Angel Has Fallen - Weiterer Action-Knaller mit Gerard Butler geplant

Schon zweimal hat Hollywoodstar Gerard Butler als Agent den US-Präsidenten in Olympus Has Fallen und London Has Fallen gerettet. Jetzt wird er im Sequel Angel Has Fallen selbst zur Zielscheibe.

von Vera Tidona,
27.10.2016 14:17 Uhr

Weiteres Sequel mit Gerard Butler geplant: Nach Olympus Has Fallen folgt London Has Fallen folgt Angel Has Fallen. Weiteres Sequel mit Gerard Butler geplant: Nach Olympus Has Fallen folgt London Has Fallen folgt Angel Has Fallen.

Es begann vor drei Jahren mit dem Actionfilm Olympus Has Fallen von Regisseur Antoine Fuqua. Darin schlüpft Hollywoodstar Gerard Butler (300, Gesetz der Rache) erstmals in die Rolle des Mike Banning, Agent des Secret Service, der den US-Präsidenten (Aaron Eckhart) aus den Fängen von Terroristen befreit.

Im diesjährigen Sequel London Has Fallen begleitete er den US-Präsidenten zu einem Staatsbegräbnis nach London und musste erneut Aaron Eckhart als Staatsoberhaupt aus der Schusslinie ziehen.

Gerard Butler und die Air Force One

Das Filmstudio Millenium Films kündigt nun mit Angel Has Fallen einen weiteren Teil aus der Actionfilm-Reihe an. Erneut stellt Gerard Butler den Agenten Mike Banning dar, der diesmal jedoch selbst zu Zielscheibe von Terroristen wird. Zurück in Washington spielt auch das Flugzeug des US-Präsidenten, die Air Force One, eine wichtige Rolle, die den Codenamen Angel trägt. Doch auch die Stadt selbst wird wieder in Schutt und Asche gelegt, kann man aus der vorläufigen Story des Films entnehmen.

Spielt auch Aaron Eckhart wieder mit?

Ob es damit auch ein Wiedersehen mit Aaron Eckhart als US-Präsident Benjamin Asher geben wird, wurde noch nicht bestätigt. Auch ist noch kein Regisseur gefunden. Die Dreharbeiten sollen jedoch schon Mitte nächsten Jahres beginnen. Ein Kinostart dürfte demnach frühstens 2018 folgen.

London Has Fallen - Kino-Trailer: Gerard Butler muss erneut den US-Präsidenten retten 2:26 London Has Fallen - Kino-Trailer: Gerard Butler muss erneut den US-Präsidenten retten


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...