Arx-Fatalis-Macher mit HL2-Engine

von Daniel Visarius,
03.02.2004 22:00 Uhr

Nach Troika haben jetzt die Arx Fatalis-Macher Arkane Studios als zweite Spieleschmiede Valves Source-Engine lizensiert. Laut Raphael Colantonio von den Arkane Studios sei die Half-Life-2-Engine ideal, um sich auf die Entwicklung des Gamedesign zu konzentrieren, da die Source-Technik solide, performant sowie äußerst komfortabel und reich an Features sei. Ob es sich bei dem neuen Titel um Arx Fatalis 2 handelt, ist derzeit unbekannt.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.