Terminator 5

Kinostart: 25. Juni 2015 | Heimkinostart: -

Terminator 5 - Game of Thrones-Macher Taylor als Regisseur?

Im fünften Teil, der weder Reboot noch Fortsetzung sein soll, könnte es zu einer Zusammenarbeit zwischen Regisseur Alan Taylor und dem Ur-Terminator Arnold Schwarzenegger kommen.

Von moviemaniacs |

Datum: 07.09.2013 ; 10:20 Uhr


Derzeit wird in den USA laut darüber nachgedacht, einen weiteren Terminator-Film zu realisieren. Jetzt hat Beyond Hollywood herausgefunden, dass zumindest ein Regisseur für dieses Projekt im Gespräch ist. So haben sich wohl die Firmen Skydance Productions, Paramount und Annapurna auf Alan Taylor verständigt. Als Reputation bringt dieser immerhin die hoch gelobte Serie Game of Thrones und Thor: The Dark World mit.

Wie genau der fünfte Terminator aussehen wird, steht allerdings noch in den Sternen. Es soll wohl kein Reboot werden wie dies zuletzt bei Man of Steel (Superman) oder The Amazing Spider-Man der Fall war, aber auch keine klassische Fortsetzung. Sehr wahrscheinlich ist außerdem eine Beteiligung von Arnold Schwarzenegger. Der ehemalige Mister Universum und Gouverneur von Kalifornien war ja bekanntlich der Ur-Terminator (1984) und hatte Terminator 2 - Tag der Abrechnung (1991) und Terminator 3 - Rebellion der Maschinen (2003) entscheidend mitgeprägt. Nur im vierten Teil Terminator: Die Erlösung (2009) hatte Schwarzenegger bislang gefehlt.

Terminator 5 : Terminator: Salvation Terminator: Salvation

Darüber hinaus teilten die Produktionsfirmen mit, dass der fünfte Terminator wiederum der erste Teil einer in sich abgeschlossenen Trilogie werden soll. Komisch. Früher machte man einen Film, und erst wenn der erfolgreich war, dachte man über eine Fortsetzung nach. Jetzt plant man gleich mal drei Filme, bevor der erste überhaupt mit der Produktion begonnen hat. Ach ja, einen Starttermin hat der neue Terminator natürlich auch schon. Es ist der 26. Juni 2015.

Diesen Artikel:   Kommentieren (32) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar TrudleR
TrudleR
#1 | 07. Sep 2013, 10:31
Doppelpost
rate (0)  |  rate (1)
Avatar MasterDave
MasterDave
#2 | 07. Sep 2013, 10:35
War Terminator 4 nicht auch schon als Auftakt einer neuen Trilogie geplant? Ist mir immer das liebste alles in mehreren Teilen zu planen und sollte der erste nicht gut laufen auf die geplante weiterführung der Geschichte zu verzichten. Naja bei Terminator 4 wenigstens kein großer Verlust.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar TrudleR
TrudleR
#3 | 07. Sep 2013, 10:36
Terminator ohne Muskeln. :'(

Da müssen sie aber tief in die Trickkiste greifen, um Schwarzenegger noch als glaubhaften Terminator darzustellen.

Sucht einfach mal bei Google "Schwarzenegger heute". Schwarzenegger ist schon ein muss für die Serie, ich hoffe er bekommt aber eine Rolle, wo er als Greis glaubhaft durchgeht.
rate (2)  |  rate (3)
Avatar Darkskull1988
Darkskull1988
#4 | 07. Sep 2013, 10:48
Der Regisseur von Game of Throens?
Wollte immer schon mal Robotersex sehen :D

Aber mal im Ernst, ich denke nicht, dass die Filme noch viel mit der eigentlichen Terminator-Reihe zu tun haben werden.
Der 4. Teil war schon nix.
Ich denke, die versuchen einfach nur noch mal mit viel Action irgendwie Geld aus dem Titel zu ziehen.
Bin mal gespannt, glaube jedoch nicht an einen guten Film.
rate (3)  |  rate (2)
Avatar Aizawa
Aizawa
#5 | 07. Sep 2013, 11:00
Zitat von IamRight:
Der letzte Teil war einfach nur eine Ansammlung aus Plot Holes, hölzernen Dialogen und Logikfehlern, der mit sehr viel Action zugekleistert wurde. Wenn man diesen Film mit den Rückblenden aus Terminator 1 vergleicht, so kam überhaupt niemals bedrückende Stimmung oder sowas wie Atmosphäre auf.

