Wie das Handels-Magazin MCV berichtet, hat das österreichische Programmierteam Max Design (Anno 1602 und 1503) alle zehn Mitarbeiter entlassen. Die drei Gründer und Geschäfstführer, Wilfried Reiter sowie Albert und Martin Lasser, bleiben in der Firma. In der Stellungnahme ist von einer Pause und Neuorientierung zu lesen. Anno-Fans bekommen trotzdem Nachschub: Das Mainzer Studio Related Designs (No Man's Land), arbeitet an Anno-War (Arbeitstitel), das Ende 2005 erscheinen soll und sich vor allem auf die Kampfelemente des Anno-Spielprinzips konzentriert.