News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte im Überblick.
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Neuester Beitrag  |  » Erster Beitrag
1
Avatar MechUnit
MechUnit
#34 | 28. Mai 2012, 15:41
so lange nicht so ein schund wie das letzte R.E. dabei raus kommt... aber ein xtes Street Fighter brauche ich auch nicht mehr, ist eh immer das gleiche, nur in grün.

naja, da bin ich jedenfalls mal gespannt, wie das weiter geht und auch das reboot von DmC interessiert mich.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Miniami
Miniami
#33 | 26. Mai 2012, 23:14
Wie denn? Qualitätskontrollen abschaffen? Programmierer an die Arbeitstische fesseln und im Büro schlafen lassen? Blut durch Monster Energy Drink und Kaffee ersetzen?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar flohzilla
flohzilla
#32 | 26. Mai 2012, 10:31
Wenn die Asiaten sich mal wieder auf ihre Stärken konzentrieren würden. Deren Games wurden von mir gekauft weil sie sich gegenüber dem Westlichen Einheitsbrei abgrenzten, schräge Konzepte realisierten usw., nun geht mittlerweile ziemlich viel vielfalt verlohren da man sich ja unbedingt dem Westlichen Markt anbiedern muss.
SCHAAAAAAAAADEEEEEEE
mfg
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Leon-1982
Leon-1982
#31 | 26. Mai 2012, 09:01
Zitat von xxx Quargos.xxx:
sollen sie ruhig machen, ich kaufe eh keine Games mehr von Capcom :)
sondern ich sauge sie mir, Muharhar für null quallität wird null Euro ausgegeben.


Aha Asozial und stolz drauf *gähn*
rate (3)  |  rate (2)
Avatar Pu244
Pu244
#30 | 26. Mai 2012, 03:50
Zitat von Feitang:


effizienter = mehr Druck = mehr Stress = mehr Fehler.

Wir sind Menschen, keine Maschinen.


Wird wohl darauf hinauslaufen das sie mehr Personal einstellen und die Abläufe optimieren. Nicht jeder Schnarchverein produziert zwangsläufig Qualität.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Feitang
Feitang
#29 | 26. Mai 2012, 00:14
Zitat von WhiplashOnTour:
effizienter arbeiten heißt nich, dass die qualität schlechter wird... wahrscheinlich will man die zeit einfach besser nutzen um gleichwertige produkte schneller herstellen zu können... ganz normales ziel eines unternehmens...


effizienter = mehr Druck = mehr Stress = mehr Fehler.

Wir sind Menschen, keine Maschinen.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar weteef
weteef
#28 | 25. Mai 2012, 23:32
Asia Style

Alles zack zack aber die Qualität fürn Arsch.
Wenigstens haben sie aus COD und co. gelernt.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar SebastianD
SebastianD
#27 | 25. Mai 2012, 22:30
die wollen wohl unfertige spiele am laufband abliefern. das geht doch nach hinten los.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Pu244
Pu244
#26 | 25. Mai 2012, 20:17
Zitat von xxx Quargos.xxx:
sollen sie ruhig machen, ich kaufe eh keine Games mehr von Capcom :)
sondern ich sauge sie mir, Muharhar für null quallität wird null Euro ausgegeben.


Trottel!

Wenn die Spiele wirklich "null quallität" haben dann spiel sie nicht, allein das du dich damit abgibst zeigt das die Spiele dir doch Spaß machen.
rate (4)  |  rate (3)
Avatar Orph
Orph
#25 | 25. Mai 2012, 20:14
Zitat von PsyPiet:


Vielleicht würde es aber doch Sinn machen. Sodass es eine Unterbrechung gibt um vorzubeugen, dass Personen nach 72 Stunden dauerzocken sterben..


Stimmt... irgendwie.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar XellDincht
XellDincht
#24 | 25. Mai 2012, 19:49
und irgendwann mal wird jeder Entwickler jedes Jahr eine Fortsetzung machen...
rate (0)  |  rate (2)
Avatar PsyPiet
PsyPiet
#23 | 25. Mai 2012, 19:49
Zitat von Orph:
DRM, DLC, Cloud-Gaming, Werbeunterbrechungen... Irgendwie wird mir die ganze Spiele-Industrie immer unsympathischer. Woran das wohl liegt?


Hm.. weis nicht.. vielleicht an DRM, DLC, Cloud-Gaming, Werbeunterbrechungen...?

