BG2-Fansites unter Beschuss

von GameStar Redaktion,
15.12.2000 11:57 Uhr

Fansites haben es im Internet manchmal schwer. Wenn man für den Websurfer nützliche Informationen anbieten will, können unter Umständen Copyrights verletzt werden. Das letzte prominente Beispiel waren Fansites zu Harry Potter.

Jetzt trifft es deutsche Fansites zu Baldur's Gate 2. Interplay Deutschland schrieb gestern im Auftrag des Brettspiel-Vertriebs Amigo einige Fansites an, sie sollten alle Informationen zu AD&D wie Details zu Initiativ-Werten, Angriffswerten, ETW0 und so weiter von den Seiten nehmen. Begründung: Diese Regeln stammen von AD&D und seien damit urheberrechtlich geschützt. Außerdem seien sie nicht zwingend zum Verständnis des Computerspiels notwendig. Wer weitere Informationen haben wolle, müsse sich eben die Originalregeln kaufen. Es ist im Sinne der Fansites zu hoffen, dass Amigo damit nicht durchkommt.
(cm)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.