Legendary Pictures : Legendary Pictures 300 Legendary Pictures 300 Der Chef des Hollywoodstudios Legendary Pictures (300, Batman Begins) will einen unabhängigen Spieleentwickler gründen und sammelt zu diesem Zweck 150 Millionen US-Dollar Startkapital ein. Wie Gamespot.com unter Berufung auf die Lokalzeitung Atlanta Businnes Chronicle berichtet, wird die neue Firma den Namen Brash Entertainment tragen und zunächst ein PC-Spiel auf Basis des Anfang April in Deutschland anlaufenden Spartanerfilms "300" entwickeln.

Thomas Tull, CEO von Legendary, hat Brash Entertainment zusammen mit dem Internetmillionär Bert Ellis gegründet, der bereits ein eignes Plattenlabel (Brash Music) betreibt. Der Entwickler will sich vor allem auf die Spieleumsetzung von bekannten Filmen, Büchern und Musiktiteln konzentrieren. Derzeit seien rund ein halbes Dutzend Projekte in der Planung, schreibt der Chronicle. Tull hat bereits gute Verbindungen zur Spielebranche, da Legendary auch für die Kinoadaption von World of Warcraft zuständig ist.