Die Formatkriege gehen in die nächste Runde. Electronic Arts und Vivendi Universal Games gaben bekannt, dass sie den Blu-Ray-Standard für Speichermedien unterstützen werden. Blu-Ray-Disks kommen unter anderem in Sonys PlayStation 3 zum Einsatz und fassen rund 25 GByte Daten. Auch Disney, Sony und MGM setzen auf das Speichermedium als Nachfolger der DVD. Das konkurrierende HD-DVD-Format mit einer Speicherkapazität von rund 15 GByte, unterstützt unter anderem von Toshiba, Warner Brothers, Paramount und Microsoft, könnte nach Branchengerüchten das Speichermedium der Xbox 2 werden.