Nvidia : Hersteller-Logo: nvidia Hersteller-Logo: nvidia Es war ja nur eine Frage der Zeit, bis die ersten Marktanalytiker eine potentielle Fusion von Nvidia und Intel ansprechen. Eins vorweg: Es wäre zwar möglich, ist aber extrem unrealistisch. Einer der dagegen sprechenden Gründe ist auf jeden Fall der Preis.

Keine Frage, Intel könnte sich den Kauf Nvidias durchaus leisten; dennoch sind auch für den Chipriesen 10 Milliarden US-Dollar kein Pappenstiel. Dieser Betrag setzt sich aus rund 8 Milliarden Dollar für die Aktien und 2 Milliarden Dollar weiteren Kosten zusammen. Dagegen wirkt der Preis den AMD für ATI gezahlt hat, wie Peanuts.

Desweiteren ist Intel schon sehr stark auf den Grafiksektor zugegen. Bekanntermaßen beherrschen sie diesen sogar, betrachtet man alle Systeme und nicht nur Spieleboliden. Sprich: Würde Intel tatsächlich Nvidia kaufen, so käme man auf über 50% Marktanteil. Das hätte wiederum zur Folge, dass Intel als "Monopolgefahr" gebrandmarkt, und die amerkanische Börsenaufsicht SEC einen solchen Deal von vorneherein ausschließen würde.