News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte im Überblick.
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar El-Gringo-Loco
El-Gringo-Loco
#1 | 02. Aug 2009, 18:27
Tja wer nicht will der hat...
rate (328)  |  rate (20)
Avatar General_Kolenga
General_Kolenga
#2 | 02. Aug 2009, 18:28
Naja, offensichtlich muss man denen nichts mehr spenden, denn das wollen sie ja nicht.
Was ein Heuchlerverein.
rate (296)  |  rate (76)
Avatar F1r3
F1r3
#3 | 02. Aug 2009, 18:29
ich wär ja nicht so wählerisch...
rate (184)  |  rate (5)
Avatar darkhunter2009
darkhunter2009
#4 | 02. Aug 2009, 18:37
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar m4r1k
m4r1k
#5 | 02. Aug 2009, 18:39
Zitat von General_Kolenga:
Naja, offensichtlich muss man denen nichts mehr spenden, denn das wollen sie ja nicht.
Was ein Heuchlerverein.


Die haben kein Spendengeld abgelehnt sondern nur die Platzierung des Banners...

Da Games zurzeit durchaus eine schlechte Reputation haben (gerade durch den Begriff "Killerspiele" verstärkt) kann man durchaus verstehen dass ein Verein der Spenden sammelt auf mögliche Antiwerbung verzichtet.


Dass Gamerunity das ganze so groß rausbringt ist wirklich Schade um SOS
Avatar Tanatas
Tanatas
#6 | 02. Aug 2009, 18:39
Grüße

Geld hätten sie wohl nicht abgelehnt...
Wie "blöde" aber auch, das nicht jeder mit´nem Scheck anklingelt, sondern "nur" im Rahmen der Möglichkeiten Hilfe anbietet.

Im übrigen hat sich meine, eigentlich eher "positive" Meinung zu den Kinderdörfer gerade in Rauch aufgelöst, weil Realitäts-unfähige Baumknutscher sind irgendwie auch nicht das wahre...
Hört sich gerade "etwas" nach getarntem Re-Zivilizierungs-Camp an, vielleicht sollten die das Geld nehmen und die Kinder zu den Amish(keine Unterstellungen bitte, ich mag die gerne, nur würde es das "Ziel" der Kinderdörfer etwas vereinfachen...) schicken...

Ne Bodenlose Frechheit.

Bis dahin
rate (184)  |  rate (18)
Avatar Vertex
Vertex
#7 | 02. Aug 2009, 18:44
Idioten meiner Meinung nach.
Kinderdorf schön und gut, aber das ist Dummheit.
rate (129)  |  rate (12)
Avatar MampfStampf
MampfStampf
#8 | 02. Aug 2009, 18:44
Zitat von m4r1k:
Da Games zurzeit durchaus eine schlechte Reputation haben (gerade durch den Begriff "Killerspiele" verstärkt) kann man durchaus verstehen dass ein Verein der Spenden sammelt auf mögliche Antiwerbung verzichtet


Aber so vergraulen sie die ganzen Zocker. Und das sind auch nicht wenige...
rate (112)  |  rate (12)
Avatar firreface
firreface
#9 | 02. Aug 2009, 18:51
Zitat von MampfStampf:


Aber so vergraulen sie die ganzen Zocker. Und das sind auch nicht wenige...


und wenn dann noch die zocker ihre verwandtschaft mobil machen könnte man es durchaus beim spendeneinkommen merken
rate (66)  |  rate (14)
Avatar Speedfan
Speedfan
#10 | 02. Aug 2009, 18:53
Tja selber Schuld. Hoffe sie sind dann aber auch konsequent genug aufzuhören durch MEdien wie das Internet und das Fernsehen für sich zu werben. In beiden ist die Gewaltdarstellung mindestens genauso schlimm und auf jeden Fall häufiger.
Ich für meinen Teil finde es zum kotzen, dass das Medien/Politikergemachte schlechte Image der Spielergmeindschaft durch eine Hilfsorganisation noch gestärkt wird. Heißt für mich in Zukunft bei anderen Hilfsorganisationen spenden.
rate (180)  |  rate (5)
Avatar TOMahawk85
TOMahawk85
#11 | 02. Aug 2009, 19:11
Zitat von m4r1k:
Zitat von General_Kolenga:
Naja, offensichtlich muss man denen nichts mehr spenden, denn das wollen sie ja nicht. Was ein Heuchlerverein.
Die haben kein Spendengeld abgelehnt sondern nur die Platzierung des Banners...Da Games zurzeit durchaus eine schlechte Reputation haben (gerade durch den Begriff "Killerspiele" verstärkt) kann man durchaus verstehen dass ein Verein der Spenden sammelt auf mögliche Antiwerbung verzichtet.Dass Gamerunity das ganze so groß rausbringt ist wirklich Schade um SOS


