1944: Winterschlacht i.d. Ardennen - Angespielt

von Fabian Siegismund,
30.03.2005 15:25 Uhr

Auch wenn ein Blick aus dem Fenster etwas anderes vermuten lässt: Es ist Frühling in Deutschland.

Im Echtzeit-Strategiespiel 1944 - Winterschlacht in den Ardennen nimmt der Winter allerdings kein Ende. Nach Afrika Korps vs. Desert Rats und D-Day spielen Sie im neusten Werk von Publisher CDV bekannte Schlachten der Endphase des Zweiten Weltkriegs nach. Dabei absolvieren Sie drei Kampagnen mit insgesamt 20 historisch korrekten Missionen, von der Umzingelung der deutschen Truppen in Falaise bis hin zur Brücke von Remagen.

Eine durchgehende Handlung gibt's nicht, dafür spielen Sie mal auf Seiten der Alliierten, mal auf Seiten der Wehrmacht, je nach dem, wer die damalige Schlacht tatsächlich gewonnen hat.

Die Ardennen und das Rheinland sehen allerdings kaum anders aus als die Normandie des Vorgängers D-Day. Kein Wunder, immerhin nutzt 1944 dieselbe Grafik-Engine. Einziger optischer Unterschied: Die meisten Schlachten finden in verschneiten Landschaften statt.

Zu den 69 Einheiten des Vorgängers kommen 15 neue hinzu, so zum Beispiel Nebelwerfer oder Jagdpanther. Der Schwerpunkt liegt aber nach wie vor auf dem geschickten Einsatz der Infanterie, die sich nicht nur in Häusern verschanzt, sondern auch die Leistung der Fahrzeuge verbessert: So erhöht zum Beispiel ein MG-Schütze an Bord eines Panzers die Schussrate der Einheit, ein Kundschafter mit Fernglas steigert die Sichtweite. Allerdings müssen Sie mit den Truppen auskommen, die Ihnen das Spiel zu Beginn der Gefechte zur Verfügung stellt: Weil 1944 auf Basisbau verzichtet, können Sie keine Einheiten nachproduzieren.

Wer von der kalten Jahreszeit noch nicht genug hat, findet die Demo von 1944 - Winterschlacht in den Ardennen bei uns im Download-Bereich.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.