Alien: Paradise Lost : Ridley Scott möchte in den Prometheus-Sequels zeigen, wer die Aliens erschaffen hat. Ridley Scott möchte in den Prometheus-Sequels zeigen, wer die Aliens erschaffen hat.

Regisseur Ridley Scott arbeitet derzeit an der Fortsetzung zu »Prometheus«, der die Vorgeschichte seiner legendären »Alien«-Filmreihe mit Sigourney Weaver darstellt. Die Pläne sehen inzwischen so aus, dass es nicht nur ein Sequel namens »Alien: Paradise Lost« geben wird, sondern gleich drei Fortsetzungen. Darin möchte er vor allem zeigen, wer die Aliens erschaffen hat.

Mehr dazu: Neill Blomkamps Alien-Sequel liegt auf Eis, Prometheus 2 geht vor

So bedauert es der 77-jährige Filmemacher sehr, dass er damals seine erfolgreiche Science-Fiction-Reihe »Alien« aus den Händen gegeben hat. In einem Interview mit dem US-Magazin IGN bekräftigt er, dass ihm das nicht noch einmal passieren wird und er künftig vor hat, sämtliche Fortsetzungen selbst zu inszenieren.

»Ich versuche die Reihe bei mir zu behalten. Ich habe die andere (Alien-)Reihe aus meinen Händen gleiten lassen, was ich nicht hätte zulassen sollen«, so Scott. »Ich versuche das Biest wiederzubeleben und es eine Weile vom Haken zu lassen, um mich von hinten an Alien 1 heranzuarbeiten. Ich kommen Alien 1 Stück für Stück näher.«

Vielleicht ist das ja auch der Grund, warum Scott als Produzent des neuen »Alien«-Film von Regisseur Neill Blomkamp darauf bestand, dass die geplante Produktion auf Eis gelegt wurde und auf keinem Fall vor seinem Film »Alien: Paradise Lost« (vormals Prometheus 2) in die Kinos kommt. So zeigt auch der neue Filmtitel eine stärkere Verbundenheit zur ursprünglichen Alien-Filmreihe auf.

»Wir beginnen die Dreharbeiten an 'Alien: Paradise Lost' im Februar und ich habe schon damit begonnen, damit ich weiß, worum es im Drehbuch geht. Danach folgt noch ein weiterer Film und dann sind wir vielleicht zurück bei Alien 1 und der Frage, 'Warum? Warum sollte man etwas so Furchtbares erschaffen?

Eine wichtige Frage, der Scott damit auf den Grund gehen möchte. Schließlich blieb er schon im ersten Alien-Film dem Publikum eine Antwort schuldig. Inzwischen gibt es allein vier Alien-Filme mit Sigourney Weaver, deren fünfter Teil Regisseur Neill Blomkamp inszenieren sollte. Darüber hinaus beinhaltet die Filmreihe neben »Prometheus« als Prequel, zwei Crossover-Filme »Alien vs. Predator« (2004) und »Aliens vs. Predator 2« (2007).

Prometheus
Die Geheimnisse der Außerirdischen lassen sich nicht leicht entschlüsseln.