E – Der Letzte räumt die Erde auf
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Feverr
Feverr
#37 | 20. Feb 2017, 14:51
2002 Morrowind
2006 Oblivion
2011 Skyrim

2017 wäre also ein TES 6 möglich gewesen.
Ich nehme mal schwer an, dass TESO dafür gesorgt hat, dass sich TES 6 nur in einer konzeptionellen Phase befindet. :(

Ich bin gespannt in welche Richtung es weiter geht und hoffe dass es nicht noch weiter vercasualisiert wird.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Redfoxx
Redfoxx
#38 | 20. Feb 2017, 16:42
Zitat von Murtaugh:


Schön dass dir das Spiel gefällt oder gefallen hat aber wie wäre es mit etwas mehr Aktzeptanz ?



Wie wärs mal mit nem anderen Ton?
rate (1)  |  rate (0)
Avatar MacStone101
MacStone101
#39 | 20. Feb 2017, 17:31
Ich denke mir, dass ein TES 6 erst in ein paar Jahren kommen wird. In einem Interview sagte Todd, dass die Technik für TES 6 noch nicht so weit sei. Weiter weiss man auch, dass Todd ein grosser VR Fan ist. Somit will man mit Fallout4 VR Grundwissen erarbeiten, welches man später nutzen kann.

TES6 wird in VR rauskommen und neue Massstäbe setzen.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Granatennorbert
Granatennorbert
#40 | 20. Feb 2017, 17:38
Zitat von MacStone101:
TES6 wird in VR rauskommen und neue Massstäbe setzen.


Weil es von Bethesda ist? Wo sollte es neue Maßstäbe setzen, wenn es ihre letzten Spiele schon nicht geschafft haben?
rate (2)  |  rate (1)

NEWS-TICKER
Mittwoch, 28.06.2017
01:05
Dienstag, 27.06.2017
23:01
22:00
18:58
18:41
18:12
17:26
16:02
15:10
14:45
14:25
14:16
14:13
13:37
13:37
13:33
13:30
13:23
12:30
12:27
»  Alle News
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© Webedia - alle Rechte vorbehalten