Aufgrund der jüngsten Anschläge hat Microsoft beschlossen, die New-York-Szenerie ihres Flight Simulator zu ändern. Die zwei Türme des World Trade Centers werden in der nächsten Version der Flugsimulation fehlen. Darüber hinaus soll sich die für Herbst geplante Auslieferung verzögern. Jetzt sei nicht die richtige Zeit für ein solches Produkt, hieß es. Das Programm war in der Berichterstattung mehrfach zur Illustration des Anflugs der Attentäter auf die Türme zu sehen gewesen.
(vcl)