Ubisoft : Yves Guillemot, seines Zeichens Chef von Ubisoft, schlägt ein neues Kapitel in der Übernahme-Story mit Electronic Arts in der Hauptrolle auf. In einem aktuellen Interview nahm er zu den Ereignissen der jüngsten Vergangenheit nochmals Stellung. Dabei bekräftigte er nochmals, dass der Publisher eine feindliche Übernahme seitens EA nicht aus eigener Kraft abwehren könnte. Gleichzeitig schließt er jedoch einen reinen Verkauf der Firma aus und konzentriert sich eher auf das Modell einer unabhängigen Tochter von Electronic Arts. Des Weiteren sei der Kontakt zum Marktführer mittlerweile nicht mehr ganz so intensiv wie in der Anfangsphase der Übernahmegerüchte.