Gamestar 04/2008

Erscheinungsdatum: 27. Februar 2008  |  Seitenumfang: 178 Seiten

Editorial

Umstrittene Werbung
Weg sind sie. Und viele werden aufatmen. Selten haben unsere Leser so unisono Stellung bezogen, waren derart einer Meinung wie in dieser Forderung: »Raus mit der Erotikwerbung aus unserer GameStar!« Ab dieser Ausgabe sind die Anzeigen für Handy-Sexfilmchen & Co aus der GameStar verschwunden. Dazu haben Sie, liebe Leser, einen Großteil beigetragen. Mit Ihrer aktiven Beteiligung durch Leserbriefe und Diskussionen in den Foren auf GameStar.de.

Denn bei GameStar arbeiten Redaktion und Anzeigenabteilung unabhängig voneinander; bei unterschiedlichen Ansichten über Anzeigenmotive, die dem Verlag schließlich Geld einbringen, braucht man gute Argumente. Die haben Sie uns geliefert. Es ist Ihre Hartnäckigkeit, die es uns ermöglicht hat, das gemeinsame Anliegen von Lesern und Redaktion durchzusetzen: »Raus mit der Erotikwerbung aus unserer GameStar!« Auch für die Zukunft gilt: Sagen Sie uns offen Ihre Meinung. Denn gemeinsam können wir Dinge bewegen.

Preiserhöhung
Wir könnten jetzt von »Anpassung« oder ähnlich harmlos klingenden Dingen reden, aber Tatsache ist: Die GameStar wird ab der nächsten Ausgabe (05/08) in den Datenträgervarianten 31 Cent teurer, die Magazin- Ausgabe wird dann 3,50 Euro kosten. Das hat in erster Linie mit den seit langem stark steigenden Energie- und Papierpreisen zu tun, die direkt auf die monatlichen Produktionskosten von zur Zeit etwa 350.000 Magazinen durchschlagen. Wir haben die Erhöhung so lange wie möglich hinaus gezögert. Dies die erste Anhebung seit der Ausgabe 08/2002 und erst die dritte überhaupt.
 
Sie sind hier: GameStar > Heft & Archiv >
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten