Activision - 7,5-Millionen-Dollar-Bonus für Geschäftsführer Bobby Kotick

Bobby Kotick, der Geschäftsführer von Activision, erhält einen Bonus in Höhe von 7,5 Millionen Dollar für seine Leistungen im Jahr 2013. Außerdem wurde sein Grundgehalt auf 2,1 Millionen Dollar erhöht.

von Andre Linken,
12.03.2014 11:51 Uhr

Bobby Kotick erhält für die guten Ergebnisse von Activision Blizzard einen Bonus in Höhe von 7,5 Millionen Dollar.Bobby Kotick erhält für die guten Ergebnisse von Activision Blizzard einen Bonus in Höhe von 7,5 Millionen Dollar.

Der Publisher Activision Blizzard hatte im Geschäftsjahr 2013 einen Gewinn in Höhe von 1.01 Milliarden erwirtschaftet - ein stolzes Ergebnis dank solch starker Marken wie Call of Duty und Skylanders. Davon profitiert jetzt auch der Geschäftsführer Bobby Kotick.

Wie aus einem aktuellen Bericht es Magazins Gamesindustry.biz hervorgeht, hat der Verwaltungsrat der Firma jetzt eine Bonuszahlung in Höhe von 7,5 Millionen Dollar für Kotick genehmigt. Im vergangenen Jahr fiel der Bonus mit 2,5 Millionen Dollar noch deutlich geringer aus. Gleichzeitig steigt das Grundgehalt des Geschäftsführers um 100.000 auf 2,1 Millionen Dollar.

Erst im Februar dieses Jahres präsentierte Activision Blizzard die Zahlen aus dem vergangenen Geschäftsjahr. Insgesamt erwirtschaftete das Unternehmen im letzten Jahr 4,58 Milliarden Dollar (4,86 im Vorjahr), von denen 1,01 Milliarden (Vorjahr 1,1) als Gewinn übrig blieben. Schlecht geht es Activision Blizzard also nicht, allerdings hat man gerade im letzten Quartal einen spürbaren Umsatz- und Gewinn-Rückgang im Vergleich zu 2012 zu verzeichnen.

Test-Video von Call of Duty: Ghosts 10:06 Test-Video von Call of Duty: Ghosts

Call of Duty Historie - Die Serie in Bildern ansehen


Kommentare(46)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.