Dieses Angebot von Gamersunity ginge über eine einfache Spende hinaus, da ja sogar "Werbung" für SOS-Kinderdorf mitinbegriffen war - ohne jedwede Hintergedanken. Und anstatt das Angebot dankbar anzunehmen, wird unser aller Hobby wie schon so und zu oft als verwerflich hingestellt.
Wer auf das Geld verzichten kann, braucht auch meines nicht. Und wer mein (gewaltfreies weil digitales!!!) Hobby verunglimpft, dem würde ich mein Geld ohnehin nicht geben.
General_Kolenga hat schon ganz Recht mit dem Begriff Heuchlerverein.

Schön ist ja der Teil "getarnt als harmlose Unterhaltung". Wieso Tarnung???
rate (53)  |  rate (1)
Avatar Tanatas
Tanatas
#12 | 02. Aug 2009, 19:19
Janun, alsooooooo, ich muss ja jetzt davon ausgehen das es da "pädagogisch wertvolles Holzspielzeug vom Schreinerbetrieb aus dem Nachbardorf gibt, in dem man die eigenen Lehrstellen unterhält"....
rate (10)  |  rate (7)
Avatar Laflamme
Laflamme
#13 | 02. Aug 2009, 19:20
Folgende Message ging gerade an S.O.S. Kinderdorf raus:

Sehr geehrter SoS Kinderdorf e.V., sehr geehrter Herr Laker!

Ich habe soeben auf Gamestar.de von Ihrer Weigerung gelesen, auf "Gamersunity" den zur Verfügung gestellten Platz für Werbung zu benutzen.

Sie, sehr verehrter Herr Laker, begründeten dies laut Gamestar.de mit folgendem Statement:

[Zitat] »Tatsache ist, dass über Spielekonsolen, am PC oder online Spiele gespielt werden können, die dem Nutzer Gelegenheit geben, virtuelle Gewalt gegenüber realistischen Abbildern von Menschen auszuüben. Diese Spiele enthalten massive und wirklichkeitsnahe Gewaltdarstellungen, die wir als unethisch ablehnen...
…Wir sind besorgt, dass auch junge User über diese Spiele – getarnt als harmlose Unterhaltung – auf vielfältige Weise mit Gewalt in Kontakt kommen können. Deshalb nehmen wir in besonderer Verantwortung für die uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen eine kritische und distanzierende Haltung zu den Inhalten von so genannten Shooterspielen beziehungsweise Online- oder PC-Kriegsspielen ein.« [Zitat Ende]

Sehr geehrter SOS Kinderdorf Verein, wir sind beileibe keine Großspender, aber wir haben Ihrer österreichischen Zweigstelle schon ab und zu mal Überweisungen zukommen lassen.

Seien Sie beruhigt, dass Sie von einem "Gamer" und dessen Familie nicht mehr in die Verlegenheit kommen werden, Spenden annehmen zu müssen. Ich finde es ebenso "unethisch" wie Sie, von einem Verein wie Ihrem, der eigentlich sinnvolle Arbeit leistet, in aller Öffentlichkeit abgekanzelt und als "menschenverachtend" hingestellt zu werden.

Seien Sie weiterhin dessen sicher, dass ich diesen Artikel Freunden und Bekannten zukommen lasse.

Mit freundlichen Grüßen,
<Name>
rate (103)  |  rate (5)
Avatar DUDI1969
DUDI1969
#14 | 02. Aug 2009, 19:21
Zitat von Vertex:
Idioten meiner Meinung nach.
Kinderdorf schön und gut, aber das ist Dummheit.


Jep! also das Angebot abzulehnen ist echt beknackt, und Engstirnig...
rate (20)  |  rate (2)
Avatar Passi_asd
Passi_asd
#15 | 02. Aug 2009, 19:22
Und ich hab denen abgekauft, dass die Kinder DRINGEND Hilfe brauchen...
rate (35)  |  rate (2)
Avatar firestorm696
firestorm696
#16 | 02. Aug 2009, 19:24
dann dürften sie aber im fernsehen auch nicht werben, dort wird gewalt meiner ansicht nach noch wesentlich realistischer dargestellt... lol
rate (36)  |  rate (3)
Avatar Vance
Vance
#17 | 02. Aug 2009, 19:29
Hm... eine Organisation die sich voll und ganz Kindern und Jugendlichen verschrieben hat, und das Wissen über das Medium "Videospiele" reicht nicht über die von Bild und Co geprägte Darstellung hinaus?
Schade eigentlich.
rate (38)  |  rate (1)
Avatar Arkadis
Arkadis
#18 | 02. Aug 2009, 19:30
Wie kann man so scheiße dumm sein und trotzdem Chef einer so großen Organisation werden.. Ich nehme an sie nehmen auch keine Werbeangebote im TV an, da dort ja auch sogar reale Gewalt gezeigt wird.. -.-
rate (20)  |  rate (7)
Avatar Christian080277
Christian080277
#19 | 02. Aug 2009, 19:32
Wer nicht will, muss ja auch nicht....

Nach der Spendenaffäre, von Unicef glaube ich wars, behalte ich mein Geld schön auch für mich und meinen kleinen Sohn. Mit Sicherheit sollten wir Kindern immernoch gern helfen und auch Spenden, aber jeder nach seiner Auffassung und wenn dann bring ich es doch lieber persönlich irgendwo vorbei. Ist ja auch ne Spende......aber Dankeschön für den Versuch Gamersunity...der Gedanke zählt!
rate (23)  |  rate (1)
Avatar Freakgs
Freakgs
#20 | 02. Aug 2009, 19:36
Tja, da spende ich einfach nicht mehr hin.
Zugegeben, wen juckt es wenn ein Einzelner nicht mehr spendet, aber das ist für mich schon eine Frage des Prinzips. Wenn diese Organisation kostenlose Werbung nicht nötig hat, dann haben sie Spenden scheinbar auch nicht mehr nötig.
Es gibt genügend andere Hilfsorganisationen die das Geld dringender gebrauchen können...
rate (16)  |  rate (1)
Avatar _Taake_
_Taake_
#21 | 02. Aug 2009, 19:36
Herr Laker sollte mal in die Psychiatrie oder sich mal vorher informieren und nicht so eine scheisse von sich geben. Und sowas will Kindern helfen. Wer die Sache gleich veralgemeinert und so eine scheisse von sich gibt ist nicht ganz dicht. Es gibt genug Kinderspiele oder sonst was, SIMS etc. Tja dann pech gehabt.
rate (18)  |  rate (4)
Avatar pR00digy
pR00digy
#22 | 02. Aug 2009, 19:40
dann sollen Sie es doch einfach lassen. Gegen kostenlose Werbung im Fernsehn haben die mit sicherheit auch nichts, obwohl auch dort nicht alles so Jugendfrei ist.
rate (15)  |  rate (1)
Avatar Arkadis
Arkadis
#23 | 02. Aug 2009, 19:42
Hab den Idioten auch mal ne Nachricht geschickt, vllt ist Herr Laker ja mans genug sich zu entschuldigen und zu korrigieren.
rate (17)  |  rate (11)
Avatar Devildriver 3.0
Devildriver 3.0
#24 | 02. Aug 2009, 19:42
Kann die Entscheidung vom SOS-Kinderdorf absolut nachvollziehen.

Wieso sollte man auf einer Seite werben, wo Themen behandelt werden die nicht in den Kontext des KINDERdorfes passen ?

Hier wird natürlich gleich rumgebasht und rumgeheult. Und nun bombadiert diesen Post mit Daumen-Runter-Klicks..
rate (28)  |  rate (295)
Avatar darthmop1@hotmail.com
darthmop1@hotmail.com
#25 | 02. Aug 2009, 19:42
Zitat von TOMahawk85:
Und wer mein (gewaltfreies weil digitales!!!) Hobby verunglimpft,


tja, traurig wenn man sich heute schon so abkanzelt nur weil unser Entertainement einen schlechten ruf hinter sich her schleppt.

Und ja, , "mein (gewaltfreies weil digitales!!!) Hobby, "
-> total erfasst,
ein Spiel das mich so verärgert dass ich nen Tisch zusammenschlagen würde, wäre gewalthaltig in meinen Augen
bin ich Herr meiner Gefühle beim Spielen
auch wenn ich kaum noch dazu Gelegenheit habe
rate (20)  |  rate (2)
Avatar Ghost
Ghost
#26 | 02. Aug 2009, 19:48
Eigentlich hatte ich angenommen, dass gerade eine Hilfsorganisation wie diese ein bisschen aufgeschlossener und etwas zurückhaltender bezüglich irgendwelcher Vorurteile ist.
Schade!
rate (13)  |  rate (2)
Avatar shamander
shamander
#27 | 02. Aug 2009, 19:49
Ich möchte ab sofort auch nichts mehr mit anderen Menschen zu tun haben, denn sonst könnte ich in Verdacht geraten, mit Massenmördern, Pädophilen und Politikern zu symphatisieren.
rate (21)  |  rate (1)
Avatar Fruchtzwerg
Fruchtzwerg
#28 | 02. Aug 2009, 19:51
Zitat von Devildriver 3.0:
Kann die Entscheidung vom SOS-Kinderdorf absolut nachvollziehen.

Wieso sollte man auf einer Seite werben, wo Themen behandelt werden die nicht in den Kontext des KINDERdorfes passen ?

Hier wird natürlich gleich rumgebasht und rumgeheult. Und nun bombadiert diesen Post mit Daumen-Runter-Klicks..


+++
Ich finde, der Herr hat recht gut begründet, warum er diese Art der Unterstützung ablehnt. Ist halt eine Organisation die sich unter anderem um Kinder kümmern, deren Leben durch Krieg zerstört wurde. Und dann gleichzeitig Werbung schalten auf Seiten, auf denen Krieg als Zeitvertreib (wenn auch nur virtuell) behandelt wird, würde bei mir auch Stirnrunzeln hervorrufen.
rate (25)  |  rate (43)
Avatar The_Scarve
The_Scarve
#29 | 02. Aug 2009, 19:52
Manche Leute gehören einfach geohrfeigt und ihrer Sesselfurzenden Position enthoben.
rate (14)  |  rate (2)
Avatar AvatarofDarkness
AvatarofDarkness
#30 | 02. Aug 2009, 19:52
Naja, pech gehabt 10 Mio weniger Spenden würde ich mal grosskotzig spekulieren ;-D
rate (6)  |  rate (14)
Avatar Speedfan
Speedfan
#31 | 02. Aug 2009, 19:58
Zitat von Devildriver 3.0:
Kann die Entscheidung vom SOS-Kinderdorf absolut nachvollziehen.

Wieso sollte man auf einer Seite werben, wo Themen behandelt werden die nicht in den Kontext des KINDERdorfes passen ?

Hier wird natürlich gleich rumgebasht und rumgeheult. Und nun bombadiert diesen Post mit Daumen-Runter-Klicks..


Ähm, wo sollen sie denn deiner Meinung nach Werbung machen? Auf Seiten anderer Hilfsorganisationen? Mann macht Werbung um Menschen die sich vorher nicht dafür interessiert haben, damit beginnen.
Was also würde es bringen wenn man Werbung nur da macht wo es in den Kontext passt.
Mal ganz davon abgeshen dass auf Internetportalen für Spieler auch viele Eltern und Kinder sind (wenn du von Kontext redest).

So und nun noch mal ein Wort zum rumgebashe und rumgeheule: Das nennt man kommentieren und das mit dem Däumchen zustimmen, bzw. nicht zustimmen. Also von mir gleich mal ein Däumchen runter weil ich dir nicht zustimme.
rate (59)  |  rate (6)
Avatar Svega
Svega
#32 | 02. Aug 2009, 20:00
Ich kann die unreflektierten Reaktionen zu dieser Nachricht nun wirklich nicht nachvollziehen.
Es gibt nun mal einfach Dinge, die nicht zusammen passen und es steht jeder Institution frei sich entscheiden zu können, wo man Werbung schaltet.
Auf einer Militärspielzeugherstellerseite wäre die Werbung z.B. auch unpassend.

Und wenn ich dann Kommentare lese wie:
Dann müssen die auf Einnahmen verzichten, und dann spende ich nicht mehr.

- Als wenn hier irgendeiner schon jemals etwas an SOS Kinderdorfer gespendet hätte.

Ich habe den Eindruck, daß mittlerweile wenn es in irgendeiner Form mit Gewaltverherrlichung in Computerspielen zutun hat, bei den Forumsbesuchern das Hirn aussetzt.
Das beste, Gamestar.de weiß darum und postet daher in bester Bildzeitungsmentalität wirklich jede Kleinigkeit da sie wissen, daß genügend Leute sich ohne vorheriges Nachdenken darauf stürzen und mit Ihrem Dummgequatsche den Website-Traffic am laufen halten.
rate (40)  |  rate (40)
Avatar scraty
scraty
#33 | 02. Aug 2009, 20:00
Vielleicht passt eine Gamersite wirklich nicht perfekt zu der "Marke" SOS Kinderdorf.
Was ich aber viel schlimmer finde ist die ausgesprochen oberflächliche Begründung.

Dabei erfolgt nämlich genau wieder die Schlussfolgerung:

Spiele=Gewalt

Schade das bei einigen offensichtlich wirklich diese Vorstellung vorherrscht...

creez
rate (45)  |  rate (4)
Avatar Darth Leviathan
Darth Leviathan
#34 | 02. Aug 2009, 20:03
Und warum soll ich dann SPENDEN die brauchen es ja offensichtlich nicht
rate (12)  |  rate (5)
Avatar Devildriver 3.0
Devildriver 3.0
#35 | 02. Aug 2009, 20:12
Zitat von Speedfan:
Zitat von Devildriver 3.0:
Kann die Entscheidung vom SOS-Kinderdorf absolut nachvollziehen.

Wieso sollte man auf einer Seite werben, wo Themen behandelt werden die nicht in den Kontext des KINDERdorfes passen ?

Hier wird natürlich gleich rumgebasht und rumgeheult. Und nun bombadiert diesen Post mit Daumen-Runter-Klicks..


Ähm, wo sollen sie denn deiner Meinung nach Werbung machen? Auf Seiten anderer Hilfsorganisationen? Mann macht Werbung um Menschen die sich vorher nicht dafür interessiert haben, damit beginnen.
Was also würde es bringen wenn man Werbung nur da macht wo es in den Kontext passt.
Mal ganz davon abgeshen dass auf Internetportalen für Spieler auch viele Eltern und Kinder sind (wenn du von Kontext redest).

So und nun noch mal ein Wort zum rumgebashe und rumgeheule: Das nennt man kommentieren und das mit dem Däumchen zustimmen, bzw. nicht zustimmen. Also von mir gleich mal ein Däumchen runter weil ich dir nicht zustimme.



Oh du hast recht. Es gibt sicherlich keine anderen Webseiten die in den SOS-Kinderdorf mit ihrer abstrakten Thematik reinpassen würden. Schwerer Schlag also für das SOS-Kinderdorf.

"Will keine Hilfe von Spielern" ist doch auch mal eine gelungene Überschrift. Differenziert, sachlich und alles andere als Meinungsmache.

Toll!

Achja, den Daumen-Runter geb ich mal so zurück ;)
rate (27)  |  rate (43)
Avatar Svega
Svega
#36 | 02. Aug 2009, 20:19
Zitat von Devildriver 3.0:
Oh du hast recht. Es gibt sicherlich keine anderen Webseiten die in den SOS-Kinderdorf mit ihrer abstrakten Thematik reinpassen würden. Schwerer Schlag also für das SOS-Kinderdorf.

"Will keine Hilfe von Spielern" ist doch auch mal eine gelungene Überschrift. Differenziert, sachlich und alles andere als Meinungsmache.

Toll!

Achja, den Daumen-Runter geb ich mal so zurück ;)


Ah, wenigstens einer der nachdenkt. :)
rate (15)  |  rate (18)
Avatar Christian080277
Christian080277
#37 | 02. Aug 2009, 20:19
Zitat von Svega:
Ich kann die unreflektierten Reaktionen zu dieser Nachricht nun wirklich nicht nachvollziehen.
Es gibt nun mal einfach Dinge, die nicht zusammen passen und es steht jeder Institution frei sich entscheiden zu können, wo man Werbung schaltet.
Auf einer Militärspielzeugherstellerseite wäre die Werbung z.B. auch unpassend.

Und wenn ich dann Kommentare lese wie:
Dan müssen die auf Einnahmen verzichten, und dann spende ich nicht mehr.

- Als wenn hier irgendeiner schon jemals etwas an SOS Kinderdorfer gespendet hätte.

Ich habe den Eindruck, daß mittlerweile wenn es in irgendeiner Form mit Gewaltverherrlichung in Computerspielen zutun hat, bei den Forumsbesuchern das Hirn aussetzt.
Das beste, Gamestar.de weiß darum und postet daher in bester Bildzeitungsmentalität wirklich jede Kleinigkeit da sie wissen, daß genügend Leute sich ohne vorheriges Nachdenken darauf stürzen und mit Ihrem Dummgequatsche den Website-Traffic am laufen halten.


Vielleicht sollte Mr. SVEGA dann auch aufhören Dinge zu mutmaßen, die er auch nicht weiss.....z.B. Wer schon mal gespendet hat...hier sind nicht alles verpickelte Teens, die krampfhaft versuchen ihre Spiele zu verteidigen.

Okay es passt nicht wirklich gut zusammen...stimmt...freie Entscheidung dann Nein zu sagen.
Okay einige Posts sind sehr "zweifelhaft"....auch genehmigt.

Dann sollte man auch einfach Nein sagen und gut ist und nicht unbedingt, den gut gemeinten Gedanken einer Community durch einen etwas unterbelichteten Kommentar untergraben.
rate (35)  |  rate (2)
Avatar humpfi
humpfi
#38 | 02. Aug 2009, 20:20
Zitat von Svega:
Ich kann die unreflektierten Reaktionen zu dieser Nachricht nun wirklich nicht nachvollziehen.
Es gibt nun mal einfach Dinge, die nicht zusammen passen und es steht jeder Institution frei sich entscheiden zu können, wo man Werbung schaltet.
Auf einer Militärspielzeugherstellerseite wäre die Werbung z.B. auch unpassend.
Es ist eine Sache, das Angebot abzulehnen. Das aber in so einem Tonfall zu tun, ist nicht nur unhöflich sondern schlichtweg unverschämt.
rate (40)  |  rate (0)
Avatar Tanatas
Tanatas
#39 | 02. Aug 2009, 20:28
Grüße

Zumal "er" sich unter Umständen dem Vorwurf aussetzen muss, "politisch gesteuert" zu sein, weil die "Argumentation" könnte ihm auch der Herr Pfeifer/Schäuble/Beckstein/Schünemann/Hermann zugeschickt haben, ließt sich wie eine im "politischen Dunst" verschickte Vorlage/Rundmail.
Vorallem da die "großen" ohnehin unter Generalverdacht stehen, politische Organisationen zu sein.

Nur so als Beispiel, was "er" seiner Organisation nun eingehandelt hat(und vieles mehr)...

Bis dahin
rate (14)  |  rate (1)
Avatar Viperb0y
Viperb0y
#40 | 02. Aug 2009, 20:29
Hallo,

ich hätte es anders ausgedrückt ;).
rate (17)  |  rate (0)

PROMOTION
NEWS-TICKER
Sonntag, 23.11.2014
12:18
10:31
Samstag, 22.11.2014
18:44
17:39
17:06
15:40
14:34
13:44
13:37
13:17
12:55
11:50
Freitag, 21.11.2014
19:05
18:30
18:30
18:28
18:15
16:45
14:53
14:30
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > News > Branche > SOS Kinderdorf
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten