Bioware - ...arbeitet an weiterem »kleinen MMO«

Ein mysteriöses »kleineres Online-Spiel« wird derzeit vom Entwickler Bioware zusammengebastelt.

von Michael Obermeier,
15.07.2010 11:25 Uhr

Greg Zeschuk (r.) sieht eine Spiele-Zukunft ohne Plattform-Grenzen.Greg Zeschuk (r.) sieht eine Spiele-Zukunft ohne Plattform-Grenzen.

Bioware hat neben Dragon Age 2, Star Wars: The Old Republic und mehr Mass Effect-Spielen noch ein weiteres Eisen im Feuer. Wie einer der beiden Firmenchefs, Greg Zeschuk, auf der Develop-Konferenz in Brighton angekündigt hat, arbeite man zusätzlich noch an »einem kleineren MMO«.

Zeschuk möchte jetzt noch keine Details verraten, das kleine MMO könnte »fast alles sein«. Als Inspirationsquelle nennt Zeschuk aber die vielen Möglichkeiten die selbst ein minimalistisches Browserspiel wie OGame dem Spieler bietet. Interessant: Das bei Bioware mit der Entwicklung betraute Team hatte bisher hauptsächlich für iPhone, Flash und Webbrowser an Spielen und Spielkonzepten entwickelt.

Bioware wird in Zukunft mehr auf dem Feld der Entwicklung von Plattform-unabhängigen Online-Spielen tun. So seien Zeschuk zufolge Konsolen ein Teil der Vergangenheit. In Zukunft sollten Spieler ihre Spiele über viele Plattformen hinweg spielen können – egal ob sie dazu gerade zuhause oder unterwegs sind.

Trotzdem wird Bioware auch weiterhin »große« Spiele machen. Als nächstes steht Dragon Age 2 (Fakten & erste Screenshots hier) auf der Agenda, eine Fortsetzung zu Mass Effect scheint zudem ebenfalls sicher. Aber auch das große MMO Star Wars: The Old Republic soll Fans der umfangreichen Solo-Rollenspiele des Entwicklers zufrieden stellen.

Noch mehr über die Zukunftspläne von Bioware lesen Sie im ausführlichen Interview mit Greg Zeschuk und Ray Muzyka in der nächsten GameStar-Ausgabe 09/2010.


Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.