Eidos : Eidos Eidos Rettung in letzter Sekunde: Der Spielehersteller Eidos (Tomb Raider, Hitman) hat einem Kaufangebot der privaten Beteiligungskapital-Gesellschaft Elevation Partners LP zugestimmt. Elevation bietet 50 Pence pro Aktie, was einem Gesamtpreis von 71 Millionen Pfund (102.379.236 Euro) entspricht. Die Eidos-Aktie notierte heute Morgen in London mit einem Plus von zwölf Prozent bei 50,25 Pence.

Bei der Bekanntgabe der Finanzzahlen vor zwei Wochen sagte Eidos noch, dass das Übernahmeangebot bei 52 Pence läge. Die Zeit lief aber gegen Eidos: Bis zum 25. März musste ein formales Übernahmeangebot vorliegen, sonst wären die Bedingungen für einen Kredit der Royal Bank of Scotland nicht mehr erfüllt gewesen. Aufsichtsrats-Chef John van Kuffeler dazu: "Der Aufsichtsrat glaubt fest daran, dass der Verkauf der Firma im Interesse der Aktionäre ist."

Hinter dem Käufer Elevation Partners stecken bekannte Leute: So ist einer der Gründer der ehemalige Chef von Electronic Arts John Riccitiello. Zu der weiteren Führungsmannschaft dieser Firma gehört auch der U2-Sänger Bono.