Gamestar 10/2011

Erscheinungsdatum: 31. August 2011  |  Seitenumfang: 0 Seiten

Editorial

Fragen & Antworten

Diablo 3
Auf der Gamescom hat nun auch Chefredakteur Michael Trier endlich Hand anlegen können an den Nachfolger eines seiner All Time Favourites – und ist begeistert. Begeistert vom Spielfluss und von dem bekannten Item- und Level-Jagdfieber, das sich spätestens nach den ersten drei Klicks wieder in seine Großhirnrinde geschlichen hat. Begeistert war auch Michael Graf, als er ins Blizzard-Hauptquartier nach Irvine eingeladen wurde, um in aller Ruhe ausführlich den dritten Teil der Teufelshatz auszuprobieren. Gleich zweimal spielte er die komplette Beta-Version durch, um möglichst viele Fragen stellen – und dann beantworten zu können. Die Ergebnisse lesen Sie exklusiv in dieser Ausgabe auf 12 Seiten. Dort steht übrigens auch, wovon Michael noch nicht so begeistert ist.

Da wäre zum Beispiel der Zwang, immer online sein zu müssen, auch wenn man nur gemütlich für eine Solo-Partie in den Dungeon einfahren will. Eine sich rasch ausbreitende Art des Kopierschutzes, angestoßen und massentauglich gemacht durch den Onlinedienst Steam von Kult-Publisher Valve. Dass es zu diesem ganzen Steam-Ding nur kam, weil Valve-Chef Gabe Newell wegen seiner, sagen wir, stark expandierenden Körpermaße eine unter den Schreibtisch gerutschte Spiele-DVD nicht wieder hervorangeln konnte, verweisen wir zwar mit Nachdruck ins Reich der Legenden. Dass uns dieses Thema aber auch in Zukunft stark beschäftigen wird, sehen wir an den heftigen, meist negativen Leserreaktionen zur Online-Pflicht. Der deutsche Adventure-Spezialist Deadelic beschreitet da einen ganz anderen Weg: Das neueste und übrigens außerordentlich gelungene Werk Harveys neue Augen können Sie erst starten, nachdem Sie bestimmte Symbole auf einer mehrlagigen Pappscheibe in die richtigen Positionen gebracht haben. Hach, das atmet Nostalgie, klingt vorn nach Lucas und hinten nach Arts. Ist aber für die Bedürfnisse einer sich weltweit vernetzenden Spieleindustrie wohl nicht die richtige Antwort.

Antworten suchten wir auch auf der grade im Moment schließenden Gamescom in Köln. Mit einer 21köpfigen Mannschaft sind wir ausgeschwärmt, um die großen Titel anzuspielen und Geheimtipps aufzustöbern. Auf insgesamt 14 knackfrisch produzierten Heftseiten erfahren Sie alles Relevante von der größten Spielemesse der Welt.

Und wenn Sie selbst etwas aufstöbern möchten: Wie Sie dem Augmented-Reality-Special-Kasten entnehmen können, haben wir in dieser GameStar interaktive Elemente untergebracht und entsprechend gekennzeichnet. Bis auf eins. Und das sollen Sie nun finden. Behalten Sie dazu unsere offizielle Facebook-Seite im Auge, es gibt eine echte Überraschung zu gewinnen! Kleiner Tipp: Untersuchen Sie doch schon mal die größeren Screenshots im Heft etwas genauer …

Viel Spaß beim Vorfreuen, Lesen und Spielen
Ihr GameStar-Team


Die »Vorshow« 10/2011 - Was ist auf der neuen GameStar drauf?


 
Sie sind hier: GameStar > Heft & Archiv >
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten