Crytek : Crytek Crytek Das deutsche Entwicklungsstudio Crytek wird allem Anschein nach eine weitere Niederlassung in Osteuropa eröffnen. Das berichten mehrere amerikanische Websites und berufen sich dabei auf eine Pressemitteilung Cryteks. Diese sollte dem Datum nach zu urteilen wohl erst morgen (19. Mai) veröffentlichen werden und ist auf einer der Websites bereits wieder verschwunden.

Das neue Studio wird in Ungarns Hauptstadt Budapest eröffnet werden und soll mit Hilfe der CryENGINE 2 neue Produkte in neuen Genres entwickeln.

»Nachdem wir in den letzten Jahren einige verschiedene Optionen ins Auge gefasst hatten, entschieden wir uns dazu, unser nächstes Studio in Budapest zu eröffnen, weil es eine wundervolle Stadt zum Leben und Arbeiten ist und wir vor Ort auf einen bedeutenden Pool qualifizierter und erfahrener Spieleentwickler zurückgreifen konnten«, so Avni Yerli von Crytek. Die Neueröffnung sei eine großartige Möglichkeit, um Cryteks Horizont zu erweitern und Spiele in anderen Genres zu entwickeln. Zudem könne man auf diese Weise die CryENGINE 2, in die viel Entwicklungsarbeit geflossen sei, wirksam einsetzen.

Mit dem Entwicklungsstudio in Budapest kündigt Crytek nun bereits das zweite Tochterstudio innerhalb einer Woche an. Erst am 11. Mai hatten die Frankfurter Entwickler die Eröffnung einer Niederlassung in Kiew (Ukraine) bekannt gegeben. Wie es aussieht, will Crytek aus seiner CryENGINE 2 so viel Kapital wie nur möglich schlagen und die Engine für eine große Bandbreite an Spielen verwenden.

Warum Crytek bisher ausschließlich nach Osteuropa drängt, geht aus der Pressemitteilung leider nicht hervor. Ein Schelm jedoch, wer dabei ausschließlich an günstige Arbeitskräfte denkt.