Ein guter Regisseur kann aus einem miserablen Drehbuch nicht viel rausholen, also sollte man besser Augenmerk darauf legen, diesmal ein tragfähiges Script zu entwickeln, um die Serie nicht endgültig an die Wand zu fahren.

imdb-ratings:

T 1 8.1
T 2 8.6
T 3 6.4
T 4 6.7

Dabei waren die letzten beiden Filme mit Kosten um die jeweils 200 Mio. Dollar und Einnahmen von etwa 370 Millionen kaum lohnend für die Produktionsfirmen. Simple Rechnung, bis auf China (25 Prozent) bleibt dem Verleiher 40 Prozent der Einnahmen. Zuzüglich Franchise usw. blieb da nicht viel drüber.


Ich fand den 4. ganz unterhaltsam. Plot Holes sind mir scheiss egal eigentlich und ich finde die Leute machen sich mit Gedanken an solchen Dingen die Filme kaputt. Kommt natürlich auf die Erwartungen an. Ich habe einen Transformersmäßigen Action-Film erwartet, der aber nicht so DUMM ist und hab auch das bekommen.
rate (9)  |  rate (7)
Avatar Dukemaker
Dukemaker
#6 | 07. Sep 2013, 11:13
find ich gut...

es gibt auch sehr gute Neuauflagen von schon fertig erzählten Geschichten. Ein richtig guter Terminatorfilm, mit den heutigen Möglichkeiten und einem dafür perfekt ausgesuchten Regisseur...
Ich werde der Reihe definitiv eine Chance geben und wenns nicht gut ist, ist es eben nicht gut... dann wird es halt ein Flop aber dem Termniator-Universum keine Chance zu geben, nur weil die letzten Teile wirklich keinen Tiefgang hatten, empfinde ich als unnötig auch nur darüber zu diskutieren.

Die elementare Frage hier ist die, ob das Terminator-Universum genug Potenzial bietet überhaupt noch faszienierende Geschichten zu erzählen. Ich denke, JA!
rate (2)  |  rate (1)
Avatar The Prototype
The Prototype
#7 | 07. Sep 2013, 11:22
Zitat von TrudleR:
Terminator ohne Muskeln. :(

Da müssen sie aber tief in die Trickkiste greifen, um Schwarzenegger noch als glaubhaften Terminator darzustellen.

Ach, wieso denn? Die eigentliche Kraft kommt doch eh vom Terminator selbst und nicht vom "Fleischanzug".
rate (1)  |  rate (0)
Avatar StahlHagel
StahlHagel
#8 | 07. Sep 2013, 11:35
In Terminator 4 kommt Arnie sehr wohl vor - wenn auch nur kurz...
rate (7)  |  rate (2)
Avatar elbano
elbano
#9 | 07. Sep 2013, 11:40
Zitat Artikel: "Nur im vierten Teil Terminator: Die Erlösung (2009) hatte Schwarzenegger bislang gefehlt."
Ist etwa geplant Schwarzenegger in die Vergangenheit zu schicken und ihn doch noch im 4 Teil unterzubringen?
rate (4)  |  rate (1)
Avatar Pearson
Pearson
#10 | 07. Sep 2013, 11:40
@ IamRight

Ich hätte statt imdb lieber rotten erwähnt, vorallem für filme...
rate (1)  |  rate (4)

Nichts verpassen!
AKTUELLE FILME
» alle Filmstarts
 
Sie sind hier: GameStar > Kino > Filme > Terminator 5 > Artikel & News > Terminator 5 - Game of Thrones-Macher Taylor als Regisseur?
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten