Atari : Dem amerikanischen Publisher Atari droht weiteres Ungemach. Nachdem Atari auf Grund von erheblichen Umsatzeinbußen in finanzielle Schieflage geraten ist (siehe News), hat nun auch die US-Technologiebörse Nasdaq (National Association of Securities Dealers Automated Quotations) mit dem Börsenausschluss gedroht.

Nach Informationen von Gamesindustry.biz endet das Ultimatum am 30. August. Bis dahin muss der börsennotierte Publisher seinen Aktienkurs an mindestens zehn aufeinanderfolgenden Tagen über die Marke von einem US-Dollar heben. Momentan dümpelt der Kurs bei knapp 80 Cent dahin.

Auch der angekündigte Stellenabbau von knapp 20% der Belegschaft hat bisher nicht den erhofften Schub gebracht. Ein Verbleib im Nasdaq ist für Atari auf der Suche nach neuen Investoren von großer Bedeutung.