Boiling Point - Fast fertige Preview-Version angespielt

von Daniel Matschijewsky,
23.03.2005 14:55 Uhr

Abwechslungsreiche Missionen wie in GTA Vice City, Charakterentwicklung wie in Gothic 2 und spielerische Freiheit wie in Stalker? Geht das überhaupt? Entwicker Deep Shadows versucht den Genrespagat -- und zwar mit ihrem neuesten Shooter Boiling Point. Wir haben uns mit einer fast fertigen Preview-Version in den südamerikanischen Dschungel gewagt.

Sie schlüpfen in die Springerstiefel des Ex-Fremdenlegionärs Saul Myers. Der ist auf der Suche nach seiner in einer Dschungel-Kleinstadt verschwundenen Tochter Lisa. Das namenlose Kaff dürfen Sie frei erkunden und sich auf die Suche nach Aufträgen machen, um Geld, Ausrüstung und vielleicht ein paar Informationen über Lisas Verbleib zu ergattern. Ähnlich wie in Freelancer gibt's in Boiling Point sechs Fraktionen, von der Polizei über Guerrillos bishin zur Mafia. Je nach dem, für welche Gruppe Sie die Drecksarbeit erledigen, verändert sich Ihr Ansehen bei den Feindparteien. So bleibt das Spiel auch beim zweiten Mal interessant.

Im Verlauf des Spiels verbessern Sie zahlreiche Charaktereigenschaften wie Ausdauer oder Schusswaffenpräzision. Das funktioniert allerdings automatisch: Benutzt Myers beispielsweise seine AK-47 häufig, kann er im Verlauf immer besser damit umgehen und trifft genauer. So passt sich der Held ihren Vorlieben an -- ein »Verskillen« gibt's nicht. Ähnlich wie in Deus Ex 2 oder System Shock 2 haben Sie Zugriff auf ein ausführliches Inventar, Missionslogbuch und eine Karte, mit der Sie stets im Bilde sind, was als nächstes zu tun ist.

Die Atmosphäre von Boiling Point passt: Stets hatten wir das Gefühl, mitten im südamerikanischen Hinterland zu sein. Dafür sorgen klischeebehaftete Charaktere, die stimmige Architektur und nicht zuletzt die spanische Musik. Technisch kann das Spiel jedoch mit aktuellen Grafikwundern wie Half-Life 2 oder FarCry nicht mithalten. Zudem hat Boiling Point momentan noch einen außergewöhnlich hohen Hardware-Hunger, trotz der vergleichsweise mauen Optik. Da müssen die Entwickler noch feilen.

Laut Publisher Atari (Driver 3) soll das Spiel Mitte Mai fertig sein.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.