Aus für Descent und Freespace?

von GameStar Redaktion,
11.09.2000 10:10 Uhr

Nachdem das Entwicklerstudio Volition von THQ aufgekauft wurde, fürchteten viele Fans um den Fortbestand der Descent- und Freespace-Reihen, die von Volition programmiert wurden. Leider haben sich diese Befürchtungen bestätigt. Volition wird keine der Serien fortsetzen, da die jeweiligen Rechte dafür bei Interplay liegen, so der Präsident von Volition, Michael Kulas. Statt dessen will man sich zusammen mit THQ voll auf das Rollenspiel Summoner und den 3D-Shooter Red Faction konzentrieren.
Ob Interplay ein anderes Studio mit der Fortsetzung von Descent und Freespace beauftragt, steht noch in den Sternen.
(ms)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.