Besucher-Rekord dank Clanturnier

von GameStar Redaktion,
22.10.2002 14:18 Uhr

Das am Wochenende zu Ende gegangene 5. GameStar-Clanturnier war ein voller Erfolg: Vom 18. bis 20. Oktober 2002 glühten in München die Server, auf denen sich die 48 besten Clans in drei Actionspielen um die Krone stritten. Zur Qualifikation für das Turnier dienten, wie in den Jahren zuvor, die Ergebnisse der vorausgegangenen Saison der "GameStar"-Online-Ligen, in denen pro Woche über 800 Mannschaften aufeinander trafen.

Sieger in der Kategorie Counterstrike wurde der Clan "mousesports", der Deutschland auch bei der inoffiziellen "Cybergames"-Weltmeisterschaft in Südkorea (28.10. bis 3.11.2002) vertreten wird. Den ersten Platz bei Tactical Ops eroberte der Clan "DKH", und bei UT Capture the Flag blieb die Mannschaft "Ocrana.D-Link" am Ende siegreich.

Als einziges Online-Turnier dieser Größenordnung wurde das 5. GameStar Clanturnier per Video-Stream im Internet übertragen -- jeweils Zehntausende von Zuschauern verfolgten 28 Stunden lang die kommentierten Partien. Über 700 Gigabyte Datenvolumen fielen allein durch diese Übertragung an. (Zum Vergleich: eine randvolle CD fasst nicht einmal ein Tausendstel dieser Datenmenge.) Gamestar.de, auf der neben dem Streaming viele begleitende Informationen bereitgestellt waren, erzielte am Freitag ihr bestes Tagesergebnis seit Bestehen; insgesamt hatte die größte deutsche IVW-geprüfte Spiele-Website (2.723.745 Visits, 18.218.295 PageImpressions lt. IVW 9/2002) in den drei Turniertagen 284.047 Besucher und fast 1,9 Millionen Seitenzugriffe - ein herausragendes Ergebnis.

Jörg Langer, Chefredakteur "GameStar": "Counterstrike lebt: Das 3D-Actionspiel - von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften nach dem Erfurter Schulmassaker ausdrücklich nicht als jugendgefährdend eingestuft - war das Highlight beim 5. GameStar Clanturnier. Die Resonanz, die unsere Veranstaltung mittlerweile bei Spielern und Zuschauern hervorruft, beweist die wachsende Bedeutung von PC-Spielen in Deutschland. Vor allem für junge, männliche Erwachsene sind PC-Spiele längst eine wertvolle Freizeitbeschäftigung, ein Hobby wie jedes andere."


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.