Gamestar 12/2016

Erscheinungsdatum: 23. November 2016  |  Seitenumfang: 130 Seiten

Editorial

Der Eisverkäufer hat den Juli, der Florist den Valentinstag, der Postbote den Amazon Cyber Monday – für nahezu jeden Berufsstand gibt es eine Hochsaison, also eine Zeit, in der sich die Arbeit türmt und kaum ein Ende in Sicht ist. Ein Glück, wenn die Aufgaben wie bei uns aus so angenehmen Tätigkeiten wie Spielen bestehen. Unsere Hochsaison ist jedes Jahr zwischen Ende Oktober und Mitte November, wenn die großen Spieleserien wie FIFA oder Call of Duty fortgesetzt werden, und die Publisher ihr AAA-Arsenal in die Regale ballern. Das merkt man den GameStar-Ausgaben in diesen Monaten natürlich an, in diesem Heft widmen wir fast die Hälfte der Seiten aktuellen Tests, etwa zu Battlefield 1, Titanfall 2, Civilization 6, Tyranny, Shadow Warrior 2 und vielen, vielen mehr. br/>
Schon mal reingeschaut

Moment, da fehlen zwei wichtige Titel, nämlich Dishonored 2 und Watch Dogs 2? Richtig, die beiden Spiele kamen zwar noch vor Redaktionsschluss bei uns an, allerdings so kurz vor knapp, dass wir keinen vernünftigen Test mehr hinbekommen haben. Schließlich sind beides umfangreiche, große Titel, denen wir auch die ihnen zustehende Zeit widmen wollen. Deshalb gibt’s zu beiden Spielen in dieser Ausgabe lediglich einen subjektiven Eindruck aus den ersten Spielstunden. Michael Graf hat sich Dishonored 2 vorgenommen (Seite 11), meine Wenigkeit ist in San Francisco unter die Hacker von Watch Dogs 2 (Seite 10) gegangen. Wenn Sie dieses Heft in den Händen halten, gibt es auf www.gamestar.de schon ausführliche Tests sowie jede Menge zusätzliche Informationen zu diesen beiden Spielen. Oder Sie warten einfach auf die nächste Ausgabe, da liefern wir die Tests nach.

Zombies, Zwerge, Ninjas

Die Spieleflut zum Jahresende bedeutet natürlich auch, dass es in den Monaten danach in Sachen Veröffentlichungen eher düster aussieht. Das stimmt zum Glück für 2017 nur teilweise, im Januar kommt das vielversprechende Resident Evil 7, im Februar folgen For Honor, Sniper Elite 4 und Halo Wars 2. Und schon vorher erscheinen Anfang Dezember zwei Titel aus Deutschland, die wir Ihnen ganz besonders ans Herz legen möchten: Die Zwerge basieren auf der erfolgreichen Romanreihe von Markus Heitz, das Rollenspiel macht seiner Vorlage alle Ehre (Seite 38). Und mit Shadow Tactics: Blades of the Shogun bringt das Münchner Studio Mimimi (The Last Tinker) das zu Unrecht vergessene Genre der Echtzeit-Taktik (Commandos!) glorreich zurück ins Rampenlicht (Seite 51). Und im Sommer kommt dann ohnehin mit Elex (Seite 22) ein Zeitfresser par excellence. Aber bis dahin sind Die Zwerge und Shadow Tactics erst mal genau das richtige für kalte Wintermonate, denn jetzt ist erstmal Hochsaison für Schneepflugfahrer.

Viel Spaß beim Lesen und Spielen!
Markus Schwerdtel

 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© Webedia - alle Rechte vorbehalten