WERBEUNTERBRECHUNGEN!!! Ich glaub es hackt!?
Sollen die doch die Werbung Sinnvoll in Spiele integrieren. EA hatte es bei Battlefield 2142 gemacht mit Plakaten, aber haben sich wohl davon abgewendet(Obwohl ich immer mal geguckt hab, obs was neues gab.

Vielleicht würde es aber doch Sinn machen. Sodass es eine Unterbrechung gibt um vorzubeugen, dass Personen nach 72 Stunden dauerzocken sterben..
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Orph
Orph
#22 | 25. Mai 2012, 19:30
DRM, DLC, Cloud-Gaming, Werbeunterbrechungen... Irgendwie wird mir die ganze Spiele-Industrie immer unsympathischer. Woran das wohl liegt?
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Mr.SUX
Mr.SUX
#21 | 25. Mai 2012, 19:20
Mir gefällt es gar nicht, welche Miesepeter Stimmung Gamestar mit solchen News generiert.2 1/2 Jahre sind vollkommener Durschnitt.Und natürlich erhöhen sich die Kosten wenn die Zeit verkürzt wird, und der gleiche Inhalt verbaut werden soll.Dann wird eben mehr Man-Power benötigt für einen kürzeren Zeitraum.Das ist ja auch scheinbar das Ziel, dass die Qualität nicht darunter leidet.Obs klappt ist natürlich was anderes.
Mich nervts auch tierisch das hier jeder sich darüber beschwert, dass die Geld verdienen wollen. Ist doch vollkommen okay. Jeder will mit seiner Arbeit Geld verdienen. Wenn ein Spiel mist ist, dann kauft es nicht und fertig. Wenn der wirtschaftliche Erfolg ausbleibt muss man sich sowieso anderweitig umorientieren. Das ist die Macht des Konsumenten......wenns keiner kauft, wird es auch nicht produziert oder fortgesetzt.......
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Sp00kyF0x
Sp00kyF0x
#20 | 25. Mai 2012, 18:36
Zitat von xxx Quargos.xxx:
sollen sie ruhig machen, ich kaufe eh keine Games mehr von Capcom :)
sondern ich sauge sie mir, Muharhar für null quallität wird null Euro ausgegeben.

viel spaß beim offline spielen ;)
rate (1)  |  rate (2)
Avatar Silverhawk170485
Silverhawk170485
#19 | 25. Mai 2012, 17:35
Ob die "Toptitel" dann noch so top sind, wenn weniger Arbeitszeit reingesteckt wird...
Wenn Capcom mehr Arbeitskräfte einstellen würde, um die Titel schneller produzieren zu können wäre das OK. Es wird aber wohl so aussehen, dass ein kleines Team möglichst schnell irgendetwas raushauen muss; Fehler mit inbegriffen. Kurzfristig wird vielleicht gespart. Langfristig wird sich das aber nicht rentieren, da dieses lieblose Stück Software einfach nicht gekauft wird. Ich frage mich sowieso was für "Spezialisten" bei Capcom rumsitzen und solche Entscheidungen zu treffen. Zuerst wurde entschieden, dass Resident Evil shooterlastiger werden soll (was für ein Flop) und jetzt das. In China und Japan zieht das vielleicht, wo sich Farmerkiddies auf jedes 0815 MMORPG freuen, hier aber nicht. :rolleyes:
rate (0)  |  rate (1)
Avatar xxx Quargos.xxx
xxx Quargos.xxx
#18 | 25. Mai 2012, 17:14
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Pu244
Pu244
#17 | 25. Mai 2012, 17:13
Ich hoffe das die mal endlich Zeit für ein neues Megaman X finden, da tut sich seit 7 Jahren nichts mehr...

Zitat von Kuomo:
Kürzere Entwicklungszeiten erhöhen die Kosten?
Ich denke eher, dass sie sich das Gegenteil erhoffen.


Man braucht mehr Personal mit allen unangenehmen Konsequenzen, wenn man etwas wirklich schnell haben will muß man ordentlich Geld hinlegen. Das kann allerdings gut investiert sein wie sich am neuen Berliner Flughafen zeigt.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Bruce will es
Bruce will es
#16 | 25. Mai 2012, 16:56
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Lanzenritter
Lanzenritter
#15 | 25. Mai 2012, 16:54
Solange die höheren Investitionen die verkürzte Entwicklungszeit ausgleichen und die Qualität darunter nicht leidet ist das ja nicht schlecht. Auch schön zu lesen das neue Marken eingeführt werden sollen und nicht ganz auf bestehende gesetzt wird. Das Marken fortgesetzt werden stört mich zwar nicht wirklich, aber mehr als drei Teile je Marke sollte es meiner Meinung nach nicht sein.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Sp00kyF0x
Sp00kyF0x
#14 | 25. Mai 2012, 16:43
Zitat von NanoWaRRioR1991:
"Resident Evil: Operation Raccoon City" ...

... ist nicht von capcom.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar NanoWaRRioR1991
NanoWaRRioR1991
#13 | 25. Mai 2012, 16:32
Und einen schritt mehr zum CoD zyklus...
rate (5)  |  rate (3)
Avatar g3rr0r
g3rr0r
#12 | 25. Mai 2012, 16:28
Mich persönlich würde es sehr freuen wenn Spiele schneller erscheinen würden, solange die Qualität darunter nicht leidet.

Und nur ums auch mal gesagt zu haben,

Es heist Publisher nicher Piublisher ;)
Also bitte Gamestar ^^

edit: schon geändert :)
rate (0)  |  rate (2)
Avatar jrmarston
jrmarston
#11 | 25. Mai 2012, 16:28
die spieleindustrie will china farmer aus uns machen xD
rate (2)  |  rate (4)
Avatar Sp00kyF0x
Sp00kyF0x
#10 | 25. Mai 2012, 16:27
dass lange ineffiziente entwicklungszeit nicht unbedingt ein qualitativ hervorragendes spiel garantieren, hat man ja jetzt eindrucksvoll anhand von diablo 3 gesehen.
rate (7)  |  rate (3)
Avatar Belv3dere
Belv3dere
#9 | 25. Mai 2012, 16:27
"Piublisher"... -.-
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Notchoable
Notchoable
#8 | 25. Mai 2012, 16:14
Piublisher?
rate (7)  |  rate (2)
Avatar Kuomo
Kuomo
#7 | 25. Mai 2012, 16:14
Kürzere Entwicklungszeiten erhöhen die Kosten?
Ich denke eher, dass sie sich das Gegenteil erhoffen.
rate (5)  |  rate (1)
Avatar Kaimanic
Kaimanic
#6 | 25. Mai 2012, 16:14
Videospielproduktion wie am Fliesband. Na wenn da keine Hits dabei entstehen...
rate (18)  |  rate (1)
Avatar WhiplashOnTour
WhiplashOnTour
#5 | 25. Mai 2012, 16:13
effizienter arbeiten heißt nich, dass die qualität schlechter wird... wahrscheinlich will man die zeit einfach besser nutzen um gleichwertige produkte schneller herstellen zu können... ganz normales ziel eines unternehmens...
rate (4)  |  rate (4)
Avatar Metalhead II
Metalhead II
#4 | 25. Mai 2012, 16:09
die qualität des spieles wird doch garantiert darunter leiden
rate (18)  |  rate (0)
Avatar Iaquinta
Iaquinta
#3 | 25. Mai 2012, 16:07
Nein, dass ist kein gutes Zeichen...

Es ist besser wenn Spiele länger Zeit in Anspruch nehmen, als diese schnell und mit Bugs auf den Markt zu bringen.
rate (16)  |  rate (0)
Avatar Viper
Viper
#2 | 25. Mai 2012, 16:07
Solange die Qualität nicht darunter leidet...

Was mich dagegen mehr freut ist, dass man damit auch mal etwas mehr wagen kann und ein Franchise nicht sofort einstampfen muss nur weil die Verkaufszahlen nicht an Diablo 3 heran reichen.
rate (19)  |  rate (0)
Avatar servana
servana
#1 | 25. Mai 2012, 16:05
Ein hoch auf die schnelllebige Videospielebranche, wo Zocker die Spiele in wenigen Wochen abgearbeitet werden, wo man vor 10-15 Jahren Monate dafür gebraucht hat.
rate (13)  |  rate (3)
1

PROMOTION
NEWS-TICKER
Samstag, 22.11.2014
18:44
17:39
17:06
15:40
14:34
13:44
13:37
13:17
12:55
11:50
Freitag, 21.11.2014
19:05
18:30
18:30
18:28
18:15
16:45
14:53
14:30
14:14
13:40
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > News > Branche > Capcom
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten