Sega : Crazy Taxi ist eine der Marken von Sega, die demnächst entweder als Serie oder Film ihren Weg auf TV-Bildschirme und Leinwände finden sollen. Crazy Taxi ist eine der Marken von Sega, die demnächst entweder als Serie oder Film ihren Weg auf TV-Bildschirme und Leinwände finden sollen.

In letzter Zeit drängen vermehrt Unternehmen aus der Videospielbranche auf den Film- und Serien-Markt. Unter anderem wird etwa Blizzard 2015 eine Filmadaption seines Fantasy-Universums Warcraft in die Kinos bringen. Außerdem arbeitet Ubisoft an gleich mehreren Kinofilmen auf Basis seiner Spielemarken Assassin's Creed, Watch Dogs, Far Cry, Rabbids und Ghost Recon.

Und auch Sega möchte diesen Trend offensichtlich nicht verpassen. Wie die englischsprachige Webseite variety.com berichtet, hat sich der Entwickler und Publisher die Dienste des Produzenten, Autors und Regisseurs Evan Cholfin gesichert, um gleich mehrere seiner Marken in Film- oder Serienform zu bringen. Cholfin ist ab sofort nämlich Head of Development and Production bei Stories International, einer von Sega und Hakuhodo DY Group 2011 gegründeten Produktionsfirma.

Als Live-Action-Verfilmungen umgesetzt werden sollen durch das neue Unternehmen die Sega-Marken Altered Beast, Rise of Nightmares, Streets of Rage, Shinobi und Crazy Taxi. Soviel steht bereits fest. Auch Virtua Fighter und Golden Axe sind im Gespräch.

Dungeon's boss