Anno 1503: Angespielt

von Heiko Klinge,
16.08.2002 14:47 Uhr

Leinen los: GameStar durfte mit einer Beta-Version des potenziellen Aufbauhits Anno 1503 schon mal die neue Welt besiedeln. Erste Erkenntnis: Das bewährt beliebte Spielgefühl des erfolgreichen Vorgängers Anno 1602 bleibt erhalten -- trotzdem gibt es reichlich Neuerungen zu entdecken. Auf dem echten 3D-Terrain ist wesentlich mehr los. Einige Fakten: 345 Bauwerke, sechs Klimazonen, 57 Tierarten, fast 40 Produktionsketten, 9 Eingeborenen-Völker, 12 Militäreinheiten wie Kanonen und Belagerungstürme. In Schulen und Universitäten forschen Sie nach insgesamt 38 Upgrades. Die Kämpfe sollen um einiges komplexer als im Vorgänger werden. So können Sie Einheiten in Türmen verbarrikadieren und herrenlose Kanonen übernehmen. Geographie und und Formationen müssen in die Schlachtstrategie miteinbezogen werden. Was Anno 1602 fehlte, will der Nachfolger in besonderer Güte liefern: Eine storybasierte Kampagne. Auf zwölf Inselwelten mit jeweils mehreren Missionszielen kämpfen Sie um die Liebe einer Prinzessin und gegen deren bösen Vater -- illustriert durch insgesamt sieben aufwändige Render-Sequenzen. Im Oktober dürfen Sie voraussichtlich zur Insel-Besiedelung antreten.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.