Andrang bei Valve und Microsoft - Updates nur mit Glück erhältlich

von Walter Reindl,
30.08.2004 12:59 Uhr

Das vergangene Wochenende gestaltete sich für updatewillige User als Geduldsprobe. Anscheinend hatte sich die Mehrzahl der Windows-XP-Nutzer diesen Zeitraum für das Online-Update zum Servicepack 2 ausgesucht. Die Folge waren komplett überlastete Update-Server bei Microsoft. Zeitweise musste der Download begrenzt werden, damit nicht das ganze MS-Netzwerk in die Knie geht. Wer in dieser Phase versucht hat, seinen PC auf den neuesten Stand zu bringen, bekam nur eine lapidare Meldung: "Die Nachfrage ist derzeit so hoch, dass das Produkt nicht für alle verfügbar ist. Versuchen Sie es später noch einmal." Mittlerweile sind die Server wieder erreichbar.

Ähnlich erging es Spielern, die sich für den Preload von Half-Life 2 über das Steam-Netzwerk entschieden hatten. Auch hier ging am Wochenede fast gar nichts mehr. Wer sich die verbrauchte Bandbreite der Content-Server in den vergangenen 48 Stunden näher betrachtet, wird auch feststellen, dass der Traffic am Samstag und auch zeitweise am Sonntag immer dicht unterhalb der insgesamt verfügbaren Bandbreite entlang kratzte. Im Laufe dieser Woche werden aber auch hier wieder normale Verhältnisse eintreten, ein Preload sollte dann ohne Probleme durchführbar sein.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.