Online-Rollenspiele : World of Warcraft: Buring Crusade 18 World of Warcraft: Buring Crusade 18 Der Markt für Online-Rollenspiele wächst. Das Meinungsforschungsinstitut Screendigest will in einer gerade veröffentlichten Studie herausgefunden haben, dass 2006 das Umsatzvolumen schon bei einer Milliarde US-Dollar weltweit lag. Davon entfielen 576 Millionen US-Dollar auf die USA und 299 Millionen US-Dollar auf Europa. Deutschland ist in Europa der stärkste Markt gefolgt von England. Das größte Wachstum gibt es aber in Frankreich mit einer Rate von 16 Prozent.

Online-Rollenspiele : Diese starken Umsätze kommen nicht nur von traditionellen Online-Rollenspielen. Auch Spiele, die sich mehr an den Einsteiger richten, oder neue Umsatzmodelle haben bei der Marktentwicklung geholfen. 87 Prozent entfallen aber nach wie vor auf klassische Abonnement-Onlinespiele.

Platzhirsch ist wenig überraschend World of Warcraft mit einem Marktanteil bei den Abonnement-basierten Spielen von 54 Prozent. Das entspricht einem Umsatz von 471 Millionen US-Dollar, die auf etwas 8 Millionen registrierte Nutzer weltweit entfallen. Auf Platz 2 folgt Runescape der britischen Firma Jagex. Screensdigest sieht in den nächsten Jahren einen weiteren Wachstum -- vor allem in den weniger gesättigten europäischen Ländern. Bis 2011 sollen über 10 Millionen Abonnenten einen Umsatz von 1,5 Milliarden US-Dollar generieren.