Microsoft XNA : Microsoft XNA Microsoft XNA Auf der GDC in San Jose hat Microsoft Entwicklern eine Vorabversion des XNA-Studios ausgehändigt. Unter diesem Namen sind Tools zusammengefasst, die Spieleherstellern bei der Optimierung ihrer Entwicklungsprozesse helfen sollen. Diesen Software-Werkzeugen liegt das XNA-Framework zugrunde. Dabei handelt es sich um eine angepasste Version von Microsofts .Net mit neuen spielespezifischen Programmier-Bibliotheken. Als Programmiersprache der Wahl hat Microsoft das eigene C# auserkoren. Wie bereits gestern berichtet, möchte Microsoft damit vor allem die Cross-Plattform-Entwicklung auf Xbox 360 und PC vorantreiben.

Bei den Befürwortern dieser neuen Plattform führt Microsoft auch den Entwicklungsleiter von Bungie (Halo 2) Chris Butcher auf: "C# auf der Xbox 360 lässt uns über neue Programmiermodi nachdenken." Auch Ubisoft will diese neue Entwicklungsplattform unterstützen.